BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Soll es in der Schweiz ein Minarett-Verbot geben?

Teilnehmer
234. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • NEIN! TOTALE Religionsfreiheit für alle! OHNE WENN UND ABER!!!

    111 47,44%
  • Nein, aber unter gewissen Bedingungen und Kompromissen.

    51 21,79%
  • JA! Das Verbot muss her!!! Die Schweiz ist ein abendländisches Land!

    72 30,77%
Seite 6 von 154 ErsteErste ... 23456789101656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 1531

Abstimmung (Anti-Minarett in der Schweiz) JA oder NEIN

Erstellt von Zurich, 13.11.2009, 20:54 Uhr · 1.530 Antworten · 74.025 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    wie sieht so ein kompromiss aus???
    Mich geht das Thema zwar nicht viel an aber bestimmt keine Lautsprecher und das Gebäude sollte genau so geschützt werden wie andere auch.

    War jetzt nur ein Beispiel, wobei die Sprechanlage sowieso nicht eingebaut wird.

  2. #52
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Mich geht das Thema zwar nicht viel an aber bestimmt keine Lautsprecher und das Gebäude sollte genau so geschützt werden wie andere auch.

    War jetzt nur ein Beispiel, wobei die Sprechanlage sowieso nicht eingebaut wird.



    stand auch nie zur debatte, nur pure angstmacherei seitens svp.

  3. #53

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von curica Beitrag anzeigen
    Nicht jeder will ein Atheist sein.
    Und nicht jeder will neue Kirchen und Moscheen, also heul nicht rum und überleg dir, was man mit dem Geld vielleicht besseres machen könnte, als Gotteshäuser zu bauen, mit denen man nur Streit schafft (ob direkt oder indirekt)

  4. #54
    curica
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    Und nicht jeder will neue Kirchen und Moscheen, also heul nicht rum und überleg dir, was man mit dem Geld vielleicht besseres machen könnte, als Gotteshäuser zu bauen, mit denen man nur Streit schafft (ob direkt oder indirekt)

    Ach komm mir jetzt bitte nicht mit der 0815 Aussage - Schulen bauen usw. : Das ist jedem klar und darüber muss jetzt nicht extra diskutiert werden. Außerdem sind nicht die Gotteshäuser das Problem, sondern die Menschen.

  5. #55
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    schon dieser satz ist diskrimnierend.
    und ausserdem niemand will mehr, sollten die muslime mehr als das minarett wollen kann man ja eine abstimmung darüber halten, wie es in einer direkten demokratie üblich ist....schon dass die initianten angst nach mehr haben, zeigt doch dass sie selber kein vertrauen in ihrem rechtsstaat mehr haben, und den versuchen so auszuhöhlen??.
    Was ist denn bitteschön daran diskriminierend? Das hat absolut nichts mit Diskriminierung zu tun, wenn die Schweizer bei einer evtl. weiteren Abstimmung dagegen wären, dass der Imam von den Minaretten aus über dem Dorf/Stadt singen bzw. beten darf.

    Sorry, aber es gibt Grenzen wo die Religionsfreiheit aufhört und der "Abbau" der uralten Kultur der Einheimischen anfängt (und mit Abbau meine ich im prozentuellen Sinne). Und ich rede explizit von Kultur und nicht von Glaube, da Religion nun mal immer zwei Aspekte hat.
    Minarett geht ja noch, aber laute Gebete über den Dörfern... das ist zu viel!!!!!

    Die Schweizer fürchten nicht die Islamisierung, islamischen Terror, Sharia, Burka oder was weiss ich was. Die meissten wissen, ja auch die, die es prädigen, dass das alles nur Propaganda und Angstmacherei ist und das gar nicht die Kernpunkte sind. Es geht schlicht und einfach um ihre Kultur. Wenn die Schweizer wollen, dass die Schweiz nun mal die Schweiz bleibt, dann ist dieser Wunsch des Volkes nun mal zu respektieren!



