BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 110

Nach Ausländerhass nun Schwabenhass

Erstellt von kewell, 23.08.2011, 09:23 Uhr · 109 Antworten · 8.272 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    8.225

    Nach Ausländerhass nun Schwabenhass

    Täter nennt "Schwabenhass" als Motiv


    Berechtigte Kritik oder Rassismus? Über Schriftzüge wie diese diskutieren die Menschen in Prenzlauer Berg.

    Einst wünschten die Menschen in Prenzlauer Berg nur eine "gute Heimfahrt" nach Stuttgart. Dann eskalierte der Konflikt zwischen Berlinern und Zugezogenen - und wird nun von Zeitungszusteller Maik D. als Tatgrund angeführt.

    Die Erleichterung der Bewohner Prenzlauer Bergs über die Festnahme eines mutmaßlichen Brandstifters währte nur kurz: In der Nacht zu Montag brannte wieder ein Kinderwagen – dieses Mal in einem Hostel in der Driesener Straße. Dabei hatte die Polizei erst am vorigen Freitag einen Erfolg gemeldet: Die Fahnder hatten den 29-jährigen Zeitungszusteller Maik D. gefasst und konnten ihm elf Taten seit Mitte Juli in Prenzlauer Berg nachweisen. Der Neuköllner gestand und soll als Motiv „Hass auf Schwaben in Prenzlauer Berg“ angegeben haben, bestätigte ein Ermittler.

    Die Polizei gab dazu aufgrund der laufenden Ermittlungen offiziell keine Auskunft.
    Damit scheint ein Phänomen in Gewalt gemündet zu sein, das Bewohner Prenzlauer Bergs bislang eher genervt betrachtet haben. Die Anfänge reichen bis in die 90er Jahre zurück, als die erste Welle westdeutscher Zuzügler nach Ostberlin kam. Über Nacht hingen rund um den Kollwitzplatz Din-A-4-Zettel mit der Aufschrift: „You are now entering the Schwabisch Zone.“ Die Plakate der anonymen Verfasser glichen den Schildern an den früheren Sektorengrenzen während der Teilung. Es war der Beginn einer Auseinandersetzung, die über Jahre andauern und deren Ton an Schärfe zunehmen sollte.


    Mittlerweile sieht man alle paar Meter einschlägige Schmierereien auf pastellfarbenem Hausputz. Parolen wie „Schwaben raus“ oder „Schwaben verpisst euch!“ gehören noch zu den harmloseren Antipathie-Bekundungen. Zuletzt wurde unter den Bewohnern im Bezirk über einen Aufruf diskutiert, der an einer Wand in der Kollwitzstraße prangte und in seiner Wortwahl kaum drastischer sein könnte: „Tötet Schwaben“. Was die einen als berechtigte Gentrifizierungskritik empfinden, ist für die anderen Rassismus. Die Debatte um Überfremdung, steigende Mieten und sozialen Wandel, für die der Schwabe symbolisch steht, hatte damit ein neues Maß an Aggressivität erreicht – und jetzt also „Schwabenhass“ als Motiv für Brandstiftungen.
    Dass sich die Entwicklung derart zuspitzen würde, war vor drei Jahren keineswegs absehbar. Damals konstatierten Unbekannte plakativ: „Schwaben in Prenzlauer Berg. Spießig, überwachungswütig in der Nachbarschaft und kein Sinn für Berliner Kultur.“ Um sich gleich darauf zu fragen: „Was wollt ihr eigentlich hier?“


    Regelrecht unschuldig muten im Vergleich die Plakate an, die vor fünf Jahren zur Weihnachtszeit an Stromkästen und Litfaßsäulen zwischen Kastanienallee und Helmholtzplatz hingen. „Ostberlin wünscht Dir eine gute Heimfahrt!“, stand da, dazu die Kilometerangaben nach Stuttgart, Koblenz und Sindelfingen.
    Heutzutage kommt die Diskussion längst ohne Zahlenangaben aus, ohne dabei unverständlich zu sein. Als im März dieses Jahres bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg die CDU abgewählt wurde und die Grünen an die Macht kamen, musste man in Prenzlauer Berg nicht lange auf Reaktionen warten. Auf Plakaten wurde den Zuzüglern die Rückkehr in ihre Heimat nahegelegt. Mit einer einfachen Begründung: „Ihr werdet jetzt daheim gebraucht. Die Besatzer haben das Ländle verlassen. Die Invasion ist vorbei! Ihr dürft wieder zurück nach Hause, um beim Wiederaufbau zu helfen!“ Die Adressaten wurden jedoch noch gebeten, „die Dachgeschosse gereinigt und in einem ordentlichen Zustand“ zu hinterlassen. Unterzeichnet war der Aufruf mit „Die Heimleitung“.
    TV-Unterhalter Harald Schmidt, gebürtiger Schwabe, beschäftigte sich einst im Magazin „Focus“ mit dem Thema. Er schrieb: „Vermutlich stammt der intensivste Schwabenhass in Berlin von Schwaben, die vor längerer Zeit nach Berlin gezogen sind und es nicht gepackt haben.“ Schmidt wohnt übrigens in Köln.


    Angezündete Kinderwagen in Prenzlauer Berg: Täter nennt "Schwabenhass" als Motiv - Berlin - Tagesspiegel

    Was lernen die auch kein deutsch, diese Integrationsverweigerer, so schafft sich Deutschland ab.

  2. #2
    Avatar von Černozemski

    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    10.269

  3. #3
    Theodisk
    Jetzt meinen schon ein paar Hirnis die deutsche Einheit stören zu müssen. Für solche ist in Deutschland kein Platz! Ausländer hassen Schwaben, weil sie für sie Ausländer sind .

  4. #4
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Wer hat was gegen Schwaben ??..ich stech sie alle ab ....und fühl ihre ausgeweideten körper mit schokolade ...

    Heil dir Schwabanien ...

    PS: wie lächerlich sind die schweizer eigentlich ..sind doch selber alles Alpendeutsche


    Gruß

  5. #5
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Lasst die Schwaben in Ruhe!

  6. #6

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    ich bin schwabe und ganz und gar nicht endzückt darüber

  7. #7
    Theodisk
    Zitat Zitat von ZakZak Beitrag anzeigen
    ich bin schwabe und ganz und gar nicht endzückt darüber
    Glaub mir, bei sowas halten selbst Schwaben und Badener zusammen!

  8. #8
    Pitbull
    Zitat Zitat von Theodisk Beitrag anzeigen
    Glaub mir, bei sowas halten selbst Schwaben und Badener zusammen!
    Solange Pitbull Badener ist wir den Svaben nix passieren

  9. #9

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    ich fühl mich schon viel sicherer danke jungs[smilie=heart fill :

  10. #10
    Theodisk
    Zitat Zitat von Pitbull Beitrag anzeigen
    Solange Pitbull Badener ist wir den Svaben nix passieren
    Du bisch au ä Badnergsell?

Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Norwegen: Vergewaltigungsserie schürt Ausländerhass
    Von Ares im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 21:46
  2. Nach dem Tod
    Von Kolë im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 03:25
  3. Reise nach Serbien und nach Montenegro
    Von Hannes im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 21:16
  4. Leben nach dem Tot? Was passiert nach dem Tot?
    Von SpiderHengzt im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 10.03.2010, 13:54
  5. Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 02:05