BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sollen die Briten die EU verlassen?

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    26 43,33%
  • Nein

    24 40,00%
  • Mir egal

    10 16,67%
Seite 82 von 94 ErsteErste ... 327278798081828384858692 ... LetzteLetzte
Ergebnis 811 bis 820 von 934

Brexit

Erstellt von Grdelin, 09.05.2015, 09:44 Uhr · 933 Antworten · 34.572 Aufrufe

  1. #811
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.541
    Zitat Zitat von Urban Legend Beitrag anzeigen
    Ich kanns irgenwie gar nicht glauben,dass einige der brexit immer noch gut finden.
    Cameron farage und johnson auch mit abstrichen haben sich doch alle verpisst als Sie gesehen haben was für einen Mist Sie angerichtet haben.
    Es gibt so viele Abkommen die gb im rahmen der eu mit anderen ländern haben die jetzt neu verhandelt werden müssen.
    Die Visa,e-card,zoll sind nur einige beispiele.
    Und ich kann mit nicht vorstellen,dass die eu sagt,, ok müsst halt nicht zahlen aber die vergünstigungen könnt ihr behalten.
    ------------------------------------
    Ich finde den brexit gut,denn in den 2000 jahren haben die briten bei jedem amerikanischen scheiss mitgemacht und unsere welt zu einem viel schlechteren ort gemacht.
    Von dem schaden und den Toten die das British Empire verursacht hat ganz zu schweigen.
    Ja, was denn nun? Der erste Absatz oder der zweite?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht ganz Deutschland ist genau so Schuld wie die Engländer .

    - - - Aktualisiert - - -



    Deutschland hat über 120 000 000 000€ und noch mehr gemacht und hat 0 €bezahlt jetzt klar.
    Was gemacht?

  2. #812
    Avatar von Urban Legend

    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    1.612
    @ cerabil

    Für die Briten ist es nicht gut.

    Aber andererseits finde ich es gut,dass die nicht mehr in der eu sind.

  3. #813
    Avatar von Cebrail

    Registriert seit
    25.09.2011
    Beiträge
    3.541
    Zitat Zitat von Urban Legend Beitrag anzeigen
    @ cerabil

    Für die Briten ist es nicht gut.

    Aber andererseits finde ich es gut,dass die nicht mehr in der eu sind.
    Ich glaube die Briten kommen damit klar.

  4. #814
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.260
    Reaktion auf Brexit
    Japanische Firmen drohen mit Abzug


    Stand: 05.09.2016 13:46 Uhr
    ...

    Wer in Deutschland oder anderswo auf dem europäischen Kontinent mit einem japanischen Auto fährt, der sitzt mit großer Wahrscheinlichkeit in einem Auto "Made in UK". Nissan, Toyota, Honda: Sie alle haben Fabriken in Großbritannien, die nur zum kleinen Teil für den britischen Markt produzieren - der größere Teil ist für den Kontinent bestimmt. Diese Investitionen stehen jetzt auf dem Spiel. Die japanische Regierung forderte die Briten ungewöhnlich offen auf, weiter für freien Zugang zum Europäischen Binnenmarkt zu sorgen.
    Der japanische Botschafter in London, Koji Tsuruoka, sagte der BBC: "Wenn es nach dem Brexit Bedingungen gibt, die den Export japanischer Autos auf den Kontinent blockieren, zum Beispiel Zölle, dann wird es schwierig, sie zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten."
    ...
    All das könnte, so die japanische Regierung, dazu führen, dass die Unternehmen von der Insel auf den Kontinent abwandern, wenn durch den Brexit der Zugang zum Europäischen Binnenmarkt verloren geht. "Wenn die Unternehmen hier nach dem Brexit nicht mehr ordentliche Gewinne machen können, dann liegen alle Optionen offen auf dem Tisch", sagte Tsuruoka.
    Ein solcher Abzug wäre ein schwerer Schlag für die britische Wirtschaft. Japanische Unternehmen, neben der Autoindustrie vor allem Pharma-Hersteller und Banken, beschäftigen auf der Insel 140.000 Arbeitnehmer. Die Hälfte aller japanischen Investitionen in der EU ging bisher nach Großbritannien.