    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    die minarette war nur gedacht damit leute sehen können wo das gebetshaus liegt, früher ist einer darauf und hat geschrien, später mit lautsprechern und heute passiert sowas mit anderen kommunikationsmitteln....das minarett ist nix weiter als ein kirchturm nur symbol eines gotteshausen nix weiter.
    OK. Gut... und was genau meinst du mit deinem ersten Satz wirklich? Eigentlich weiss ich es, und zwar von meinen eigenen Landsleuten, die sich wünschen, dass manche Schweizer zur orthodoxen Kirche rübertreten!!! Und ich habe auf das, mit Serben, mit denen ich diese Diskussion geführt habe, hart reagiert!!!!!!!!!!!!!! Ich will nicht, dass Schweizer Ortodox werden. Ich will nicht das die serb. orthodoxe Kirche in der Schweiz wirbt! Ich will nicht, dass die ortodhoxe Kirche hier expandiert!!!! Nein, nein, nein und nochmals NEIN!!!!!! Nicht umsonst heisst die orthodoxe Kirche "Ost-Kirche". Weil sie nach Osteuropa gehört und nicht hierher! Hier ist eine andere Kultur und ich will hier nichts importieren, und via Vermischung der schweizerischen Kultur schädigen (prozentual).
    Du kannst es dir nicht vorstellen, welche heftigen Diskussionen ich mit Serben über dieses Thema geführt habe!!!
    Nochmals: Keine Anwerbreien, keine Expansion (in Heimat JA, aber nicht hier!).



    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    es gibt auch gebürtige schweizer die muslime sind, sollten die jetzt diskriminiert werden nur weil sie eine andere religion ausüben??
    ich meine in albanien werden leute auch nicht diskriminiert weil sie was anderes glauben.
    Die kannst du an einer Hand abzählen. Das ist eine vernachlässigbare Minderheit, die gar nicht erwähnungswürdig ist (die zum Islam-konvertierten richtigen Schweizer). Die überwiegende Grosszahl der Muslime in der Schweiz haben Immigrationshintergrund. Das Gleiche gilt auch für alle anderen ausländischen Religionen.




    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ich versteh immer noch nicht was die arabischen ländern damit zu tun haben, ob wir balkan-muslime hier uns eine minarett wünschen oder nicht...es geht um das leben der muslime hier und nicht in den arabischen ländern.
    Ja dann frag sie Mal. Frag mal die arabischen Medien, warum sie über das überhaupt berichten? Warum die überhaupt auf dies und jenes so oder so reagieren. Diese Frage musst du weder mir noch den Schweizer stellen.




    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ich versteh nicht wie du als unionist so denken kannst.
    Was hat meine Einstellung zur Schweizer Politik mit meiner Einstellung zum Balkan und Jugoslawien zu tun??? Für mich sind das zwei Welten und zwei völlig unterschiedliche Dinge. Die """Probleme""" und politischen Streitthemen, die die Schweiz hat, werden wir erst in 100 Jahren haben oder so.



    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ist ja gut ich habs schon verstanden du hast grossen respekt vor diesem land, ich hab auch respekt vor der schweiz und ihrer demokratie und wie sie die rechte der menschen mehr oder weniger respektieren egal ob christ moslem oder jude.....aber die schweiz von heute hat nix mit der schweiz von damals zu tun.
    Doch! Ein Land will seine Kultur nicht verlieren. Wie alle anderen Länder auch nicht. Und wir Balkaner sollten in dieser Frage ganz schön still sein!!! Wenn ich nur daran denken würde, wie unsere Landsleute reagieren würden, wenn die zahlreichen Chinesen dort unten jetzt anfangen plötzlich ihre gigantischen und prachtvollen Tempel zu bauen und die Häuser,...etc...etc.. alles nach ihrer asiatischen Architektur.
    Unsere Landsleute dort unten akzeptieren nichteinmal die eigene Kultur (bzw. dass sie sowohl islamisch als auch christlich ist) nicht. Und auch Ausländer mag unten nicht wirklich jemand. Aber hier stellen wir die Schweizer wegen jeder Kleinigkeit gleich als Rassisten dar. Das ist absurd!

