BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 81

Brutale Festnahmen in Marokko

Erstellt von Zurich, 07.12.2009, 14:17 Uhr · 80 Antworten · 3.860 Aufrufe

  1. #71
    ardi-
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Der erste zu Mohammeds Lebzeiten.Seine Glaubensbrüder haben sich dann nicht mehr weiter an den Islam ohne Rassismus gehalten.

    Seit Beginn des Jahres 2003 sind in Darfur, im Westen des Sudan, etwa 500.000 Menschen ums Leben gekommen. Über zwei Millionen sind aus ihren Dörfern vertrieben worden. Die meisten leben seit Jahren in Flüchtlingscamps im Grenzgebiet zum Tschad.

    Es ist ein Genozid: Darfur
    Die Opfer der Barbarei in Darfur sind seit 2003 schwarzafrikanische Muslime. Schon 1992 hatte sich das Regime von Umar al-Bashir in seinem genauso kruden wie konsequenten Mix aus Islamismus und Rassismus auf die Seite der Araber gestellt, und gegen die „Zurgha“ (Scharzafrikaner): Es geht um die Arabisierung des gesamten Sudan.

    Das Bild Schwarzer = Sklave ist bis heute in vielen muslimischen Ländern Realität. Ayaan Hirsi Ali kann berichten: „Als ich zeitweilig in Saudi-Arabien leben musste, nannten mich alle schlicht „Abid“: Sklavin“. In Darfur werden Kinder, die das Glück (oder das Pech) haben, den Milizüberfall und die Vergewaltigungen zu überleben, oftmals an reiche Araber verkauft.

    Zu Beginn des Jahres 2003 gründeten sich in Darfur die Sudan Liberation Movement/Army (SLM) sowie die Justice and Equality Movement (JEM), und begannen sich gegen die immer häufigeren Überfälle durch Regierungstruppen auf ihre Dörfer zu wehren. Als Reaktion darauf wurden die Janjawid gebildet, Reitermilizen, in denen Araber aus vielen Teilen Nordafrikas aufgenommen werden und die von einer Allianz arabischer Eliten in Darfur gesteuert und von der Regierung in Karthoum ausgerüstet werden. Selbst die Hisbollah soll schon Waffen und Geld geschickt haben.

    Die Janjawid verfolgen zwei Ziele: zum einen die Arabisierung der Region und die vollständige Vertreibung der Schwarzafrikaner aus Darfur, zum anderen ihre eigene Mordlust, gerechtfertigt durch die Sharia. So ist ein besonders grauenvolles Ritual beim Überfall auf zivile Dörfer in Darfur durch die Reiter die systematische Massenvergewaltigung von Frauen und Mädchen. Ein Bericht von 'amnesty international' zitiert eine junge Frau aus Darfur: „Sechs Tage lang, Nacht für Nacht, haben uns fünf bis sechs Männer stundenlang vergewaltigt. Einer nach dem anderen. Mein Mann konnte mir das nicht verzeihen, er hat mich verstoßen.“ Tausende Fälle sind dokumentiert, der Internationale Strafgerichtshof ermittelt in mehreren. „In Darfur wird Vergewaltigung systematisch als Mittel der Kriegsführung eingesetzt.“ sagt UNO-Vizegeneralsekretär Jan Egeland. Die Vergewaltigungen werden oft in aller Öffentlichkeit begangen: „Die Vergewaltigungen haben System. Nicht nur die Frauen als Individuen werden gequält und gedemütigt. Im Grunde wird eine ganze Volksgruppe erniedrigt. Das ist das eigentliche Ziel der Janjawid.“, so Egeland.



    Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Sudan: Der Genozid in Darfur: Ein Vökermord mit rassistischen Motiven.

