BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 63

Britisches Unterhaus billigt "Homo-Ehe"

Erstellt von Marcin, 06.02.2013, 14:49 Uhr · 62 Antworten · 2.010 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    diese Regierungsbildner von GB sind sie nicht verheiratet?

  2. #42

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    470
    Zitat Zitat von Granicar Beitrag anzeigen
    Ich kenn dich zwar nicht, aber von der Art deines Auftretens hier glaub ich mal du bist so einer dieser "Gutmenschen" der anscheinend auch noch ziemlich eingebildet ist.

    Außerdem wieso sind die meisten "Gutmenschen" so realitätsfremd, die meisten Menschen sind noch immer nicht positiv auf die Homosexualtiät zu sprechen und da sieht es im Westen auch nicht SO viel besser aus als im Balkan oder sonst wo. Mit eurem ganzen man MUSS dies und das tolerieren macht ihr keine Fortschritte in der Durchsetzung eurer Wünsche. Immer wenn ihr jemandem etwas aufzwingen wollt sorgt ihr für Trotzreaktion von denen die sowieso schon nicht dafür sind. Immer in die Öffentlichkeit gehen und Paraden machen und sonstigen Dreck bringt doch nichts. Die "Gegner" sehen sowas doch nur als Provokation in der Öffentlichkeit solche Aktionen zu machen. (Ich kann deren Auffassung nicht immer befürworten, aber sie nehmen es oft so auf.)

    Klar ich verstehe, viele von den Homosexuellen fühlen sich wie Menschen zweiter Klasse und ich habe auch nichts gegen homosexuelle Menschen. Dennoch kann man Toleranz nicht erzwingen, wenn man sie jetzt wirklich foltern würde oder sonstiges, dann würde ich öffentliche Aktionen von der Regierung befürworten, aber solange es nicht zu wirklich schlimmen Diskriminierungen kommt sollte man sowas wie Homosexualität nicht übertrieben in der Öffentlichkeit vorzeigen. Wenn es jedem frei überlassen ist seine Sexualität auszuleben und es dann nicht in den Medien so übertrieben dargestellt wird, dann werden sich auch die meisten Menschen langsam und ohne Konflikte daran gewöhnen da es zu etwas ganz normalem wird in ihren Augen.

    Die Geschichte zeigt doch schon, dass Veränderungen Zeit brauchen und da ihr ja sowieso Vorreiter in eurer Sicht meistens seid solltet ihr doch irgendwann einsehen nicht mit Zwang Meinungen ändern zu können. Ganz besonders mit der Aussage Meinungsfreiheit, wieso wirst du so "wütend" (nehme ich so auf) wenn jemand einer anderen Meinung ist?

    Ist meine Sicht der Dinge und wenn ich dich falsch eingeschätzt habe in einer Art und Weise, dann wars nicht meine Absicht dir etwas zu unterstellen.

    Erzwingen will niemand was......aber wer bringt das Thema immer wieder ins Forum wer????? Genau...die Gegner...warum muss dann Homosexualität immer wieder als Thema gebracht werden, wenn ihr denn alle SOOO tolerant seid??

    Wenn einer das Thema postet muss er auch mit Diskussionen und Kritik leben!


    Ja, ich bin ein Gutmensch und hab nen Gererchtigkeitssinn.
    Eingebildet hm..sehe ich nicht so, habe weder ein Foto von mir gepostet wie manche Chicas hier, um zu zeigen, wie toll ich aussehe, noch bilde ich mir auf sonstwas was ein, es gibt Dinge, auf die bin ich stolz ja und dazu gehört, dass ich nicht nationalistisch bin und gegen Minderheiten mein Maul aufreiße wie manch anderer hier.

    Ich bin nicht wütend, ich bin einfach enttäuscht, dass die meisten meiner Landsleute so intolerant sind, viele würden noch ganz anderes schreiben, wenn sie nur dürften und keine Angst davor hätten, zu schwulenfeindlich dazustehen. Ich kenne die Sprüche alle...schämen muss man sich für die Balkan-Rückständigkeit. Un Religion...ja, sollen sie doch schwul sein, aber bitte nicht heiraten...oh mein Gott wenn ich das schon höre...kenne genug Männer, die haben geheiratet in der Kirch und vögeln nebenher alles, was bei 3 nicht aufm Baum ist, in der Kirche siehste die nie, oder einmal im Jahr zu Weihnachten...wie viele von euch sind wirklich religiös und wie viele haben den Koran oder die Bibel NIE von innen gesehen........daj molim te!

