BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Briten die EU verlassen?

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    26 43,33%
  • Nein

    24 40,00%
  • Mir egal

    10 16,67%
Seite 43 von 94 ErsteErste ... 333940414243444546475393 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 934

Brexit

Erstellt von Grdelin, 09.05.2015, 09:44 Uhr · 933 Antworten · 34.600 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.271
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Eben nicht in der Form, Wohlstand für alle kann es in diesem kapitalistischem europäischen System geben. Die Devise lautet regionale Stärke, man muss Länder dazu bekommen autark zu werden nur so kann es überall gerecht zu gehen und wahre Demokratie hätte eine Chance. So werden wir nur von groß unternehmen gesteuert die uns quasi aussaugen und von sich abhängig machen. Das das am Ende im globalen Desaster enden wird sollte jeder im Hinterkopf behalten.
    Du meinst sicher, dass es keinen Wohlstand für alle in diesem System geben kann? Da würde ich Dir recht geben, das kann es nur tw in einer sozialen Marktwirtschaft geben...
    Wie sollen denn z.B. Staaten ohne eigene Rohstoffe autark werden können??? Wie z.B. willst Du die 80 Mio. Deutschen ernähren??? Autarkie ist ein nationalistisches Konzept aus dem 19. Jahrhundert, und es hat schon damals nicht gefunzt...


    Zitat Zitat von NovaKula Beitrag anzeigen
    Alter, in Nordirland leben die grössten Unionisten.
    Früher haben Katholiken und Protestanten Derry gesagt, heute ist jeder der Londonderry sagt ein Unionist und das sagt man nur wegen des Konflikts den die hatten.

    But let's have a look at it in a few years

    #EUisnoteurope
    Im 17. Jdt. haben schottische und englische Siedler die Stadt so benannt. Stimmt, lange hat man beide Namen verwendet, außer in der Republik, aber während und nach den bürgerkriegsähnlichen Zuständen wurde es ein politisches Statement.
    Übrigens bezeichnen sich z.Zt. ca. 42% als Protestanten und 41% als Katholiken, also müssen auch "Unionisten" ggegen den Brexit gestimmt haben...

  2. #422

    Registriert seit
    06.03.2015
    Beiträge
    697
    Das untergehen dieser EU wid zeigen wer die eigentlichen Nutznießer dieser Gemeinschaft ist...Schlicht aber ergreifend..
    Tipp:Lernt wieder kochen und Backen,es schmeckt besser und erspart euch das warten des Lieferdienstes.

  3. #423
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Nun Gut es ist nicht ganz Frankreich welches das Referendum will, nicht immer alles glauben, aber es geht los

    Die Europäer verdummen, und Stagnieren statt das sie zusammenhalten.


    Frankreich will Referendum aller Europäer über neue EU

    Nach dem Brexit-Schock: Frankreich will Referendum aller Europäer über neue EU - N24.de

  4. #424
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.405
    Der Brexit ist der Anfang vom Ende. die EU hat sich ihr eigenes Grab geschaufelt. Ich bleibe dabei, dass der Grundgedanke der EU ein ganz feiner war. Was aber letztendlich aus der EU geworden ist, ist eine reine Katastrophe. Anstatt das die EU die europäischen Völker näherbringt, werden diese eher entzweit. Immer mehr Menschen in Europa haben die Nase voll von der EU und distanzieren sich von ihr.

  5. #425
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.776
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Die Briten sind verrückt, anders kann man es einfach nicht sagen..
    Fremdenhass hat sie blind gemacht, jetzt ist die scheisse am Dampfen und über 2 Millionen wollen ein zweites Referendum, also ganz ehrlich so leid mir die Jugend dort tut, aber jetzt können wir zusehen wie Schottland und N. Irland sich abspalten, und Wales denkt noch immer das England sie auffangen wird, und die gleiche Subventionen erhalten wird wie von der Eu.