    Erzähl hier keine Geschichten.

    ich muss schon sagen die moslems die nicht in europa zuhause sind(albanien/bosnien) sind wirklich sehr tolerant und das wort rassismus war für sie schon immer ein fremdwort
    schade das es sowas gibt,

  2. #72
    Yunan
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    ich muss schon sagen die moslems die nicht in europa zuhause sind(albanien/bosnien) sind wirklich sehr tolerant und das wort rassismus war für sie schon immer ein fremdwort
    schade das es sowas gibt,
    Es ging auch nur um die Araber
    Das was du sagst,glaube ich dir gerne.

  3. #73
    Kelebek
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Erzähl hier keine Geschichten.
    Hör auf zu verallgemeinern, wenn du verallgemeinerst, dann tu ichs auch : Alle Griechen sind Rassisten und größenwahnsinnige Faschisten, gefällt dir das??? Nur weil das die paar radikalen Araber machen sprichst du vom ganzen arabischen Volk, sogar bis zu Mohammed sav Lebzeiten.

    Was ist mit den ganzen schwarzen Menschen, die zur Hadsch gehen?? Was redest du hier von einer ganzen Gruppe??? Das sollte verwarnt werden, ich dachte Verallgemeinerungen sind verboten hier???

  4. #74
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Der erste zu Mohammeds Lebzeiten.Seine Glaubensbrüder haben sich dann nicht mehr weiter an den Islam ohne Rassismus gehalten.

    Seit Beginn des Jahres 2003 sind in Darfur, im Westen des Sudan, etwa 500.000 Menschen ums Leben gekommen. Über zwei Millionen sind aus ihren Dörfern vertrieben worden. Die meisten leben seit Jahren in Flüchtlingscamps im Grenzgebiet zum Tschad.

    Es ist ein Genozid: Darfur
    Die Opfer der Barbarei in Darfur sind seit 2003 schwarzafrikanische Muslime. Schon 1992 hatte sich das Regime von Umar al-Bashir in seinem genauso kruden wie konsequenten Mix aus Islamismus und Rassismus auf die Seite der Araber gestellt, und gegen die „Zurgha“ (Scharzafrikaner): Es geht um die Arabisierung des gesamten Sudan.

    Das Bild Schwarzer = Sklave ist bis heute in vielen muslimischen Ländern Realität. Ayaan Hirsi Ali kann berichten: „Als ich zeitweilig in Saudi-Arabien leben musste, nannten mich alle schlicht „Abid“: Sklavin“. In Darfur werden Kinder, die das Glück (oder das Pech) haben, den Milizüberfall und die Vergewaltigungen zu überleben, oftmals an reiche Araber verkauft.

    Zu Beginn des Jahres 2003 gründeten sich in Darfur die Sudan Liberation Movement/Army (SLM) sowie die Justice and Equality Movement (JEM), und begannen sich gegen die immer häufigeren Überfälle durch Regierungstruppen auf ihre Dörfer zu wehren. Als Reaktion darauf wurden die Janjawid gebildet, Reitermilizen, in denen Araber aus vielen Teilen Nordafrikas aufgenommen werden und die von einer Allianz arabischer Eliten in Darfur gesteuert und von der Regierung in Karthoum ausgerüstet werden. Selbst die Hisbollah soll schon Waffen und Geld geschickt haben.

    Die Janjawid verfolgen zwei Ziele: zum einen die Arabisierung der Region und die vollständige Vertreibung der Schwarzafrikaner aus Darfur, zum anderen ihre eigene Mordlust, gerechtfertigt durch die Sharia. So ist ein besonders grauenvolles Ritual beim Überfall auf zivile Dörfer in Darfur durch die Reiter die systematische Massenvergewaltigung von Frauen und Mädchen. Ein Bericht von 'amnesty international' zitiert eine junge Frau aus Darfur: „Sechs Tage lang, Nacht für Nacht, haben uns fünf bis sechs Männer stundenlang vergewaltigt. Einer nach dem anderen. Mein Mann konnte mir das nicht verzeihen, er hat mich verstoßen.“ Tausende Fälle sind dokumentiert, der Internationale Strafgerichtshof ermittelt in mehreren. „In Darfur wird Vergewaltigung systematisch als Mittel der Kriegsführung eingesetzt.“ sagt UNO-Vizegeneralsekretär Jan Egeland. Die Vergewaltigungen werden oft in aller Öffentlichkeit begangen: „Die Vergewaltigungen haben System. Nicht nur die Frauen als Individuen werden gequält und gedemütigt. Im Grunde wird eine ganze Volksgruppe erniedrigt. Das ist das eigentliche Ziel der Janjawid.“, so Egeland.



