BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Aserbaidschan feiert "Novruz Bayram"

Erstellt von Elk873, 22.03.2013, 19:20 Uhr · 10 Antworten · 1.404 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547

    Aserbaidschan feiert "Novruz Bayram"

    Aserbaidschan feiert "Novruz Bayram"



    Veröffentlicht am 22.03.2013
    euronews | Aktuelle internationale Nachrichten aus europäischer Perspektive Novruz ist bis heute eines der beliebtesten Feste des Landes. Mit Tanz und viel Musik zelebrieren die Aserbaidschaner Frühlingsanfang und Sonnenwende. Novruz bedeutet übersetzt "der neue Tag".
    Überall im Land, in den Dörfern und in den Städten, haben die beiden Figuren Kechal und Kos eine wichtige Rolle, sie spielen den Sieg des Frühlings über den Winter nach. Der eine verkörpert den Frühling, der andere den Winter.
    Bunt bemalte Eier, die aufeinander geschlagen werden, sind ihre Waffen, man kann sich denken, wer bei diesem Zweikampf der Stärkere ist.
    Eier sind ein wichtiger Bestandteil des Festes. Ebenso Nüsse, Süßigkeiten und Gebäck, nährreiche Kost nach dem kalten Winter, erklärt Tahir Amiraslanov, Leiter der nationalen kulinarischen Vereinigung.
    "Novruz ist ein sehr weibliches, sanftes und weiches Fest, als Symbol für die Rückkehr, die Geburt des Lebens. Auch die Farben der Eier symbolisieren das. Gelb steht für die Sonne, Grün für die Bäume und Blau für den Himmel. Die Eier symbolisieren den Übergang vom Tod zum Leben."

    Hahnenkämpfe, Pferderennen und andere Kraftspiele gehören zum typischen Festtagsprogramm auf dem Land. In den aserbaidschanischen Dörfern hat man an den jahrhundertalten Traditionen festgehalten.
    Das kleine Bergdorf Gonagkend hat eine besondere Beziehung zum Novruz-Fest. Übersetzt bedeutet der Name "Dorf der Gäste", die Türen der Häuser stehen offen, Fremde dürfen sich dazusetzten.
    In diesem Jahr begann der Frühling mit Schnee. Ein gutes Zeichen, sagen die Einheimischen.

    Novruz dauert nicht nur einen Tag, sondern ganze vier Wochen. An den vier Dienstagen vor dem Feiertag werden die vier Urelemente der Natur Wasser, Wind, Erde und Feuer gefeiert. Einen Monat lang steht Festtagskost auf dem Speiseplan.

    "Wir versammeln uns mit den Nachbarn", erklärt eine Dorfbewohnerin. "Die einen backen Brot, andere bringen Pachlawa, wieder andere kochen warme Gerichte. Jeder hilft jedem in der Nachbarschaft. Pachlawa ist unverzichtbar. Man sollte während der Feiertage immer etwas davon auf dem Tisch haben."

    Jede Region, jedes Dorf hat sein eigenes Rezept. Die süßen, zum Teil vielschichtigen Hefetaschen werden mit gemahlenen Walnüssen, auch Safran oder Mohn zubereitet.

    Schlüsselmoment der Feierlichkeiten ist der Sprung über das brennende Feuer. "Das hat bei uns Tradition", sagt ein Mann. "Wenn wir über das Feuer springen, lassen wir all unsere Ängste und Sorgen hinter uns."

    "Das Fest ist so alt, wie die Menschheit", meint Novruz-Experte Meherrem Hasanli."Überall in der nördlichen Hemisphäre wurde es von den Menschen gefeiert."

    Forscher glauben, dass der Ursprung im Qobustan-Nationalpark liegt, 60 Kilometer von Baku entfernt. Zeichnungen aus der Steinzeit weisen darauf hin, dass Menschen vor uralten Zeiten den Frühlingsanfang mit Tänzen feierten, rund um ewige Feuerquellen, aus der Erde schießende Gasflammen.

    Malahat Farajova ist Leiterin des Naturparks. "Wir haben viele Feuerspuren gefunden und in einem der großen Felsen Steinzeichnungen, die die Sonne symbolisieren. Wir glauben, dass es sich dabei um einen der Orte handelt, an dem die Menschen Sonne und Feuer anbeteten. Es ist durchaus möglich, dass Novruz hier geboren wurde."

