BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 27 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 270

Bald Krieg im Iran?

Erstellt von MaxMNE, 02.11.2011, 20:46 Uhr · 269 Antworten · 17.013 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von Kuq-e-zi

    Registriert seit
    21.10.2011
    Beiträge
    311
    Zitat Zitat von Muratoğlu Beitrag anzeigen
    Seine Worte waren aber nicht, Israel solle ausgelöscht werden, sondern, israels Regime müsse beseitigt werden. Dieser Fehler wurde auch oft genug korrigiert, auch von unseren Medien. In den anderen Zitaten les ich auch nur seine Kritik am Regime, welche für mich vollkommen verständlich ist.
    EDIT: jetz seh ich auch erst das alles von SPIEGEL ist..




    Der von Mullahs gesteuerte Vogel hat aber nie einen Krieg begonnen, genauso wenig sein Land.. eine Atombombe in iranischen Händen wäre ungefährlicher, als die in unseren tollen NATO Ländern.
    Ich könnte dir diese Artikel ebenso aus der Süddeutschen, der Faz, dem Focus, dem Stern, dem Handelsblatt, Frankfurter Rundschau usw. zitieren.
    Zudem sind zwei der oben genannten Artikel aus der Welt.

    Du kannst glauben was du willst.
    Die Verlautbarung mit dem Wortlaut stammte wie gesagt von der halbamtlichen iranischen Nachrichtenagentur Isna.
    Er hat es zudem so oft gesagt, dass ständig Übersetzungsfehler hätten begangen werden müssen.

    Aber von mir aus glaub was du willst.

  2. #142
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ja, es haben ja auch so viele NATO-Länder atomare Kriege begonnen.

    Wer weiß schon, was in den Mullahköpfen vorgeht, sie zeigen sich außen selten und legen vor niemanden Rechenschaft ab, nicht mal formal
    Vor wem und aus welchem Grund sollten sie denn Rechenschaft ablegen? Wer ist der Westen denn, dass er jedem anderen Staat vorzuschreiben hat was er tun und lassen kann? Ich hab außerdem nicht von atomaren Kriegen gesprochen, ansonsten hätte ich das erwähnt.

  3. #143
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.417
    Zitat Zitat von Muratoğlu Beitrag anzeigen
    Vor wem und aus welchem Grund sollten sie denn Rechenschaft ablegen? Wer ist der Westen denn, dass er jedem anderen Staat vorzuschreiben hat was er tun und lassen kann?
    na ich hätte jetzt gedacht wenigstens dem eigenen Volk gegenüber, insbesondere wenn es um Atomwaffen geht, aber wenn es denen schnuppe ist, meinetwegen

    Seit der islamischen Revolution von 1979 und der Ablösung der Monarchie geht nach der herrschenden iranische Staatsdoktrin die Staatsgewalt nicht vom Volk aus, sondern wird allein religiös legitimiert. Die oberste Staatsgewalt kommt dem Führer (persisch "Rahbar") zu, der im deutschen Sprachgebrauch auch Revolutionsführer, geistlicher Führer oder oberster Rechtsgelehrter genannt wird. In dessen Abwesenheit vertritt ein Rat religiöser Amtsträger den Rahbar. Der Revolutionsführer, seit 1989 Seyyed Alī Chāmene'ī, hat uneingeschränkte Macht
    http://de.wikipedia.org/wiki/Iran#Regierungssystem

  4. #144
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Ich denke die Chinesen und Russen wuerden eine begrenzte Aktion der Amerikaner dulden evtl. Sogar heimlich unterstuetzen mit Informationen. Die haben beide kein Interesse an einem schwer zu kalkulierenden nuklear bewaffneten Iran. Oeffentlich wuerden sie natuerlich das als Gewaltakt und Cowboyaktion verurteilen. Einen richtigen Einmarsch halte ich fuer ausgeschlossen, das ist was in der Groessenordnung 1 Millionen Mann Landstreitkraefte. Da waere auch fuer die USA eine Aktivierung der Wehrpflicht noetig. Das haette alles ein Vorlauf von 1-2 Jahren und der Gefahr, das die Mullahs in der Zeit eine Bombe bauen und sich auf einen Partisanenkrieg einrichten. Und gewaehlt werden muss man dann auch noch. Nie im Leben.