    Nicht übertrieben in der Öffentlichkeit zeigen?? Schon wieder eine Beschneidung der Rechte...dann küss du bitte auch deine Freundin nicht auf der Straße!
    Was soll der Scheiß? Definier mal übertrieben...naja ich möchte niemanden öffentlich poppen sehen..auch keine Heteros, aber wenn die knutschen, dann ist das so und fertig!

    Wenn´s euch nicht passt in Deutschland/Großbritanien, wo auch immer, wenn ihr meint die Schwulen haben hier zu viele Rechte und dürfen nicht kirchlich heiraten, dann empfehle ich Russland als Heimat, da darf man bald nicht mal darüber reden, oder den Balkan...und TSCHÜSS!

  3. #43
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.940
    ......

  4. #44
    Yunan
    Du bist einfach paranoid und lebst in deiner seltsamen Gedankenwelt. Für dich gibt es nur schwarz und weiß, keine Grautöne und auf die kommt es nämlich an.

    Zieh dich ruhig in deine Umgebung zurück. An tatsächlichen Missständen wird das gar nichts ändern. Wenn eine Lösung für ein Problem gefunden werden muss, gehört die Zusammenarbeit beider Parteien und auch ein Happen Kompromissbereitschaft dazu. Du rennst mit dem Kopf durch die Wand weil du vielleicht persönliche Kontakte zu "Betroffenen" hast. So läuft das ganze aber nicht. Es gibt sieben Milliarden Menschen mit sieben Milliarden verschiedenen Meinungen, unzähligen Kulturkreisen die unterschiedliche Moralvorstellungen haben. Der Westen ist nur ein kleiner Teil davon und macht nicht mehr als 15% der Gesamtbevölkerung aus. Trotzdem terrorisiert und unterdrückt er die restlichen 85% mit seinen Mittel und Moralvorstellungen. Wenn du jetzt dahergeschossen kommt und der Meinung bist, deine Meinung um Gedeih und Verderb und ohne Dialog und Schlagabtausch durchsetzen zu müssen, dann stehst du in der Tradition in der der Westen bzw. Europa seit 400 Jahren steht, nämlich absolutistische Ansprüche zu propagieren und durchsetzen. Notfalls auch mit Gewalt.

    Es ist nicht nur so, dass man auf diesem Weg gar nichts erreicht. So bringt man auch Menschen gegen sich auf, denen es irgendwann scheiß egal sein wird ob die Kernargumente oder Forderungen irgendeinen richtigen Kern haben werden. Sie werden nur sehen dass ihnen irgendjemand Dinge aufzwingen wollen und sie werden das bekämpfen, ob rhetorisch oder physisch. Diese Reaktion wird eine Antwort auf deine Verhaltensweise sein. Du wirst das verursacht haben, du wirst verantwortlich sein wenn du dir nicht mal Gedanken über die Folgen deiner Worte machst.

    Komm runter, Kühl deinen Kopf ab und dann kann man auch normal reden. In der Zwischenzeit stirbt niemand aufgrund dieses Themas(und es gibt weiß Gott wichtigere und existenzieller Probleme der Menschheit als dieses), also hat man Zeit darüber zu diskutieren.

    Ich habe im übrigen kein Problem damit, meine Freundin/Frau in der Öffentlichkeit nicht zu küssen, ich tue das im Gegenteil sehr ungerne und halte es unausstehlich wenn andere dies auch tun. Es wäre ein bisschen schizophren und tatsächlich gegen die allgemeinen Rechte der Menschen, Homosexuellen das Küssen in der Öffentlichkeit zu verbieten und es während es allen anderen erlaubt wäre aber das hat glaube ich auch niemand so gefordert. Alle Menschen sollten sich mit Sexualität in der Öffentlichkeit zurückhalten, dabei spielt die sexuelle Orientierung gar keine Rolle.

