BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

3 neue Fachhochschulen in NRW geplant

Erstellt von Rrushja, 30.11.2008, 17:39 Uhr · 17 Antworten · 1.283 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Rrushja

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    3.995

    3 neue Fachhochschulen in NRW geplant

    Drei neue Fachhochschulen in NRW geplant

    Politik, 28.11.2008, Christoph Meinerz und Christopher Onkelbach
    Düsseldorf. Wegen steigender Studentenzahlen und fehlender Fachkräfte will die NRW-Landesregierung drei neue Fachhochschulen gründen. Im Großraum Ruhrgebiet entstehen dadurch 11.000 neue Studienplätze. Bei Fachhochschulrektoren treffen die Pläne jedoch auf geteiltes Echo.

    Die drei beschlossenen neuen Fachhochschulen (FH) entstehen alle im Großraum Ruhrgebiet. Die jeweiligen Doppel-Standorte sind Mülheim/Bottrop (FH „Westliches Ruhrgebiet”), Kamp-Lintfort/Kleve (FH „Nördlicher Niederrhein”) und Hamm-Lippstadt.
    Darüber hinaus werden acht der 16 bestehenden Fachhochschulen ausgebaut, davon zwei im Ruhrgebiet. Velbert-Heiligenhaus erhält eine Nebenstelle der FH Bochum, die FH Gelsenkirchen wird durch eine Dependance in Ahaus erweitert.
    Insgesamt schafft das Land damit 11 000 neue Studienplätze, 1,3 Milliarden Euro werden dafür bis 2020 bereit gestellt, teilte NRW-Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) mit. Schwerpunkt sind die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz „MINT”.
    [h2] "In NRW fehlen 20.000 Ingenieure" [/h2]
    Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hofft, damit dem Facharbeitermangel begegnen zu können. „In Nordrhein-Westfalen fehlen 20.000 Ingenieure”, sagte er. Zugleich soll der Anteil der Studierenden an Fachhochschulen von derzeit 25 auf 40 Prozent erhöht werden.
    Alle neuen Fachhochschulen sollen mit dem Wintersemester 2010/11 starten. Wo entsprechende neue Gebäude bis dahin noch nicht fertig seien, werde man in angemieteten Räumen beginnen, sagte Pinkwart.
    [h2] Geteiltes Echo [/h2]
    Die Entscheidung für die Fachhochschulen hatte eine Jury mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft vorbereitet. Bei allen drei ausgewählten Bewerbern habe die besonders starke Unterstützung der Wirtschaft eine entscheidende Rolle gespielt, sagte der Jury-Vorsitzende Fritz Schaumann. Denn die neuen Hochschulen sollen mit Hilfe der Unternehmen vor Ort möglichst viele duale Studiengänge anbieten – eine Kombination von Studium und Berufsausbildung. Schaumann, früher Staatssekretär im Bundesbildungsministerium, verband die Bekanntgabe mit einer Kritik an den Universitäten. „Es gibt im Bereich der Universitäten so desolate Zustände, da kann keiner sagen, wir hätten zu viele Fachhochschul-Standorte.”
    Bei den Fachhochschulrektoren trafen die Pläne auf ein geteiltes Echo. „Wir begrüßen den Ausbau der Fachhochschulen, doch es gibt bereits viele Hochschulen in NRW. Daher wäre es effektiver gewesen, vorhandene Standorte auszubauen”, sagte Prof. Martin Sternberg, Präsident der Hochschule Bochum.



    Drei neue Fachhochschulen in NRW geplant - Politik - DerWesten


    Was haltet ihr davon?
    Sollten mehr Hochschulen errichtet werden, damit mehr Platz für Studierende geschafft werden oder soll die Qualität eher verbessert werden und in die Struktur der Hochschulen investiert werden?

  2. #2
    Bambi
    Is fürn Arsch und die Standorte sind EXTREM unattraktiv, so sehr ich den Ruhrpott/NRW generell auch liebe. Man hätte mit dem Geld die vorhandenen FHs/Unis lieber aufpolieren sollen, es gibt genügend davon, vor allem im Ruhrpott.
    Vor allem in den Geistes/Sozialwissenschaften sind die Zustände unter aller Kanone. Wenn ich mal vergleiche, dass HD in diesem Bereich sehr gut sein soll und die Anglistik hier zu den Top 3 deutschlandweit gehört (ich bin ja auch zufrieden, aber sooo geil isses auch nich), dann frag ich mich, WIE mies muss es woanders sein.

