BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Blocher entschuldigt sich..

Erstellt von Kusho06, 30.03.2006, 10:58 Uhr · 5 Antworten · 1.083 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080

    Blocher entschuldigt sich..

    Blocher entschuldigt sich für «kriminelle Albaner»

    Christoph Blocher hat sich öffentlich für seine Falschaussagen über zwei albanische Flüchtlinge entschuldigt.

    sda.- Justizminister Christoph Blocher hatte in seiner Albisgüetli-Rede vom vergangenen 20. Januar zwei Albaner, die in der Schweiz als Flüchtlinge anerkannt wurden, als Kriminelle bezeichnet – obwohl sie nie rechtskräftig verurteilt wurden. Nach mehreren Rechtfertigungen räumte er gestern nach der Bundesratssitzung das «sprachliche Versehen» ein: «Das war ein Fehler, und das tut mit Leid», sagte Blocher vor den Medien. «Nie war es meine Absicht, die Albaner als verurteilte Kriminelle hinzustellen», so der Justizminister. Aus Versehen habe er von Kriminellen statt von mutmasslichen Kriminellen gesprochen. Der Fehler sei ihm beim Vortragen der Rede unterlaufen, die schriftliche Version sei korrekt.
    Blocher war in den letzten Tagen von verschiedenen Politikern und Medien aufgefordert worden, seine Aussage zu berichtigen. Verlangt hatte dies etwa Ständeratspräsident Rolf Büttiker (Solothurn, FDP), in dessen Rat Blocher seine Aussage zuvor gerechtfertigt hatte. «Ich habe sie ja auch nie als Kriminelle, sondern als Angeschuldigte bezeichnet», hatte Blocher noch vor einer Woche im Ständerat gesagt.

  2. #2

    Registriert seit
    02.02.2006
    Beiträge
    8.965
    BLocher ist der grösste rassist und Hurensoohn überhaupt!!!!
    seit er bundesrat ist gehts mit der schweiz bergab!!!

  3. #3

    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    834
    Jaja dieser Blocher, eine Witzfigur

  4. #4
    USA
    Avatar von USA

    Registriert seit
    21.01.2006
    Beiträge
    922
    Wo ist das Problem bei Blocher?
    Blocher ist der Einzige, der nicht für Drogen ist in der Schweiz (Beispiel), der Rest der Parteien sind entweder für langsamme Legalisierung von weichen Drogen, die anderen sind für die langsame Legalisierung von jäglichen Drogen und so weiter und Blocher ist der Einzige der nicht die Schweiz zerstört. Ich bin kein Rassist aber seht euch mal an wieviel Geld Blocher jedes Jahr spart, das haben seine Vorgänger nicht geschaft, das Einzige, dass seine Kollegen geschaft haben ist, die Staatsschulden in grenzen zu halten, Blcoher hingegen schaft es die Schulden, durch den Gewinn der Vorjahre einzudämmen. Also sag du mir nicht "wegen Blcoher geht die Schweiz unter". Ok ich finde seine Rassistische Art sowas von beschissen aber er macht gutes für die Schweiz.

  5. #5

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von USA
    Wo ist das Problem bei Blocher?
    Blocher ist der Einzige, der nicht für Drogen ist in der Schweiz (Beispiel), der Rest der Parteien sind entweder für langsamme Legalisierung von weichen Drogen, die anderen sind für die langsame Legalisierung von jäglichen Drogen und so weiter und Blocher ist der Einzige der nicht die Schweiz zerstört. Ich bin kein Rassist aber seht euch mal an wieviel Geld Blocher jedes Jahr spart, das haben seine Vorgänger nicht geschaft, das Einzige, dass seine Kollegen geschaft haben ist, die Staatsschulden in grenzen zu halten, Blcoher hingegen schaft es die Schulden, durch den Gewinn der Vorjahre einzudämmen. Also sag du mir nicht "wegen Blcoher geht die Schweiz unter". Ok ich finde seine Rassistische Art sowas von beschissen aber er macht gutes für die Schweiz.
    Wegen dem Drogen problem, Blicher hatt das Drogenproblem nur noch verschlechtert, ich wage zu sagen katastrophaler gemacht.

    Kennste BAsel? NOch vor knapp 4 Jahren hatte Basel mehr Cofi/-Hanfshops als Bäckereien (und basel is bekannt für die vielen Bäckereien)
    Dan kamm der svp gerichtetet Polizeicheff von Zürich nach Basel, schloss innerhalb MOnaten alle Hanfshops und was geschah? Der Markt wurde nicht mehr von seriösen Schweizern geführt, die einen Ausweis verlangen wenn du einen Shop betrast sondern von irgendwelchen Marokanern und Türken die einfach schnelles Geld machen wollten und es jedem andrehte sogar 12 Jährigen, und das noch zimlich^niederige Qualität und überteuert.
    Auf der strasse wurde man angesprichen ob man was wolle...ect.

    Also wenns um die Drogen geht dan is eine Legalisierung die einzige und beste Lösung, ganz davon abgesehen das die Schweizer Bauern mehr Arbeit hätten, der Staat bräcuhte weniger Geld den BAuern zu geben und kann dem Ganja steuern setzen und so zusäcklich die KAsse füllen.

    Einen Blocher braucht die Schweiz nicht, der is inteligent, gar keine Frage nur soll eine Mittelkürzung der SChulen was bringen? ihm bringts was, seinem Image, aber nicht der Jugend. Blocher is ein Kapitalist, und seine eher rassistische Haltung hatt damit was zu tun dass man Stimmen gewinnt, den welcher Normal Bürger wählt einen politisch rechten der gegen Sozialabgaben wie den 13ten Monatslohn und Feriengeld is...?

    Und seine Asylpolitik is zum kotzen, ich habe mehrere Schweizer freunde die darunter leiden, haben eine deutsche Freundin seit x-jahren und die können nicht zusammen ziehen weil die freundin hier nicht arbeiten kann.

    Was bringt diese harte Asylpolitik wenn die Grenzen zur Eu bald ganz offen sind?

  6. #6
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Revolut
    Und seine Asylpolitik is zum kotzen, ich habe mehrere Schweizer freunde die darunter leiden, haben eine deutsche Freundin seit x-jahren und die können nicht zusammen ziehen weil die freundin hier nicht arbeiten kann.
    Wenn deutsche Staatsbürger in der Schweiz schon Asyl suchen müssen, dann sind wir hier ja noch schlimmer dran, als es uns die Medien eh immer weismachen wollen.

    Sollen deine Schweiezr halt ihre Freundinnen heiraten, dann hat sich das Problem. Ein Zürcher Kumpel von mir hat erst letzten Monat seine US-amerikanische Freundin geheiratet, weil die wohl sonst mittlerweile ausgeschafft würde.

Ähnliche Themen

  1. US-Armee entschuldigt sich für Gräuelfotos
    Von TigerS im Forum Politik
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 12:38
  2. Josipovic entschuldigt sich bei BiH
    Von Climber im Forum Politik
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 01:29
  3. EKO entschuldigt sich bei albanern
    Von Syndikata im Forum Musik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 16:11
  4. Republika Srpska entschuldigt sich!
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.12.2004, 14:34
  5. tadic entschuldigt sich an Bosniern!
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 18:44