BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Amerikanischer Imperialismus

Erstellt von kc87, 06.04.2009, 08:31 Uhr · 36 Antworten · 2.807 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von KogaBriga

    Registriert seit
    13.08.2009
    Beiträge
    1.464
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Stimmt das?
    Mir scheint, einige Informationen zur Person des Mandela sind mir entgangen.
    Könntest du hierzu etwas ergänzendes schreiben?



    Zufällig entdeckt!

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...563474,00.html


    Kurz vor seinem 90.Geburtstag haben ihn die USA von der Liste der Terroristen gestrichen – was für ein Hohn! Mandela begann seinen Kampf für die Menschenrechte unblutig, stieß aber auf die globalen US-Strukturen der Unterdrückung, die den Menschen nur die Wahl lassen, zu verrecken, (physisch oder als Persönlichkeiten) – oder sich zu wehren. Mich würde interessieren, was die USA und ihre Komplizen unter Terrorismus verstehen.

  2. #32

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von KogaBriga Beitrag anzeigen
    Zufällig entdeckt!

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...563474,00.html

    Kurz vor seinem 90.Geburtstag haben ihn die USA von der Liste der Terroristen gestrichen – was für ein Hohn! Mandela begann seinen Kampf für die Menschenrechte unblutig, stieß aber auf die globalen US-Strukturen der Unterdrückung, die den Menschen nur die Wahl lassen, zu verrecken, (physisch oder als Persönlichkeiten) – oder sich zu wehren. Mich würde interessieren, was die USA und ihre Komplizen unter Terrorismus verstehen.
    Ich danke dir vielmals, eine große Freude hast du mir damit gemacht.

    Wenn man das alles zur Kenntnis nimmt, zum Beispiel der Fall Mandela, dann wird einem Vernunftsmenschen dem Grunde nach nur eines klar:

    Der US-Amerikaner ist nicht berechenbar, er handelt explizit aus Eigeninteresse, keinnt keine Skrupel, geht über jede Leiche, um seine Interessen durchzusetzen, oder besser zu vertreten.

    Desweiteren wird alles, was durch den US-Amerikaner unterstützt wird, quasi in Form eines Automatismus in ein ganz anderes Licht gestellt, jede Agitation der USA bekommt eine ganz andere Färbung, jede Verurteilung wird plötzlich ganz anders hinterfragt. JEDE.

  3. #33

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Gargamel Beitrag anzeigen
    Was wollen die denn sonst dort?

    Dann solltest du dich besser informieren.

    Irak kann ich verstehen, dort gibts Öl. Aber was gibts in Afghanistan, was einen Krieg wert wäre?

    Die USA führen keinen Krieg gegen Pakistan.

    Wär Saddam an der Macht geblieben, hätte er zusammen mit Chavez, den Mullahs und Putin den Ölpreis diktieren können, deshalb musste eine dieser Regierungen gestürzt werden. Dabei war den USA jedes Mittel recht.

    Sie metzeln die Bevölkerung überhaupt nicht nieder, das übernehmen die schon selber (Kurden, Schiiten, Sunniten kämpfen gegeinander).

    Folter ist in der Tat kritikwürdig und eine Schande für den ersten demokratischen Verfassungsstaat unserer Erde.

    So ein Quatsch! Für Guantanamo wird die US-Regierung doch schon seit Jahren im In- und Ausland kritisiert.

    Wer oder was ist die globale Propagandamaschine?

    Und wie sehr Bush und seine Schergen die Demokratie ausgehebelt haben sieht man ja daran, dass er und seine Partei vor ein paar Monaten abgewählt wurden.

    Was für eine peinliche Relativierung. Was in Russland und vor allem in China passiert ist nicht 'irgendwas schlimmes' sondern Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gegen die Guantanamo wie ein Feriencamp wirkt.

    Westeuropa hat sich ziemlich deutlich gegen den Irak-Krieg und damit gegen die US-Außenpolitik entschieden.

    Russland hat letztes Jahr einen Krieg gegen Georgien geführt.
    China führt einen Dauerkrieg gegen Tibet.

    Auf welchem Planeten lebst du?

    Wann war denn die europäische Berichterstattung antiamerikanischer, als während Bush?

    Woher weisst du es dann?

    Quatsch. Die USA haben vor 20 Jahren die Taliban im Kampf gegen die Sowjet Union unterstützt, sowie die Irakis im Kampf gegen die sowjetnahen Iraner. Das war aber alles noch lange bevor die USA einen Krieg gegen den Terrorismus begongen haben.

    Die USA sind eine eigensinnige, imperialistische Macht, die genau so handeln, wie es alle anderen Länder in ihrer Situation auh machen würden.

    Die 'Widerstandskämpfer' sind Steinzeitmenschen, die u.a. ein Vergewaltigungsrecht für Ehemänner fordern.

    Das verstehe ich nicht: Weil die USA eigentlich von den Israelis kontrolliert werden (Achtung Antisemitismus!) gehorchen ihnen die Europäer? Zusammenhang?



    Tun sie doch gar nicht.



    Du meinst wohl, "so habe ich es aus irgendwelchen Internetseiten".
    Die Usa bombadiert nun auch Teile Pakistans,
    um die "Terroristen" zu bekämpfen.

    Im Irak gab es schon über 1 Millionen Tote.
    Russland wurde von Amerikas Marionette (namens Georgien, Georgischer Präsident) angegriffen.

