BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

44 Prozent stimmen Adoption durch Homosexuelle zu

Erstellt von Laleh, 31.03.2009, 21:50 Uhr · 45 Antworten · 1.817 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Ich habe nichts gegen Homosexuelle, solange sie nicht jeden Hinz und Kuntz ungefragt an ihrer Sexualität teil haben lassen (was Heteros in der Regel auch nicht tun sollten). Demzufolge spricht eigentlich auch nichts dagegen, homosexuellen Paaren die Verantwortung für ein Kind zu übertragen, solange aber eben jene Sexualität im Alltag der Kinder eben keine Rolle spielt. Kurzum: bei schwulen oder lesbischen Tucken = Nein zur Adoption; bei normalen Leuten wie du und ich, die halt "andersrum sind", im Alltag jedoch völlig normal sind und nicht ums verrecken auffallen wollen durch ihre Sexualität = warum nicht? Wenn sie noch dazu liebevolle und verständnisvolle Eltern sind, dann hat doch das Kind doppelt gewonnen.

  2. #22

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    hilfe ich will nicht schwul werden
    stellt euch ein muskelpaket vor euch und dazu noch total schwul und will euch vergewaltigen verdammt was würdet ihr da machen?
    ich weiss was, zwischen die beine treten.
    was aber wenn es zwei sind?

  3. #23

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    hilfe ich will nicht schwul werden
    stellt euch ein muskelpaket vor euch und dazu noch total schwul und will euch vergewaltigen verdammt was würdet ihr da machen?
    ich weiss was, zwischen die beine treten.
    was aber wenn es zwei sind?
    das ist weder witzig (na ok doch) noch korrekt usw.

  4. #24
    bonbon
    Ich habe auch nichts dagegen. Was ist denn heute schon normal?

    Eltern sollten für ihre Kinder da sein, ihnen Geborgenheit und Liebe schenken, sich um sie kümmern und Verständnis haben. Wenn ein homosexuelles Paar das alles bieten kann, dann werden sie bestimmt gute Eltern sein.

    Ich denke nicht, dass es dieses Kind später schwerer haben wird als andere Kinder. Es ist ja nicht so, dass jedes Kind mit Vater und Mutter vor blöden Sprüchen sicher ist. Wenn es Pech hat, wird ein Kind auch wegen anderen Dingen gehänselt, z.B. weil es zu dick, zu dünn, zu gross, zu klein oder zu brav ist usw... und auch Kinder von Homosexuellen werden vielleicht ein paar Sprüche zu hören kriegen, weil sie zwei Väter oder zwei Mütter haben. Na und? Wenn die Eltern so - wie oben beschrieben - sind, wird ihr Kind das durchstehn und mit ihrer Hilfe lernen damit umzugehn.

    Ausserdem garantieren Vater und Mutter keine glückliche Kindheit. Was ist wenn der eine Alkoholiker ist und das Kind schlägt? Wäre es dann bei einem liebevollen homosexuellen Paar nicht besser aufgehoben? Ich finde schon. Was ist wenn die Eltern nie Zeit für ihr Kind haben? Diese Kinder leiden doch viel mehr.

    Ich finde man sollte einfach generell sehr gut prüfen wem man ein Kind überlässt - egal ob es sich um ein homosexuelles Paar handelt oder nicht.

  5. #25

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Zmaj.Od.Bosne Beitrag anzeigen
    ich bin kein freund von homosexualität. aber man muss den menschen die entscheidung lassen ihr ufer zu wählen^^. und was die adoption angeht, einerseits ja, nach gleichen kriterien wie anderen menschen. andererseit eben nach gleichen kriterien!
    was genau jetzt??

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    hilfe ich will nicht schwul werden
    stellt euch ein muskelpaket vor euch und dazu noch total schwul und will euch vergewaltigen verdammt was würdet ihr da machen?
    ich weiss was, zwischen die beine treten.
    was aber wenn es zwei sind?

    kiwiii du bist ja doch kein mädchen

  6. #26
    Lopov
    Zitat Zitat von puella Beitrag anzeigen
    naja kennst du die auswirkungen auf die psyche eines kindes wenn alle anderen kinder mama und papa haben und dieses kind mama und mama?

    und was ist dann mit den schwulen paaren? das ist dann ungerecht oder?...
    Kennst DU sie? Bevor die Kinder auf der Straße verrecken, sollen lieber in eine liebevolle Familie. Homosexuelle Paare werden alles für eine Familie tun.

