BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Braucht Deutschland eine härtere Einwandererpolitik?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Braucht sie

    32 62,75%
  • Braucht sie nicht

    18 35,29%
  • Weiß nicht

    1 1,96%
Seite 23 von 25 ErsteErste ... 1319202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 241

Braucht Deutschland eine strengere Einwandererpolitik?

Erstellt von RheinMoselSaar, 10.03.2012, 22:54 Uhr · 240 Antworten · 10.916 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Das liegt aber wiederum an dem Status, der diesen Menschen nicht ermöglicht Arbeit aufzunehmen...und an der Dauer der Verfahren, die einen Übergangsstatus zu einer Dauereinrichtung werden läßt.
    Deshalb schrieb ich ja Ferdydurke, dass dieses Urteil auch nicht stimmen würde.
    Einzelfälle, wo das anders aussieht dagegen gibt es auch und das hat in diesen Fällen nichts mit der Tatsache zu tun, das sie keine Arbeit aufnehmen können, sondern nicht wollen. Diese Fälle haben wir hier auch immer wieder einmal hier auf der Arbeit.
    Trozdem wäre es dann falsch von mir, daraus im Kehrschluss zu behaupten, dass alle betroffenen Personen nur nicht arbeiten wollen und dem Staat auf der Tasche liegen.
    Das wollte ich mit meinem vorherigen Posting aufzeigen.

    Hmh, wo ist denn jetzt dein Posting hin?

  2. #222
    Ferdydurke
    Deutschland braucht wohl auf keinen Fall eine strengere, aber in vielen Dingen eine pragmatischere Einwanderungspolitik...

  3. #223
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von McWei Beitrag anzeigen
    Sorry Fury, finde du schreibst sonst eigentlich immer sehr sachlich. Aber dieser Beitrag strotzt nur so von Klischees. Im Bereich Ausländerrecht läuft bestimmt einiges quer und es wäre wünschenswert, dass sich da baldmöglichst was ändert.
    Da könnte ich genau so pauschal antworten, das Deutschland jahrelang für Flüchtlinge oder asylbegehrende Ausländer zahlen muss, ohne das ihrerseits jemals ein Pfennig in deutsche Kassen geleistet worden ist. Und solche Fälle gibt es in der Tat. Trotzdem wäre meine Aussage falsch, da sie diese angebliche Situation pauschalisiernd darstellen würde.
    Ja, da gehts ein bissl mit mir durch, da ich besagte Familie sehr engagiert betreue (Funk und TV haben diesen Fall bereits thematisiert) und mittlerweile subjektiver Frust einer objektiven Grundsatzhaltung gegenüber überwiegt

  4. #224

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Deutschland braucht wohl auf keinen Fall eine strengere, aber in vielen Dingen eine pragmatischere Einwanderungspolitik...

    *und wie sie das brauchen und nich nur in der sache

  5. #225
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von McWei Beitrag anzeigen
    Deshalb schrieb ich ja Ferdydurke, dass dieses Urteil auch nicht stimmen würde.
    Einzelfälle, wo das anders aussieht dagegen gibt es auch und das hat in diesen Fällen nichts mit der Tatsache zu tun, das sie keine Arbeit aufnehmen können, sondern nicht wollen. Diese Fälle haben wir hier auch immer wieder einmal hier auf der Arbeit.
    Trozdem wäre es dann falsch von mir, daraus im Kehrschluss zu behaupten, dass alle betroffenen Personen nur nicht arbeiten wollen und dem Staat auf der Tasche liegen.
    Das wollte ich mit meinem vorherigen Posting aufzeigen.

    Hmh, wo ist denn jetzt dein Posting hin?
    Ich habs gelöscht, weil ich über dein Posting nochmal drübergelesen hab, und auch die anderen Kommentare nochmal durchgegangen war hat sich sozusagen von selbst erledigt.

    Mein Eindruck bei der deutschen Einwanderungspolitik ist der, dass Leistungsbereitschaft und -fähigkeit oft nicht gewürdigt und honoriert werden, bzw. sogar untergraben werden, weil sie schlicht und ergreifend in vielen Fällen keine ausschlaggebenden Kriterien sind. Damit schadet Deutschland sowohl sich selber, als auch den Menschen, die versuchen einzuwandern.
    Dazu kommt, dass einige Bundesländer (besonders Bayern!) so etwas wie eine Zermürbungstaktik zu verfolgen scheinen, die auf Einzelschicksale, Qualifikationen, familiäre Umstände etc. keine Rücksicht nimmt.

  6. #226
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Exakt. Zum Arbeiten, Steuern zahlen und Schikanen aushalten sind diese Leute gut genug. Aber ein Bleiberecht für sich und die Kinder zu erlangen? So gut wie unmöglich. Hingegen werde straffällige Geduldete gern mal in deutsche JVA's, gerne auch mit anscließenden Rehabilitationsmaßnahmen gesteckt und Abschiebung bleibt erst mal nebensächlich.
    solche fälle kannte ich auch viele, die menschen haben jahrelang hier gelebt,kinder bekommen, kinder gingen hier zu schule,hatten sich ein schönes zu hause geschaffen,gute arbeit gehabt....und dann von heut auf morgen mussten sie raus.....nach jahren des lebens hier. so etwas finde ich sehr unmenschlich......

  7. #227
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Alekks Beitrag anzeigen
    *und wie sie das brauchen und nich nur in der sache






  8. #228
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht pauschal. Fatalerweise kocht in der BRD auch so gut wie jedes Bundesland sein eigenes Süppchen, wenn es um solche Angelegenheiten geht. Ich kenne eine Familie sehr gut, seit 10 Jahren in D, nie vom Staat abhängig gewesen, da immer mit Arbeitserlaubnis erwerbstätig gewesen, und immer noch auf Duldung mit Abschiebe-Androhung. So was ist lächerlich.
    es gab ganz wenige die glück hatten und eine arbeitserlaubnis bekommen haben, aber meistens wenn sie geld hatten um es über einen anwalt regeln zu lassen.....

  9. #229
    Ferdydurke
    ... und letztendlich ist eine für Einwanderer berechenbare Politik immer besser für beide Seiten- auf klare Anforderungen kann man sich einstellen.

  10. #230

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen






    * dich würd ich sofort zurück schicken ganz kla






    *du schnatergans

Ähnliche Themen

  1. Europa braucht eine neue Erzählung
    Von Hakan im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2011, 13:17
  2. Wenn ihr mal eine Aufheiterung braucht...
    Von phαηtom im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2010, 11:23
  3. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 18:21
  4. Griechenland braucht eine bessere Gesetzgebung
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 03.05.2009, 20:33
  5. Warum Europa eine Raketenabwehr braucht
    Von Südslawe im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 04:25