BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 27 ErsteErste ... 410111213141516171824 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 270

Bald Krieg im Iran?

Erstellt von MaxMNE, 02.11.2011, 20:46 Uhr · 269 Antworten · 17.008 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    Was ich weis hat der Iran nie i-welche Länder angegriffen (nur verteidigt).

    Was man von den Westlichen Ländern nicht sagen kann.....

  2. #132

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Ich glaube kaum das Netanjahu , so größenwahnsinnig ist und Iran angreift..

  3. #133
    Yunan
    Das liegt daran, dass John Wayne und James Bond alle Bösen auf den ersten Blick erkannt haben und die Gefahr elegant gebannt haben. Also dank ihnen gefälligst dafür!

  4. #134
    Gjeto
    Zitat Zitat von triumf Beitrag anzeigen
    Iran steht doch völlig alleine da.. die anderen arabischen staaten werden kaum was dagegen haben, das Iran auseirnander genommen wird.. und russland und china, werden auch nur zuschauen genauso wie sie das bei lybien gemacht haben..
    Wieso die anderen Arabischen Staaten, du weißt schon das die Iraner Perser sind, somit haben sie mit dem Arabern nicht viel gemein außer die Religion.

    Aber auf die Araber können sie sich sowieso nicht verlassen.

  5. #135
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Kuq-e-zi Beitrag anzeigen
    Es ist viel eher eine Frechheit Menschen als Schutzschilder zu missbrauchen und dann umso lauter zu schreien, wenn es zivile Opfer gibt.
    Redest du von der israelischen Armee?



    Zitat Zitat von Kuq-e-zi Beitrag anzeigen
    Manchmal ist die Welt eben auch einfach so wie sie scheint.

    Wenn Israel wirklich die Vernichtung der Palästinenser im Sinn hätten, dann würden sie das militärisch ohne Probleme durchsetzen können.
    Es ist nicht in Ordnung wie das da unten abläuft. Aber ihnen die Vernichtung der Palästinenser zu unterstellen - naja.

    Das iranische Regime geht nicht nur äußerst restriktiv gegen das eigene Volk vor, sondern hat auch schon mehrfach mit der Auslöschung Israels gedroht.
    Aber du kannst ja gerne jedes mal an einen Übersetzungsfehler glauben.

    Edit: Die ständige Leugnung des Holocaust sprechen natürlich eindeutig für die Glaubwürdigkeit des Herrn Ahmadinedschad. Ist schon klar.
    Auslöschung Israels.. gib mir mal paar Quellen, wäre nett.

  6. #136
    Avatar von Kuq-e-zi

    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    311
    Zitat Zitat von Muratoğlu Beitrag anzeigen
    Redest du von der israelischen Armee?





    Auslöschung Israels.. gib mir mal paar Quellen, wäre nett.

    Iran sei entschlossen, Israel "auszulöschen", sagte er außerdem in einem Interview mit dem libanesischen Fernsehsender al-Manar nach Angaben der iranischen Nachrichtenagentur Isna. Den israelischen Staat nannte er eine "Krebszelle".
    Iran: Mahmud Ahmadinedschad will Israel "auslöschen" - Nachrichten Politik - Ausland - WELT ONLINE

    Wohl gemerkt, nach Angaben der halbamtlichen iranischen Nachrichtenagentur Isna, über die auch viele andere Artikel mit den unten folgenden Themen verlautbart wurden.

    Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad sagte in einem Fernsehinterview, Israel habe erneut sein „wahres Gesicht“ gezeigt. „Wie ein Krebsgeschwür, das sich im Körper ausbreitet, infiziert dieses Regime jede Region“, sagte Ahmadinedschad. „Es muss aus dem Körper entfernt werden“.
    Aufruhr in Ägypten: Ahmadinedschad beschimpft Israel als "Krebsgeschwür" - Nachrichten Politik - Ausland - WELT ONLINE

    "Der Boden ist vorbereitet, damit das zionistische Regime bald zur Hölle fährt, und jedes Land, das dieses Regime unterstützt, wird es auf dem Weg in die Hölle begleiten", sagte Ahmadinedschad.
    Iran: Ahmadinedschad provoziert mit Israel-Hetze - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Teheran - "Das zionistische Regime basiert auf vielen Enttäuschungen und Lügen, eine von ihnen war der Holocaust" - mit diesen Wort hat Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad am Freitag die jährlichen anti-israelischen Kundgebungen seines Landes öffentlich kommentiert. Ahmadinedschad bezeichnete den Holocaust in seiner Rede als "große Lüge"
    Irans Präsident: Ahmadinedschad nennt Holocaust "große Lüge" - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

  7. #137
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.395
    eine falsche oder richtige Übersetzung, wen juckt es, der von Mullahs gesteuerte Vogel hat im Laufe der Jahre oft genug offen gesagt was er von Israel hält und "mögliche Maßnahmen" angedeutet, da spielt diese eine Übersetzung keine Rolle

    Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat auch seinen Auftritt vor der UN-Vollversammlung für scharfe Angriffe gegen Israel und die Verbreitung antisemitischer Verschwörungstheorien genutzt. „Es ist nicht länger akzeptabel, dass eine kleine Minderheit Politik, Wirtschaft und Kultur in weiten Teilen der Welt durch komplizierte Netzwerke dominiert und eine neue Form der Sklaverei schafft“, sagte Ahmadinedschad am Mittwochabend im UN-Plenum. Zahlreiche Delegationen, darunter die deutsche und die US-amerikanische, verließen daraufhin aus Protest den Saal.