  5. #145
    MaxMNE
    Zitat Zitat von Kuq-e-zi Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass Syrien einen ähnlichen Weg wie Libyen gehen wird. Der Spinner dort meint es mit dem Friedensplan nicht ernst. Irgend jemandem zur Hilfe zu kommen wird dann nicht mehr im Rahmen seiner Möglichkeiten liegen.
    Und warum bist du dir sicher dass die "Aufständischen" in Syrien nicht provozieren? Dass sie alle unbewaffnet sind? Dass es nicht eine ähnliche Bande ist wie die "Rebellen" in Libyen?
    Wir wissen doch gar nichts konkretes. Angeblich wurde Assad's Armee auch mal von der Bevölkerung einer Stadt zu Hilfe gerufen als die Aufständischen die Bevölkerung maltretiert haben. Aber selbst da kann man nicht wissen ob es stimmt.

  6. #146
    MaxMNE
    Die Internationale Atomenergiebehörde IAEA will in der kommenden Woche offenbar neue Beweise für die Existenz eines iranischen Atomwaffenprogramms vorlegen. Wie die Nachrichtenagentur AP aus Diplomatenkreisen erfuhr, sollen dabei bislang nicht veröffentlichte Geheimdienstinformationen ans Licht kommen.

    Das Material soll unter anderem Hinweise darauf enthalten, dass der Iran ein Computermodell eines Atomsprengkopfs entwickelt hat. Außerdem sollen Satellitenbilder gezeigt werden, auf denen ein großer Stahlcontainer zu sehen sein soll, der für Sprengstoffexperimente im Zusammenhang mit dem Atombombenprogramm genutzt worden sein soll.
    Atomstreit: Israelischer Militärschlag gegen Iran rückt näher - Nachrichten Politik - Ausland - WELT ONLINE

  7. #147

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Will nicht zusehen wenn Israel zuschlägt.
    Die ganze zeit drohen die araber und am ende kommt Israel,droht kurz und zerlegt sie in Schutt und Asche.
    Araber=Großes Maul=Nix dahinter

    Iran sollte sich bei Israel entschuldigen und beobachter ins Land lassen.
    Denn Israel hat frust und Hass aufgebaut,bei einer Militäraktion würden die israelis das sagen aben und nicht die USA.

  8. #148

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    1.249
    Geheimdienste erwarten Angriff
    Die Uhr für einen Militärschlag gegen Iran tickt

    zuletzt aktualisiert: 04.11.2011 - 15:21 Tel Aviv/Washington (RPO). Die Uhr für einen Militärschlag gegen den Iran wegen seiner vermutlichen Bemühungen zum Bau einer Atombombe beginnt zu ticken. Das sagte ein Mitglied des israelischen Geheimdienstes Mossad am Freitag der Nachrichtenagentur dapd. Der Ausgang der hektischen Beratungen der israelischen Regierung sei allerdings "noch völlig offen".


    Der Mossad-Mitarbeiter wies darauf hin, dass "komplette Angriffspläne" in Israel, Großbritannien und in den USA vorlägen. CIA-Kreise in Washington bestätigten diese Annahme.
    "Wir warten gespannt und nervös auf den Bericht der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA über die neuesten Erkenntnisse der Inspektoren", unterstrich der Angehörige des Mossad. Der Report, der am nächsten Dienstag in Wien vorgestellt werden soll, wird die Ergebnisse der Untersuchungen der letzten sieben Jahre über das iranische Atomprogramm enthalten. Teheran hat stets beteuert, seine Atomanlagen würden nur friedlichen Zwecken dienen und nicht dem Bau einer Atombombe. Der Westen ist schon immer gegenteiliger Meinung.


    "Bei spektakulären Neuigkeiten wird es eng"
    Sollte der Bericht der Inspektoren "spektakuläre Neuigkeiten bringen, dass Iran tatsächlich in absehbarer Zeit die Atombombe besitzt, wird es sehr eng", erläuterte der Mossad-Vertreter. Die britische Tageszeitung "The Guardian" hatte berichtet, dass Teheran innerhalb von zwölf Monaten "die Bombe haben wird". Die Wiener Behörde hatte bereits im September wissen lassen, dass Teheran leistungsfähigere Zentrifugen, ein wichtiges Element des atomaren Anreicherungsprogramms, an einen neuen Ort verlegt, nach Fordow nahe der heiligen Stadt Ghom. Damit wolle der Iran seine Nuklearentwicklungen beschleunigen, heißt es in Tel Aviv.


