BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 52

Türken gegen Armenier

Erstellt von Albanesi, 24.04.2005, 19:05 Uhr · 51 Antworten · 3.166 Aufrufe

  1. #41
    Crane
    Zitat Zitat von Magnificient
    Zitat Zitat von Hellenic

    Die Türken kamen nach Griechenland haben es erobert, die Kultstätten zerstört, Menschen getötet, vertrieben und versklavt. Eine friedliche Lösung des Konflikts wurde nie zugelassen so mussten die Griechen Gewalt anwenden um ihre Freiheit widerzuerlangen.

    Und obwohl es völlig offensichtlich ist aus welchem Grund die Griechen Gewalt angewendet haben, nämlich ihrer Freiheit wegen und die Türken dies nur getan haben um Land zu erobern und Macht zuerlangen. Zugleich, die Grausamkeiten der Griechen gegen die Türken nur einen Bruchteil der Greueltaten der Türken gegen die Griechen ausmachst, tust du so als ob die Griechen völlig grundlos Türken massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall.

    Wer einen Hund schlägt, der soll sich nicht wundern, wenn er gebissen wird.
    Achso die Griechen sind jetzt Hunde oder was - Guter vergleich aber das hast du gesagt! Ich würde so etwas nie behaupten!

    Zitat Zitat von Hellenic
    tust du so als ob die Griechen völlig grundlos Türken massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall
    tust du so als ob die Türken völlig grundlos Armenier massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall
    Merkst du etwas ?
    Das kann ich auch!

    Trken sind nach der suche der Wahrheit! WEnn es einen Völkermord gab, gab es ihn wir leugnen ncihts, aber wenn es ihn doch nicht gab ? Deshalb sind wir dafür, dass alle Historiker dieser Welt sich zusammensetzen und über 1915 diskutieren!

    Es gibt sehr viele Historiker die meinen, dass es war kein Völkermord war
    Also langsam reichts mir... da versucht man vernünftig zu diskutieren und von dir kommt nur Scheiße... absoluter Müll.

    Kein Bezug zu meinem Beitrag... Null
    Kein eigener Beitrag.. nur Scheiße.

    Die einzige Wahrheit, die sich in diesem Thread finden lässt ist folgende:

    Wo nur Scheiße drin ist, da kann auch nur Scheiße rauskommen!

    Magnificent ich werde ab jetzt den Müll, den du schreibst ignorieren dich aber hin und wieder beleidigen, wenn ich glaube es muss mal wieder sein...

  2. #42
    Avatar von yuecel

    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von yuecel
    Zitat Zitat von Shabazz
    Zitat Zitat von yuecel
    Zitat Zitat von Shabazz
    Das waren ja nicht nur Armenier, auch Aramäer und Pontogriechen.
    Kannst du mir sagen, ob tatsächlich Pontus-Griechen deportiert wurden? Waren Aramäer auch dabei? Wurde vielleicht nicht doch ein Bevölkerungsaustausch im Jahre 1923 zwischen beiden Ländern also Türkei und Griechenland vereinbart und durchgeführt?
    ja gut, aber hat mir mal jemand gesagt.
    etwa 540 000 Armenier waren von der Deportierung betroffen, viele weitere sind selber geflüchtet oder haben das weite gesucht. Aramäer und Pontus-Griechen waren eigentlich nicht davon betroffen, nur die Aufstände sowie weitere Eskalationen nach 1915 führte zu einem gegenseitigem Abschlachten. Deportiert wurden Sie nicht, nur nach dem Sieg über die Griechische Armee, die in Izmir Landete und dem Vormarsch auf Ankara bis auf weniger als 50km, kam es mit dem Mudanya-Abkommen eine wechselseitiger Austausch der bevölkerung.
    Und wo bitte hast du die Quellen für deine Zahlen?

    Was denkst du denn, wie man den Mord an 540.000 Armeniern bezeichnen soll? Völkermord ist bei einem so kleinen Volk die einzig richtige Bezeichnung.

