BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Ägypter verärgert über Verfassungsentwurf

Erstellt von Dirigent, 11.10.2012, 19:38 Uhr · 59 Antworten · 1.967 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Wenn die Ägypter in einem Gottesstaat leben wollen, dann sollen sie das auch dürfen. Es ist ihr Land. Sie - und nur sie - entscheiden, in welcher Staatsform sie leben möchten. Ich hoffe, sie entscheiden sich für die demokratische Republik, falls nicht, dann ist das ihr freies Urteil. Punkt.
    Was für ein Unsinn Gottesstaaten sind autoritär und diktatorisch, ihre Verfechter gehen rücksichtslos gegen Andersdenkende vor. In einer freiheitlichen Ordnung können sich Religiöse verwirklichen, umgekehrt aber nicht.

  2. #22

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    lernt man sowas in der Uni wo du studierst?
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Was für ein Unsinn Gottesstaaten sind autoritär und diktatorisch, ihre Verfechter gehen rücksichtslos gegen Andersdenkende vor. In einer freiheitlichen Ordnung können sich Religiöse verwirklichen, umgekehrt aber nicht.
    Er sagt doch nur das was er gelernt hat siehe
    Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.
    Und genau das ist gerade überall dort los.

  3. #23
    Leo
    Avatar von Leo

    Registriert seit
    25.06.2010
    Beiträge
    3.440
    Inwiefern ist Mursi schlimmer als Mubarak? Ich finde es ziemlich lächerlich in irgendeiner Weise Parallelen zu ziehen,denn Mursi ist seit etwa 100 Tagen im Amt.
    Mubarak konnten wir in den 30 Jahren seiner Diktatur ziemlich gut kennenlernen. Ausserdem entwirft ein Gremium von Vertretern des Volkes eine neue Verfassung.
    Wenn die Mehrheit der gewählten Vertreter der Muslimbruderschaft angehören ,kann man auch erwarten ,dass der Islam zukünftig eine größere Rolle in diesem
    Land spielen wird.
    Die Befürchtungen einiger ,dass es einen zweiten Iran geben wird ,kann ich nicht ernst nehmen,da es sich um die Standard-BF-Islamgegner handelt,die bekannterweise in ihrer Abneigung so fest gefahren sind,sodass eine weitere Diskussion sinnlos wäre.

  4. #24

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Inwiefern ist Mursi schlimmer als Mubarak? Ich finde es ziemlich lächerlich in irgendeiner Weise Parallelen zu ziehen,denn Mursi ist seit etwa 100 Tagen im Amt.
    Mubarak konnten wir in den 30 Jahren seiner Diktatur ziemlich gut kennenlernen. Ausserdem entwirft ein Gremium von Vertretern des Volkes eine neue Verfassung.
    Wenn die Mehrheit der gewählten Vertreter der Muslimbruderschaft angehören ,kann man auch erwarten ,dass der Islam zukünftig eine größere Rolle in diesem
    Land spielen wird.
    Die Befürchtungen einiger ,dass es einen zweiten Iran geben wird ,kann ich nicht ernst nehmen,da es sich um die Standard-BF-Islamgegner handelt,die bekannterweise in ihrer Abneigung so fest gefahren sind,sodass eine weitere Diskussion sinnlos wäre.
    Ja und in 100 Tage hat er es geschaft schlimmer zu sein siehe
    .Liberale sehen in dem am Mittwoch vorgelegten Entwurf einen Rückschritt zu der unter Mubarak gültigen Verfassung. Frauenrechte, Presse- und Meinungsfreiheit sowie die Rechte religiöser Minderheiten würden darin beschnitten. Noch ist unklar, welche Rolle der Scharia in der Verfassung eingeräumt werden soll
    Aber sowas sollte man zensieren da man das hier nicht verkaufen kann stimmst. Und wenn ihr von Demokratie redet kennt ihr nur die die euch von Vorteil ist alles andere ist natürlich Faschistisch und benachteilgt wie in Deutschland mit der Beschneidung.

  5. #25
    Yunan
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    lernt man sowas in der Uni wo du studierst?
    Entschuldigung, hast du denn etwas besseres? Was Harput schreibt beansprucht doch jedes Volk für sich, die Freiheit über sich selbst entscheiden zu können und niemand hat das Recht, sich dabei einzumischen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Ja und in Deutschland will auch keiner Moschee oder schächten oder Beschneidung für 5 % der hier lebenden leute, aber sowas ist dann was anders

    - - - Aktualisiert - - -

    Und was ist jetzt der unterschied Ägypten: 200 Verletzte bei Protesten am Tahrir-Platz

    - - - Aktualisiert - - -

    Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.
    Da haben sich Demonstranten gegenseitig angegriffen. Davor hat der Staat Demonstrationen gar nicht erst zugelassen oder Demonstranten verhaftet, gefoltert und ermordet.

