BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Ist ACTA eine ernste Bedrohung oder Übertreibung?

Teilnehmer
50. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, ernste Gefahr für jeden Nutzer!

    39 78,00%
  • Nein, Maßlose Übertreibung!

    11 22,00%
Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 117

ACTA-ernste Bedrohung oder alles Schwachsinn?

Erstellt von Friedrich der Große, 09.02.2012, 17:09 Uhr · 116 Antworten · 7.018 Aufrufe

  1. #61
    Kingovic
    Zitat Zitat von Yggdrasil Beitrag anzeigen
    Was erwartest du? Seit der Antike hat sich nichts geändert.
    Wenn ein Bauer zu Schaden kommt ist das der Obrigkeit egal. Wenn ihr Vermögen und ihre Position gefährdet wird, setzen sie Himmel und Hölle in Bewegung das sowas eben nicht passiert.
    Und was machen wir? Nehmen es hin, glauben selber zur Oberschicht zu gehören und blöken vorgefertigte Meinungen herum.

    Deswegen alle Achtung an die Polen. Denen ist wohl ihre Freiheit nicht so egal.
    Wie? Wir sind grad frei! Über das Internet können die uns einen blaßen... Überleg mal wie die Welt mitbekommen hat was alles in Syrien passiert ist... da war ne Taube im Spiel aber ne digitale ... Twitter ba

    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Also ist hier Geld wichtiger als Menschen.
    Das war schon immer so...

  2. #62
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Nur der Unterschied ist dass die Regierung heute vorgibt demokratisch und menschenrechtlerisch zu sein und viele es auch glauben.
    Das ist auch das Problem... die Regierung sieht Vergewaltiger und Kinderschänder als Resozialisierungsfall. Aber diese Menschen kann man nicht sozialisieren. Und wir müssen dann für ihre Wohnung bezahlen und die Bullen die diese Psychopathen 24 Stunden/7 Tage die Woche überwachen. Toller Staat und wir müssen solchen Monstern die der Gesellschaft und den Opfern deren Leben für immer traumatisiert bleibt, alles mit Steuern in den arsch schieben (Da zahl ich leiber die Rechnung für den E-Stuhl! )Würde ich einem Vergewaltiger begegnen würde ich ihn abknallen auch wenn ich dafür ins Gefängnis komme.

  3. #63
    Esseker
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Das ist auch das Problem... die Regierung sieht Vergewaltiger und Kinderschänder als Resozialisierungsfall. Aber diese Menschen kann man nicht sozialisieren. Und wir müssen dann für ihre Wohnung bezahlen und die Bullen die diese Psychopathen 24 Stunden/7 Tage die Woche überwachen. Toller Staat und wir müssen solchen Monstern die der Gesellschaft und den Opfern deren Leben für immer traumatisiert bleibt, alles mit Steuern in den arsch schieben (Da zahl ich leiber die Rechnung für den E-Stuhl! )Würde ich einem Vergewaltiger begegnen würde ich ihn abknallen auch wenn ich dafür ins Gefängnis komme.
    Diese Menschen kann man sozialisieren, sofern es keine Psychose ist und oft ist eben keine Psychose. Wäre es aber eine müsse er in eine Anstalt gehen und was willst du machen? Willst du psychisch kranke Menschen lieber töten lassen, einfach weil sie nicht selber was dafür können bzw. weil sie für die Gesellschaft keinen "Wert" haben?

  4. #64
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Eszéker Beitrag anzeigen
    Diese Menschen kann man sozialisieren, sofern es keine Psychose ist und oft ist eben keine Psychose. Wäre es aber eine müsse er in eine Anstalt gehen und was willst du machen? Willst du psychisch kranke Menschen lieber töten lassen, einfach weil sie nicht selber was dafür können bzw. weil sie für die Gesellschaft keinen "Wert" haben?
    Ihr habt zuviel Mitleid mit Vergewaltigern...

  5. #65

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Eszéker Beitrag anzeigen
    Diese Menschen kann man sozialisieren, sofern es keine Psychose ist und oft ist eben keine Psychose. Wäre es aber eine müsse er in eine Anstalt gehen und was willst du machen? Willst du psychisch kranke Menschen lieber töten lassen, einfach weil sie nicht selber was dafür können bzw. weil sie für die Gesellschaft keinen "Wert" haben?
    Escheker
    Ne im ernst, psychische Krankheit, dass rechtfertigt keine Verbrechen.
    Es kommtauch drafu an, wie weit die psychische Krankheit geht. Ich kann jemanden schlagen und sagen "ich muss es tun wegen meiner krankheit".

  6. #66
    Esseker
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Ihr habt zuviel Mitleid mit Vergewaltigern...
    Weniger Mitleid, mehr Menschlichkeit und logisches Denken.

