BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Sonntag um 19.30 Uhr ZDF: Die Osmanen vor Wien

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 04.11.2005, 15:23 Uhr · 23 Antworten · 1.837 Aufrufe

  1. #11
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Metkovic
    Interessante Doku !

    Wer waren die christlichen Verbündete von Kara Mustafa...?

    Da gibt es nur eine Sippe.....Karadjordje....
    Nein,die serbischen Soldaten alla Karadjordje haben ihre Republika Srpska Krajina verteidigt vor den Islam während die feigen Kuracen in ihren Löchern versteckt waren.


    Zum Thema,wußte nicht das die slawischen Polskis der ausschlaggebende Punkt waren und die Osmanen geschlagen haben,aber auch das die Österreicher verhindert haben das die Ladung unter den Toren von Wien hoch geht.

    Ein Glück kann man sagen.

  2. #12
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Metkovic
    Interessante Doku !

    Wer waren die christlichen Verbündete von Kara Mustafa...?

    Da gibt es nur eine Sippe.....Karadjordje....
    Da kämpften wohl auch Serbische Clans, auf der Seite der Osmanen.

    Auf jeden Fall nicht auf der Seite der Allianz,mit den Österreichern und Polen.
    Das waren dann keine serben mehr , sondern dreckige verräter die abgeschlachtet gehören. Ich glaube ich würde sogar meinen Bruder töten hätte er sich den Osmanen angeschlossen (damals), solch ein verrat ist das letzte!

  3. #13
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Ihr seid echt zu geil, wie ihr immer wieder eure heutigen Wertvorstellungen (Nationalismus, usw.) auf die damalige Zeit projiziert...

  4. #14
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Zitat Zitat von Schiptar
    Ihr seid echt zu geil, wie ihr immer wieder eure heutigen Wettvorstellungen (Nationalismus, usw.) auf die damalige Zeit projiziert...
    Leider, da hast du recht. Wir mussten dank den Osmanen sehr viel leiden.

  5. #15

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Lass mal Deine Quellen,welche lächerliche freie Webseiten sind, wo jeder seinen Senf dazu geben kann.

    Wie schon der Name des Gross Wesirs sagt, stammt er mit Sicherheit nicht aus Albanien, sondern aus dem Türkischen Ort Köpri,am Schwarzen Meer bei Samsung. Allein der Name hat Nichts mit einem Albaner zu tun, in der damaligen Zeit. Das ist Original Türkisch.


    ografie
    Um den endgültigen Zerfall des Osmanischen Reiches entgegenzuwirken, setzte man den früheren Beğlerbeğ von Tripolis in Syrien, Köprülü Mehmet Pascha, als neuen Großwesir ein. Mit Mehmet gelangte der erste der Reihe der Köprülüs in das Amt des Großwesirs. Die Köprülüs stammten wohl aus der südöstlich des Schwarzmeerhafens Samsun gelegenen Stadt Köpri.

    http://www.tuerkenbeute.de/kun/kun_b...tPascha_de.php

    Aber wenn Du willst, ist es ein Flüchtling aus dem Albanischen Königreich, welches 400 nach Christi im Kaukaus unterging und die Familie siedelte sich in Samsung an. Ist ja auch nicht weit weg vom Kaukasus.
    Ja Lupo das ist mir bekannt das Mehmed Köprülü in der nähe von Samsun gelebt hat........aber ursprünglich war er Albaner ..der aus sozialen Gründen aus Albanien in Anatolien auswanderte ..steht in den osmanischen Chroniken..bitte lies gescheite Bücher...er fing in der Küche an und stieg bis zum Grosswesir auf ....türkische Nationalisten seid Atatürk lassen gerne die Herkunft weg ..aufjedenfall die nichttürkische .....alles soll türkisch sein ...

    Das Osmanische Reich hingegen war daor ein Imperim ein Vielvölkerstaat ..schon mal daran gedacht?

    Und lies Peter Bartl Buch ..da stehts auch genau das es Grosswesire mehr albanischer Herkunt gab als türkische und andere Nationalitäten

    Das hast du doch mal selbst behaupter Lupo-de-mare ..wieso hast du plötzlich eine andere Meinung? Oder wolltest du gerne wiedermal proozieren...


    Hier das hast du selbst geschrieben , kannst du dich eingnlich noch erinnern?
    http://www.politikforum.de/forum/sho...threadid=51857

    Albanische Gross Wesire im Osmanischen Reich unterdrückten Serben

    Dieser Beitrag zeigt deutlich, welche wichtige Stellung die Albaner ím Osmanischen Reich erreichten. Sie stellten allein 25 Wesire oder Gross Wesire im Osmanischen Reich.

    Und schon damals wie hier amtlich festgehalten ist, unterdrückten die Albaner die Serben.