  3. #3
    Crane
    NRW hat die schlechtesten Schulen und Unis in ganz Deutschland. Das ist alles dort total unter aller Sau. Die einzigen Unis, die halbwegs vergleichbar sind und mit den restlichen mithalten können sind die Uni Münster für Geistes- und Sozialwissenschaften und die technische Uni in Aachen. Das wars.

    Richtig peinlich ist es, wenn man sieht welche Leute dort Abi bekommen. Das ist wirklich ein Skandal. Ich glaube man muss noch nicht mal richtig schreiben können um dort sein Abitur zu bekommen. Die letzten Vollidioten, die in anderen Bundesländern noch nicht mal die Hauptschule schaffen würden, bekommen dort nen Abi mit 1,0.

  4. #4
    Bambi
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    NRW hat die schlechtesten Schulen und Unis in ganz Deutschland. Das ist alles dort total unter aller Sau. Die einzigen Unis, die halbwegs vergleichbar sind und mit den restlichen mithalten können sind die Uni Münster für Geistes- und Sozialwissenschaften und die technische Uni in Aachen. Das wars.

    Richtig peinlich ist es, wenn man sieht welche Leute dort Abi bekommen. Das ist wirklich ein Skandal. Ich glaube man muss noch nicht mal richtig schreiben können um dort sein Abitur zu bekommen. Die letzten Vollidioten, die in anderen Bundesländern noch nicht mal die Hauptschule schaffen würden, bekommen dort nen Abi mit 1,0.
    Teilweise hast du Recht. Die Unis dort sind verdammt mies. NRW hat die meisten Hochschulen und doch nur eine Uni mit Elitestatus, das spricht schon für sich. Die Uni MS is in dem von dir genannten Bereich auch nich wirklich so derbe, ich würds eher weniger schlecht nennen ^^

    Mit dem Abi....kommt drauf an. Gibt solche und solche. In meinem Ort gabs 3 Gymnasien, 2 waren staatlich, 1 privat. Ich war auf dem Privaten und musste fürs Abi viel mehr draufhaben als die von den staatlichen. Sprich, es kommt halt nochmal drauf an, unter wessen Leitung sich die Schulen befinden. Auch nicht jede staatliche Schule dort ist schlecht, aber viele, ja, definitiv.

    Man sollte lieber verbessern was da ist, anstatt nichts Ganzes und nichts Halbes zu machen und einfach etwas Neues zu errichten, so nach dem Motto: Die anderen Hochschulen haben wir verbockt, also neues Spiel, neues Glück.

  5. #5
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Ihr müsst auch bedenken, dass NRW das bevölkerungsreichste Bundesland ist. Die haben jede Menge Schulen und Unis. NRW kann auch nicht alle Unis in Eliten umzwandeln, weil die einfach viele Unis haben und sich das nicht leisten können.

  6. #6
    Bambi
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    Ihr müsst auch bedenken, dass NRW das bevölkerungsreichste Bundesland ist. Die haben jede Menge Schulen und Unis. NRW kann auch nicht alle Unis in Eliten umzwandeln, weil die einfach viele Unis haben und sich das nicht leisten können.
    Klar muss nich jede Bildungsanstalt dort Elite werden, wer braucht schon ne FH Wanne-Eickel oder Oer-Erkenschwick mit Elitestatus, aber es sollte doch bei SO VIEL Auswahl einige Spitzen geben. Allein die RWTH tuts nicht. Die ist wie ne Blume im Misthaufen.

  7. #7
    Crane
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Teilweise hast du Recht. Die Unis dort sind verdammt mies. NRW hat die meisten Hochschulen und doch nur eine Uni mit Elitestatus, das spricht schon für sich. Die Uni MS is in dem von dir genannten Bereich auch nich wirklich so derbe, ich würds eher weniger schlecht nennen ^^

    Mit dem Abi....kommt drauf an. Gibt solche und solche. In meinem Ort gabs 3 Gymnasien, 2 waren staatlich, 1 privat. Ich war auf dem Privaten und musste fürs Abi viel mehr draufhaben als die von den staatlichen. Sprich, es kommt halt nochmal drauf an, unter wessen Leitung sich die Schulen befinden. Auch nicht jede staatliche Schule dort ist schlecht, aber viele, ja, definitiv.

    Man sollte lieber verbessern was da ist, anstatt nichts Ganzes und nichts Halbes zu machen und einfach etwas Neues zu errichten, so nach dem Motto: Die anderen Hochschulen haben wir verbockt, also neues Spiel, neues Glück.
    Ich kenne vielleicht so 20 Leute mit nem NRW Abi... und alle haben nen Schnitt von 1,x und die sind so derbe am abscheißen, scheiß egal was die studieren oder wo...