    Die Schweizer sind ca. 1000 Mal toleranter als wir Balkaner und trotzdem werfen wir ihnen hier Untoleranz vor und das ist es, was mich am meissten stört!!!!!

  6. #56
    Mulinho
    Ich habe schon abgestimmt und zwar mit NEIN, meine Begründung hat Joshua schon beschrieben.

  7. #57
    Avatar von graue eminenz

    Registriert seit
    02.03.2008
    Beiträge
    1.137
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    wie sieht so ein kompromiss aus???

    Vielleicht die anzahl Minarette begrenzen, das wäre vielleicht eine gute Lösung, ansonsten bin ich auch gegen die Initiative weil es der Schweiz mehr schadet und international an Ansehen verlieren..

  8. #58
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    [quote]
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Was ist denn bitteschön daran diskriminierend? Das hat absolut nichts mit Diskriminierung zu tun, wenn die Schweizer bei einer evtl. weiteren Abstimmung dagegen wären, dass der Imam von den Minaretten aus über dem Dorf/Stadt singen bzw. beten darf.
    verlangt ja auch niemand, ich fand nur deinen satz diskriminierend.

    Sorry, aber es gibt Grenzen wo die Religionsfreiheit aufhört und der "Abbau" der uralten Kultur der Einheimischen anfängt (und mit Abbau meine ich im prozentuellen Sinne). Und ich rede explizit von Kultur und nicht von Glaube, da Religion nun mal immer zwei Aspekte hat.
    Minarett geht ja noch, aber laute Gebete über den Dörfern... das ist zu viel!!!!!
    eine kultur lässt sich kaum vom abbau verhindern, in dem man andere kulturen einschränkt oder verbietet....die schweiz kann ihre "kultur und werte" nur dann erhalten, wenn sie sich selber daran hält und freiheit und gleichheit ist ein unverzichtbarer teil der schweizer kultur die wir heute kennen und respektieren auch die muslime in der schweiz respektieren das.

    Die Schweizer fürchten nicht die Islamisierung, islamischen Terror, Sharia, Burka oder was weiss ich was. Die meissten wissen, ja auch die, die es prädigen, dass das alles nur Propaganda und Angstmacherei ist und das gar nicht die Kernpunkte sind. Es geht schlicht und einfach um ihre Kultur. Wenn die Schweizer wollen, dass die Schweiz nun mal die Schweiz bleibt, dann ist dieser Wunsch des Volkes nun mal zu respektieren!

    nochmals für dich, die schweizer lieben die freiheit und die gleichberechtigung die in diesem land noch einigermassen praktiziert wird mehr als deine vorstellung von schweizer kultur die im mittelalter entstanden ist.....und wenn sie jetzt genau dass einschränken dann haben sie ihre kultur schon verloren.
    eine andere möglichkeit gibt es nicht.




    OK. Gut... und was genau meinst du mit deinem ersten Satz wirklich? Eigentlich weiss ich es, und zwar von meinen eigenen Landsleuten, die sich wünschen, dass manche Schweizer zur orthodoxen Kirche rübertreten!!! Und ich habe auf das, mit Serben, mit denen ich diese Diskussion geführt habe, hart reagiert!!!!!!!!!!!!!! Ich will nicht, dass Schweizer Ortodox werden. Ich will nicht das die serb. orthodoxe Kirche in der Schweiz wirbt! Ich will nicht, dass die ortodhoxe Kirche hier expandiert!!!! Nein, nein, nein und nochmals NEIN!!!!!! Nicht umsonst heisst die orthodoxe Kirche "Ost-Kirche". Weil sie nach Osteuropa gehört und nicht hierher! Hier ist eine andere Kultur und ich will hier nichts importieren, und via Vermischung der schweizerischen Kultur schädigen (prozentual).
    Du kannst es dir nicht vorstellen, welche heftigen Diskussionen ich mit Serben über dieses Thema geführt habe!!!
    Nochmals: Keine Anwerbreien, keine Expansion (in Heimat JA, aber nicht hier!).

    warum gehört die ost-kirche nach osteuropa???
    jeder mensch sollte selber für sich entscheiden können an was er glauben möchte und an was nicht....das hat weder den staat zu interessieren noch dich.



