BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Benazir Butho bei Selbstmordanschlag getötet

Erstellt von Südslawe, 27.12.2007, 16:17 Uhr · 32 Antworten · 2.351 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Lepoto

    Registriert seit
    15.02.2005
    Beiträge
    1.266
    was für einen nutzen hätte die al kaida?

    musharaf wird nach wie vor von den usa unterstützt.
    er war aber in letzter zeit sehr unter druck geraten.

    das aktuelle terroristen gequatsche dient dazu den leuten einmal mehr angst zu machen und sie zurück in seine arme drängen.

    erstaunlich, erst weiss niemand etwas, dann umgehend wissen musharaf und die usa dass es islamische terroristen waren. (und by the way, die sogenannte al kaida hat jede beteiligung zurückgewiesen. wieso sollten sie das tun, wo sie doch so unheimlich stolz sind auf die eigenen anschläge?)

    kommt mir irgendwie bekannt vor.... 9/11, aznar wollte mit einer ähnlichen lüge in spanien damals noch die wahlen drehen. hier wird offensichtlich dasselbe versucht. mit dem unterschied, dass hier vermutlich die regierung selbst dahinter steckt.

  2. #22

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Das Land ist am abkacken , nur leider eben Atomar.

  3. #23
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Mittlerweile kommen immer mehr Zweifel an der Regierungsversion hinsichtlich der El-Qaeda-Täterschaft auf:

    Die Frage nach den Drahtziehern des Mordes an Benazir Bhutto wird zum Glaubwürdigkeitstest für die Regierung von Präsident Muscharraf. Sie macht die Terrororganisation Al Kaida für die Tat verantwortlich - die aber bestreitet den Vorwurf und beschuldigt ihrerseits die Regierung. Fest steht: Beide Seiten hätten ein Motiv.
    Pakistan: Zweifel an der Regierung wachsen | tagesschau.de

  4. #24
    Lopov
    Die Pakistanische Volkspartei (PPP) der ermordeten Oppositionsführerin und Ex-Premierministerin Benazir Bhutto hat deren 19-jährigen Sohn Bilawal zum neuen Parteivorsitzenden gekürt. Bilawal setzt damit die Familientradition an der Spitze der Partei fort. Nach der Ermordung seiner Mutter übernimmt der politische Newcomer ein schweres Erbe.
    Bhuttos Witwer Asif Ali Zardari wird an der Seite seines Sohnes Ko-Vorsitzender, wie ein PPP-Sprecher am Sonntag am Rande einer Sitzung der Parteiführung in Naudero in Bhuttos Heimatprovinz Sindh mitteilte.

    Bilawal Bhutto sagte bei einer Pressekonferenz, die PPP werde den Kampf für Demokratie mit neuem Schwung fortführen. "Meine Mutter sagte immer: Demokratie ist die beste Rache", so der Sohn der Ermordeten.


    Mehr Stimmen durch Mord?

    Die PPP wird nach Ansicht von Experten zunächst von Sympathien durch die Ermordung Bhuttos profitieren. Die Stammanhängerschaft werde der Partei vorerst treu bleiben, auch wenn Bilawal an die Uni nach Oxford zurückkehren wird und de facto sein Vater Zardari die Parteigeschäfte übernimmt.

    Zardari ist nicht unumstritten, da er zu Bhuttos Regierungszeit - wie seine Frau - bei der Vergabe von Staatsaufträgen fette Provisionen kassierte.

    "Kurzfristig wird die Unterstützung für die PPP sicherlich gleich stark bleiben, auf lange Sicht müssen aber Vater und Sohn sich ihre eigenen Sporen verdienen", so der Ex-Minister und Politkommentator Shafqat Mahmood.


    Partei nimmt an Wahl teil

    Ein Mitglied des Exekutivkomitees der Partei teilte zudem mit, dass die PPP an der Wahl am 8. Jänner teilnehmen wird. Die zweite große Oppositionspartei, jene von Ex-Premier Nawaz Sharif, teilte kurz darauf mit, dass sie ebenfalls auf einen Wahlboykott verzichtet. Sharif hatte sein Vorgehen zuvor an jenes der PPP gekoppelt.

    Bilawal sollte auch ein politisches Vermächtnis seiner Mutter verlesen, das diese noch zu Lebzeiten für den Fall ihres Todes vorbereitet haben soll.


    Wahlverschiebung möglich

    Die regimetreue Partei PML-Q (Muslimliga/Qaid-e-Azam) erwartete dagegen am Sonntag eine Verschiebung der Wahlen um zwei Monaten. Wenn man an dem geplanten Termin festhielte, würde die Wahl erheblich an Glaubwürdigkeit verlieren, sagte PML-Q-Sprecher Tariq Azim am Sonntag in Islamabad.