    Wie bereits bei zahlreichen Gelegenheiten zuvor drohte Ahmadinedschad dem jüdischen Staat auch direkt. Man werde es Israel nicht länger erlauben, seine heuchlerische und bösartige Politik fortzusetzen, sagte er. Bereits in der vergangenen Woche hatten der iranische Präsident abermals den Mord an Millionen Juden als Märchen geleugnet. Auch das geistliche Oberhaupt Irans, Ali Chamenei, hatte Israel gedroht und es als Krebsgeschwür bezeichnet.

    Die massiven Anfeindungen Irans, das die islamistischen anti-israelischen paramilitärischen Bewegungen Hamas und Hisbollah unterstützt, werden in Israel gemeinsam mit dem iranischen Atomprogramm als direkte Bedrohung seiner Existenz bewertet und verschärfen so die angespannte politische Lage in der Region. Israel hatte erst vor wenigen Tagen bekräftigt, dass es auch Angriffe auf Iran als Option vorbehält, um den Bau einer iranischen Atomwaffe zu verhindern.
    UN: Ahmadinedschad – Drohung gegen Israel - Weitere Meldungen - FOCUS Online - Nachrichten

  8. #138
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Seine Worte waren aber nicht, Israel solle ausgelöscht werden, sondern, israels Regime müsse beseitigt werden. Dieser Fehler wurde auch oft genug korrigiert, auch von unseren Medien. In den anderen Zitaten les ich auch nur seine Kritik am Regime, welche für mich vollkommen verständlich ist.
    EDIT: jetz seh ich auch erst das alles von SPIEGEL ist..


    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    eine falsche oder richtige Übersetzung, wen juckt es, der von Mullahs gesteuerte Vogel hat im Laufe der Jahre oft genug offen gesagt was er von Israel hält und "mögliche Maßnahmen" angedeutet, da spielt diese eine Übersetzung keine Rolle



    UN: Ahmadinedschad – Drohung gegen Israel - Weitere Meldungen - FOCUS Online - Nachrichten
    Der von Mullahs gesteuerte Vogel hat aber nie einen Krieg begonnen, genauso wenig sein Land.. eine Atombombe in iranischen Händen wäre ungefährlicher, als die in unseren tollen NATO Ländern.

  9. #139
    Avatar von Kuq-e-zi

    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    311
    Zu den angeblichen/möglichen Verbündeten des Irans.

    Ungeachtet eines Abkommens zum Ende der Gewalt geht die syrische Führung weiter mit Panzern gegen Oppositionelle vor. In Homs und Damaskus wurde in Ansammlungen von Tausenden von Demonstranten geschossen. Dabei sollen mindestens 15 Personen ums Leben gekommen sein.
    Asads Regime schiesst weiter (Politik, International, NZZ Online)

    Der riesige Energiesektor ist ein Grundpfeiler von Irans Macht. Jetzt ist sein Wachstum bedroht: Nach Recherchen der Nachrichtenagentur Reuters fahren die Chinesen Milliardeninvestitionen im iranischen Öl- und Gasmarkt zurück - offenbar auf Druck der USA.
    US-Intervention: China drosselt Öl-Investitionen in Iran - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wirtschaft

    Sieht ganz so aus, als würde nicht so viel von den Bündnisgedanken übrig bleiben.
    Ich denke, dass Syrien einen ähnlichen Weg wie Libyen gehen wird. Der Spinner dort meint es mit dem Friedensplan nicht ernst. Irgend jemandem zur Hilfe zu kommen wird dann nicht mehr im Rahmen seiner Möglichkeiten liegen.
    Und von dem utopischen Gedanken einer Einmischung Chinas sollte man sich auch verabschieden.
    Wenn ein dermaßen rohstoffhungriges Land wie China auf (vermeintlichen) Druck der USA hin ihre Investitionen in Öl- und Gasindustrie reduziert, will das schon etwas heißen.

  10. #140
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.395
    Zitat Zitat von Muratoğlu Beitrag anzeigen
    Der von Mullahs gesteuerte Vogel hat aber nie einen Krieg begonnen, genauso wenig sein Land.. eine Atombombe in iranischen Händen wäre ungefährlicher, als die in unseren tollen NATO Ländern.
    ja, es haben ja auch so viele NATO-Länder atomare Kriege begonnen.

    Wer weiß schon, was in den Mullahköpfen vorgeht, sie zeigen sich außen selten und legen vor niemanden Rechenschaft ab, nicht mal formal

Ähnliche Themen

  1. Bricht der Krieg gegen Syrien bald aus?
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 12:24
  2. Iran probt für einen Krieg
    Von ***Style*** im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 09:06
  3. Israel VS. Iran bald Krieg?
    Von Emir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 03:10
  4. Countdown für Iran-Krieg
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 15:45
  5. Bald Krieg in Montenegro?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 20:28