    Unabhängige Quellen berichten von insg. 1 Million getöteten Armeniern. Es sollen Deportiationen stattgefunden haben jedoch nur in die Konzentrationslager, die es auch dort schon gegeben hat. Armenier aus dem ganzen Land wurden mit Zügen angekarrt und man sagte ihnen man bringe sie nach Armenien, stattdessen wurden sie alle ungebracht. Das ist kein Geheimnis nur verleugnet es der türkische Staat heute noch.

    Warum sollen Zeitungsartikel keine Quelle sein? Worauf soll man sich dann verlassen können? Unabhängige Zeitungen, denen es egal ist was passiert, die einfach das widergeben, was ihre Reporter gesehen haben sind eine durchaus zuverlässige und zulässige Quelle.
    Welche unabhängigen Quellen? Gib mir mal die Quellen. Wenn du keine hast, einfach sagen....
    Ohh man, auf Zeitungen würde ich nicht mal meinen Arsch verwetten. Wenn dann bitte Bücher oder Werke....

  3. #43
    Avatar von yuecel

    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von yuecel
    Zitat Zitat von Deki
    Ja,sie starteten den Wiederstand um für die Freiheit zu kämpfen,darauf wurden 2 Mil hingerichtet zur Strafe.
    Irgendwie die Zeitspanne verwechselt, oder?
    Die Deportierung fand ab 1915 statt. Der Befreiungskrieg wurde ab 1919 geführt und endete erst mit dem Armenier-Krieg im Jahre 1923 mit den Friednsverhandlungen von Gümrü/Kars, zwischen der Türkei und der armenischen Republik. Ach noch was, wie kommt ihr eigentlich auf 2Mill. Opfer? Alles aufgeschnapt oder nur nicht nachgedacht?


    Bildung ist alles, aber da scheint es hier zu wenig davon gegeben haben...
    Nein,hab die zeitspanne nicht verwechselt.


    Der Völkermord an den Armeniern (im Armenischen Aghet) war ein Genozid am Anfang des 20. Jahrhunderts, bei dem im Zusammenhang mit dem armenischen Unabhängigkeitskampf und den Bestrebungen, einen homogenen türkischen Nationalstaat zu schaffen, eine große Zahl von Armeniern in der heutigen Türkei durch das Osmanische Reich – dem Vorgängerstaat der Türkei – getötet wurden. Im engeren Sinn versteht man unter diesem Begriff die Morde von 1915.

    Bei den größten Massakern 1915 kamen je nach Schätzung 600.000 bis 1,5 Millionen Armenier um. Die Übergriffe in den beiden vorausgehenden Jahrzehnten kosteten weitere hunderttausende Armenier das Leben.

    Die Aufarbeitung dieser Geschehnisse ist bis heute schwierig. Während viele Armenier den Massenmord als ungesühntes Unrecht empfinden und eine angemessene Erinnerung fordern, bestreiten die türkische Regierung und viele türkische Nationalisten entweder, dass es überhaupt Massentötungen gegeben habe, oder stellen sie als gerechtfertigte Reaktionen auf armenische Übergriffe oder unvermeidliche Geschehnisse im Rahmen des Krieges dar.

    http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6..._den_Armeniern


    Es waren 1,5 Mil,dass sagte man auch in einer deutschen DFoku im TV. Mal gucken was sie heute auf Phoenix sagen.

    MfG

    ps: zeig du mir mal bitte deine Quelle von 540000.
    Demnach haben die Serben nur noch genoziiert

    Im Befreiungskrieg 18anno dazumal wurden die gesamten muselmanischen Osmanen die dort angesiedelt waren abgeschlachtet, insgesamt hatte man nach der Balkanoffensive etwa 2,5Millionen Opfer unter den Osmanen die im Balkan ansässig waren. Demnach ist das auch Völkermord...

