BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 91

9/11, CIA+Mossad und wer war's denn jetzt ...

Erstellt von Grizzly, 11.09.2008, 22:10 Uhr · 90 Antworten · 4.888 Aufrufe

  1. #61

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    hält aber weder Europa noch USA davon ab dort Milliarden und Kasernen aufzubauen.

    :?: was hat das mit dem 11.9 zu tun?

  2. #62

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    @ John Wayne
    Was meinst wuerde heute noch Jugo exestieren und wir wuerden in so einem Balkanforum schreiben, wuerde deiner Meinung nach auch die UDBA hier mitmischen?
    die mischt hier schon mit: UDBAs Profil - Balkanforum

  3. #63

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    Project for the New American Century ? Wikipedia

    Das PNAC vertritt u. a. folgende Thesen:
    • US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die Vereinigten Staaten von Amerika als auch für die ganze Welt.
    • Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
    • Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
    • Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrer technologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel - einschließlich militärischer - unangefochtene Überlegenheit zu erreichen.


    Wenn Diplomatie gescheitert sei, seien Militäraktionen ein akzeptables und nötiges Mittel (Carl von Clausewitz). Das PNAC befürwortet die weltweite Errichtung dauerhafter eigener Militärstützpunkte, um die USA weitestgehend unangreifbar zu machen. Als „Weltpolizist” (bzw. „Welt-Ordnungs-Hüter”) hätten die Vereinigten Staaten die Macht, in einer chaotischen „hobbesianischen” Welt für die Einhaltung von Recht und Gesetz gemäß den von den USA gesetzten Maßstäben zu sorgen - wenn es sein muss, auch ohne Absprache mit oder Rücksichtnahme auf Verbündete und andere supranationale Organisationen, Verträge und sonstige Rechtsverbindlichkeiten (Unilateralismus). Darin sehen alle Kritiker einen klaren geschichtlichen Rückfall hinter die mühselig errungenen Fortschritte im Völkerrecht seit dem Westfälischen Frieden.

    Vorsitzender des PNAC ist der Publizist William Kristol, Herausgeber des „Weekly Standard” und ehemaliger Herausgeber des Commentary Magazine. Gegenwärtige und ehemalige Mitglieder sind unter anderem auch Mitglieder der Bush-Regierung:
    • Vizepräsident Dick Cheney
    • der ehemalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld
    • sein ehemaliger Stellvertreter und Ex-Weltbank-Direktor Paul Wolfowitz
    • Vize-Außenminister Richard Armitage
    • der einstige Präsidentenberater Richard Perle
    • der ehemalige Staatssekretär und ehemalige Botschafter bei der UNO John R. Bolton
    • der ehemalige Stabschef des Vizepräsidenten Lewis Libby
    • der Direktor der Drogenaufsichtbehörde William J. Bennett
    • Zalmay Khalilzad, der spätere US-Botschafter in Afghanistan


    und warum so ein terroranschlag? weil - ähnlich wie im 2. WK vor Pearl Harbour - die amerikanische Bevölkerung nicht zum Kriegführen bereit gewesen wäre. und ein krieg der zustimmung des kongresses bedarf... und die hätte bush nicht bekommen. also zur durchsetzung einer neuen weltordnung wäre so ein anschlag durchaus zu gebrauchen - nichts kann man besser steuern als eine verängstigte bevölkerung.
    achso jetzt ist es klar... und deswegen sprengen die das wtc und das pentagon in die luft, drunter geht es wohl nicht, was?


    nur mal so zur erinnerung:
    vor dem 11.09.2001 gab es militäraktionen seitens der amerikaner in z.b. panama, somalia, sudan, irak, bosnien, serbien usw. um nur ein paar aufzuzählen (im zeitraum von ca. 20 jahren)

    all das ging auch ohne irgendwelche terroranschläge aufs wtc zu verüben... also

  4. #64
    Crane
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    Project for the New American Century ? Wikipedia


    Das PNAC vertritt u. a. folgende Thesen:
    • US-amerikanische Führerschaft ist sowohl gut für die Vereinigten Staaten von Amerika als auch für die ganze Welt.
    • Eine solche Führerschaft erfordert militärische Stärke, diplomatische Energie und Hingabe an moralische Prinzipien.
    • Eine multipolare Welt hat den Frieden nicht gesichert, sondern stets zu Kriegen geführt.
    • Die Regierung der Vereinigten Staaten soll Kapital schlagen aus ihrer technologischen und wirtschaftlichen Überlegenheit, um durch Einsatz aller Mittel - einschließlich militärischer - unangefochtene Überlegenheit zu erreichen.

