BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Schweizer "Rundschau";... Thema: Carla del Ponte

Erstellt von Zurich, 08.11.2007, 12:06 Uhr · 8 Antworten · 1.516 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089

    Schweizer "Rundschau";... Thema: Carla del Ponte

    "Die Rundschau" von gestern Abend
    SF Videoplayer


    Hier die ganze Sendung: Aktuelle Sendung vom 07.11.2007, Rundschau, SF 1

  2. #2
    Avatar von Livanjka_Ffm

    Registriert seit
    20.10.2007
    Beiträge
    185
    Sehr interessanter Bericht, so sehen wir das wahre Gesicht... ehrlich gesagt bin ich enttäuscht... vor allem von den Menschen aus Belgrad, dass zeigt das wahre Gesicht von vielen Menschen... aber naja dagegen kann man nichts machen! Gerechtigkeit wird es in diesen Leben vielleicht nicht geben, aber vor Gott sind wir alle gleich!

  3. #3
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Livanjka_Ffm Beitrag anzeigen
    Sehr interessanter Bericht, so sehen wir das wahre Gesicht... ehrlich gesagt bin ich enttäuscht... vor allem von den Menschen aus Belgrad, dass zeigt das wahre Gesicht von vielen Menschen... aber naja dagegen kann man nichts machen! Gerechtigkeit wird es in diesen Leben vielleicht nicht geben, aber vor Gott sind wir alle gleich!
    So lange Mladic die Radikalen (immerhin 1/3 der Wählerschaft) schützen, ist er schwer zu fangen. Und wenn doch, müssen sich die liberalen Politiker fürchten vor Rache-Akten. Siehe Ermordung von Zoran Djindjic.
    Dennoch ist den meissten Serben der Wohlstand des eigenen Landes viel wichtiger als 2 Männer. Darin ist nicht das Problem. Sondern eher in der Anzahl von Leuten, die Mladic und Karadzic schützen. Auch wenn es nicht die Mehrheit ist, ist ihre Anzahl noch ziemlich gross.

    Jetzt fragt man sich auf der europäischen Seite, was man falsch gemacht hat (wie im Bericht zu hören ist), dass die serbischen Radikalen die stärkste Partei in Serbien jetzt sind. Und da sehe ich die EU auch nicht gerade in der Unschuld. In der Kosovo-Frage und auch in der RS-Frage geht man (aus sicht der Serben) gegen die eigennen Ziele, bzw. in die entgegengesetzte Richtung. Und seit neustem verlangt auch die sehr stark entwickelte Vojvodina (mit unterstüzung Europas) immer mehr Autonomie.
    Aus sicht vieler Serben, wird ihr sogenanntes "Serbentum" immer weiter "zerhackt". Somit klammern sich automatisch viele Leute an die Radikalen, und glauben ihnen jedes Wort.

    - Dies ist nicht meine persöhnliche Einstellung, sondern einfach das, was für mich gerade beobachtbar ist.






    Was Europa da machen kann:

    Den Serben das Gefühl geben, dass Europa kein Interesse hat Serbien endlos zu bestrafen (was sehr viele Serben denken). Faire Chancen für Serbien und ihnen auch ein Gehör verschaffen und auch ihre Interessen wenigstens berücksichtigen. Denn dann werden die pro-europäischen Kräfte in Serbien mehr an Macht gewinnen und die Radikalen sehr schwächen. Und wenn die genug geschwächt sind, dann dürfte auch kein Problem in der Kriegsverbrecher-Auslieferung liegen.

  4. #4
    bosmix
    @ zurich

    Jetzt fragt man sich auf der europäischen Seite, was man falsch gemacht hat
    die RS die 49% bosnien und hercegowina zu gesprochen wird, die aber wie die federation durch ethnische säuberungen geschaffen wurde, gibt den serben in belgrad das gefühl das der krieg in ehemaligen jugoslawien doch nicht so unrecht war.

    warum sollen sich die serben ihrer schuld bewusst sein, wenn sie von den haag freigesprochen werden, warum sollen sie sich schuldig fühlen wenn die serben nur in srebrenica ein völkermord begannen haben?

    so denken diese menschen die die radikalen wählen, das dayton abkommen hat nicht nur auswirkungen auf bosnien und hercegowina, sondern auch auf das nationale denken in serbien und kroatien.