    Steinzeitliche Szenen, die sich bis heute in den traditionellen Tänzen widerspiegeln. Die Menschen glauben an die Kraft des Feuers, nicht nur auf dem Land, auch in der Stadt. Novruz ist das Fest des Neuanfangs und der Versöhnung. Ganz besonders wichtig ist, mit der ganzen Familie zu feiern.

    "Wir zünden so viel Kerzen an, wie es Familienmitglieder gibt", erklärt Familienoberhaupt Jabir Imanov. "Niemand darf sie ausmachen. Das wäre wie ein Mord am Feuer!"

    Novruz, eine uralte Tradition, die weiter lodert und den Funken der Moderne widersteht.



  2. #2
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.167
    Wenn nicht das Land des Feuer wer sonst?

  3. #3
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Wenn nicht das Land des Feuer wer sonst?
    Die Iraner feiern Nowruz, ist auch ein altiranisches Fest:

    Nouruz (persisch ‏نوروز ‎, DMG Norūz [noˈɾuːz], auch Newroz) ist der Name des altiranischen Neujahrs- und Frühlingsfestes, das am 20. oder am 21. März vor allem im iranischen Kulturraum gefeiert wird
    Aserbaidschan feiert "Novruz Bayram"

    Die Kurden feiern auch Nowruz.

    Die Türken eher nicht, das würde heißen das die Aserbaidschaner mehr mit der iranishcen Kultur zu tun haben als mit den türkischen "Brüdern"

  4. #4
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.167
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Die Iraner feiern Nowruz, ist auch ein altiranisches Fest:

    Nouruz (persisch ‏نوروز ‎, DMG Norūz [noˈɾuːz], auch Newroz) ist der Name des altiranischen Neujahrs- und Frühlingsfestes, das am 20. oder am 21. März vor allem im iranischen Kulturraum gefeiert wird
    Aserbaidschan feiert "Novruz Bayram"

    Die Kurden feiern auch Nowruz.

    Die Türken eher nicht, das würde heißen das die Aserbaidschaner mehr mit der iranishcen Kultur zu tun haben als mit den türkischen "Brüdern"


    Newroz ist auch unter uns Türken/Turkvölkern) nichts neues.Das es ein iranisches Fest sein könnte ist nicht schlimm mein Freund,denn Weihnachten,Ostern usw sind ja eigentlich heidnischen Ursprungs wird jedoch als Christlich verkauft. Ich will damit sagen,dass es ganz normal ist.

    Die Azeris wurden sicherlich vom iranischen beeinflusst aber wir in Anatolien doch auch.Auch von den Arabern wurden wir beeinflusst ganz normal also nichts schlimmes.Das Volk hingegen steht zu seinen türkischen Brüdern näher also versuch deine Spielchen nicht mit mir zu spielen.Die anderen Türken im Forum die kannst du ärgern malaka


    Jassu

  5. #5
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Die Massai feiern Niwruz


  6. #6
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.167
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Die Massai feiern Niwruz

    Wooow mal was neues gelernt Blacky.Wo sind da die Kühe? Wurden wohl alle leergesaugt wa? Daher auch Bloody Mary habs gecheckt!

  7. #7
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Wooow mal was neues gelernt Blacky.Wo sind da die Kühe? Wurden wohl alle leergesaugt wa?
    Spring du erstmal so hoch wie die beiden aus dem Stand, dann schauen wir weiter

  8. #8
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.167
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Spring du erstmal so hoch wie die beiden aus dem Stand, dann schauen wir weiter

    Um so hoch springen zu können müssen hier Löwen leben.Die kleinen Miezekätchen auf der Straße zählen nicht Blacky!

  9. #9
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.023

    AW: Aserbaidschan feiert "Novruz Bayram"

    Die Russen feiern grad ein ähnliches Fest das den Winter vertreiben soll, weiss nur nicht wie es heisst.

  10. #10
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Tönt nach Ostern.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 16:22
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  3. Das Kosovo feiert traurigen "Geburtstag"
    Von Hercegovac im Forum Kosovo
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 23:00
  4. Russland feiert "Tag der Volkseinheit"
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.11.2005, 15:17