BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 35 von 37 ErsteErste ... 2531323334353637 LetzteLetzte
Ergebnis 341 bis 350 von 362

8. Mai - Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus

Erstellt von Bambi, 08.05.2012, 07:00 Uhr · 361 Antworten · 13.602 Aufrufe

  1. #341
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Ich blende Sigs schon immer aus, diese Funktion ist ein wahrer Segen, es ist auch optisch alles ruhiger und ausgewogener

  2. #342
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Ich blende Sigs schon immer aus, diese Funktion ist ein wahrer Segen, es ist auch optisch alles ruhiger und ausgewogener
    ich finde das total langweilig ohne sigs.....


  3. #343
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.408
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ich finde das total langweilig ohne sigs.....
    schon nach kurzer Zeit vergisst man völlig, das es Sigs gibt

  4. #344
    Ilon
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich glaube schon verstanden zu haben um was es dir geht und auch dass dort wohl keine Nazidenkweise hinter steht. Aber der erste Satz ist einfach, milde ausgedrückt, merkwürdig und die Begründung dafür mindestens genau so.
    Vielleicht etwas provokativ formuliert (gebe ich gerne zu), aber der Gedankengang war rein logisch und richtig, fand ich.

    Zwie Aspekte:

    Aspekt Nr 1.
    Diejenigen welche die Verbrechen der Nazis relativieren wollen, weisen darauf hin dass das Dritte Reich nicht die einzigen waren in der Geschichte die andere Länder erobert haben. Deswegen ist es sogar nötig darauf hinzuweisen dass das einzigartige Verbrechen der Nazis nicht darin bestannd andere Länder erobert zu haben, sondern indem wie sie mit Menschen umgegangen sind.

    Aspekt 2.
    Menschenrechte veschachtelt zu definieren, also zu berücksichtigen zu welchem Land ein Mensch gehört hat und daraus abzuleiten wie sehr seine Tötung jetzt ein Verbrechen war, läuft den universellen Menschenrechten auf die sich die Menschheit geeinigt hat zuwider. Und wenn wir das mit den universellen Menschenrechten meinen definieren zu können wie wir wollen, wie können wir es dann anderen vorwerfen. Es ist hochgradig gefährlich die Argumentationslogik mancher hier zu legitimieren. Wie viele Verbrechen ja sogar Völkermorde (siehe Ruanda) werden damit rechtfertigt das die andere Partei vorher den eigenen Leuten was angetan hat. usw..

    Die Lehre aus dem 2 Weltkrieg muss Menschlichkeit und Gerechtigkeit heissen. Ich habe auch kein schlechtes Gewissen. Vielleicht müssen andere immer darauf hinweisen wie böse die Nazis waren, um etwas bestimmtes von sich als Einstellung aufzeigen zu müssen. Ich halte nichts von diesen Zwängen (sind Kontraproduktiv) sich irgendwie so präsentieren zu müssen, damit ja niemand denkt man würde bezüglich der Nazis nichts verhamlosen. Das hat ja fast schon fast kommunistische Züge. Die Erkenntnis ist wichtig. Zumal man mit dieser Paranoia nur den Rechten Argumente liefert. In einem Rechtsstaat der sich durch Pluralismus und Meinungsfreihiet kennzeichnet muss es auch möglich sein andere Meinungen zu formulieren. Die Meinungsvielfalt ist hier bei manchen Themen nicht gegeben (als Ausdruck dafür sehen ich meine Verwarnung). Wieso wird so ein Thema überhaupt eröffnet und zur Diskussion gestellt, wenn man keine andere Meinung dazu haben darf.

  5. #345
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ah geh. Eine Bombardierung von Industrieanlagen wäre wesentlich effektiver gewesen, als Altstädte erst mit Sprengbomben und dann mit Phosphor zu traktieren- zumindest, wenn das Ziel ein schnelles Ende des Krieges ist und nicht blinde Rache. Nicht umsonst gibt es eine Diskussion darüber, ob es sich (sehr wahrscheinlich) bei den Flächenbombardements nicht um ein Kriegsverbrechen gehandelt hat. und warum nicht z.B. die Gleise nach Auschwitz bombardiert worden sind, sondern mehrheitlich sozialdemokratisch und kommunistisch geprägte Wohnviertel im Ruhrgebiet. Auge um Auge entspricht nämlich nicht dem Völker und Kriegsrecht. Was die horrenden Todeszahlen bei Kriegsgefangenen russischen Soldaten betrifft- die hängen auch damit zusammen, dass Russland nie gegenseitige Bedingungen zur Behandlung Kriegsgefangener ausgehandelt hat, wie das bei anderen Ländern der Fall war (deren Kriegsgefangene dann auch entsprechend besser behandelt wurden).

