BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Soll es in der Schweiz ein Minarett-Verbot geben?

Teilnehmer
234. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • NEIN! TOTALE Religionsfreiheit für alle! OHNE WENN UND ABER!!!

    111 47,44%
  • Nein, aber unter gewissen Bedingungen und Kompromissen.

    51 21,79%
  • JA! Das Verbot muss her!!! Die Schweiz ist ein abendländisches Land!

    72 30,77%
Seite 123 von 154 ErsteErste ... 2373113119120121122123124125126127133 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.221 bis 1.230 von 1531

Abstimmung (Anti-Minarett in der Schweiz) JA oder NEIN

Erstellt von Zurich, 13.11.2009, 20:54 Uhr · 1.530 Antworten · 74.169 Aufrufe

  1. #1221
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    und rassisten sind nun mal faschisten. Analog dazu nennt man sie auch Nazis
    Dein Problem ist dein *gefährliches Halbwissen*

    Ein türkischer Nationalismus existierte bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts im Osmanischen Reich. Zu den türkischen Nationalisten zählten unter anderem die Jungtürken. Der Nationalismus im Osmanischen Reich hatte ihren Höhepunkt im Jahre 1909 während der Jungtürkischen Revolution.
    Mit dem Übergang zur Türkei bildete der türkische Nationalismus in der Form des Kemalismus die wichtigste Grundlage des neuen Staates. 1924 wurde die neue Verfassung verabschiedet, die allen Bürgern gleiche Rechte versprach. Türke war, wer sich ohne Ansehen der ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit zur Staatsbürgerschaft der Türkei bekannte. Dieses Konzept Mustafa Kemal Atatürks fußte nicht auf der Zugehörigkeit zu einer Volksgruppe. Angehörige ethnischer Minderheiten, ab 1928 auch religiöser Minderheiten, konnten – das Bekenntnis zum Türkentum und damit zur Staatsbürgerschaft vorausgesetzt – in höchste Staatsämter aufsteigen.
    Gleichzeitig wurden Pläne erarbeitet, die auf rassistischen Kriterien fussten und Armeniern der Aufenthalt östlich der Linie Samsun-Silifke verboten wurde, Araber die Grenzregion zu Syrien verlassen mussten, georgische Türken aus den Provinzen Rize, Kars und Ardahan ausgeschlossen werden sollten. Griechen wurden nur noch in Istanbul geduldet. Umgesetzt wurde schliesslich die Vertreibung der nicht-türkischen Elemente aus dem Grenzgebiet zu Syrien.[2]
    Extreme Ausprägungen des türkischen Nationalismus fanden in der Türkischen Geschichtsthese (Türk Tarih Tezi) und in der sogenannten Sonnensprachtheorie ihren Ausdruck. Man betrachtete die frühen Hochkulturen Anatoliens als das Ergebnis einer frühen türkischen Einwanderung und versuchte den Beweis anzutreten, dass das Türkische die Ursprache sei, von der alle anderen Sprachen abstammten.
    Diese Politik begann auch damit die Geografie zu türkisieren. Ortsnamen und Flurnamen, die nicht türkisch, nicht muslimisch oder unverständlich waren wurden geändert. Dies wurde sporadisch durchgeführt. Doch 1956 wurde eine eigene Kommission im Innenministerium gegründet. Harun Tunçel gibt einer Studie an, dass bis 1968 12.000 von 40.000 Dörfern umbenannt worden sind. Des Weiteren wurde 1977 eine Liste mit 2000 umgeänderten Flurnamen veröffentlicht.[3] Hauptziel war es durch Tilgung von Namenszusätzen wie Kirche oder Ethnonymen die nichttürkischen oder nicht muslimischen Charakter der Orte zu löschen.

    Was sind nun die Türken deiner Meinung????
    Lern mal den Unterschied zwischen Rassisten, Faschisten und Nationalsozialisten.

    Mit deinem dummen Vergleich verharmlost du den Nationalsozialismus!!!

  2. #1222
    Lopov
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Permanent die Opferrolle zu spielen wird nichts bringen. Besser wäre es mal nachzudenken warum die Schweizer so gewählt haben. Oder glaubst du nun sind alle Schweizer Rassisten?
    Die Schweizer haben so gewählt, weil alle Moslems von Natur aus böse sind und natürlich auch potentielle Selbstmordattentäter.



    Warum darf man in der Schweiz überhaupt über Menschenrechte abstimmen?

  3. #1223
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Die Schweizer haben so gewählt, weil alle Moslems von Natur aus böse sind und natürlich auch potentielle Selbstmordattentäter.



    Warum darf man in der Schweiz überhaupt über Menschenrechte abstimmen?
    Sorry aber deine zynischen und provokativen Posts tragen nicht zur Diskussionkultur bei. Daher kannst sie dir sparen.

    Du stellst die Schweiz also als totalitäres Land dar? Mann o Mann was ist mit dir passiert?