  5. #45
    Avatar von Granicar

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Sneki_Jugoschwabo Beitrag anzeigen
    Erzwingen will niemand was......aber wer bringt das Thema immer wieder ins Forum wer????? Genau...die Gegner...warum muss dann Homosexualität immer wieder als Thema gebracht werden, wenn ihr denn alle SOOO tolerant seid??

    Wenn einer das Thema postet muss er auch mit Diskussionen und Kritik leben!


    Ja, ich bin ein Gutmensch und hab nen Gererchtigkeitssinn.
    Eingebildet hm..sehe ich nicht so, habe weder ein Foto von mir gepostet wie manche Chicas hier, um zu zeigen, wie toll ich aussehe, noch bilde ich mir auf sonstwas was ein, es gibt Dinge, auf die bin ich stolz ja und dazu gehört, dass ich nicht nationalistisch bin und gegen Minderheiten mein Maul aufreiße wie manch anderer hier.

    Ich bin nicht wütend, ich bin einfach enttäuscht, dass die meisten meiner Landsleute so intolerant sind, viele würden noch ganz anderes schreiben, wenn sie nur dürften und keine Angst davor hätten, zu schwulenfeindlich dazustehen. Ich kenne die Sprüche alle...schämen muss man sich für die Balkan-Rückständigkeit. Un Religion...ja, sollen sie doch schwul sein, aber bitte nicht heiraten...oh mein Gott wenn ich das schon höre...kenne genug Männer, die haben geheiratet in der Kirch und vögeln nebenher alles, was bei 3 nicht aufm Baum ist, in der Kirche siehste die nie, oder einmal im Jahr zu Weihnachten...wie viele von euch sind wirklich religiös und wie viele haben den Koran oder die Bibel NIE von innen gesehen........daj molim te!

    Wenn´s euch nicht passt in Deutschland/Großbritanien, wo auch immer, wenn ihr meint die Schwulen haben hier zu viele Rechte und dürfen nicht kirchlich heiraten, dann empfehle ich Russland als Heimat, da darf man bald nicht mal darüber reden, oder den Balkan...und TSCHÜSS!
    Also ich meinte eigentlich eingebildet im Sinne von du siehst dich intellektuell einigen deutlich überlegen. (Nur um mal zu sagen was genau mit der Aussage gemeint war)

    Dann sag ich wohl erstmal ich bin Atheist und hab auch nichts gegen die Homosexualität (solange mich keiner von denen anmacht, aber gilt auch für Frauen die ich nicht attraktiv finde, also ist es keine homophobe Abneigung) und genauso wie ich nichts gegen die Homosexualität habe habe ich auch so ein Thema im Forum bisher nicht aufgemacht. Verstehe also im Grunde nicht wieso du mich gleich als homophoben Menschen abstempelst, nur weil ich versuche eine Diskussion einzugehen. Auch habe ich nichts gegen Diskussionen und Kritik wie du mir ja vorwirfst.

    Ach und zum Thema heiraten in der Kirche, für die die streng gläubig sind ist es halt, egal wie der Staat dazu steht, einfach nicht schön/akzeptabel, wenn in der Kirche etwas anderes als heterosexuelle Ehen abgeschlossen werden. Daran wird sich wohl nichts ändern während du noch am Leben bist, musst du akzeptieren.

    Und erneut selbes Szenario, du redest von Kritik und Diskussionen muss man ertragen, aber wenn Kritik daran ausgeübt wird, dass die Kriche nicht für solche Zwecke genutzt werden soll, dann ist dein Argument verschwindet aus dem Land. Wieso forderst du das Recht auf Meinungsfreiheit und das Recht auf Ausübung von Kritik, wenn dann andere nicht an deiner Meinung Kritik ausüben dürfen ohne Konsequenzen ziehen zu müssen (wie die Auswanderung zum Beispiel).

    Ich hatte eigentlich nicht vor mich bei dir gleich zu einem Feindbild zu machen. Aber wenn du meinst jeder der auch nur im geringsten für den "rückständigen" Balkan auch positive Gefühle hegt und zugleich auch am tollen Westen Kritik ausübt soll auswandern, dann nur zu lass deine Enttäuschung über unser Balkaner an mir aus. Ich mag dich trotzdem

  6. #46
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.940
    ...ihr seid ja alle so rückständig....*dienasehochziehe*....