    Irgendwie geht mir das gegen den Strich, was hier als Befreiung Europas so rum kommt... Gehts um das Ende des Nazi-Faschismus oder das bejubeln brennender Städte?
    Um was geht es dir,um ein deutsches Opfermythos.
    Nun, dann lese mal Haager Landkriegsordnung,dem ist auch die Sowjetunion beigetreten und auch wenn nicht.Gibt es keinen Grund 3.5 Millionen russische Kriegsgefange nur deswegen zu ermorden,weil man sie als Untermenschen hält.Von den 6 Millionen russischen Zivillisten ganz zu schweigen,den ganzen Opfern dieser Barbarei in Europa wollen wir erst gar nicht anfangen.Sie wollten den Totalen Krieg,sie haben ihn bekommen und ein Oferstatus in welcher Art auch immer ist heute genauso fehl am Platz wie vor 70 Jahren.Sie sollen ihren Opfern gedenken,aber den Finger auf die zu zeigen,die mit Krieg überzogen worden sind,stinkt!

  6. #346

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Triglav Beitrag anzeigen
    Um was geht es dir,um ein deutsches Opfermythos.
    Nun, dann lese mal Haager Landkriegsordnung,dem ist auch die Sowjetunion beigetreten und auch wenn nicht.Gibt es keinen Grund 3.5 Millionen russische Kriegsgefange nur deswegen zu ermorden,weil man sie als Untermenschen hält.Von den 6 Millionen russischen Zivillisten ganz zu schweigen,den ganzen Opfern dieser Barbarei in Europa wollen wir erst gar nicht anfangen.Sie wollten den Totalen Krieg,sie haben ihn bekommen und ein Oferstatus in welcher Art auch immer ist heute genauso fehl am Platz wie vor 70 Jahren.Sie sollen ihren Opfern gedenken,aber den Finger auf die zu zeigen,die mit Krieg überzogen worden sind,stinkt!
    Wer wollte den totalen Krieg, wen meinst Du mit Sie? Die Nazis okay das wird wohl niemand mit klarem Verstand bezweifeln, aber sicher nicht Kinder und Deutsche die gegen die Nazis waren und nur darum geht es eben, sie hat nirgends behauptet die Deutschen seien nur Opfer gewesen bzw. diese Opfer seien nicht auch Folge des Naziregimes gewesen, das behaupterst Du einfach, Du hast ihren Beitrag anscheinend nicht einmal richtig gelesen.

  7. #347
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.930
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Es ist ein sclimmes Kapitel. Ohne es relativieren zu wollen, ich hatte selbst hier auch schon darüber geschrieben. Jedoch umgekehrt ein recht unerforschtes Kapitel.

    Mal drei Publikationen. Du wirst zum Thema Vergewaltigung durch Deutsche auch in diesem Buch einiges Finden:

    Sönke Neitzel: Soldaten. Protokolle vom Kämpfen, Töten und Sterben

    Birgit Beck: Wehrmacht und sexuelle Gewalt

    Speziell SU:
    Regina Mühlhäuser: Eroberungen. Sexuelle Gewalttaten und intime Beziehungen deutscher Soldaten in der Sowjetunion 1941-45
    ...das problem ist das viele "unbeteiligte" davon nichts wissen wollen.....und es irgendwie zum tabu-thema erklären wollen....

    ...danke für die tipps....

  8. #348
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Bist du mit der Tatsache überfordert, dass Frankreich und England zuerst den Krieg erklärt haben? Tut mir Leid!
    Schon mal was von der Garantieerklärung 1939 gehört? Hitler hat davon gehört denn diese wurde für Polen im Beisein des deutschen Botschafters in Polen erstellt und unterzeichnet

  9. #349

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen


    Für Verschwörungstheorien à la Bilderberger etc gibts eigene Threads, nutz einen von denen.
    @ ALL (Äußerst wichtig für euch!) Und hier kleine, für Dich...



    Zur Not schau dir den Paragraph an, der genannt wird... Ich geh dann mal flöten^^ Deutschland ist kein souveräner Staat

    Personalausweis und kein Personenausweis!

  10. #350

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    @ ALL (Äußerst wichtig für euch!) Und hier kleine, für Dich...



    Zur Not schau dir den Paragraph an, der genannt wird... Ich geh dann mal flöten^^ Deutschland ist kein souveräner Staat

    Personalausweis und kein Personenausweis!
    Noch eine Verschwörungstheorie.

    Deutschland ist ein souveräner Staat. Anerkannt von EU, UNO und den Vereinigten Nationen.

Ähnliche Themen

  1. Tag der Befreiung von Sarajevo (1945)
    Von DZEKO im Forum Politik
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 07.04.2015, 23:51
  2. 10 Jahre Kosovo-Befreiung
    Von ooops im Forum Kosovo
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 15:38
  3. die wahre Befreiung Albaniens
    Von Brilliance_Eagle im Forum Politik
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 15:59
  4. 60. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.11.2005, 18:20