    Die Albaner wurden, ebenso wie die
    Bosnier, nicht nur zu angesehenen
    Kämpfern in der türkischen Armee, sie
    nahmen auch führende Stellen im osmanischen
    Staat ein. Albaner wurden
    sogar Wesire und Großwesire, nachdem
    sie sich zum muslimischen Glauben
    bekehrt hatten. So waren von den
    92 Großwesiren, die vom 15.–17. Jahrhundert
    amtierten, 25 albanischer und
    nur 19 türkischer Abstammung.3 Sie
    nahmen an der Unterdrückung der
    Serben teil und waren bei diesen verhaßt.
    Dieser Haß ist auch in unserem
    Jahrhundert nie verschwunden und
    seit Ende der achtziger Jahre erneut vehement
    aufgeflammt.


  6. #16

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    http://www.areion.de/tuerkeic.html

    18. August 1648
    Nach dem Tod von Ibrahim wird dessen noch minderjähriger Sohn als Mehmed IV. (bis 1687) neuer Sultan des Osmanischen Reiches. Eigentlicher Machthaber ist zunächst jedoch der aus Albanien stammende Großwesir (Verwalter) Mehmed Köprülü, der das Reich bis 1651 neu organisiert bzw. dessen Sohn Ahmed (bis 1676), dem 1664 noch einmal ein Sieg gegen die Habsburger gelingt und der 1669 die Insel Kreta und 1672 von den Polen einen Teil der Ukraine erobert.

  7. #17

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von SERBE
    Zitat Zitat von Metkovic
    Interessante Doku !

    Wer waren die christlichen Verbündete von Kara Mustafa...?

    Da gibt es nur eine Sippe.....Karadjordje....
    Nein,die serbischen Soldaten alla Karadjordje haben ihre Republika Srpska Krajina verteidigt vor den Islam während die feigen Kuracen in ihren Löchern versteckt waren.


    Zum Thema,wußte nicht das die slawischen Polskis der ausschlaggebende Punkt waren und die Osmanen geschlagen haben,aber auch das die Österreicher verhindert haben das die Ladung unter den Toren von Wien hoch geht.

    Ein Glück kann man sagen.

    Ha Ha....hast du gestern nicht die Serben gesehen wie sie gebetet haben im Lager der Türken....

    Habt wohl gedacht...wenn uns die Türken immer bürsten,dann wollen wir auch einmal auf der Siegerseite stehen....

    Aber ich finde gut,dass euer Kara djordje sich von Kara Mustafa etwas abgeschaut hat.....

  8. #18
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.007
    Zitat Zitat von SERBE
    Nein,die serbischen Soldaten alla Karadjordje haben ihre Republika Srpska Krajina verteidigt vor den Islam während die feigen Kuracen in ihren Löchern versteckt waren.
    Die feigen Kuracen waren wohl jene Serben, die mit den Osmanen Kroatien angegriffen und die kroatische Bevölkerung geschlachtet haben. Und dieses noch weit vor der 1. Türkenbelagerung Wien's. Da gab es in Kroatien noch keine Serben!!!!
    Zitat Zitat von SERBE
    Zum Thema,wußte nicht das die slawischen Polskis der ausschlaggebende Punkt waren und die Osmanen geschlagen haben,aber auch das die Österreicher verhindert haben das die Ladung unter den Toren von Wien hoch geht.
    Fast hätten's ja die Osmanen mit ihren orthodoxen Verbündeten (Serben, Bulgaren) geschafft.
    Du weisst leider nicht viel, deswegen kommen so komplett hirnrissige Postings von dir zustande.
    Zitat Zitat von SERBE
    Ein Glück kann man sagen.
    Vielleicht, vielleicht auch nicht. Die Osmanen waren was die Religion betrifft und viele andere Sachen wesentlich toleranter als es die Christen waren.
    Wer die Doku gesehen hat, hat auch das Militärarchiv in Wien gesehen, hatte schon das Vergnügen dort einige Sachen anzusehen. Leider wurde mir sogar fotografieren verwehrt.

  9. #19
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Albanische Soldaten und Komandanten waren auch dabei...
    Interessiert aber keinen

  10. #20

    Registriert seit
    20.10.2005
    Beiträge
    1.031
    also ganzs ehrlich, ich war etwas enttäuscht, da die schlacht um wien ja das schicksal meines reiches war!!! dieser blöder össi hat da einfach die luten ausgemacht... spasss... ich glaub aber das wenn wien gefallen wäre deutschland also die fürstentümer gefolgt wären, aber naja der balkan war ja unsers... :wink:

    Dilara the Queen of the Ottomanean Empire 8)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 21:55
  2. Am Sonntag ist Muttertag.
    Von Grasdackel im Forum Glückwünsche
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 15:26
  3. Sonntag
    Von mujaga im Forum Rakija
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 03.04.2011, 22:01
  4. sonntag bin ich in kosova!
    Von MIC SOKOLI im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.07.2005, 15:58
  5. Der Witz zum Sonntag
    Von FtheB im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 13:17