BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Anti-Israel = Antisemitismus ?

Erstellt von *alaturka, 15.02.2010, 21:15 Uhr · 31 Antworten · 1.998 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    1.576
    Nicht zu vergessen,der Ex-Präsident von Albanien Alfred Moisiu war auch ein Albanischer Jude

  2. #32
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ich weiss aber ich möchte mal die religiösen beiseite lassen, und frag die "atheisten" warum sie eine religionsgemeinschaft(juden) als ein volk sehen??


    wo sie doch eigentlich nur eine "religionsgemeinschaft" sind.
    Weil sie ein Volk sind. Das 'Judentum' in der so bezeichneten Weise, ist allerdings die Religion des Volkes. Man kann es nicht wirklich trennen; es sei denn die Person ist nicht religiös. Die Person bleibt aber dennoch Jude; dem Volk gehörig, solange er lebt.

    Das Wort Jude kommt daher, weil es neben ihnen die Samaritaner und andere 'andersartigen' Sekten gab. Aber; alle Israeliten* die dem Tempelsystem und der bisherigen Tradition der Torah treu blieben; schlossen sich den Judäern aka. Juden an. Das alles geschah dank Ezra dem Schriftgelehrten, der die Israeliten aus dem Exil zurückführte.

    Von daher, wurde die Religion allgemein als Yahadut (hebr. Judentum) bekannt.

    *das ist das gesamte Volk, das Volk Israel - ein 12 stämmiges Nomadenvolk, dass seine Genealogie allerdings nicht nur auf 12 Väter zurückführt, eben Jakob, Isaak, Abraham. Juden allerdings im eher religiösen Sinne; aber auch als Volk synonym mit Israelit zu verstehen. Grund dafür ist auch die Mischehe seit der Rückkehr des babylonischen Exil. Dadurch konnten sehr viele Israeliten ihre Abstammung auf König David zurückführen.


    Apropos ohne der Religion könnte man die Juden als Babylonier und Aramäer bezeichnen. Die Mutter Jakobs war Aramäerin, Abraham aber Babylonier; aus dem Stamm der Hebräer. Deswegen wird ein ungläubiges Israel als 'Hure Babylon' von der Gottheit betitelt; denn man bricht den Bund mit der Gottheit, indem man sein jüdisches Dasein; also die Religiösität, verleugnet. Ohne Judentum gäbe es nie ein jüdisches Volk bzw. diese Identität.

    *edit* Ich weiß, du willst es von den Atheisten wissen; aber ich hab einfach mal dennoch erklärt wie sich das 'eigentlich' so mit dem Judentum verhält. Ich denke die meisten der Atheisten wissen nicht wie sie das Judentum 'behandeln' sollten. Als Volk oder Religionsgemeinschaft ... es liegt aber klar auf der Hand; es ist beides.

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Ex- Israel Minister: Israel ist Rassistischer Terror Staat
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 00:29
  2. Antisemitismus in Osteuropa
    Von Azrak im Forum Politik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.10.2010, 18:13
  3. Antisemitismus
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 11:41
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 23:41