    Reaktion auf Brexit: Japanische Firmen drohen mit Abzug | tagesschau.de

    Bemerkenswert deutliche Reaktion der japanischen Regierung, eigentlich äusserst ungewöhnlich...

  5. #815
    Avatar von Sakib Sejdovic

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.951
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    "Wenn es nach dem Brexit Bedingungen gibt..."
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Bemerkenswert deutliche Reaktion der japanischen Regierung, eigentlich äusserst ungewöhnlich...
    eine bemerkenswert deutliche reaktion worauf genau? erstens gibt es diese bedingungen noch nicht und zweitens würden sie die deutsche autoindustrie ja auch treffen. frau kazmierczak müsste dann genauso mit einer bemerkenswert deutlichen reaktion kommen.

  6. #816
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.260
    Visegrád-Staaten drohen mit Veto gegen Brexit-Vereinbarung
    17. September 2016,

    Slowakischer Premier Fico beharrt auf Arbeitserlaubnis für EU-Bürger

    London – Die osteuropäischen Staaten haben mit ihrem Veto gegen eine Vereinbarung über den Austritt Großbritanniens aus der EU gedroht. Sollte darin ihren Bürgern das Recht abgesprochen werden, in Großbritannien zu arbeiten, werde es keine Zustimmung geben, sagte der slowakische Ministerpräsident Robert Fico am Samstag in Bratislava der Nachrichtenagentur Reuters. Er äußerte sich für alle Länder der sogenannten Visegrád-Gruppe, zu der auch Tschechien, Ungarn und Polen gehören. "Die V4 gehen keinen Kompromiss ein", erklärte Fico. Es müsse eine Garantie geben, dass die EU-Bürger, die in Großbritannien lebten, dort auch gleich behandelt würden.
    ...
    EU-Kommissionspräsident Juncker hatte klargemacht, dass die EU in den Verhandlungen mit der britischen Regierung keine Kompromisse machen und keine Einschränkung der Freizügigkeit für EU-Bürger akzeptieren werde, wenn Großbritannien seinen Zugang zum Binnenmarkt behalten wolle. (APA, Reuters, 17.9.2016)

    Visegrád-Staaten drohen mit Veto gegen Brexit-Vereinbarung - Europapolitik - derStandard.at ? International

  7. #817
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    63.576
    Am Besten wäre es die Schotten zu evakuieren und Großbritannien nach Russland zu schleppen.

  8. #818
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.260
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Am Besten wäre es die Schotten zu evakuieren und Großbritannien nach Russland zu schleppen.
    London hast Du vergessen...

  9. #819
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.223
    Zitat Zitat von Urban Legend Beitrag anzeigen
    Ich kanns irgenwie gar nicht glauben,dass einige der brexit immer noch gut finden.
    Cameron farage und johnson auch mit abstrichen haben sich doch alle verpisst als Sie gesehen haben was für einen Mist Sie angerichtet haben.
    Es gibt so viele Abkommen die gb im rahmen der eu mit anderen ländern haben die jetzt neu verhandelt werden müssen.
    Die Visa,e-card,zoll sind nur einige beispiele.
    Und ich kann mit nicht vorstellen,dass die eu sagt,, ok müsst halt nicht zahlen aber die vergünstigungen könnt ihr behalten.

    Ich finde den brexit gut,denn in den 2000 jahren haben die briten bei jedem amerikanischen scheiss mitgemacht und unsere welt zu einem viel schlechteren ort gemacht.
    Von dem schaden und den Toten die das British Empire verursacht hat ganz zu schweigen.

    dann wäre aber mehr vom indianertum in GB zu merken.....

  10. #820
    Avatar von hirndominanz

    Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    dann wäre aber mehr vom indianertum in GB zu merken.....
    ....es sind doch aber schottische Indianer dabei, die bevorzugen ganz andere Sitten und deren sprichwörtlicher Geiz soll sogar bis hin zur kulturellen Subtraktion gehen

    Ausserdem stimmt das mit den 2000 Jahren Ami-Einfluß nicht, es sind bestimmt und höchstens um die 1700 Jahre, denn Lincoln ist doch auch irgendwo dabei gewesen. Ausserdem muß Columbus auch noch irgendwo da rumgefahren sein zu der Zeit -oder