  6. #26
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Leorit Beitrag anzeigen
    Inwiefern ist Mursi schlimmer als Mubarak? Ich finde es ziemlich lächerlich in irgendeiner Weise Parallelen zu ziehen,denn Mursi ist seit etwa 100 Tagen im Amt.
    Mubarak konnten wir in den 30 Jahren seiner Diktatur ziemlich gut kennenlernen. Ausserdem entwirft ein Gremium von Vertretern des Volkes eine neue Verfassung.
    Wenn die Mehrheit der gewählten Vertreter der Muslimbruderschaft angehören ,kann man auch erwarten ,dass der Islam zukünftig eine größere Rolle in diesem
    Land spielen wird.
    Die Befürchtungen einiger eines es zweiten Iran geben wird ,kann ich nicht ernst nehmen,da es sich um die Standard-BF-Islamgegner handelt,die bekannterweise in ihrer Abneigung so fest gefahren sind,sodass eine weitere Diskussion sinnlos wäre.
    Das ist schon ziemlich dreist und blind was du hier ablässt, was haben die BF-Poster damit zu tun, dass in Ägypten gerade Schariaanwendung für Frauen verfassungsmäßig zementiert werden soll? Ich habe es oben geschrieben, islamistische Staaten sind autoritär und lassen Andersdenkenden wenig bis keinen Spielraum, während sich Religiöse in freiheitlichen Systemen verwirklichen können.

    Das Fass zum Überlaufen brachte der Entwurf von Artikel 36. Im neuen ägyptischen Grundgesetz soll er die Rechte und Pflichten der Frauen regeln, sofern diese nicht den "Vorschriften der Scharia widersprechen". "Nirgendwo sonst im bisherigen Verfassungstext gibt es einen solchen Verweis auf die Scharia, nur in dem Artikel über Frauenrechte", empört sich die Vorsitzende des Ägyptischen Zentrums für Frauenrechte, Nehad Aboul Komsan. 21 säkulare Gruppen und Parteien haben für kommenden Freitag zu einer Protestkundgebung auf dem Tahrir-Platz aufgerufen – gegen das Monopol der Islamisten in der Verfassungsgebenden Versammlung.
    Neue Verfassung: Ägypten streitet über Scharia-Klausel für Frauen | Politik | ZEIT ONLINE



    Sie trägt Kopftuch und will trotzdem keine reaktionären, sexistischen Schariakomponenten in der Verfassung haben, und warum nicht? Weil sie es ausbaden muss und nicht ihr.

  7. #27

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, hast du denn etwas besseres? Was Harput schreibt beansprucht doch jedes Volk für sich, die Freiheit über sich selbst entscheiden zu können und niemand hat das Recht, sich dabei einzumischen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Da haben sich Demonstranten gegenseitig angegriffen. Davor hat der Staat Demonstrationen gar nicht erst zugelassen oder Demonstranten verhaftet, gefoltert und ermordet.
    Falsch die Demo war angekündigt seit Monaten und die Muslimbrüder haben spontan eine gegendemo Organisiter wenn du lesen kannst. Aber natürlich so wie du es sagt war es. SA methoden nennt man das mit Terror verbreitet und andere mundtot zu machen

    Ich weis ja das du dich für einen Nachfahren der letzten Griechischen Pharaonen hälts daher kann ich deine Einstellung auch verstehen aber den Thron wirst du dann wohl mit Allha teilen müssen

  8. #28
    Yunan
    Das Kopftuch wird von euch auch als Symbol wahrgenommen während es unten sowohl von linken Frauen wie auch von Islamistinnen respektiert und getragen wird und zum Alltag gehört. Wenn es euch passt, hält das Kopftuch als Symbol der Unterdrückung her und in anderen Fällen, wie eben jetzt, steht es plötzlich für einen freien Willen.