  4. #1224
    Lopov
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    Sorry aber deine zynischen und provokativen Posts tragen nicht zur Diskussionkultur bei. Daher kannst sie dir sparen.

    Du stellst die Schweiz also als totalitäres Land dar? Mann o Mann was ist mit dir passiert?
    Warum haben sie sonst dagegen gestimmt? Erklär mal, Graf-ologe!!

  5. #1225
    bonbon
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich verstanden was das Problem der radikalen Christen ist. Sie rechtfertigen solche Gesetze und solches Vorgehen mit den Christen in islamischen Ländern.

    Also ICH werde mich sicherlich nicht wundern, wenn bald das gleiche mit den Muslimen passiert, was mit den Christen in islamischen Ländern passiert, denn die Lage der Christen in islamischen Ländern wird sicherlich damit gerechtfertigt, wenn die ersten Köpfe fallen.

    na klar...

  6. #1226
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Styria Beitrag anzeigen
    [...]!
    Türken sind Türken.

    Also der Österreicher Adolf Hitler war ein Faschist ein Rassist und ein Nazi. Das alleine zählt.

    Nun hör auf Nazis als Flauschige Plüschtiere darzustellen...

  7. #1227
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Ich muss sagen, ich bin über den Ausgang überrascht.
    Ich hatte eigentlich eine Ablehnung erwartet. Aber macht Euch jetzt nicht ins Hemd, man kann immer noch rechtlich dagegen vorgehen, wenn der Bau eines Minarettes an einem Ort verboten wird. Der Gerichtsweg ist nun mal ein Resultat des Rechtstaates und nirgends steht in Stein gemeiselt, dass nie mehr etwas an diesem Resultat von gestern geändert wird, Leute. Es ist noch nicht mal eingeführt.
    Also fahrt die Empörung etwas runter.

    Ich kenne übrigens ein paar eher Linke die für diese Initiative waren. Es lässt sich nicht einfach so sagen, es seien nur Rechte dafür gewesen. Wahrscheinlich ein relativ grosser Teil aber bei weitem nicht alle dieser über 50%.
    Man sollte sich vielleicht überlegen, warum diese Initiative angenommen wurde und wo Fehler gemacht wurden da dies eine VOLKSabstimmung war und nicht von ein paar Politikern durchgedrückt wurde. Das Volk hat so gestimmt. Nun wäre es schön zu wissen warum.

    Und bitte keine Antworten à la: "Weil sie Nazis sind! Huahuahua!"

  8. #1228
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen, ich bin über den Ausgang überrascht.
    Ich hatte eigentlich eine Ablehnung erwartet. Aber macht Euch jetzt nicht ins Hemd, man kann immer noch rechtlich dagegen vorgehen, wenn der Bau eines Minarettes an einem Ort verboten wird. Der Gerichtsweg ist nun mal ein Resultat des Rechtstaates und nirgends steht in Stein gemeiselt, dass nie mehr etwas an diesem Resultat von gestern geändert wird, Leute. Es ist noch nicht mal eingeführt.
    Also fahrt die Empörung etwas runter.

    Ich kenne übrigens ein paar eher Linke die für diese Initiative waren. Es lässt sich nicht einfach so sagen, es seien nur Rechte dafür gewesen. Wahrscheinlich ein relativ grosser Teil aber bei weitem nicht alle dieser über 50%.
    Man sollte sich vielleicht überlegen, warum diese Initiative angenommen wurde und wo Fehler gemacht wurden da dies eine VOLKSabstimmung war und nicht von ein paar Politikern durchgedrückt wurde. Das Volk hat so gestimmt. Nun wäre es schön zu wissen warum.

    Und bitte keine Antworten à la: "Weil sie Nazis sind! Huahuahua!"
    Huahuahua als Lachruf find ich gut
    Hast du für nein gestimmt?

  9. #1229
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Huahuahua als Lachruf find ich gut
    Habe ich von einer Userin hier gklaut, ich glaube es war Nikita

    Hast du für nein gestimmt?
    Ich habe nicht gestimmt weil Ich kein Schweizer Staatsbürger bin. Sonst wäre es ein Nein gewesen aber so, wie es Zürich im Eröffnungspost dieses Threads gemacht hat.

    Und die Kirchentürme gehen mir auch auf den Wecker. Am liebsten aber hätte ich gar keine von denen und auch keine Minarette oder diese blöden Dinger der neuen Religion "Mobilität" die immer so die schönen Berge versauen weil sie riesige Stahlgerüste sind und immer blinken...

  10. #1230
    Mulinho
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Huahuahua als Lachruf find ich gut
    Hast du für nein gestimmt?
    Dieser Hua hua hua hua Lachruf ist von Nikita :-(

    Ich hab für ein Nein gestimmt huhuuhu

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 22:28
  2. Nächste Abstimmung in der Schweiz
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 19:13
  3. Antworten: 245
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 22:16
  4. Bald Anti Minarett Initiative in Deutschland?
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 16:32
  5. Anti-Minarett-Initiative
    Von graue eminenz im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 14:35