BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Soll es in der Schweiz ein Minarett-Verbot geben?

Teilnehmer
234. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • NEIN! TOTALE Religionsfreiheit für alle! OHNE WENN UND ABER!!!

    111 47,44%
  • Nein, aber unter gewissen Bedingungen und Kompromissen.

    51 21,79%
  • JA! Das Verbot muss her!!! Die Schweiz ist ein abendländisches Land!

    72 30,77%
Seite 13 von 154 ErsteErste ... 3910111213141516172363113 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 1531

Abstimmung (Anti-Minarett in der Schweiz) JA oder NEIN

Erstellt von Zurich, 13.11.2009, 20:54 Uhr · 1.530 Antworten · 74.062 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Ganz sicher nicht in muslimischen Ländern und das ist auch gut so. Europa hat vielen jungen Muslimen das Leben genommen, ich mein mit Leben genommen, dass viele muslimische Jugendliche hier sich der europäischen Lebenskultur angepasst haben und ihre Seele langsam und langsam verlieren. Die nächste Generation wird noch tiefer sinken und irgendwann wird man keine Spuren vom Islam in Europa finden, nicht weil Europa was gemacht hat, sondern weil die Muslime ihre eigene Seele vergessen haben. Muslime in Europa haben sich dieser verkommenen Gesellschaft angepasst.
    Und in Istanbul ist es deiner Meinung nach besser ?
    Dort gibt es doch auch Drogen und Sexszene...
    Allein der kritische und offene Vergleich zwischen der islamischen und der christlichen bzw. europaeischen Welt, waere doch in den meisten islamischen Laendern kaum denkbar...

    Im Jemen sitzen die Leute den ganzen Tag mit Kathstrauchblaettern im Mund und kommen gegen ihre Abhaengigkeit nicht an. Die totale Plage...

  2. #122

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Biscan Beitrag anzeigen
    Ob du erwartest das eine Kirche im Iran gebaut wird ist absolut Scheißegal! Die Menschen wollen einen Zufluchtsort bzw einen Ort an dem sie IHREN Glauben ausleben können,und die Religionsfreiheit also auch das Ausleben der Religion besteht nunmal in Europa sollte man zumindestens denken.
    Was hat anpassen mit Religion zu tun? Man soll sich klar soweit anpassen um ein ganz normales Leben führen zu können miteinander,aber die eigene Herkunft und Religion dafür leiden zu lassen,NEIN DANKE!
    Drogen verkaufen? Klischee...
    Schlagen Leute zusammen? Nochmals Klischee...
    Diese zwei Themen haben auch rein garnix mit der freien Auslebung der Religion zu tun.
    Gute Heimreise? Hmm schonmal überlegt das dies nun ihr zuhause ist?
    Es ist nunmal das Weltoffene(HaHa) europa.

    Richtig,dort wird man umgebracht wenn man Katholisch ist.
    Hier haben sie alle Freiheiten.
    Können zu hause den Koran lesen,man wird nicht verfolgt.
    Aber wenn man jetzt anfängt Moscheen an jeder ecke zu bauen,sorry
    aber das ist zu viel des guten.
    Wir sind nicht in Saudi Arabien.
    Die sollen sich anpassen und es herrschen keine Probleme,
    bloß die Leute kriegen mehr Hass wenn man versucht ihre Kultur zu rauben.

    Baut mir eine Kirche im Iran,dann sehen wir weiter.

  3. #123
    Kelebek
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Und in Istanbul ist es deiner Meinung nach besser ?
    Dort gibt es doch auch Drogen und Sexszene...
    Allein der kritische und offene Vergleich zwischen der islamischen und der christlichen bzw. europaeischen Welt, waere doch in den meisten islamischen Laendern kaum denkbar...
    Genau, ich wollte Istanbul ansprechen. Istanbul hat sich sehr europäisiert, die Bevölkerung sehnt sich nach westlicher Lebensweise und Kultur, darum ist sie genauso verfallen. Manche Orte Istanbuls sind sogar schlimmer als in Europa. Istanbul wurde einst erobert als die 2. Haupstadt des Islams und was ist aus dieser Stadt geworden? Mütter werden getötet, weil sie den Kindern kein Geld für Koks oder Heroin geben wollen. Kleine Kinder gehen anschaffen, um Drogen zu finanzieren. Die Westtürkei ist genauso verfallen, alles hat sich europäisiert, die türkische Kultur wird ausgelöscht dank europäischer Lebenskultur. Wirklich, mir ist ein strenges, aber diszipliniertes Land wie Arabien lieber als ein sex-drogen und was weiß ich was süchtiges Ort in Europa. Und kommt mir nicht mit dem Argument, was ich hier suche und warum ich nicht mich verpisse, wenn es mir nicht gefällt. Dann sollen sich eure Leute aus islamischen Ländern auch verpissen, wenn sie dort ihre Religion nicht ausleben können. Ist hart gesagt, aber leider wahr. Ich bin nun mal hier geboren und aufgewachsen, so einfach geht das nicht, dass ich mich hier gleich verpisse. Man kann ja mal europäische Lebensweise kritisieren.