    Ihr habt überhaupt keine Beziehung zu den Menschen und ihren Einstellungen und stellt euch wie die Feudalherren mit der Peitsche hin um für andere Menschen zu entscheiden, was gut und was schlecht für sie ist. Es ist eure paranoide Angst vor dem Unbekannten, die euch so ekelhaft macht, nicht nur in unseren Augen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Falsch die Demo war angekündigt seit Monaten und die Muslimbrüder haben spontan eine gegendemo Organisiter wenn du lesen kannst. Aber natürlich so wie du es sagt war es. SA methoden nennt man das mit Terror verbreitet und andere mundtot zu machen

    Ich weis ja das du dich für einen Nachfahren der letzten Griechischen Pharaonen hälts daher kann ich deine Einstellung auch verstehen aber den Thron wirst du dann wohl mit Allha teilen müssen
    Wenn Demonstrationen verboten werden, können wir weiter reden. Solange sich die Leute frei äußern können, läuft alles gut und wenn dabei Schaden entsteht, ob sachlicher oder menschlicher, ist das natürlich schade aber einfach nur Teil einer Entwicklung. Irgendwelche Ausschreitungen werden hier als Demokratieunfähigkeit interpretiert als ob Demokratie einfach an- oder ausgeschaltet werden könnte, ihr habt doch keine Ahnung wovon ihr redet, ihr Sensationsgeier.

  9. #29

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das ist schon ziemlich dreist und blind was du hier ablässt, was haben die BF-Poster damit zu tun, dass in Ägypten gerade Schariaanwendung für Frauen verfassungsmäßig zementiert werden soll? Ich habe es oben geschrieben, islamistische Staaten sind autoritär und lassen Andersdenkenden wenig bis keinen Spielraum, während sich Religiöse in freiheitlichen Systemen verwirklichen können.



    Neue Verfassung: Ägypten streitet über Scharia-Klausel für Frauen | Politik | ZEIT ONLINE



    Sie trägt Kopftuch und will trotzdem keine reaktionären, sexistischen Schariakomponenten in der Verfassung haben, und warum nicht? Weil sie es ausbaden muss und nicht ihr.
    Das weist du noch nicht, ich bin schuld das in NO es so läuft wie es läuft da ich ja selber solche Berichte verfasse und sie hier ins Netz stelle und das alles nur weil ich ein "Islamgegern" bin was falsch ist, ich zeige nur den leuten mit wem sie es zu tun haben und was sie erwartet wenn sie sie unterstützen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Das Kopftuch wird von euch auch als Symbol wahrgenommen während es unten sowohl von linken Frauen wie auch von Islamistinnen respektiert und getragen wird und zum Alltag gehört. Wenn es euch passt, hält das Kopftuch als Symbol der Unterdrückung her und in anderen Fällen, wie eben jetzt, steht es plötzlich für einen freien Willen.

    Ihr habt überhaupt keine Beziehung zu den Menschen und ihren Einstellungen und stellt euch wie die Feudalherren mit der Peitsche hin um für andere Menschen zu entscheiden, was gut und was schlecht für sie ist. Es ist eure paranoide Angst vor dem Unbekannten, die euch so ekelhaft macht, nicht nur in unseren Augen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Wenn Demonstrationen verboten werden, können wir weiter reden. Solange sich die Leute frei äußern können, läuft alles gut und wenn dabei Schaden entsteht, ob sachlicher oder menschlicher, ist das natürlich schade aber einfach nur Teil einer Entwicklung. Irgendwelche Ausschreitungen werden hier als Demokratieunfähigkeit interpretiert als ob Demokratie einfach an- oder ausgeschaltet werden könnte, ihr habt doch keine Ahnung wovon ihr redet, ihr Sensationsgeier.
    Kollege bei Mubarak waren doch auch Demos möglich, zwar spät aber sie waren da, durch solche Aktionen wie jetzt von den Muslimbrüdern organisiert versucht man diese Menschen abzuschrecken noch mal auf die strasse zu gehen.

  10. #30
    Yunan
    Ich denke nicht dass die Muslimbrüder so blöd sind und versuchen werden, die Leute abzuschrecken. Sie lassen sich nicht mehr abschrecken und wer den Versuch unternimmt, erreicht nur das Gegenteil. Sollten die Muslimbrüder sich tatsächlich so dumm verhalten, wird das der Untergang der Muslimbruderschaft in Ägypten sein.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Malbuch über den 11. September verärgert US-Moslems.
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 13:16
  2. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 00:36
  3. Polizei streckt Ägypter eiskalt nieder
    Von ***Style*** im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2011, 19:42
  4. Balkan-Ägypter
    Von st0lzer kr0ate im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.06.2010, 18:51
  5. Kosovo: US-Juristen arbeiteten Verfassungsentwurf aus
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 13:26