BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 37 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 362

8. Mai - Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus

Erstellt von Bambi, 08.05.2012, 07:00 Uhr · 361 Antworten · 13.599 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Ich HABE wenigstens Werte!
    ja, Leberwerte von den vielen feuchtfröhlichen Treffen ... hat eigentlich überhaupt einer aus deiner Verbindung eine Freundin?

  2. #172
    Yunan
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    WhiteJim:
    Ein Soldat desertiert auch nicht!
    Wenn ich Soldat in einem faschistischen Land wäre, würde ich sogar das Gewehr nehmen und versuchen, die zu erschießen die für den Faschismus verantwortlich sind.

    Ich ziehe eigenständiges Denken dem blinden Gehorsam vor und kämpfe für keine Personen, erst recht nicht für Personen, deren Ansichten ich nicht teile.

  3. #173
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von GORErilla Beitrag anzeigen
    N scheiß Opfer! Opfer waren Leute wie Jägerstätter, Scholl und Leute die aktiv und passiv gegen Hitler gekämpft haben. Die ganzen Mitläufer sind genauso Schuld wie die, die Deutschland in den Krieg getrieben haben. Manchmal muss man eben nach seinem Gewissen handeln, egal was es kostet
    Ja, nur ist der Grad zwischen passivem Widerstand und Mitläufertum manchmal recht schmal. Und große Töne spuckt man im Nachhinein leicht.

    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    jebiga, ich hab es mit der Provo etwas übertrieben, es ist schon klar, dass da nich nur Hardcore-Nazis weggebombt wurden, aber ich sag dir ehrlich, bevor noch weitere unschuldige wegen Herkunft, Religion, sexueller Orientierung etc brutal umgebracht worden wären, halte ich die Bombardierung von Mitläufern, Wegschauern etc für das kleinere Übel. Wohlgemerkt übel, aber in dem ganzen historischen Kontext verkraftbarer als eine Fortschreitung des Holocaust.
    ???
    Merkwürdige Vorstellung. Die Verfolgten, die Hinschauer und Widerstandskämpfer, die versteckten Homosexuellen und Juden saßen doch in den gleichen Wohnvierteln fest. Im schlimmsten Fall kamen sie nichtmal in die Luftschutzbunker. Außer, siehe unten, es wurden gezielt Arbeiterviertel bombardiert, dann war der Anteil an Hitler-Gegnern natürlich höher.

    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Es ist eine Sache, ob der Eingriff der Alliierten nötig war oder nicht. Ich denke, hier können wir uns getrost darauf einigen, dass der Eingriff unumgänglich und richtig war.


    Es ist eine völlig andere Sache Opfer auf deutscher Seite als nichtig abzutun. Dafür gab es auch unter Hitler viel zu viele Helden, die unter seinem Regime sterben mussten. Und auch sehr viele Unschuldige, die durch die Bombardierung Deutschlands ihr Leben ließen. Diese Bomben waren sicherlich nötig, aber dennoch haben diese Toten den selben Respekt verdient wie alle anderen Opfer des Krieges auch.
    Eben das ist fraglich. Die Strategie der Bombardierungen- gezielt Städte mit mittelalterlichen Stadtkernen mit Phosphor zu bombardieren oder die Bombardierung von Wohn- und Arbeitervierteln, um den Druck auf die Arbeiter (!) zu erhöhen, effektiv Widerstand zu leisten, die Bombardierung von Dresden, das voll von Flüchtlingen war während strategisch wichtige Knotenpunkte der Infrastruktur unbeachtet blieben, halte ich für unmenschlich und uneffektiv. Vielleicht irgendwie im Kontext nachvollziehbar, aber noch lange nicht richtig oder in dieser Form nötig.

  4. #174

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    niemals! Ich kann, ich darf, ich werde ...
    In jedem anderen Forum würdest du mindestens verwarnt werden und gebeten werden, falls du jemanden beleidigst.

    Wenn du weitermachst, würdest du (zeitlich) gesperrt werden.

    Wieso soll es dann hier anders sein?
    Nur weil es hier um den Balkan geht???

    Ob Balkan oder nicht: Hier haben Beleidigungen nichts verloren!

  5. #175

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Yunan:
    Du warst doch sicher nicht mal beim Bund!

    WhiteJim:
    Neben mir etwa die Hälfe der Aktiven.

  6. #176
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    niemals! Ich kann, ich darf, ich werde ...
    .... nicht.



  7. #177

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Eben das ist fraglich. Die Strategie der Bombardierungen- gezielt Städte mit mittelalterlichen Stadtkernen mit Phosphor zu bombardieren oder die Bombardierung von Wohn- und Arbeitervierteln, um den Druck auf die Arbeiter (!) zu erhöhen, effektiv Widerstand zu leisten, die Bombardierung von Dresden, das voll von Flüchtlingen war während strategisch wichtige Knotenpunkte der Infrastruktur unbeachtet blieben, halte ich für unmenschlich und uneffektiv. Vielleicht irgendwie im Kontext nachvollziehbar, aber noch lange nicht richtig oder in dieser Form nötig.
    Ein Beitrag, dem ich zustimmen kann.

  8. #178

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    .... nicht.


    So ist es.

  9. #179
    Kıvanç
    ChaosBla, hast mir zwar ein Danke gegeben, aber ich finde trotzdem, dass du ein Nazi bist.

  10. #180

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Wenn ich Soldat in einem faschistischen Land wäre, würde ich sogar das Gewehr nehmen und versuchen, die zu erschießen die für den Faschismus verantwortlich sind.

    Ich ziehe eigenständiges Denken dem blinden Gehorsam vor und kämpfe für keine Personen, erst recht nicht für Personen, deren Ansichten ich nicht teile.
    Das lässt sich heute leicht sagen, niemand von uns weiß wie er sich in so einer Situation verhalten hätte, ich wäre da vorsichtig so zu tuen, als ob man sich heldenhaft verhalten hätte.

    Selbst heute fällt es doch Leuten schwer gegen radikale Menschen zu demonstrieren oder diesen ins Gesicht zu sagen was man von ihnen hält.

Ähnliche Themen

  1. Tag der Befreiung von Sarajevo (1945)
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 23:51
  2. 10 Jahre Kosovo-Befreiung
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 15:38
  3. die wahre Befreiung Albaniens
    Von Brilliance_Eagle im Forum Politik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:59
  4. 60. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 18:20