    - - - Aktualisiert - - -

    ...hier für dich du begriffsstutzige kuh ....

    http://de.wikipedia.org/wiki/Toleranz

    Toleranz, auch Duldsamkeit,[1] ist allgemein ein Geltenlassen und Gewährenlassen fremder Überzeugungen, Handlungsweisen und Sitten.[2] Umgangssprachlich ist damit heute häufig auch die Anerkennung einer Gleichberechtigung gemeint, die jedoch über den eigentlichen Begriff („Duldung“) hinausgeht.[3]

    http://de.wikipedia.org/wiki/Akzeptanz

    Akzeptanz (von lat. „accipere“ für gutheißen, annehmen, billigen) ist eine Substantivierung des Verbes akzeptieren, welches verstanden wird als annehmen, anerkennen, einwilligen, hinnehmen, billigen, mit jemandem oder etwas einverstanden sein.

    ...wenn du's verstanden hast, gib bescheid........gehe davon aus das dies nie der fall sein wird....

  7. #47

    Registriert seit
    20.09.2012
    Beiträge
    470
    Wer redet denn überhaupt mit dir Vukovarac???

    Anderen Rechte einzuschränken, ist rückständig, wenn man sagt, sie sollten nicht kirchlich heiraten und sich in der Öffentlichkeit nicht küssen etc...
    Leb damit.

    Streng gläubig..das ist es ja..da könnte ich jetzt weit ausholen und über die Moral der Kirche labern...über deren Verbrechen und Taten...aber ein Schwuler ist ein Problem...so ein Schmarrn.

    Geht doch in die Kirche und seid religiös..wenn da ein Schwuler heiratet, ja und? Müssen die streng Religiösen ja nicht hingehen zur Feier. Es gibt da ein Rezept..umdrehen, nicht hinsehen..außerdem gibt es bereits Kirchen, wo das seit laaaangem erlaubt ist.......von daher...wen´s interessiert..steht im Blog.

  8. #48
    Avatar von Komandant Mark

    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    7.586
    Sneki ,wenn du so weiter mit diesem Turbo-Tempo im schreiben deiner Beiträge fährst ,dann wirste mich locker in kürzester Zeit überholen.

    Pass bitte auf ,die Wände bestehen meistens aus Ziegeln

  9. #49
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.940
    Zitat Zitat von Sneki_Jugoschwabo Beitrag anzeigen
    Wer redet denn überhaupt mit dir???

    Anderen Rechte einzuschränken, ist rückständig, wenn man sagt, sie sollten nicht kirchlich heiraten und sich in der Öffentlichkeit nicht küssen etc...
    Leb damit.
    ...leb du damit das ich das nicht so sehe .....

  10. #50
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Sneki_Jugoschwabo Beitrag anzeigen
    Anderen Rechte einzuschränken, ist rückständig, wenn man sagt, sie sollten nicht kirchlich heiraten und sich in der Öffentlichkeit nicht küssen etc...
    Leb damit.

    Streng gläubig..das ist es ja..da könnte ich jetzt weit ausholen und über die Moral der Kirche labern...über deren Verbrechen und Taten...aber ein Schwuler ist ein Problem...so ein Schmarrn.

    Geht doch in die Kirche und seid religiös..wenn da ein Schwuler heiratet, ja und? Müssen die streng Religiösen ja nicht hingehen zur Feier. Es gibt da ein Rezept..umdrehen, nicht hinsehen..außerdem gibt es bereits Kirchen, wo das seit laaaangem erlaubt ist.......von daher...wen´s interessiert..steht im Blog.
    du hast dich klar gegen religion ausgesprochen also überlasse es den religiösen , wie sie dinge aus ihrem umfeld sehen und beurteilen. wenn in ihrem glauben keine gleichgeschlechtliche ehe vorgesehen ist dann ist es eben so , da kannst du nicht sagen nur weil dir das nicht passt sie seien rückständig. heul dich doch in deinem blog aus.

Ähnliche Themen

  1. Nennt Beispiele in denen "die Eigenen" den "Anderen" Unrecht angetan haben.
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 14:50
  2. Antworten: 327
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 20:13
  3. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 13:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 16:30