BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Braucht Deutschland eine härtere Einwandererpolitik?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Braucht sie

    32 62,75%
  • Braucht sie nicht

    18 35,29%
  • Weiß nicht

    1 1,96%
Seite 22 von 25 ErsteErste ... 121819202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 241

Braucht Deutschland eine strengere Einwandererpolitik?

Erstellt von RheinMoselSaar, 10.03.2012, 22:54 Uhr · 240 Antworten · 10.930 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ich kannte sehr,sehr viele die einen duldungs status hatten....und die durften nicht arbeiten. nach etlichen jahren haben dann einige begrenzte stundenanzahl in der arbeitserlaubnis bekommen,meistens nur 4 stunden am tag....so waren sie gezwungen vom sozialamt zu leben.

    Glaube ich dir, deshalb ja auch die beiden letzten Sätze in meinem Posting.
    Nur gibt es letztlich kein generelles Arbeitsverbot für Leute mit Duldung. Aber Fury hat es gerade ja auch noch einmal gechrieben, insbesondere die Praxis der einzelnen Bundesländer ist teils erheblich unterschiedlich.

  2. #212
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht pauschal. Fatalerweise kocht in der BRD auch so gut wie jedes Bundesland sein eigenes Süppchen, wenn es um solche Angelegenheiten geht. Ich kenne eine Familie sehr gut, seit 10 Jahren in D, nie vom Staat abhängig gewesen, da immer mit Arbeitserlaubnis erwerbstätig gewesen, und immer noch auf Duldung mit Abschiebe-Androhung. So was ist lächerlich.
    das schlimmer der sache ist, das mal der staat sagen kann..so ihr seit nicht mehr gedultet wieder zurueck jetzt in der heimat wo ihr hergekommen seit. sowas kann auch nach 20 jahren der fall sein..obwohl moeglich diese familie schon kinder gezeugt hatten..und die kinder nichts anderes kennen als deutschland.

  3. #213
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    das schlimmer der sache ist, das mal der staat sagen kann..so ihr seit nicht mehr gedultet wieder zurueck jetzt in der heimat wo ihr hergekommen seit. sowas kann auch nach 20 jahren der fall sein..obwohl moeglich diese familie schon kinder gezeugt hatten..und die kinder nichts anderes kennen als deutschland.
    Exakt. Zum Arbeiten, Steuern zahlen und Schikanen aushalten sind diese Leute gut genug. Aber ein Bleiberecht für sich und die Kinder zu erlangen? So gut wie unmöglich. Hingegen werde straffällige Geduldete gern mal in deutsche JVA's, gerne auch mit anscließenden Rehabilitationsmaßnahmen gesteckt und Abschiebung bleibt erst mal nebensächlich.

  4. #214

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Vor allem für EU Bürger ist das doch kein Problem.

  5. #215
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Vor allem für EU Bürger ist das doch kein Problem.
    was haben EU bürger damit zutun? EU bürger kann leben wo er will. ich kann meine sachen packen und nach frankreich gehen und da arbeiten ohne nichts. nur mit aussweiss. brauch nicht mal mein pass.

  6. #216

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Exakt. Zum Arbeiten, Steuern zahlen und Schikanen aushalten sind diese Leute gut genug. Aber ein Bleiberecht für sich und die Kinder zu erlangen? So gut wie unmöglich. Hingegen werde straffällige Geduldete gern mal in deutsche JVA's, gerne auch mit anscließenden Rehabilitationsmaßnahmen gesteckt und Abschiebung bleibt erst mal nebensächlich.
    Das ist was für mich auch unverständlich ist, wenn jemand bewiesen hat, dass er hier gut integriert ist und sogar seinen Lebensunterhalt durch eine Arbeitsstelle selbst finanzieren kann.
    Warum so jemandem dann keine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung gegeben wird, ist mir unverständlich.
    Da werden wie Du erwähnt hast Kriminelle teilweise besser behandelt.

  7. #217

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Sicher? Ich glaube um dort Arbeiten zu dürfen muss man ein Mindestmaß an Sprachkenntnissen besitzen. Kann aber wieder geändert worden sein.

    Ich meinte auch eher, dass es ja nicht so schwer sein kann sich nen deutschen Pass zu besorgen. Wo gibt es denn da Schwierigkeiten?

  8. #218
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Sicher? Ich glaube um dort Arbeiten zu dürfen muss man ein Mindestmaß an Sprachkenntnissen besitzen. Kann aber wieder geändert worden sein.

    Ich meinte auch eher, dass es ja nicht so schwer sein kann sich nen deutschen Pass zu besorgen. Wo gibt es denn da Schwierigkeiten?
    Für Wenigverdiener sind die Ausbürgerungskosten bei einigen Ländern wirklich enorm hoch. Dann noch Einbürgerungskosten, Übersetzungen, etc pp. Da kann ich schon verstehen, dass man keinen Bock drauf hat, wenn der Pass nicht wirklich sehr zwingend notwendig ist. Vor allem, wenn man auf Wahlrecht und leichteres Reisen verzichten kann.

  9. #219
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Zitat Zitat von ChaosInvocation Beitrag anzeigen
    Sicher? Ich glaube um dort Arbeiten zu dürfen muss man ein Mindestmaß an Sprachkenntnissen besitzen. Kann aber wieder geändert worden sein.

    Ich meinte auch eher, dass es ja nicht so schwer sein kann sich nen deutschen Pass zu besorgen. Wo gibt es denn da Schwierigkeiten?
    EU-Bürger genießen Freizügigkeit innerhalb der EU. Sofern sie ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können, dürfen sie in jedem EU-Land ihren Aufenthalt nehmen. Da liegt Hellas schon völlig richtig.

  10. #220
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Exakt. Zum Arbeiten, Steuern zahlen und Schikanen aushalten sind diese Leute gut genug. Aber ein Bleiberecht für sich und die Kinder zu erlangen? So gut wie unmöglich. Hingegen werde straffällige Geduldete gern mal in deutsche JVA's, gerne auch mit anscließenden Rehabilitationsmaßnahmen gesteckt und Abschiebung bleibt erst mal nebensächlich.
    Sorry Fury, finde du schreibst sonst eigentlich immer sehr sachlich. Aber dieser Beitrag strotzt nur so von Klischees. Im Bereich Ausländerrecht läuft bestimmt einiges quer und es wäre wünschenswert, dass sich da baldmöglichst was ändert.
    Da könnte ich genau so pauschal antworten, das Deutschland jahrelang für Flüchtlinge oder asylbegehrende Ausländer zahlen muss, ohne das ihrerseits jemals ein Pfennig in deutsche Kassen geleistet worden ist. Und solche Fälle gibt es in der Tat. Trotzdem wäre meine Aussage falsch, da sie diese angebliche Situation pauschalisiernd darstellen würde.

Ähnliche Themen

  1. Europa braucht eine neue Erzählung
    Von Hakan im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 13:17
  2. Wenn ihr mal eine Aufheiterung braucht...
    Von phαηtom im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 11:23
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 18:21
  4. Griechenland braucht eine bessere Gesetzgebung
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 20:33
  5. Warum Europa eine Raketenabwehr braucht
    Von Südslawe im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 04:25