  4. #44
    Avatar von yuecel

    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Magnificient
    Habe bisher nie geflucht und bin auch Stolz darauf!
    Und ich bin froh, daß wir Deutschen zu unserer Verantwortung für unsere Völkermorde stehen.
    Und da könnt ihr wirklich Stolz drauf sein... wieviel Hass durch einfache Zugeständnisse beseitigt werden konnten ist genauso unglaublich, wie die Tatsache, dass sich trotzdem kaum jemand diesem Beispiel anschließt.
    Greece faces shame of role in Serb massacre

    War crimes tribunal will hear secrets of support for Milosevic's ethnic cleansing

    Helena Smith in Athens
    Sunday January 5, 2003
    The Observer



    It is what Hellenes have long feared: the shattering of a conspiracy of silence that has surrounded the role of Greek volunteers who proudly flew their flag at Srebrenica, after participating in Europe's worst massacre since the Second World War, when 7,000 men, women and children died.
    Next week, as Greece settles into the presidency of the European Union, Milan Milutinovic, Serbia's recently retired president, will be brought before the war crimes tribunal at The Hague. Greek involvement in the atrocity, as well as other secrets Athens would prefer buried, could be revealed when the 60-year-old testifies.

    No one, it is said, played such a pivotal role in the alliance between Athens and Belgrade during the Nineties Balkan conflicts. As Yugoslavia's ambassador to Greece, Milutinovic was Slobodan Milosevic's most trusted lieutenant. His links with Greece's political, religious and business elites were allegedly crucial to Serbia's secret economic infrastructure. They allowed the country to evade United Nations sanctions and, according to the International Criminal Tribunal, contributed considerably towards Milosevic's war machine.

    When the diplomat was promoted to Foreign Minister in 1994, he retained his Athens post for several months when, EU diplomats say, he stashed away funds to buy villas and other prime properties in Athens and Crete at the behest of his boss.

    With Greece's admiring public, pro-Serbian church, tolerant media and governments that supported Milosevic, Athens was seen as a bolt-hole by the now disgraced president. As Bosnian Serb ethnic cleansers torched villages, it was here Milosevic would escape to enjoy the hospitality of Greek politicians. Marko Milosevic, his lascivious smuggler son, declared Greece 'my first home'.

    'This is our best-kept secret, the subject no politician of any persuasion has ever wanted to broach,' said Takis Michas, author of Unholy Alliance: Greece and Milosevic's Serbia. 'In an era where everyone is saying sorry, in Greece at least no one has shown remorse for the crimes in Bosnia when undoubtedly a significant proportion of the political establishment bear some responsibility.'

    The US-published book, yet to be printed in Greek, records in shocking detail the relationship between the two Orthodox nations, including the leaking of Nato military intelligence under socialist leader Andreas Papandreou.

    The Greeks know their past may be catching up with them. After last month's long statement of contrition before the Hague tribunal by the former Bosnian Serb leader, Biljana Plavsic, many believe it is only a matter of time before others open up too.

    A Dutch documentary investigating Greek complicity in the Serb wars was aired on local television in which a director of the semi-official Athens News Agency, Nikolas Voulelis, admitted to widespread censorship. During the wars the Greek media was fanatically pro-Serb, portraying Yugoslav Muslims as 'infidel Turks' bent on destroying their Orthodox brethren. 'Editorial interference was a given,' he said.

    But it was not only hospitality or money that the Greeks offered. Spiritual succour was provided by the Greek Orthodox church which sent priests to the front line (several clerics received bravery medals from Plavsic).

    In a step repeated in no other country, Archbishop Serafeim invited the Bosnian Serb leader Radovan Karadzic to visit Athens in 1993. At a mass rally attended by prominent politicians, the indicted war criminal proclaimed: 'We have only God and the Greeks on our side.'

    Last year, in a 7,000-page report that the Dutch authorities commissioned into the 1995 Srebrenica massacre, Greece was revealed to have sent shipments of light arms and ammunition to the Bosnian Serb army between 1994 and 1995. The report describes how Greek volunteers were implored, in intercepted army telephone conversations, to raise the Greek flag after the town fell. In one, General Ratko Mladic asked that they record the scene on video for propaganda purposes.

    Around 100 soldiers are believed to have joined the Greek Volunteer Guard, formed at Mladic's request. The unit, which fought alongside Russians and Ukrainians, was led by Serb officers and had its own insignia - the double-headed eagle of Byzantium. At least four of its members were awarded the White Eagle medal of honour by Karadzic.