    Die Partei unterstützt im Gegensatz zur PML-N die Politik von Staatschef Pervez Musharraf. Er erwartete, dass die Verschiebung der Wahl innerhalb der nächsten 24 Stunden bekanntgegeben werde, sagte Azim.


    Spekulationen über Todesursache

    Unterdessen gehen die Spekulationen über die Todesursache weiter. Nach Angaben eines Vertrauten wurde sie vor dem Anschlag auf ihr Fahrzeug durch einen Schuss schwer verletzt. Bhutto habe aus einer Wunde im Nacken geblutet, berichtete Safdar Abbassi der britischen Zeitung "Sunday Telegraph".

    Abbassi widersprach nicht direkt den pakistanischen Regierungsangaben, wonach der Tod durch einen Schädelbruch infolge der Druckwelle einer Bombenexplosion verursacht wurde. Er betonte jedoch, dass sie zunächst angeschossen worden sei.

    Bhutto wurde am Donnerstag bei einem Anschlag in Rawalpindi getötet. Sie hatte den Vorsitz der von ihrem Vater, dem ehemaligen Präsidenten und Regierungschef Zulfikar Ali Bhutto, gegründeten Partei übernommen, nachdem dieser 1979 unter der Militärdiktatur von General Mohammed Zia ul-Haq hingerichtet worden war. Sie bekleidete in den 80er- und 90er-Jahren zweimal das Amt des Regierungschefs.
    der 19-jährige soll jetzt eine partei anführen:?

    viel glück wünsch ich ihnen

  5. #25
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    der 19-jährige soll jetzt eine partei anführen:?

    viel glück wünsch ich ihnen
    Wir unmöglich sein, in so einem Land.

  6. #26
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Zitat Zitat von Solus Lupus Beitrag anzeigen
    der 19-jährige soll jetzt eine partei anführen:?

    viel glück wünsch ich ihnen
    Das erinnert mich an Ludwig II.,
    den sie mit 18 zum König gemacht haben -
    ging bekannlich auch daneben.

  7. #27

    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    479
    Das war Muscharaf!!

    Weil Bhuto nicht mit ihm zusammenarbeitete.

    Er lies sie aus dem Exil zurückkommen, versuchte sie an ihrer Seite zu bringen, schaffte es auch, dan aber wendete sie sich gegen ihn.

  8. #28
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von kapsamun Beitrag anzeigen
    Das war Muscharaf!!

    Weil Bhuto nicht mit ihm zusammenarbeitete.

    Er lies sie aus dem Exil zurückkommen, versuchte sie an ihrer Seite zu bringen, schaffte es auch, dan aber wendete sie sich gegen ihn.
    Traue ich dem Verbrecher auch zu.

  9. #29
    Lance Uppercut
    Zitat Zitat von Pit Fighter Beitrag anzeigen
    Wenn Amerika mal nicht eingreift,obwohl die Amerikaner Angst haben wegen der zahlreichen Atombomben was Pakistan hat.
    Die USA haben eine eigene Einheit in ständiger Alarmbereitschaft, falls Pakistan aus der Reihe tanzen würde...

  10. #30

    Registriert seit
    27.08.2007
    Beiträge
    862
    Zitat Zitat von Antonius Beitrag anzeigen
    Die USA haben eine eigene Einheit in ständiger Alarmbereitschaft, falls Pakistan aus der Reihe tanzen würde...

    1. Keiner rührt eine Atommacht an, keiner.

    2. Was will diese Spezialeinheit machen? Ca. 75 Atomsprengköpfe stehlen? Oder Zerstören??? Dies Könnte zu einem Atomkrieg fürhen...

    3. Selbst wenn die USA es wagen würden diese Anlagen anzugreifen. Wird es schwer sein diese überhaupt zu finden, dann was wenn sie unter der Erde sind? Bunkerbusters dringen nur 20 Meter in die Erde?


    Es klingt eher nach US-Propaganda, als nach echten Plänen.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Selbstmordanschlag auf Moschee
    Von Ego im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.09.2013, 20:57
  2. Rund 60 Verletzte bei Selbstmordanschlag vor US-Stützpunkt
    Von Ego im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 14:20
  3. Tote und Verletzte bei Selbstmordanschlag auf Kirche
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 22:59
  4. Selbstmordanschlag auf Moskaus Flughafen
    Von Cobra im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 12:53
  5. «Ich habe nie jemanden getötet, der nicht getötet werden musste»
    Von skenderbegi im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 17:45