    Kann es sein dass sie nicht nur Naiv sind, sondern auch den ernst der Lage nicht verstanden haben ?
    Die meisten idioten welche die Eu verfluchen und irgendwelche bescheuerte Verschwörungen haben, haben keinen blassen Schimmer wie verbunden die ganzen 28 Eu Staaten sind!
    Ich bin einfach froh für Gr das sie damals nicht den Grexit hatten, denn das würde ihr Untergang bedeuten!
    Wenn man auf Populisten hört, ist alles ganz einfach und dann kommt so ein Schmarren raus.

  6. #426
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.482
    Etwas zu Boris Johnson DEM BREXIT gegner überhaupt:

    Boris Johnson wurde 1964 als eines von vier Kindern von Stanley Johnson und seiner ersten Frau Charlotte Johnson-Wahl in New York geboren. Sein Vater war von 1979 bis 1984 Abgeordneter der Conservative Party im Europäischen Parlament.

    Boris Johnsons türkischer Urgroßvater Ali Kemal war der letzte Innenminister des Osmanischen Reiches und veranlasste in dieser Funktion die Verhaftung Kemal Atatürks; er wurde später auf Befehl Nureddin Paschas gelyncht. Johnsons Großvater Osman Ali floh daraufhin nach London und nahm dort den Namen „Wilfred Johnson“ an.[3] Über seine Urururgroßeltern Adelheid Pauline Karoline von Rottenburg (1805–1872), uneheliche Tochter von Prinz Paul von Württemberg, und Karl Maximilian Freiherr von Pfeffel (1811–1890) ist er durch das Königshaus Württemberg weitläufig mit Queen Elizabeth und Prinz Charles verwandt.[4][5] Johnson hat neben der britischen auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft inne.[6]
    Habe kurz einen Schock gekriegt als ich das gelesen habe.

    Boris_Johnson_and_John_Hemming_cropped.jpg



    Ali Kemal Bey

  7. #427
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.041
    Ein Abgeordneter der Labour-Partei will den Brexit mit einer Abstimmung im britischen Unterhaus verhindern. "Wacht auf. Wir müssen das nicht machen", schrieb David Lammy aus dem Wahlkreis Tottenham am Samstag auf Twitter.

    "Wir können diesen Wahnsinn stoppen und diesen Alptraum mit einem Votum im Parlament beenden." Schließlich sei das Referendum rechtlich nicht bindend. Der Politiker forderte eine Abstimmung schon in der kommenden Woche.

    Brexit: David Lammy aus britischem Parlament will Ausstieg verhindern

  8. #428

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.228
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Ein Abgeordneter der Labour-Partei will den Brexit mit einer Abstimmung im britischen Unterhaus verhindern. "Wacht auf. Wir müssen das nicht machen", schrieb David Lammy aus dem Wahlkreis Tottenham am Samstag auf Twitter.

    "Wir können diesen Wahnsinn stoppen und diesen Alptraum mit einem Votum im Parlament beenden." Schließlich sei das Referendum rechtlich nicht bindend. Der Politiker forderte eine Abstimmung schon in der kommenden Woche.

    Brexit: David Lammy aus britischem Parlament will Ausstieg verhindern
    Er kann vielleicht ein Vorbild an griechischen Politiker finden, wie man die Meinung des Volkes ignoriert, und das Gegenteil des Ergebnisses anwendet.

  9. #429
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.041
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Er kann vielleicht ein Vorbild an griechischen Politiker finden, wie man die Meinung des Volkes ignoriert, und das Gegenteil des Ergebnisses anwendet.

    Genau das hab ich auch gedacht, aber wenn es die Griechen machen muß es doch so richtig sein. Schliesslich haben die Griechen die Demokratie erfunden.

  10. #430
    Avatar von Rafi

    Registriert seit
    03.12.2013
    Beiträge
    12.551
    Die Jungen haben die niedrigste Wahlbeteiligung. Das verstehe wer will. Jetzt ist das Geheule groß.