    Although their 'heroic' exploits were widely reported in the Greek press, the volunteers have gone to ground since the creation of the war crimes tribunal. No government or party has ever sought an inquiry into their activities.

    Special reports
    Yugoslavia war crimes
    Serbia
    Kosovo
    Macedonia

    Interactive guides
    Srebrenica massacre
    War crimes tribunal



    Weiterführender Link:
    Quelle

  5. #45
    Avatar von yuecel

    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Deki
    Zitat Zitat von Magnificient
    Was sagts du zu dem Völkermord der Griechen an den Balkantürken und die Verteibung meiner Urfamilie aus Makedonien von den Griechen ?
    Ihr habt doch dort die Griechen vertrieben als das osmanische Reich vordrang.Das kam dann alles wieder.
    Gut, dann haben wir die vertrieben, die damals 1887-88 die Muselmanen aus dem Kaukasus vertrieben haben mit hilfe der Russen. Armenier haben die Antwort erhalten

  6. #46
    Avatar von yuecel

    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von Magnificient
    Zitat Zitat von Hellenic

    Die Türken kamen nach Griechenland haben es erobert, die Kultstätten zerstört, Menschen getötet, vertrieben und versklavt. Eine friedliche Lösung des Konflikts wurde nie zugelassen so mussten die Griechen Gewalt anwenden um ihre Freiheit widerzuerlangen.

    Und obwohl es völlig offensichtlich ist aus welchem Grund die Griechen Gewalt angewendet haben, nämlich ihrer Freiheit wegen und die Türken dies nur getan haben um Land zu erobern und Macht zuerlangen. Zugleich, die Grausamkeiten der Griechen gegen die Türken nur einen Bruchteil der Greueltaten der Türken gegen die Griechen ausmachst, tust du so als ob die Griechen völlig grundlos Türken massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall.

    Wer einen Hund schlägt, der soll sich nicht wundern, wenn er gebissen wird.
    Achso die Griechen sind jetzt Hunde oder was - Guter vergleich aber das hast du gesagt! Ich würde so etwas nie behaupten!

    Zitat Zitat von Hellenic
    tust du so als ob die Griechen völlig grundlos Türken massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall
    tust du so als ob die Türken völlig grundlos Armenier massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall
    Merkst du etwas ?
    Das kann ich auch!

    Trken sind nach der suche der Wahrheit! WEnn es einen Völkermord gab, gab es ihn wir leugnen ncihts, aber wenn es ihn doch nicht gab ? Deshalb sind wir dafür, dass alle Historiker dieser Welt sich zusammensetzen und über 1915 diskutieren!

    Es gibt sehr viele Historiker die meinen, dass es war kein Völkermord war
    Also langsam reichts mir... da versucht man vernünftig zu diskutieren und von dir kommt nur Scheiße... absoluter Müll.

    Kein Bezug zu meinem Beitrag... Null
    Kein eigener Beitrag.. nur Scheiße.

    Die einzige Wahrheit, die sich in diesem Thread finden lässt ist folgende:

    Wo nur Scheiße drin ist, da kann auch nur Scheiße rauskommen!

    Magnificent ich werde ab jetzt den Müll, den du schreibst ignorieren dich aber hin und wieder beleidigen, wenn ich glaube es muss mal wieder sein...
    Also nach dem was ich bisher gelesen habe, kam auch nur Müll, ohne Quellenangabe, glaube ich dir nicht mal, das du die Schuhe zubinden kannst .)

  7. #47
    Rehana
    Coole Seite @ Magnificient" die Osmanischen lieder die man runterladen kann sind der Wahnsinn! Wir oft habe ich verbracht um so welche lieder zu finden !!


    hammer!!



    tung

  8. #48
    Crane
    @ yuecel..

    Du bist ne starke Nummer...

    Erst sagst du.. Zeitungen sind keine seriösen Quellen, aber stattdessen Bücher... und was glaubst du.. wo haben die Leute, die Bücher, ihre ganzen Fakten her?