    Es ist nicht jeder Vergewaltiger gleich. Alle haben ihre Gründe, die natürlich nie die Tat rechtfertigen aber erklären können. Die, die selber als Kinder missbraucht wurden von Eltern oder anderen Nahestehenden und das so lange unterdrückten, dass eine Art der Psychose sich entwickeln konnte sind krank.
    Aber jemanden das Leben nehmen würd ich sowieso nicht, ist ja allgemein ziemlich blöd.

    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Escheker
    Ne im ernst, psychische Krankheit, dass rechtfertigt keine Verbrechen.
    Es kommtauch drafu an, wie weit die psychische Krankheit geht. Ich kann jemanden schlagen und sagen "ich muss es tun wegen meiner krankheit".
    Wie schon gesagt: Die Krankheit muss nachgewiesen werden, aber auch wenns keine Krankheit ist, ist es kein Grund den Menschen zu töten, auch wenn er selber aus egoistischen Gründen einen anderen getötet hat.
    Er muss bestraft werden und ich bin selber gegen diese Luxusgefängnisse, jedoch verliert man mit dem Töten eines Menschen seine eigene Menschlichkeit.

  7. #67

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Zitat Zitat von Eszéker Beitrag anzeigen
    Wie schon gesagt: Die Krankheit muss nachgewiesen werden, aber auch wenns keine Krankheit ist, ist es kein Grund den Menschen zu töten, auch wenn er selber aus egoistischen Gründen einen anderen getötet hat.
    Er muss bestraft werden und ich bin selber gegen diese Luxusgefängnisse, jedoch verliert man mit dem Töten eines Menschen seine eigene Menschlichkeit.
    Was soll man denn machen? Foltergefängnisse? Sowas kann es hier nicht geben. Diese "Haftstrafen", die einfach lächerlich sind, sind eine Beleidigung und Verhöhnung der Opfer.
    Stell dir vor, du würdest, Gott bewahre, in so ne Situation kommen, da würdest du als Opfer oder Angehöriger des Opfers ganz ganz anders denken.

  8. #68
    Esseker
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Was soll man denn machen? Foltergefängnisse? Sowas kann es hier nicht geben. Diese "Haftstrafen", die einfach lächerlich sind, sind eine Beleidigung und Verhöhnung der Opfer.
    Stell dir vor, du würdest, Gott bewahre, in so ne Situation kommen, da würdest du als Opfer oder Angehöriger des Opfers ganz ganz anders denken.
    War im Bereich tätig in Form eines Praxissemesters, spezialisier mich auch darauf, da ich bald Psychiatrie als Spezialisierung meines Medstudiums mache und hab selber in der Familie so einen Fall (also Opfer eines Vergewaltigers) und gleichmal Opfer vom Krieg bzw. ethnischer Säuberung und kann dir trotzdem sagen, dass ich keinem den Tod wünsche.

    Die Angehörigen drumherum, sowie das Opfer selbst, verlieren in Sachen "Bestrafung" die nötige Objektivität, genau das was du eben beschrieben hast mit "Du würdest ganz anders denken". Richtig bemerkt, aber das sehe ich als Nachteil.

    Jemanden zu foltern, zu töten etc. ist genau der falsche Weg den man einschlagen kann.

  9. #69
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Friedrich der Große Beitrag anzeigen
    Was soll man denn machen? Foltergefängnisse? Sowas kann es hier nicht geben. Diese "Haftstrafen", die einfach lächerlich sind, sind eine Beleidigung und Verhöhnung der Opfer.
    Stell dir vor, du würdest, Gott bewahre, in so ne Situation kommen, da würdest du als Opfer oder Angehöriger des Opfers ganz ganz anders denken.
    ja aber genau das darf man nicht.
    Der Staat muss ÜBER den Beteiligten stehen, um willkürliche, emotional aufgeladene, vorbelastete Urteile zu vermeiden. Dass die Höchststrafe für nen Vergewaltiger in Deutschland bei 7 Jahren liegt und dieses Strafmaß sehr selten angewandt wird, ist wiederum eine Lächerlichkeit hoch 10.

  10. #70
    Esseker
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ja aber genau das darf man nicht.
    Der Staat muss ÜBER den Beteiligten stehen, um willkürliche, emotional aufgeladene, vorbelastete Urteile zu vermeiden. Dass die Höchststrafe für nen Vergewaltiger in Deutschland bei 7 Jahren liegt und dieses Strafmaß sehr selten angewandt wird, ist wiederum eine Lächerlichkeit hoch 10.
    Wiedermal schneller

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 34567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer alles hat ein Beruf/Schule oder ist Arbeitslos?
    Von Barney Ross im Forum Rakija
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 09.06.2012, 11:09
  2. [Label] Alles oder Nix
    Von BossWieHugo im Forum Musik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 21:18
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 20:52
  4. Die Nation- alles oder nichts
    Von skorpion im Forum Politik
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 08.10.2011, 21:42
  5. internetbetrug oder ernste sache?brauche dringend rat
    Von product_28 im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.08.2009, 15:28