BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Briten die EU verlassen?

Teilnehmer
58. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    25 43,10%
  • Nein

    23 39,66%
  • Mir egal

    10 17,24%
Seite 56 von 92 ErsteErste ... 64652535455565758596066 ... LetzteLetzte
Ergebnis 551 bis 560 von 919

Brexit

Erstellt von Grdelin, 09.05.2015, 09:44 Uhr · 918 Antworten · 29.819 Aufrufe

  1. #551
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    10.213
    Und so reagiert die rechtspopulistische "Intelligenz" bei uns. Erschreckend wenn man die zustimmenden Kommentare liest.

    HC.jpg

    Norbsi.jpg

  2. #552
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.678
    Zitat Zitat von lotus Beitrag anzeigen
    Unglaublich dass eine Abstimmung für so viel Gesprächsstoff sorgen kann, sind die Menschen streitsüchtiger geworden?
    Wenn eine Abstimmung von fundamentaler Bedeutung für den ganzen Kontinent, jedenfalls für Generationen in Großbritannien nicht für Gesprächsstoff sorgt - was dann?

    Sind wir doch froh, dass wir in Europa leben. In anderen Gegenden der Welt (z.B. Kurden/Türkei) werden solche Diskussionen mit Gewalt geführt.

  3. #553
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.214
    Jetzt hat man die ersten Schritte gesetzt und die "Zerstückelung" von GB in Gang gesetzt und das erreicht, was Deutschland damals mit YU erreicht hat, nämlich YU zu zerstückeln. Und siehe da, es geht auch mit GB und das ganz easy cheesy mit nem Brexit. Gratulation Deutschland, Gratulation Merkel!^^ Willkommen im REICH

    Bissel polemisch das ganze , ich weiß aber achtet mal darauf , wie der Druck jetzt aufgebaut wird und wie sie wollen, dass es jetzt schnell üer die Bühne gehen soll. Hollande redet der Merkel jetzt auch schon immer mehr nach dem Mund. Bald kommt noch ne Aussage von Schäuble. Er wird diesbezüglich auch kein Blatt vor den Mund nehmen.

  4. #554
    Rosinante
    Zitat Zitat von Dikefalos Beitrag anzeigen
    Ob es dann besser wird für Schottland....ist nicht sicher.Schließlich sind sie auch stark verschuldet.....

    Schulden Währung EU was mit Schottland nach Unabhängigkeit passiert - manager magazin
    Guter Punkt den du ansprichst.
    Klar kann es nicht zu Hundert Prozent sicher sein. Aber es ist so dass Schottland alle Optionen offen hat, und sehr wohl die Möglichkeit allein zu überleben. Auch wenn die Engländer es ihnen anders verkaufen würden. Ich sage mal dass wenn Schottland unabhängig wird und in die EU beitritt wird ihre Zukunft wesentlich rosiger als die der Engländer momentan durch den Brexit. Und welches Land ist in Europa nicht stark verschuldet (was schon allein eine sehr traurige Tatsache ist)...Im Gegensatz dazu stehen die Schotten recht gut da. Genug exportieren könnten sie zudem auch.

    Aber selbst wenn es ein Risiko wäre, würden sie es eingehen. Der Grund wieso man bei den Briten blieb war die EU. Und auch das ist jetzt verstrichen. Die Schotten werden sich die Gelegenheit nicht mehr nehmen lassen. Vor allem die rechtspopulistische Politik der UKIP in England missfällt sie extremst, da die Schotten traditionell sehr links sind.

    Ich hoffe einfach dass sich die EU völlig neu ausrichtet. Der Brexit ist zum richtigen Zeitpunkt gekommen, denn endlich könnte was die europäische Bürokratie zum Handeln bringen. Diesen Tritt haben sie sich selbst zuzuschreiben. Die letzten Jahre waren schlicht eine Katastrophe.