    Als nächstes bringst du einen Beitrag, der belegen soll, dass Griechen an dem Mord der Bosniaken teilgenommen haben sollen.. und das aus einer Zeitung?

    Das beweißt doch, dass du selber viel zu blöd bist deine eigenen Regeln zu befolgen und sie wohl gerade so auslegst, wie es dir am besten passt. Ich hoffe du hast dir die Doku reingezogen um die es hier geht. Dann hättest du auch meine Quelle bekommen...

    Und zu guter letzt soll ich zu blöd sein mir die Schuhe zu binden??

    Dazu muss ich mich selbst zitieren:

    Die dümmsten unter uns sind es, die sich für die klügsten halten.

  9. #49
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von Hellenic
    tust du so als ob die Griechen völlig grundlos Türken massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall
    tust du so als ob die Türken völlig grundlos Armenier massakriert haben. Und das ist einfach nicht der Fall
    Merkst du etwas ?
    Das kann ich auch!

    Trken sind nach der suche der Wahrheit! WEnn es einen Völkermord gab, gab es ihn wir leugnen ncihts, aber wenn es ihn doch nicht gab ? Deshalb sind wir dafür, dass alle Historiker dieser Welt sich zusammensetzen und über 1915 diskutieren!

    Es gibt sehr viele Historiker die meinen, dass es war kein Völkermord war[/quote]


    LOL zeig mir eine quelle die sagt das es kein völkermord war ? lol und warum sollen die fotzköpfe sich zusammen setzten wenn die ganze welt sagt das ihr so und soviel Armenier gekillt habt dann habt ihr sie auch gekillt genau so wie Mladic die 4000 bosniaken gekillt hatt alter komm mal von deinem tripp runter und laber hir kein scheiss dieses armenische kind wo du sehen kannst komm sag das das türkyn ist wo von kurden ermordet wurden




    ,

    [web:37fff4a513]http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www2.onnachrichten.t-online.de/c/35/51/87/3551876,tid%3Dd.jpg&imgrefurl=http://www2.onnachrichten.t-online.de/dyn/c/35/51/80/3551800.html&h=95&w=154&sz=7&tbnid=KnL0hSafCVzyNM: &tbnh=56&tbnw=91&hl=de&start=2&prev=/images%3Fq%3D2%2BMillionen%2Barmenier%26svnum%3D10 %26hl%3Dde%26lr%3Dlang_de[/web:37fff4a513]

  10. #50
    Avatar von yuecel

    Registriert seit
    13.02.2006
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Hellenic
    @ yuecel..

    Du bist ne starke Nummer...

    Erst sagst du.. Zeitungen sind keine seriösen Quellen, aber stattdessen Bücher... und was glaubst du.. wo haben die Leute, die Bücher, ihre ganzen Fakten her?

    Als nächstes bringst du einen Beitrag, der belegen soll, dass Griechen an dem Mord der Bosniaken teilgenommen haben sollen.. und das aus einer Zeitung?

    Das beweißt doch, dass du selber viel zu blöd bist deine eigenen Regeln zu befolgen und sie wohl gerade so auslegst, wie es dir am besten passt. Ich hoffe du hast dir die Doku reingezogen um die es hier geht. Dann hättest du auch meine Quelle bekommen...

    Und zu guter letzt soll ich zu blöd sein mir die Schuhe zu binden??

    Dazu muss ich mich selbst zitieren:

    Die dümmsten unter uns sind es, die sich für die klügsten halten.
    Tja, wenn man dich mit so eienm Artikel aufziehen kann, bediene ich mich mit eben diesen Zeitungen

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 23:46
  2. Türken, wehrt euch gegen Deutsche
    Von Amphion im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 03:02
  3. Albaner gegen Türken: Messer im Rücken
    Von Adem im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 23:01
  4. Deutsch-Türken gegen Kopftuch
    Von albaner im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 20:41
  5. Beleidigung gegen Türken!!!
    Von ArchitektSinan im Forum Rakija
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.07.2009, 13:26