BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Abdullah überschüttet Saudis mit Geschenken

Erstellt von Kelebek, 26.02.2011, 09:49 Uhr · 35 Antworten · 1.780 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Pholiko Beitrag anzeigen
    glaub mir, niemand wird fordern von level 0 zu level 50 zu springen, der Reihe nach, erst Fabrik aufbauen, dann den Leuten Arbeit anbieten, DANN kann mana uch von Arbeitsrechten sprechen, denn in den 60'ern war D auch kein Himmel auf Erden, bzw man hatte nicht die Rechte von heute.
    ach was, denkst du etwa mit den sinnlosen palmen-inseln und hochhäusern lässt sich eine wirtschaft aufbauen?

    am ende werden sie vom westlichen kapital abhängig sein als finanzplatz, und wenn dieser wegbricht, dann gute nacht...

  2. #12

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Geistlicher nach Reformaufruf festgenommen



    Tawfik al-Amir forderte in Predigt Ende von Korruption und Diskriminierung

    Dschidda- Saudiarabische Behörden haben einen schiitischen Geistlichen während einer Predigt im Osten des Landes festgenommen. Dies berichteten Menschenrechtsorganisationen am Dienstag. Die Festnahme sei bereits am Freitag erfolgt. Tawfik al-Amir habe eine konstitutionelle Monarchie gefordert und sich für ein Ende von Korruption und Diskriminierung ausgesprochen. Er sei kurz vor Ende seiner Predigt in der im Osten des Landes gelegenen Stadt Hafouf verhaftet worden. Eine offizielle Bestätigung für den Vorfall gab es zunächst nicht.

    Anleger reagierten nervös auf die Nachrichten aus Saudi-Arabien. Der Aktienmarkt des weltgrößten Ölexporteurs stürzte auf den tiefsten Stand seit mehr als zwei Jahren ab. Es wird befürchtet, dass die Unruhen aus Nordafrika und Bahrain auch auf Saudi-Arabien übergreifen. Zuletzt waren in dem Land immer mehr Rufe nach Reformen laut geworden. Diese werden überwiegend über E-Mail und Facebook verbreitet. Über Facebook rufen Aktivisten zu Protesten am 11. und 20. März auf.

    Schiiten gehören in Saudi-Arabien zu einer Minderheit. Es wird angenommen, dass etwa zehn bis 15 Prozent der 18 Millionen Einwohner dieser Konfession des Islam angehören. Die Staatsform ist eine absolute Monarchie. Das Herrscherhaus folgt der wahhabitischen Richtung, einer besonders strengen Auslegung des sunnitischen Islams. (Reuters)

  3. #13
    IbishKajtazi
    Abschnuller ist ein Hund, dem sollte es wie Mubarak und dem anderen Dreckspack ergehen.

  4. #14
    Kelebek
    Zitat Zitat von IbishKajtazi Beitrag anzeigen
    Abschnuller ist ein Hund, dem sollte es wie Mubarak und dem anderen Dreckspack ergehen.
    Abdullah ist bekannt als Name des Vaters des Propheten Mohammed und deshalb eine Verunstaltung dieses Namen unangebracht.

  5. #15
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Nach dreimonatiger Abwesenheit ist König Abdullah von Saudi-Arabien in seine Heimat zurückgekehrt - mit einem Sack voller Wohltaten für seine Untertanen. Volumen: Rund 35 Milliarden Dollar.

    Der 86 Jahre alte König, der sich nach einem Bandscheibenvorfall erst in New York und dann in Marokko hatte behandeln lassen, kündigte an, der Staat werde ein Jahr lang jedem saudischen Arbeitslosen finanzielle Unterstützung gewähren. Es ist das erste Mal in der Geschichte des islamischen Königreichs, dass Arbeitslosenhilfe gezahlt wird.

    Außerdem ließ der Potentat kurz vor seiner Ankunft in Riad mehrere Maßnahmen gegen die Wohnraumknappheit bekannt geben. Schuldnern sollen zudem einige Raten erlassen werden. Die Staatsdiener sollen alle eine Zulage in Höhe von 15 Prozent erhalten.


    Inoffiziell jeder Fünfte ohne Job

    Offiziell sind in Saudi-Arabien zehn Prozent der Bürger erfolglos auf Arbeitssuche. Inoffiziell spricht man von einer Arbeitslosenquote von rund 20 Prozent. Betroffen ist vor allem die Jugend.


    Zusammenhang mit Unruhen in der arabischen Welt

    Unabhängige Beobachter sehen einen Zusammenhang zwischen den nun angekündigten staatlichen Leistungen und den Aufständen, die in den vergangenen Wochen schon zwei arabische Staatschefs hinweggefegt haben und die nun auch den libyschen Oberst Muammar al Gaddafi - einen Intimfeind des saudischen Königs - bedrohen.
    Im sozialen Netzwerk Facebook kursieren seit einigen Tagen Aufrufe zu Demonstrationen in Saudi-Arabien. In dem Königreich sind Kundgebungen und Parteien verboten.


    König Abdullah überschüttet Saudis mit Geschenken | tagesschau.de


    Hoffentlich macht das Volk trotzdem ein Aufstand, in Arabien wünsche ich es mir am meisten.
    nur dreck und stückchen elend like U kann sich einen aufstand und unruhe wünschen !

  6. #16
    IbishKajtazi
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Abdullah ist bekannt als Name des Vaters des Propheten Mohammed und deshalb eine Verunstaltung dieses Namen unangebracht.
    Schuligunsie bitte, das gilt im Grunde nur für Gläubige, aber weil du es bist mache ich das nicht mehr.

  7. #17
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    Saudi-Arabien wird never untergehen ! Mekka und Medina , in den heiligsten stätten dieser erde wird es immer frieden geben !!!

  8. #18
    En.
    Avatar von En.

    Registriert seit
    27.04.2009
    Beiträge
    557
    1. Ein Akt um das Volk etwas milde zustimmen! Mehr politische Freiheiten wären wünschenswerter als die Petrodollars!

    2. Bevor ihr EXPERTEN hier Saudi-Arabien mit Ägypten, Libyen vergleicht solltet ihr euch einfach mal mehr mit dem Thema beschäftigen!!!

  9. #19
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Freiheit ist unbezahlbar...

  10. #20

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    Saudi-Arabien wird never untergehen ! Mekka und Medina , in den heiligsten stätten dieser erde wird es immer frieden geben !!!
    nur weil man mekka und medina hat darf man nicht sein volk unterdrücken.

    hätte der prophet es so gewollt das man die leute so gängelt? ich denke nicht!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Saudis drohen mit Atom-Rüstungsprogramm
    Von John Wayne im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 21.02.2016, 20:19
  2. Saudis wehren sich: Frau am Steuer gleich Sex vor der Ehe
    Von ***Style*** im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 06.12.2011, 11:21
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 14:03
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 10:30
  5. Abdullah Abdullah
    Von Stanislav im Forum Rakija
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 15:43