  4. #34
    Kelebek
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Die Usa bombadiert nun auch Teile Pakistans,
    um die "Terroristen" zu bekämpfen.
    Mit der Erlaubnis von Pakistan

    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Im Irak gab es schon über 1 Millionen Tote.
    Nicht USA ist schuld, sondern die ganzen Gruppen da unten, die sich gegenseitig abschlachten. Kurden-Iraker, Schiiten-Sunniten und und und.
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Russland wurde von Amerikas Marionette (namens Georgien, Georgischer Präsident) angegriffen.

  5. #35

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Die Usa bombadiert nun auch Teile Pakistans,
    um die "Terroristen" zu bekämpfen.

    Im Irak gab es schon über 1 Millionen Tote.
    Russland wurde von Amerikas Marionette (namens Georgien, Georgischer Präsident) angegriffen.
    das mit dem Irak ist eine der größten Lügengeschichten seitens der USA der letzten Zeit, viele Menschen haben ihr Leben verloren.
    Inzwischen ist sichergestellt, daß alles an Begründungen für den militärischen Überfall der USA in den IRAK erlogen und erstunken war.

  6. #36
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    das mit dem Irak ist eine der größten Lügengeschichten seitens der USA der letzten Zeit, viele Menschen haben ihr Leben verloren.
    Inzwischen ist sichergestellt, daß alles an Begründungen für den militärischen Überfall der USA in den IRAK erlogen und erstunken war.
    Yepp. Die letzte grose Lüge war das hier: Gulf of Tonkin Incident - Wikipedia, the free encyclopedia
    gefolgt von einem Krieg in Südostasien, der mehrmals verfilmt wurde

    und irgendwann vorher kam das hier: USS Maine (ACR-1) - Wikipedia, the free encyclopedia
    gefolgt von einem Krieg um einige Territorien auf dem Amerikanischen Kontinent


    Oh, und da war noch das da: 1953 Iranian coup d'état - Wikipedia, the free encyclopedia
    Um die Iraner ein bisschen zu terrorisieren.

    Aber Moment mal, am besten geht sowas Satirisch. Nimm Dir 'ne Portion Popcorn und schau es Dir an. Aber nur zur Info, andere Staaten haben sowas auch schon gemacht (ein Beispiel wäre das Bombardement von Mainila, von den Sowjets durchgeführt um es als Grund zu brauchen um in Finnland einzufallen. Die Geschichte ist voll von solchen Fällen)

    Also, here it goes (nimm's mit einer Prise Salz):










  7. #37
    Avatar von De_La_GreCo

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.742
    amerika macht was es will und keiner kann was dagegen machen im gegenteil es gibt genügend staaten die frewillig zu marionetten werden

    hier ein guter song von einem griechischen sänger der was dazu sagt (werde übersetzung mit liefern)





    Πρόβατα

    Βάλαμε ένα λύκο να φυλάει τα πρόβατα
    σ’ ένα άσπρο σπίτι να μη λέμε ονόματα
    κάποια προβατάκια
    πολεμούν μοναχά τους
    πολεμούν τον λύκο
    που μπήκε στο κοπάδι τους

    Πρόβατα ξυπνάτε
    η σειρά μας έρχεται
    κι εσείς τσομπανάκια
    βρε άιντε να κουρεύεστε
    πρόβατα ξυπνάτε
    πιάστε τα υψώματα
    λύκοι θα υπάρχουν
    όσο θα υπάρχουν πρόβατα

    Ήταν μια αρκούδα που το λύκο φύλαγε
    φύλαγε το λύκο που τη παραφύλαγε
    Λύκε η αρκούδα δεν είναι ακίνδυνη
    τώρα πληγωμένη είναι επικίνδυνη

    Πρόβατα ξυπνάτε
    η σειρά μας έρχεται
    κι εσείς τσομπανάκια
    βρε άιντε να κουρεύεστε
    πρόβατα ξυπνάτε
    πιάστε τα υψώματα
    λύκοι δε θα υπάρχουν
    αν δεν υπάρχουν πρόβατα




    deutsche übersetzung







    Wir nahmen einen Wolf, damit er die Schafe bewacht
    in einem weißen Haus, um keine Namen zu nennen
    ein paar Schäfchen
    kämpfen alleine
    Sie bekämpfen den Wolf
    der in ihre Herde kam

    Ihr Schafe wacht auf
    wir sind an der Reihe
    und ihr Hirtenkinder
    los, schneidet euer Haar
    Schafe wacht auf
    schnappt euch die Hügel
    Wölfe wird es immer geben
    solange es Schafe gibt


    Es gab mal einen Bären (russen) der den Wolf bewachte
    er bewachte den Wolf, der ihn überwachte
    Hey Wolf der Bär ist nicht ungefährlich
    jetzt, verwundet,ist er noch gefährlicher


    Schafe wacht auf
    wir sind an der Reihe
    und ihr Hirtenkinder
    los, schneidet euer Haar
    Schafe wacht auf
    schnappt euch die Hügel
    es wird keine Wölfe geben
    wenn es keine Schafe gibt

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. griechisch-amerikanischer Basketballspieler
    Von economicos im Forum Sport
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 20:28
  2. amerikanischer Frühling?
    Von kiko im Forum Politik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 02:19
  3. Imperialismus
    Von BeZZo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 15:21
  4. bosnisch-amerikanischer Rap - Genocide
    Von hamza m3 g-power im Forum Musik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2010, 22:39
  5. Albaniens Widerstand gegen US-Imperialismus
    Von Amphion im Forum Politik
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 18:08