BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Briten die EU verlassen?

Teilnehmer
59. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    25 42,37%
  • Nein

    24 40,68%
  • Mir egal

    10 16,95%
Seite 47 von 93 ErsteErste ... 3743444546474849505157 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 924

Brexit

Erstellt von Grdelin, 09.05.2015, 09:44 Uhr · 923 Antworten · 30.980 Aufrufe

  1. #461
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.816
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Alles gut
    Nein mir war das schon Peinlich

    wollte einen gewissen Nörgler zitieren und wie das passieren konnte weiss ich nicht, bin irgendwie auch Emotional bei der Sache, was für mich irgendwie so eigenartig ist, denn am Ende habe ich einen Pass von einem nicht Eu Staat

  2. #462
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    9.553
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Nein mir war das schon Peinlich

    wollte einen gewissen Nörgler zitieren und wie das passieren konnte weiss ich nicht, bin irgendwie auch Emotional bei der Sache, was für mich irgendwie so eigenartig ist, denn am Ende habe ich einen Pass von einem nicht Eu Staat

    Von der Türkei?

  3. #463
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.969
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Nein der Brexit ist im eigentlichen auch was Positives, denn die Staaten in Europa welche der Union angehören haben mehr von einem Gesamten Europa als wie das man Alleingänge geht.
    Europa wird Reformen anstreben, und mit dem Austritt GB ist ein Riesen Nörgler gegangen, der ständig Sonderrechte innen hielt, und zu vielen Dingen immer negativ beziehungsweise mit NO gestimmt hatte.
    Europa wird zusammen wachsen, und sie werden eine Einheit sein (müssen) ein gewisses Aufwachen hat stattgefunden, auf gewisser weise ein Danke an GB



    Editiert

    Hatte den Falschen Zitiert:
    Liberitas
    Haha Reformern von den Technokraten von Berlin und Brüssel .

  4. #464
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.960
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Das war mein Fehler und Sorry an Libertis habe den Falschen Zitiert

    Und Danke Tiger fürs aufzeigen..
    Ist ja nicht tragisch, Eli.

  5. #465
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    9.553
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Hatte den Falschen Zitiert:
    Liberitas
    Finde gut, daß du mit Eingeständnis Größe beweist.

  6. #466
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    18.257
    Zitat Zitat von Lilith Beitrag anzeigen
    Ich gebs auf. "Russland-Experten" mal wieder unter sich.
    Ist doch schön wenn das britische Volk den Putin glücklich macht.

  7. #467
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.255
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Nein der Brexit ist im eigentlichen auch was Positives, denn die Staaten in Europa welche der Union angehören haben mehr von einem Gesamten Europa als wie das man Alleingänge geht.
    Europa wird Reformen anstreben, und mit dem Austritt GB ist ein Riesen Nörgler gegangen, der ständig Sonderrechte innen hielt, und zu vielen Dingen immer negativ beziehungsweise mit NO gestimmt hatte.
    Europa wird zusammen wachsen, und sie werden eine Einheit sein (müssen) ein gewisses Aufwachen hat stattgefunden, auf gewisser weise ein Danke an GB

    Die EU ist nichts weiter als eine Zwecksgemeinschaft die durch Angst und Propaganda zusammengehalten wird. Die Bevölkerungen der europäischen Länder wachen langsam auf und sehen in der EU das was sie ist, ein unkontrolliertes Monster das alles verschlingt was es kriegen kann. Sogar das Deutsche Volk, dessen Land wie kein anderes Land von dieser Union profitiert, merkt langsam wie falsch die EU ist. Allein die Eurozone verfügt über keinerlei Legitimation, bestimmt aber das Leben uns aller in Europa.

  8. #468
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.816
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Von der Türkei?

    Nein CH und AL

    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Ist ja nicht tragisch, Eli.

    Ich fand es schon Peinlich, aber danke für dein Verständnis

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von De_La_GreCo Beitrag anzeigen
    Die EU ist nichts weiter als eine Zwecksgemeinschaft die durch Angst und Propaganda zusammengehalten wird. Die Bevölkerungen der europäischen Länder wachen langsam auf und sehen in der EU das was sie ist, ein unkontrolliertes Monster das alles verschlingt was es kriegen kann. Sogar das Deutsche Volk, dessen Land wie kein anderes Land von dieser Union profitiert, merkt langsam wie falsch die EU ist. Allein die Eurozone verfügt über keinerlei Legitimation, bestimmt aber das Leben uns aller in Europa.
    Greco

    ehrlich gesagt muss ich dir jetzt nicht die Vorzüge von EU (Europäischen Union) aufzeigen und die Negativen dinge, aber am ende hast du sicher deine Argumente für dein Argument!
    ich glaube an ein Europa und ich glaube daran das deine Kinder und unsere aller nachkommen frei wählen sollten wo sie leben und Arbeiten, und als Europäer aufwachsen, und die Gemeinschaft fördern statt das Sie als Nationalistische Freudenhassende Populisten aufzuwachsen haben.

    Ich ziehe es vor in der Eu zu leben, als das ich in einem nicht Eu Land lebe.
    Die Eu braucht Reformen, und man muss die Bürger mit einbeziehen, aber die EU aufgrund dessen jetzt zu verfluchen und zu beschwören halte ich für voreilig.

  9. #469
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.255
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen



    Greco

    ehrlich gesagt muss ich dir jetzt nicht die Vorzüge von EU (Europäischen Union) aufzeigen und die Negativen dinge, aber am ende hast du sicher deine Argumente für dein Argument!
    ich glaube an ein Europa und ich glaube daran das deine Kinder und unsere aller nachkommen frei wählen sollten wo sie leben und Arbeiten, und als Europäer aufwachsen, und die Gemeinschaft fördern statt das Sie als Nationalistische Freudenhassende Populisten aufzuwachsen haben.

    Ich ziehe es vor in der Eu zu leben, als das ich in einem nicht Eu Land lebe.
    Die Eu braucht Reformen, und man muss die Bürger mit einbeziehen, aber die EU aufgrund dessen jetzt zu verfluchen und zu beschwören halte ich für voreilig.
    Ich wiederhole mich ungern aber ich sags gerne nochmal. Die Idee eines geeinten Europas war eine gute. Jedoch ist die momentane EU alles andere als das was sich die Bevölkerungen Europas wünschten. Wieso gewinnen diese ganzen Extremisten Europa weit soviel zu lauf?? Weil jeder merkt dass der Weg den die EU geht der völlig falsche ist. Und vorallem die Südländer kriegen das ganze mit voller härte zu spüren.

  10. #470
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.960
    Der Politologe Anton Pelinka über die Chance Europas, die Gefahr fürs Vereinigte Königreich und die Konkurrenz unter den Rechtspopulisten.

    http://kurier.at/politik/ausland/politologe-anton-pelinka-grossbritannien-zerbricht-eher/206.395.994

    - - - Aktualisiert - - -

    Es gehört ein wenig zum politischen Spiel im Wahlkampf Versprechen zu geben und diese anschließend zu brechen. Allerdings: So schnell wie bei den Brexit-Befürwortern ging es bisher selten. Besonders bei den zwei prominentesten Figuren Boris Johnson und Nigel Farage. Ein Überblick.:
    http://kurier.at/politik/ausland/brexit-die-bereits-gebrochenen-wahlversprechen/206.494.420