BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Außenminister von Russland, Aserbaidschan und Armenien besprechen Karabach-Regelung

Erstellt von TurkishRevenger, 07.11.2010, 11:14 Uhr · 6 Antworten · 748 Aufrufe

  1. #1
    TurkishRevenger

    Außenminister von Russland, Aserbaidschan und Armenien besprechen Karabach-Regelung

    Die Außenminister von Russland, Aserbaidschan und Armenien, Sergej Lawrow, Elmar Mamedjarow und Eduard Nalbandjan, haben sich in Moskau zu Gesprächen über die Beilegung des Berg-Karabach-Konflikts getroffen.

    Das teilte das russische Außenministerium am Samstag mit.

    „Gemäß den bei dem Dreier-Gipfel in der Wolgastadt Astrachan am 27. Oktober dieses Jahres getroffenen Vereinbarungen standen auf der Tagesordnung des Treffens aktuelle Fragen der Regelung des Berg-Karabach-Konflikts“, heißt es in der Mitteilung.

    Der Konflikt in der hauptsächlich von Armeniern bewohnten und völkerrechtlich zu Aserbaidschan gehörenden Region Berg-Karabach brach im Februar 1988 aus, nachdem das Autonome Gebiet Berg-Karabach den Austritt aus dem Staatsverband der damaligen Aserbaidschanischen Sowjetrepublik verkündet hatte.
    Im September 1991 rief die Provinz die Gründung der Republik Berg-Karabach aus, zu dem die frühere autonome Region und einige benachbarte, von Armeniern bewohnte Gebiete gehörten.

    Baku erklärte diesen Schritt für gesetzwidrig und ließ die Autonomie von Karabach aufheben. Daraufhin kam es zu bewaffneten Auseinandersetzungen. Die Karabach-Armenier wurden von der armenischen Diaspora unterstützt, während Aserbaidschan mit Gewalt versuchte, die Abspaltung der Region zu verhindern.
    Am 12. Mai 1994 trat ein Waffenstillstandsabkommen in Kraft. Aserbaidschan verlor die Kontrolle über Berg-Karabach sowie über sieben weitere benachbarte Kreise.
    Verhandlungen über die friedliche Beilegung des Konflikts werden seit 1992 im Rahmen der Minsker OSZE-Gruppe geführt. Ko-Vorsitzende bei den Friedensverhandlungen sind die USA, Russland und Frankreich.

    Aserbaidschan besteht auf der Beibehaltung der territorialen Integrität des Landes. Armenien nimmt die Interessen von Berg-Karabach wahr, das selbst keine Verhandlungspartei ist.

    Außenminister von Russland, Aserbaidschan und Armenien besprechen Karabach-Regelung | Politik | RIA Novosti

  2. #2
    TurkishRevenger
    Karabağ Türk'tür, Türk kalacak!

  3. #3
    Avatar von Türkiye&Iran

    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    1.049
    yürü be azeri kardaslar

  4. #4

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    232
    Wenn die Region so wichtig für Aserbaidschan ist, sollten sie ihr die Autonomie geben. So sind die Armenier zufrieden und das Gebiet gehört immer noch zu Aserbaidschan.

  5. #5

    Registriert seit
    18.01.2010
    Beiträge
    5.118
    Wo ist Davutoglu dieser Bastard?

    Hängt in Abu Dhabi ab mit irgendwelchen Scheichs und so.

    Pezevenk

  6. #6
    Dadi
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Wo ist Davutoglu dieser Bastard?

    Hängt in Abu Dhabi ab mit irgendwelchen Scheichs und so.

    Pezevenk


  7. #7
    Yunan
    Selbstbestimmungsrecht der Völker...

    Solange sich eine Nation oder ein Volk nicht vorsätzlich in einer bestimmten Region ansiedelt mit dem klaren Ziel, dort eines Tages die Bevölkerungsmehrheit zu stellen(wie z.B. in Tschetschenien seitens Russlands), gilt dieses Recht. Da dies nicht der Fall ist und Armenier schon seit ewigen Zeiten dort leben(schon bevor es die Türken aus Azerbaijan)in diesem Gebiet gab, auch diese auch weiterhin dort lebten, gilt es.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 22:11
  2. Armenien warnt Aserbaidschan
    Von TurkishRevenger im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 218
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 01:28
  3. Aserbaidschan droht Armenien mit Krieg
    Von TurkishRevenger im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 03.11.2010, 01:39