    Ist schon peinlich was da abgeht. Aber am Ende ist jedes Gymnasium natürlich anders. Es gibt wie überall gute und schlechte. Hier in Niedersachsen ist es z. B. sehr durchmischt. Ich hatte Glück und war auf nem Gymnasium, dass ne zeitlang das 2. Beste Deutschlands gewesen sein soll, gemessen nach dem Erfolg der Leute, die bei uns Abi gemacht haben. (Anteil der anschließend studierenden, Semesterzahl, Abbrecherquote und Abschlussnote) Das aus der Nachbarstadt war dann schon wieder fast das schlechteste. Und obwohl das viele wussten. Was ist passiert? Die Leute haben ihre Kinder in die andere Schule geschickt, denn dort bekam ja sein Abi sicher.
    Und genau da ist das Problem. Wenn sich die Leute aussuchen können auf welche Schule sie ihre Kinder schicken (und am besten noch die Kinder es selbst aussuchen können), dann entscheidet sich der Großteil für die schlechtere und demnach einfachere Schule, weil sie nur noch für ein Stück Papier lernen und nicht mehr für sich selbst.

  8. #8
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Is fürn Arsch und die Standorte sind EXTREM unattraktiv, so sehr ich den Ruhrpott/NRW generell auch liebe. Man hätte mit dem Geld die vorhandenen FHs/Unis lieber aufpolieren sollen, es gibt genügend davon, vor allem im Ruhrpott.
    Vor allem in den Geistes/Sozialwissenschaften sind die Zustände unter aller Kanone. Wenn ich mal vergleiche, dass HD in diesem Bereich sehr gut sein soll und die Anglistik hier zu den Top 3 deutschlandweit gehört (ich bin ja auch zufrieden, aber sooo geil isses auch nich), dann frag ich mich, WIE mies muss es woanders sein.
    Auch vom Lernstoff her?

  9. #9
    Bambi
    Zitat Zitat von Crane Beitrag anzeigen
    Ich kenne vielleicht so 20 Leute mit nem NRW Abi... und alle haben nen Schnitt von 1,x und die sind so derbe am abscheißen, scheiß egal was die studieren oder wo...

    Ist schon peinlich was da abgeht. Aber am Ende ist jedes Gymnasium natürlich anders. Es gibt wie überall gute und schlechte. Hier in Niedersachsen ist es z. B. sehr durchmischt. Ich hatte Glück und war auf nem Gymnasium, dass ne zeitlang das 2. Beste Deutschlands gewesen sein soll, gemessen nach dem Erfolg der Leute, die bei uns Abi gemacht haben. (Anteil der anschließend studierenden, Semesterzahl, Abbrecherquote und Abschlussnote) Das aus der Nachbarstadt war dann schon wieder fast das schlechteste. Und obwohl das viele wussten. Was ist passiert? Die Leute haben ihre Kinder in die andere Schule geschickt, denn dort bekam ja sein Abi sicher.
    Und genau da ist das Problem. Wenn sich die Leute aussuchen können auf welche Schule sie ihre Kinder schicken (und am besten noch die Kinder es selbst aussuchen können), dann entscheidet sich der Großteil für die schlechtere und demnach einfachere Schule, weil sie nur noch für ein Stück Papier lernen und nicht mehr für sich selbst.
    Das is auffällig, ja! Aber hier in HD kommen die meisten aus der Umgebung und haben auch alle Einser-Abis. Liegt aber daran, dass die Uni irgendwie "verstrebt" ist. Nix gegen motivierte Leute, aber Schule+Uni als Lebensinhalt führt zu weit.

    Nee aber stimmt schon, die meisten wollen mit leicht verdientem Abi glänzen, weil die Unis ja nich sehen können, wie gut die Schule ist, die sehen nur den Abischnitt und entscheiden hiernach. Deswegen wäre ich auch für mehr Auswahltests, hier in der Anglistik gibts das schon und von 700 Bewerbern nimmt man grad mal 70, weil die meisten nicht mal gescheit Englisch können und es schon daran scheitert. Hätte man das bloß früher gemacht...

  10. #10
    Bambi
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Auch vom Lernstoff her?
    Du meinst, ob die HDler Anglistik auch vom Lernstoff her zu den Top3 gehört?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Terroranschlag geplant
    Von Karim-Benzema im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 22:23
  2. Türkischer Sportwagen geplant
    Von Carlito im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 01:45
  3. Kosovo: Neue Resolution geplant
    Von Oro im Forum Kosovo
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 21:39
  4. 36 meter Kreuz geplant
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 15:58
  5. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.2007, 20:43