BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Teil 1: Reisewege Römerstraßen Via Egnatia Von ALbanien nach Mazedonien

Erstellt von Karim-Benzema, 25.04.2009, 20:05 Uhr · 2 Antworten · 1.262 Aufrufe

  1. #1
    Karim-Benzema

    Teil 1: Reisewege Römerstraßen Via Egnatia Von ALbanien nach Mazedonien

    Wann: 09.05.2009 05.00 Uhr Morgens

    Wo: Phoenix



    Von den Adriahäfen Durres und Apollonia im heutigen Albanien bis an den Bosporus, ins heutige Istanbul führte die Via Egnatia, eine der bedeutendsten Straßen der Antike.

    Im 2. Jahrhundert vor Christus begann der römische Beamte Gaius Egnatius mit dem Bau der gigantischen Strecke von 860 römischen Meilen, deren Trassen zum Teil bereits von Illyrern, Makedoniern und Thrakern vorgegeben waren. Das römische Imperium breitete sich immer weiter nach Osten aus, es gab Komplikationen bei der Sicherung des Territoriums und bei der Verwaltung. Eine Lösung für den schnellen Durchzug von Truppen und Vorräten musste geschaffen werden. Dieses Problem wurde durch den Bau der Via Egnatia gelöst. Mehr als 2000 Jahre lang war sie die wichtigste Verkehrsader zwischen West- und Südosteuropa. Nach dem Untergang des römischen Reiches wurde sie von den byzantinischen Herrschern weiter betrieben und gepflegt. Die Kreuzfahrer zogen auf der Egnatia von West nach Ost, die Osmanen ab dem 14. Jahrhundert auf ihren Eroberungszügen von Ost nach West.

    Die erste Folge unserer Reisewege führt vom albanischen Adriahafen Durres entlang der römischen Trasse der Via Egnatia durch das Polisi-Gebirge. Hier haben sich in der Bergeinsamkeit des isolierten Landes große Teile der ursprünglichen Straße erhalten.

    Elbasan war eine wichtige Station, bevor man den Ohrid-See erreicht und damit die ehemalige jugoslawische Republik Makedonien. Zeugnisse aus der vorrömischen Antike, römische Meilensteine und Reste der ursprünglichen Via Egnatia wurden hier gefunden. Besonders einprägsam sind die Kirchen und Klöster aus dem Mittelalter.

    Ohrid wurde früh zu einem Zentrum der slawischen Christenheit. Über die Via Egnatia war der neue Glaube von Osten nach Europa gebracht worden. In der von Philipp von Makedonien gegründeten Stadt Heraclea, dem heutigen Bitola, endet die erste Folge unserer Suche nach den Spuren der alten Römerstraße Via Egnatia.


    Quelle:
    Reisewege Römerstraßen - Infos - TV Movie.de

  2. #2

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.262
    Deesen verkehrsweg will man wieder aufbauen.

  3. #3
    Karim-Benzema
    HAMMA

Ähnliche Themen

  1. Einreise nach Mazedonien
    Von Legal Hustle im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 15:01
  2. Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 04:55
  3. Mazedonien und Albanien
    Von Gentos im Forum Kosovo
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 16:36
  4. Albanien und Kroatien zum Teil überschwemmt
    Von Dado-NS im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 19:39
  5. Albanien nimmt gleichberechtigt am RP7 teil
    Von lulios im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.12.2007, 12:00