    Dieser große Imam hat das neue Istanbul wunderschön beschrieben.



    "Diese Menschen haben alles vernichtet, sogar Istanbul vernichtet, meine Vorfahren haben Istanbul als islamische Stadt erobert, meine Vorfahren haben hier Koranschulen und Moscheen gebaut, heute baut man Casinos, Bars, Puffs oder Discos. Wenn Fatih aufstehen würde und Istanbul sehen würde, würde er sich vor Scham wieder unter die Erde begraben. Istanbul war eine Gebetsstadt, heute ist sie was ganz anders."

    Ihr werdet uns Muslime NIE verstehen, ihr habt ein ganz anderes Verständnis vom Leben, wir ein ganz anderes. Ihr werdet mich auslachen, ihr werdet uns auslachen, ihr werdet uns Faschismus vorwerfen, ihr werdet uns Terrorismus vorwerfen, ihr werdet uns vorwerfen, dass wir nicht in Freiheit leben, aber der Tag wird kommen, wo sich die Scheibe drehen wird.

  4. #124
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Genau, ich wollte Istanbul ansprechen. Istanbul hat sich sehr europäisiert, die Bevölkerung sehnt sich nach westlicher Lebensweise und Kultur, darum ist sie genauso verfallen. Manche Orte Istanbuls sind sogar schlimmer als in Europa. Istanbul wurde einst erobert als die 2. Haupstadt des Islams und was ist aus dieser Stadt geworden? Mütter werden getötet, weil sie den Kindern kein Geld für Koks oder Heroin geben wollen. Kleine Kinder gehen anschaffen, um Drogen zu finanzieren. Die Westtürkei ist genauso verfallen, alles hat sich europäisiert, die türkische Kultur wird ausgelöscht dank europäischer Lebenskultur. Wirklich, mir ist ein strenges, aber diszipliniertes Land wie Arabien lieber als ein sex-drogen und was weiß ich was süchtiges Ort in Europa. Und kommt mir nicht mit dem Argument, was ich hier suche und warum ich nicht mich verpisse, wenn es mir nicht gefällt. Dann sollen sich eure Leute aus islamischen Ländern auch verpissen, wenn sie dort ihre Religion nicht ausleben können. Ist hart gesagt, aber leider wahr. Ich bin nun mal hier geboren und aufgewachsen, so einfach geht das nicht, dass ich mich hier gleich verpisse. Man kann ja mal europäische Lebensweise kritisieren.
    Du darfst den Zustand der Gesellschaft kritisieren. Niemand kann dir dieses Recht nehmen. Aber ob der Islam oder ein streng nach islamischen Vorbild gefuehrter Staat die Loesung dafuer ist, glaube ich nicht. Frag dich mal warum deine Eltern einst auswanderten. Irgendwas wird sie schon dazu bewegt haben.
    In Palaestina wird auch gesoffen und angeschafft.
    Beachte auch meinen Edit.
    Jemen ist ein gutes Beispiel. Die Leute dort sind durch ihr Rauschgift noch viel kaputter drauf als in europaischen Grosstaedten. Da geht nichts voran, trotz Islam...

  5. #125
    Kelebek
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Du darfst den Zustand der Gesellschaft kritisieren. Niemand kann dir dieses Recht nehmen. Aber ob der Islam oder ein streng nach islamischen Vorbild gefuehrter Staat die Loesung dafuer ist, glaube ich nicht. Frag dich mal warum deine Eltern einst auswanderten. Irgendwas wird sie schon dazu bewegt haben.
    In Palaestina wird auch gesoffen und angeschafft.
    Beachte auch meinen Edit.
    Jemen ist ein gutes Beispiel. Die Leute dort sind durch ihr Rauschgift noch viel kaputter drauf als in europaischen Grosstaedten. Da geht nichts voran, trotz Islam...
    Meine Eltern sind sicher nicht wegen dem Islam ausgewandert! Sonst würden sie nicht bald wieder zurückkehren wollen. Ja in Palästina oder Jemen kann es sowas geben, aber nicht in dem Ausmaß wie in Europa. Die Scharia wird heute auf der Erde nirgendswo richtig ausgeführt. Der letzte Schariastaat war das osmanische Reich und jeder weiß wie sie geblüht hat. Iran missbraucht die Scharia, genauso wie die anderen Schariastaaten.