    Was tun aber Menschen, die eine Familie haben? Kinder werden psychisch, pysisch, sexuell ... missbraucht. Und das ist eher die Regel als die Ausnahme.

    Also, ich hab absolut nichts dagegen.

  7. #27

    Registriert seit
    10.11.2008
    Beiträge
    8.629
    Zitat Zitat von Komušanac Beitrag anzeigen
    Kennst DU sie? Bevor die Kinder auf der Straße verrecken, sollen lieber in eine liebevolle Familie. Homosexuelle Paare werden alles für eine Familie tun.

    Was tun aber Menschen, die eine Familie haben? Kinder werden psychisch, pysisch, sexuell ... missbraucht. Und das ist eher die Regel als die Ausnahme.

    Also, ich hab absolut nichts dagegen.

    nein klar kenn ich die nicht, ich kann nur vermutungen anstellen, genauso wie du. und hoffentlich ist dein oben beschriebenes nicht die regel

    ansonsten bin ich bei dieser frage selbst etwas überfragt, unter Umständen ja, bei strengsten adoptionskriterien und dann erziehungsbegleitender betreuung der zuständigen behörden usw. (wobei dies immer so sein sollte --> siehe aktuellen fall josef f.) ... I don't know..

  8. #28

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von sweet-sour Beitrag anzeigen
    Ich habe auch nichts dagegen. Was ist denn heute schon normal?

    Eltern sollten für ihre Kinder da sein, ihnen Geborgenheit und Liebe schenken, sich um sie kümmern und Verständnis haben. Wenn ein homosexuelles Paar das alles bieten kann, dann werden sie bestimmt gute Eltern sein.

    Ich denke nicht, dass es dieses Kind später schwerer haben wird als andere Kinder. Es ist ja nicht so, dass jedes Kind mit Vater und Mutter vor blöden Sprüchen sicher ist. Wenn es Pech hat, wird ein Kind auch wegen anderen Dingen gehänselt, z.B. weil es zu dick, zu dünn, zu gross, zu klein oder zu brav ist usw... und auch Kinder von Homosexuellen werden vielleicht ein paar Sprüche zu hören kriegen, weil sie zwei Väter oder zwei Mütter haben. Na und? Wenn die Eltern so - wie oben beschrieben - sind, wird ihr Kind das durchstehn und mit ihrer Hilfe lernen damit umzugehn.

    Ausserdem garantieren Vater und Mutter keine glückliche Kindheit. Was ist wenn der eine Alkoholiker ist und das Kind schlägt? Wäre es dann bei einem liebevollen homosexuellen Paar nicht besser aufgehoben? Ich finde schon. Was ist wenn die Eltern nie Zeit für ihr Kind haben? Diese Kinder leiden doch viel mehr.

    Ich finde man sollte einfach generell sehr gut prüfen wem man ein Kind überlässt - egal ob es sich um ein homosexuelles Paar handelt oder nicht.


    schwule ehepaare dürfen keine kinder adoptieren,dass verstösst gegen die rechte der kinder.

    jedes kind ist genug bestraft in dem es keine mutter,vater oder beides nicht hat,man sollte es nicht auch noch mit zwei müttern oder vätern bestrafen.

    wer schwul sein möchte soll schwul sein mit all seinen negativen,und keine kinder kriegen gehört dazu.

  9. #29

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Ich bin auch dagegen, denn es ist von Natur nicht vorgesehen, dass Homosexuelen Kinder kriegen.

    Wenn Sie Homosexuel sind, dann ist es Ihre Sache und Ich hab auch nichts dagegen, aber noch Kinder adoptieren zu wollen hört sich noch Homosexueler an, als es schon ist.

    Vielleicht können ja Männer mit Männer, oder Frauen mit Frauen in 1000 Jahren selbst Kinder gebären/erzeugen - die Evolution kennt da keine Grenzen.

    Jetzt aber kann ich nur ein klares Nein sagen!

  10. #30

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Wer homosexuell ist muss sich damit abfinden das er nie Kinder bekommen wird.
    Wer seine sexuelle Neigung auslebt muss halt auch die Folgeerscheinungen akzeptieren.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wem sollte man Adoption verbieten?
    Von Bambi im Forum Rakija
    Antworten: 680
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 23:10
  2. 6,5 Prozent Ausländer in EU - 10,5 Prozent in Österreich
    Von DS_1989 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.07.2011, 13:31
  3. Diskriminierung - Keine Adoption wegen vegetarischer Ernährung
    Von Paokaras im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 13:55
  4. Spanien: Erste Adoption durch Schwulenpaar
    Von Yutaka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.10.2006, 05:58