    Fordow liegt südlich von Teheran in einem schwer zugänglichen und hoch gesicherten gebirgigen Komplex. Die Anlage wurde tief unter der Erdoberfläche gebaut. Solange die iranischen Spezialisten dabei sind, die Zentrifugen nach Fordow zu verlegen, gebe es vielleicht noch eine Chance, die Nukleareinrichtung anzugreifen, schilderte ein Mossad-Experte. Er lehnte jedoch jede Auskunft über Einzelheiten einer möglichen Attacke "kategorisch" ab. Es würde sich "wohl um einen begrenzten Angriff handeln". Dieses "Zeichen" würde in Teheran "einschlagen und den Iran zur Vernunft bringen". Teheran hat Israel schon vor einer "Apokalypse" gewarnt.
    Netanjahu lässt keine Zweifel
    Mossad-Kreise wiesen darauf hin, dass Israel sich nicht reinreden lassen were, wenn es sich entschließt, gegen Iran vorzugehen. "Einen Aufschrei der Araber erwarten wir nicht, weil sie mehr Angst haben vor einem Iran mit Atomwaffen als vor Israel", sagte ein Mossad-Vertreter. Sollte nämlich Teheran die Atomwaffe besitzen, würde es die gesamte nahöstliche Region von seiner Vormachtstellung aus "beherrschen".
    Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat zu keiner Zeit einen Zweifel daran gelassen, dass er den Iran den Weg zur Nuklearmacht "nicht widerstandslos gehen lassen will". Iran werde nicht in den Besitz von Atomwaffen kommen. "Das schließt alles Notwendige ein, um das auch durchzuführen", hatte Netanjahu immer wieder erklärt.
    Agenten des Mossad wiesen auf die Exempel hin, die Israel bereits in zwei Fällen statuiert hat. Im Juni 1981 flogen in aller Heimlichkeit acht F-16-Kampfbomber die 900 Kilometer von Israel in den Irak und zerstörten den Osirak-Reaktor des Diktators Saddam Hussein. Das zweite Mal schlug Israel mit einer geheimen Kommandoaktion am 6. September 2007 in Syrien zu. Israelische Kampfflugzeuge vernichteten im Osten des Landes eine Nuklearanlage, die Syrien nach Angaben von Mossad-Vertretern zusammen mit Nordkorea bauen wollte.
    Die Israelis haben bereits mehrfach mit Langstreckenflugzeugen einen Angriff auf die iranischen Atomanlagen geübt, war aus Kreisen des Mossad zu erfahren. Gerade berichtete die israelische Luftwaffe von einem erfolgreichen Training für Einsätze gegen weit entfernte Ziele. Auch neue Raketensysteme wurden getestet.
    Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy hat sich am Freitag gegen einen Präventivschlag gegen den Iran wegen dessen umstrittenen Atomprogramms ausgesprochen. Auf einer Pressekonferenz in Cannes sagte er, die Weltgemeinschaft solle sich auf Sanktionen gegen den Iran konzentrieren. Falls jedoch Israels Existenz auf dem Spiel stehe, "werden wir nicht untätig zusehen", sagte Sarkozy.

    http://www.rp-online.de/politik/ausl...d_1030434.html

  9. #149
    Avatar von VardarSkopje

    Registriert seit
    23.01.2011
    Beiträge
    5.064
    In BF3 sind wir schon im Iran .... ein Vorbote O.O

  10. #150

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Will nicht zusehen wenn Israel zuschlägt.
    Die ganze zeit drohen die araber und am ende kommt Israel,droht kurz und zerlegt sie in Schutt und Asche.
    Araber=Großes Maul=Nix dahinter

    Iran sollte sich bei Israel entschuldigen und beobachter ins Land lassen.
    Denn Israel hat frust und Hass aufgebaut,bei einer Militäraktion würden die israelis das sagen aben und nicht die USA.
    würde ich auch angst haben, wenn ich wußte das mein gegner, USA, GB , und NATO auf seiner seite hat..

    ich hoffe es kommt zu keinen angiff, das könnte einen scheiss 3 welt krieg auslösen , kein mensch braucht das..

Ähnliche Themen

  1. Bricht der Krieg gegen Syrien bald aus?
    Von tramvi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 12:24
  2. Iran probt für einen Krieg
    Von ***Style*** im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 09:06
  3. Israel VS. Iran bald Krieg?
    Von Emir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 08.08.2009, 03:10
  4. Countdown für Iran-Krieg
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 15:45
  5. Bald Krieg in Montenegro?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 20:28