  5. #5

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    (immerhin 1/3 der Wählerschaft)
    Ja geh dann zu den 1.000.000 von bosniakischen Paramilitärs vertriebenen Menschen hin und sage denen dass sie nicht
    die SRS aus Frust wählen sollen.
    Geh dann hinterher zur "Schlange" und Terrorchef Thaci hin und sag ihm bitte dass er nicht so einen radikalen Grossalbanien-Kurs gegen Serbien fahren soll, dass dies ja den SRS-Radikalos mehr Stimmen gibt.

    Viel Erfolg!

  6. #6

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von bosmix Beitrag anzeigen
    die RS die 49% bosnien und hercegowina zu gesprochen wird, die aber wie die federation durch ethnische säuberungen geschaffen wurde
    Erzähl hier keine Märchen aus 1000 und einer Nacht.
    Die "Bosniakisch-Kroatische Födertion" (eine Hass-Föderation") hat gewaltsam fast vollständig seine serbischen Minderheiten ethnisch gesäubert. Jeder 3. Bewohner der Republika Srpska ist Vertriebener.
    Quelle: UN, UNO
    So jetzt kannst wieder weiter lügen, Bosniake.

  7. #7

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Nicht, dass ich die SRS gut finde, aber wie kann ein Bosniake, Albaner oder Kroate sich darueber aufregen, bevor er sich bei sich zuhause ueber Silajdzic (Minister aus der Kriegsregierung), Thaci (Mitanfuehrer der terror. "UCK") und Ceku (Kriegsverbrechen in Kroatien und im Kosovo) und die HDZ nicht aufregt.

    OK, man kann die heutige HDZ nicht mit der SRS vergleichen, aber Silajdzic und die Fuehrung der Kosovo-Albaner schon. Es ist mehr als Frechheit Agim Ceku und Hashim Thaci im Kosovo zu dulden.

    Die SRS ist eine Schande, sie hat zwar viele Stimmen, ist trotzdem nicht in der Regierung!

  8. #8
    Avatar von Velez

    Registriert seit
    08.04.2006
    Beiträge
    8.514
    @tesla
    das mit siljajdzic ist korrekt den mann mag ich auch nicht.
    jeder denkt eben anderst. leider haben wir auch auf unserer seite idioten wie es die von der srs sind.
    zu ceku und thaci kann ich nix sagen kenne den fall nicht.

  9. #9

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    2.694
    Zitat Zitat von Velez Beitrag anzeigen
    @tesla
    das mit siljajdzic ist korrekt den mann mag ich auch nicht.
    jeder denkt eben anderst. leider haben wir auch auf unserer seite idioten wie es die von der srs sind.
    zu ceku und thaci kann ich nix sagen kenne den fall nicht.
    Ceku war bereits an der Oluja beteiligt und später kämpfte er für die UCK:
    Thaci war zu Titos zeiten ein Kleinkrimineller im Kosovo, ging dann in die Schweiz und sammelte durch nicht ganz saubere Geschäfte Geld zusammen und war ein Anführer der UCK. Friedliche Leute wie Rugova (war selber gegen die UCK) sind ja OK, aber wie kann man von einem Kosovo Serben erwarten, sich von einem ehem. Terroristen verwalten zu lassen???

    Stellt Dir vor Anführer serbischer Paramilitärs werden Präsidenten der RS und Serbien!? Arkan oder Seselj.

Ähnliche Themen

  1. "Im Namen der Anklage" von Carla del Ponte
    Von moonchild im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.05.2013, 17:21
  2. Carla Del Ponte - Interview bei der NZZ
    Von Mulinho im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 21:47
  3. Ex-Sprecherin von Carla del Ponte angeklagt
    Von Grobar im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 17:00
  4. Carla del Ponte gibt auf
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 19:25
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 15:53