    Wenn Diplomatie gescheitert sei, seien Militäraktionen ein akzeptables und nötiges Mittel (Carl von Clausewitz). Das PNAC befürwortet die weltweite Errichtung dauerhafter eigener Militärstützpunkte, um die USA weitestgehend unangreifbar zu machen. Als „Weltpolizist” (bzw. „Welt-Ordnungs-Hüter”) hätten die Vereinigten Staaten die Macht, in einer chaotischen „hobbesianischen” Welt für die Einhaltung von Recht und Gesetz gemäß den von den USA gesetzten Maßstäben zu sorgen - wenn es sein muss, auch ohne Absprache mit oder Rücksichtnahme auf Verbündete und andere supranationale Organisationen, Verträge und sonstige Rechtsverbindlichkeiten (Unilateralismus). Darin sehen alle Kritiker einen klaren geschichtlichen Rückfall hinter die mühselig errungenen Fortschritte im Völkerrecht seit dem Westfälischen Frieden.


    Vorsitzender des PNAC ist der Publizist William Kristol, Herausgeber des „Weekly Standard” und ehemaliger Herausgeber des Commentary Magazine. Gegenwärtige und ehemalige Mitglieder sind unter anderem auch Mitglieder der Bush-Regierung:
    • Vizepräsident Dick Cheney
    • der ehemalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld
    • sein ehemaliger Stellvertreter und Ex-Weltbank-Direktor Paul Wolfowitz
    • Vize-Außenminister Richard Armitage
    • der einstige Präsidentenberater Richard Perle
    • der ehemalige Staatssekretär und ehemalige Botschafter bei der UNO John R. Bolton
    • der ehemalige Stabschef des Vizepräsidenten Lewis Libby
    • der Direktor der Drogenaufsichtbehörde William J. Bennett
    • Zalmay Khalilzad, der spätere US-Botschafter in Afghanistan

    und warum so ein terroranschlag? weil - ähnlich wie im 2. WK vor Pearl Harbour - die amerikanische Bevölkerung nicht zum Kriegführen bereit gewesen wäre. und ein krieg der zustimmung des kongresses bedarf... und die hätte bush nicht bekommen. also zur durchsetzung einer neuen weltordnung wäre so ein anschlag durchaus zu gebrauchen - nichts kann man besser steuern als eine verängstigte bevölkerung.
    Also wieder das Kriegsargument, worauf ich ja schon eingegangen bin.

    Die USA hat mit den Anschlägen genau einen Krieg gerechtfertigt. Und zwar den gegen Afghanistan.

    Was hat das ihnen gebracht?

    AUßerdem ist es extrem lächerlich zu behaupten, dass die USA so einen Anschlag nötig hat um ein Krieg gegen Afghanistan zu führen.

    ar war denn mit Vietnam, Kuba und allen 3 Golfkriegen? Dort hat man sich doch immer einen tollen Grund einfallen lassen auch ohne vorher seine eigene Bevölkerung zu töten und eine Wirtschaftskrise einzuleiten, die dazu führte, dass Terroristen noch leichter an Waffen kamen als zuvor.

  5. #65
    Ghostbrace
    Ziemliche Idioten, diese Leute von den Geheimdiensten, wenn jeder Depp ihnen per Internet auf die Schliche kommen kann.

  6. #66
    Crane
    Zitat Zitat von Gargamel Beitrag anzeigen
    Ziemliche Idioten, diese Leute von den Geheimdiensten, wenn jeder Depp ihnen per Internet auf die Schliche kommen kann.
    Hallo... das sind totale Genies... war doch genial was die gamcht haben. Aber leider haben die nicht mit den brillanten YouTube-Usern gerechnet.

  7. #67

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Es sind viele Dratzieher verwickelt, Darunter auch unser Schreiber als Drahtziehher - Drahtzieher.
    Ich stelle gleich ein Video auf Youtube, in Zusammenarbeit mit dem Max Planck Institut .

  8. #68

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Hallo... das sind totale Genies... war doch genial was die gamcht haben. Aber leider haben die nicht mit den brillanten YouTube-Usern gerechnet.
    Wie den auch, Google steckt doch dahinter.

  9. #69
    Crane
    Zitat Zitat von Apophis Beitrag anzeigen
    Wie den auch, Google steckt doch dahinter.

    Nee, lass mich raten. Dass es aufgedeckt wird, gehört zum Plan mit dazu...

  10. #70

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Nee, lass mich raten. Dass es aufgedeckt wird, gehört zum Plan mit dazu...
    Shick doch eine Mail an bigboz@googlemail.com , frag nach ob das stimmt.

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 345678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. nazis eigentlich von cia und mossad getötet...
    Von John Wayne im Forum Politik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2011, 11:55
  2. Haftbefehl für Mossad-Chef gefordert
    Von *alaturka im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 22:58
  3. Der Mossad
    Von John Wayne im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 23:14
  4. Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 16:52