BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 37 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 362

8. Mai - Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus

Erstellt von Bambi, 08.05.2012, 07:00 Uhr · 361 Antworten · 13.601 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Faschos haben Faschos besiegt, und nach Hitler kamen genauso grausame Kriege, nur das diese von "Guten" geführt wurden.

  2. #122
    Avatar von Ramnicu

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    6.509
    Zitat Zitat von McWei Beitrag anzeigen
    Na ja Raminicu, deine Meinung in Ehren, sie zielt aber ein wenig an der Realität vorbei. Was immer man von der USA heute halten mag, sie hat im zweiten Weltkreig entscheidend mit zum Sieg über die Nazi-Diktatur beigetragen.
    Ja stimmt , vielleicht übertreib ich auch sorry.
    Ja dank der Landung in Italien 1943 (Sizillien) und der Landung in der Normandie Juni 1944 ,konnte nun ein Zwei-Fronten Krieg gegen die Wehrmacht geführt werden ,natürlich gebührt mein Dank und Ehren auch den USA vorallem und den Willen der Engländer weiter zumachen.


    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Deine Russen wären ohne die Hilfe des Westens gelümmelt worden,mein Freund.
    Ohne die materiellen Hilfen und die spätere Entlastung durch Entstehen einer Westfront,wäre die Sowjetunion untergegangen.
    Erst mal "meine Russen" ist übertrieben ,ich habe gar keine Sympathie oder ähnliches zu den Russen ,nur bewundere ich deren starken Willen,und durchhalte Vermögen und klar hast du auch Recht ,dass will ich ja nicht in Frage stellen...
    Soweit ich weis ,war die komplette Russische Ausrüstung (außer den T-34 Panzer´n) ,vollkommen überaltet und im Grunde Nutzlos...
    Die Amis haben ja auch zum Glück mit Schiffen ,die Sovjets versorgt über den Hafen von Archangelsk heißt der glaub ich ,der einzigste Hafen (Eisfreie) ,der nicht unter Deutscher Herrschaft war...

    P.S. Ich bemerke ich habe wohl etwas zu übertrieben, aber auch egal ,wir können alle froh sein ,dass alles vorbei ist! Und das so etwas nie wieder passieren wird/soll.

  3. #123

    Registriert seit
    04.04.2012
    Beiträge
    3.103
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Das deutsche Volk im Dritten Reich juckt keinen, also lass den Spam.

    Anhang 11893
    Für sowas sollte man ihr den Modposten entziehen

  4. #124
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.294
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    und wieder ein thread wo man die doppemoral net nur stinken sieht nein man kann sie regelrecht fühlen wie sie sich tief in den anus gräbt und ihren weg durch die därme sucht um entlang der wirbelsäule im hirn ihr unwesen zu treiben....sogar herz und seele erleiden ein pupskonzert............als serbien bombadiert wurde waren es tage der freude und kein gedanke wurde an die zivilbevölkerung verschwendet den serbien ist gleich nazi deutschland gewesen oder doch irgendwie nicht?!....wie jetzt ?!?......holocaust verharmlosen dann die opferrolle übernehmen die des anderen leugnen und schön heftig alles durcheinander wirbeln, den logisch klingen muss es net ,nur sinnvoll in den kram der eigenen welt und wertvorstellung passen.......ich krieg schnappatmung und herzflimmern wo ist meine tüte bre.......



    zum thema......ein tag wie jeder andere auch.............
    Süßer, sei nich so^^
    Noch als Heranwachsende habe ich sehr ablehnend auf Thema deutsce Opfer usw. reagiert, insbesondere als dann "selbst" bei uns begonnen wurde, das Thema Vergewaltigungen etwa auch in den Medien aufzunehmen. Kam schnell die Haltung: Haltet mal ganz schnell die Backen, wenn ihr bei uns 25 Millionen Tote und verbrannte Erde als erstes hinterlassen habt.

    So das zweite Jahr in DE, wir hatten deutsche Nachbarn, die uns irgendwie sehr mochten^^ Und so wurde ich in die Schule der Tochter, muss 9. oder was Klasse gewesen sein, eingeladen. Projektwoche zur Nazizeit, Thema "Operation Barbarossa". Ich sollte ein kleines Referat über unsere Erinnerungskultur daran halten, wie wir die Deutschen heute auch deswegen sehen usw. Na ja. Mit mir eingeladen eine ältere Berlinerin, du verstehst.... Ich erlebe die Frau erzählen, teilweise zitternd, du merkst, wie alles in ihr hochkommt. Ich kann meine Gefühlswelt nicht beschreiben. Aber eins ganz sicher, niemand hätte der Frau erzählen sollen oder dürfen, dass das selbst schuld oder kein Unrecht war, ohne den Auslöser durch die Deutschen wäre sie unseren wohl nie begegnet usw. Hat mich seitdem sehr nachdenklich werden lassen zum Thema Schuld, Aufrechnung, Relativierung, Opfer des sog. "Tätervolkes" usw.

  5. #125

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    so ist er auch nicht zu bestätigen weil es totaler Humbug ist. Der Holocaust und die Bombardierung deutscher Städte in WKII (er sagt es nicht explizit aber er meint es) kann so nicht verglichen werden wie er es tut, da stimmt kein Parameter überein.
    Doch, aber du willst es eh nicht einsehen. Und jetzt beglückwünscht euch zu eurer eigenen Meinung, hat sicher Mühe gemacht 2 Minuten N24 zu schauen.

  6. #126
    Sonny
    ein trauriger tag für den hier..

    er_lebt_121.jpg

  7. #127
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Doch, aber du willst es eh nicht einsehen. Und jetzt beglückwünscht euch zu eurer eigenen Meinung, hat sicher Mühe gemacht 2 Minuten N24 zu schauen.
    nein weil es da nichts einzusehen gibt. Die Deutschen hätten es von sich aus beenden können, stattdessen werfen als längst alles verloren war unzählige ihre halbwüchsigen Kinder in den beschissenen Volkssturm statt sie zu verstecken.
    Die Holocaustopfer konnten außer sterben nichts tun, man hat ihnen von A bis Z alles aufgezwungen, ihnen null Chancen gelassen.

    Und jetzt gehe in die Ecke eine Runde schämen.

  8. #128

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    DU relativierst doch, wenn du sagst, der Holocaust an Millionen von Menschen sei gleichzusetzen mit einer REaktion auf diesen und Toten in Höhe von ca. 25000.
    Eher habe ich das Wegbomben der Zivilisten auf die gleiche Stufe mit dem Holocaust gestellt.

  9. #129
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Nothaltebucht Beitrag anzeigen
    Eher habe ich das Wegbomben der Zivilisten auf die gleiche Stufe mit dem Holocaust gestellt.
    ja, toll gemacht

  10. #130
    Gast829627
    Zitat Zitat von Posa Beitrag anzeigen
    Für sowas sollte man ihr den Modposten entziehen


    lächerlich.....ne tracht prügel würde vollkommen ausreichen.........

Ähnliche Themen

  1. Tag der Befreiung von Sarajevo (1945)
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 23:51
  2. 10 Jahre Kosovo-Befreiung
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 15:38
  3. die wahre Befreiung Albaniens
    Von Brilliance_Eagle im Forum Politik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:59
  4. 60. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 18:20