  6. #126
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Meine Eltern sind sicher nicht wegen dem Islam ausgewandert! Sonst würden sie nicht bald wieder zurückkehren wollen. Ja in Palästina oder Jemen kann es sowas geben, aber nicht in dem Ausmaß wie in Europa. Die Scharia wird heute auf der Erde nirgendswo richtig ausgeführt. Der letzte Schariastaat war das osmanische Reich und jeder weiß wie sie geblüht hat. Iran missbraucht die Scharia, genauso wie die anderen Schariastaaten.
    Bestimmt sind sie nicht wegen der Religion ausgewandert, jedoch vielleicht wegen wirtschaftlichen Problemen, zu denen auch die Auslegung des Islam beigetragen hat. Ich meine, einen gewissen Rueckstand kann man schwer leugnen. Und zum Osmanischen Reich...
    Man hat ueber Jahrhunderte andere Laender ausgebeutet und war nach kurzer Zeit aermer als einige der Laender, an deren Substanz man gezehrt hatte.
    Das ist so, als ob Europa heute aermer dran waere als Afrika.
    Irgendwas muss da dem Fortschritt im Weg gestanden haben und ich meine, die Auslegung der Religion wird schon ihren Teil dazu beigetragen haben.
    Keine generelle Kritik am Islam, sondern an der von dir gelobten Scharia...

  7. #127
    Avatar von B0šNjAk

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    1.551


  8. #128
    Kelebek
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Bestimmt sind sie nicht wegen der Religion ausgewandert, jedoch vielleicht wegen wirtschaftlichen Problemen, zu denen auch die Auslegung des Islam beigetragen hat. Ich meine, einen gewissen Rueckstand kann man schwer leugnen. Und zum Osmanischen Reich...
    Man hat ueber Jahrhunderte andere Laender ausgebeutet und war nach kurzer Zeit aermer als einige der Laender, an deren Substanz man gezehrt hatte.
    Das ist so, als ob Europa heute aermer dran waere als Afrika.
    Irgendwas muss da dem Vortschritt im Weg gestanden haben und ich meine, die Auslegung der Religion wird schon ihren Teil dazu beigetragen haben.
    Keine generelle Kritik am Islam, sondern an der von dir gelobten Scharia...
    Inwiefern sollte der Islam nach 100 Jahren osmanisches Reich dazu beigetragen haben, dass die Türkei wirtschaftlich zugrunde geht? Ich kann dir Gründe nennen, die ganzen Kriege wo die ganze Jugend verloren ging und man somit 20 Jahre zurückgeworfen wurde oder der Putsch von 80. Ausbeutung ist im Islam strengstens untersagt. Ausgebeutet haben England, Frankreich und Spanien, weshalb sie ihre aktuelle Situation zu verdanken haben. Wenn sie damals ausgebeutet hätten, wäre die Türkei sicher in den Reihen von führenden europäischen Staaten. Es hat sicher hier und da Ausbeutung gegeben aber alles in einem Paket nicht.

  9. #129
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Inwiefern sollte der Islam nach 100 Jahren osmanisches Reich dazu beigetragen haben, dass die Türkei wirtschaftlich zugrunde geht? Ich kann dir Gründe nennen, die ganzen Kriege wo die ganze Jugend verloren ging und man somit 20 Jahre zurückgeworfen wurde oder der Putsch von 80. Ausbeutung ist im Islam strengstens untersagt. Ausgebeutet haben England, Frankreich und Spanien, weshalb sie ihre aktuelle Situation zu verdanken haben. Wenn sie damals ausgebeutet hätten, wäre die Türkei sicher in den Reihen von führenden europäischen Staaten.
    Fortschritt ging in der westlichen Welt zeitgleich mit der Entmachtung der Kirche einher, nur so als Denkanstoss.
    Kriege gab es hier auch. Den 2.Weltkrieg, so ganz nebenbei. Deutschland war durch diesen Krieg arg gebeutelt und wurde trotzdem zu einer fuehrenden Wirtschaftsmacht. Religion wird in der Regel dazu missbraucht um das Volk dumm zu halten. Insofern hatte die Tuerkei daran zu knabbern.
    Ich finde den von dir kritisierten Wandel, hin zu Europa eine positive Tendenz und kann nur hoffen, dass es noch einen Tick zuegiger geht.
    Glaube auch nicht, dass die tuerkische Kultur dadurch verschwindet, sie wird sich nur veraendern. Warum moechtest du an Werten festhalten, die dein Volk nicht gleucklich gemacht hat ?

  10. #130
    Kelebek
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Warum moechtest du an Werten festhalten, die dein Volk nicht gleucklich gemacht hat ?
    Komme jetzt nicht genau mit. Welche Werte? Scharia? Und wer sagt, dass sie mein Volk nicht glücklich gemacht hat? Eher die europäischen Werte haben mein Volk kaputtgemacht. Von den ganzen Militärputsch. abgesehen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 22:28
  2. Nächste Abstimmung in der Schweiz
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 19:13
  3. Antworten: 245
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 22:16
  4. Bald Anti Minarett Initiative in Deutschland?
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 16:32
  5. Anti-Minarett-Initiative
    Von graue eminenz im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 14:35