  5. #555
    Avatar von Jezersko

    Registriert seit
    20.12.2015
    Beiträge
    1.678
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Jetzt hat man die ersten Schritte gesetzt und die "Zerstückelung" von GB in Gang gesetzt und das erreicht, was Deutschland damals mit YU erreicht hat, nämlich YU zu zerstückeln. Und siehe da, es geht auch mit GB und das ganz easy cheesy mit nem Brexit. Gratulation Deutschland, Gratulation Merkel!^^ Willkommen im REICH

    Bissel polemisch das ganze , ich weiß aber achtet mal darauf , wie der Druck jetzt aufgebaut wird und wie sie wollen, dass es jetzt schnell üer die Bühne gehen soll. Hollande redet der Merkel jetzt auch schon immer mehr nach dem Mund. Bald kommt noch ne Aussage von Schäuble. Er wird diesbezüglich auch kein Blatt vor den Mund nehmen.
    Kommt in deiner Gedankenwelt eigentlich vor, dass man für sein Handeln auch selbst verantwortlich sein kann?

    Aber nein - die Opferrolle ist doch viel bequemer. Als Jugoslawe kennst du ja auch nichts anderes. ALLE ANDEREN sind die Bösen. EU, USA, Merkel sowieso immer...

  6. #556
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.214
    Zitat Zitat von Jezersko Beitrag anzeigen
    Kommt in deiner Gedankenwelt eigentlich vor, dass man für sein Handeln auch selbst verantwortlich sein kann?

    Aber nein - die Opferrolle ist doch viel bequemer. Als Jugoslawe kennst du ja auch nichts anderes. ALLE ANDEREN sind die Bösen. EU, USA, Merkel sowieso immer...
    Leider entspringt es nicht meiner Gedankenwelt oder meiner Fantasiewelt, schön wärs. Der Populismus , die Lügen, die Hetze etc. dies alles trägt jetzt Früchte. Bei dieser ganzen Entwicklung und den geschickten und erzwungenen Kapitaleinflüssen nach Deutschland, in dem es Länder wie Griechenland und Spanien aussaugt, damit Deutschland seine Vormachtsstellung in Europa sichern und jeweilige geopolitische Strategien finanzieren kann, dass passt in deine Gedankenwelt nicht rein? Es ist natürlich wichtig von Verantwortung zu reden aber du solltest auch nicht vergessen diese Verantwortung zuzuschreiben und sie an die richtigen Verantwortlichen zu adressieren. Sonst ist es zu einfach von Verantwortung zu reden.

    Das hat nichts mit der Art von Opferrolle zu tun, die du es hier suggerierst. Später sollte es doch nicht wieder heissen, "Wir haben alle von DEM nichts gewusst" oder? Hier geht es um die Rolle Deutschland`s in der EU und auf der Welt. Seltsam , dass du die USA nennst, denn die USA drängte und drängt nicht für einen Brexit, im Gegenteil. Ich sage es nochmal, die USA haben seit eh und jeh ein ganz scharfes Auge auf Deutschland gerichtet. Einige scheinen absolut nicht zu begreifen, was sich gerade in Europa abspielt und was es für eine Gefahr in sich birgt, wenn die Dinge weiterhin so rückwärtsgewandt laufen, wie sie laufen.

  7. #557
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.741
    ;_;


  8. #558
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    8.214
    Das echt zum Heulen!

  9. #559
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Jetzt hat man die ersten Schritte gesetzt und die "Zerstückelung" von GB in Gang gesetzt und das erreicht, was Deutschland damals mit YU erreicht hat, nämlich YU zu zerstückeln. Und siehe da, es geht auch mit GB und das ganz easy cheesy mit nem Brexit. Gratulation Deutschland, Gratulation Merkel!^^ Willkommen im REICH

    Bissel polemisch das ganze , ich weiß aber achtet mal darauf , wie der Druck jetzt aufgebaut wird und wie sie wollen, dass es jetzt schnell üer die Bühne gehen soll. Hollande redet der Merkel jetzt auch schon immer mehr nach dem Mund. Bald kommt noch ne Aussage von Schäuble. Er wird diesbezüglich auch kein Blatt vor den Mund nehmen.
    Nicht Deutschland, das waren Fantasia, Vatikan und Legoland, diese 3 imaginären Supermächte wollten dein Yu zerstören. Warum? Einfach so aus Spass.

  10. #560
    Avatar von kewell

    Registriert seit
    06.06.2011
    Beiträge
    7.953