    Die kannst du an einer Hand abzählen. Das ist eine vernachlässigbare Minderheit, die gar nicht erwähnungswürdig ist (die zum Islam-konvertierten richtigen Schweizer). Die überwiegende Grosszahl der Muslime in der Schweiz haben Immigrationshintergrund. Das Gleiche gilt auch für alle anderen ausländischen Religionen.
    und was ist mit den muslimen die den schweizerpass haben???
    sind sie jetzt schweizer 2. klasse oder was??




    Ja dann frag sie Mal. Frag mal die arabischen Medien, warum sie über das überhaupt berichten? Warum die überhaupt auf dies und jenes so oder so reagieren. Diese Frage musst du weder mir noch den Schweizer stellen.
    keine ahnung

    du hast vorhin die arabischen staaten einbezogen.




    Was hat meine Einstellung zur Schweizer Politik mit meiner Einstellung zum Balkan und Jugoslawien zu tun??? Für mich sind das zwei Welten und zwei völlig unterschiedliche Dinge. Die """Probleme""" und politischen Streitthemen, die die Schweiz hat, werden wir erst in 100 Jahren haben oder so.

    bullshit, hast den krieg in deinem land wohl vergessen das war auch nur wegen der religion.
    auch da waren am anfang so leute wie die von der svp am hetzen.
    und ausserdem dass du schon über zwei gebiete in europa zwei verschiedenen einstellungen hast zeigt doch dass du nur alles nachplapperst was du irgendwo liest und keine eigene meinung hast.



    Doch! Ein Land will seine Kultur nicht verlieren. Wie alle anderen Länder auch nicht. Und wir Balkaner sollten in dieser Frage ganz schön still sein!!! Wenn ich nur daran denken würde, wie unsere Landsleute reagieren würden, wenn die zahlreichen Chinesen dort unten jetzt anfangen plötzlich ihre gigantischen und prachtvollen Tempel zu bauen und die Häuser,...etc...etc.. alles nach ihrer asiatischen Architektur.
    Unsere Landsleute dort unten akzeptieren nichteinmal die eigene Kultur (bzw. dass sie sowohl islamisch als auch christlich ist) nicht. Und auch Ausländer mag unten nicht wirklich jemand. Aber hier stellen wir die Schweizer wegen jeder Kleinigkeit gleich als Rassisten dar. Das ist absurd!
    bullshit, würden chinesen ihre tempel errichten wollen hätte niemand ein problem, nur würde ein albaner versuchen in serbien einen chinesischen tempel zu bauen erst dann würden die leute probleme machen und umgekehrt.
    das wir ausländer nicht mögen stimmt doch gar nicht.

    Die Schweizer sind ca. 1000 Mal toleranter als wir Balkaner und trotzdem werfen wir ihnen hier Untoleranz vor und das ist es, was mich am meissten stört!!!!!

    natürlich sind die schweizer toleranter als wir, schliesslich hatten sie genug zeit und möglichkeiten aus den fehlern die intoleranz und nationalismus bringt zu lernen.

  9. #59
    Baksuz
    Wie viel % Muslime leben in Schweiz? Hab mal gehört es seien 20% also 1/5.

  10. #60
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Also ich bin gegen ein solches Verbot, einfach aus Diskriminierungsgründen.
    Man sollte die Minarette aber bedarfsgerecht bauen und einsetzen. Sagen wir mal, es gibt tatsächlich 20% Muslime in der Schweiz und 1000 Kirchen/Kirchtürme. Dann darf es auch 200 Minarette/Moscheen geben. Wieso sollte das wen so stören, insbesondere wenn keine Muezzingesänge erfolgen? Wobei, ach, mir wärs egal, ob ich von Muezzinrufen oder Kirchengeläute belästigt werde, find ich beides nich so pralle

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 22:28
  2. Nächste Abstimmung in der Schweiz
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 19:13
  3. Antworten: 245
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 22:16
  4. Bald Anti Minarett Initiative in Deutschland?
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 16:32
  5. Anti-Minarett-Initiative
    Von graue eminenz im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 14:35