    Vollständigen Artikel auf Suite101.de lesen: Sudan: Der Genozid in Darfur: Ein Vökermord mit rassistischen Motiven.

    Erzähl hier keine Geschichten.
    Ich finde es genauso scheiße, wenn Muslime innermuslimische konflikte totschweigen, wie wenn Nicht-Muslime ständig alles mit Sharia begründen.

    Wenn die Sharia in Darfur angewendet würde, ginge es den Menschen wesentlich besser als jetzt.

    Aber egal- das Thema war eigentlich MAROKKO

  5. #75
    Avatar von schnüffel-hundi-hund

    Registriert seit
    04.12.2008
    Beiträge
    1.805
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Hör auf zu verallgemeinern, wenn du verallgemeinerst, dann tu ichs auch : Alle Griechen sind Rassisten und größenwahnsinnige Faschisten, gefällt dir das??? Nur weil das die paar radikalen Araber machen sprichst du vom ganzen arabischen Volk, sogar bis zu Mohammed sav Lebzeiten.

    Was ist mit den ganzen schwarzen Menschen, die zur Hadsch gehen?? Was redest du hier von einer ganzen Gruppe??? Das sollte verwarnt werden, ich dachte Verallgemeinerungen sind verboten hier???
    Da hast du auch Recht, Verallgemeinerungen sind scheisse. Aber war trotzdem interessant zu erfahren, dass auch die Welt des Islam nicht von Problemen wie Rassismus gefeit ist oder ?

  6. #76
    Kelebek
    Zitat Zitat von schnüffel-hundi-hund Beitrag anzeigen
    Da hast du auch Recht, Verallgemeinerungen sind scheisse. Aber war trotzdem interessant zu erfahren, dass auch die Welt des Islam nicht von Problemen wie Rassismus gefeit ist oder ?
    Ja, aber es ist kein wirklich religiöser Konflikt, sondern nur Kampf um Machtverhältnisse.

    Naja, langsam wird es aber doch Zeit zum Thema zurückzukommen. Yunan, falls du noch was zu sagen hast, dann tu es per PN.

  7. #77
    Yunan
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Die Muslimen missionieren nicht mit Geld oder was anderes wie die Christen. Die Christen gehen in afrikanische Länder und sagen den Menschen "Du kriegst ein Stück Brot, wenn du Christ wirst und dieses Kreuz trägst".
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Hör auf zu verallgemeinern.[...]
    Klar,ich höre auf zu verallgemeinern.

  8. #78
    Kelebek
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Klar,ich höre auf zu verallgemeinern.
    Du weißt selber genau, dass ich von christlichen MISSIONAREN gesprochen habe. Das ich das in dem Beitrag nicht erwähnen muss, ist klar, weil sich das jeder selber denken kann, außerdem ging es um das Thema Missionieren, von daher. Du aber hast explizit von "Arabern" gesprochen .

  9. #79
    ardi-
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Du weißt selber genau, dass ich von christlichen MISSIONAREN gesprochen habe. Das ich das in dem Beitrag nicht erwähnen muss, ist klar, weil sich das jeder selber denken kann, außerdem ging es um das Thema Missionieren, von daher. Du aber hast explizit von "Arabern" gesprochen .
    wenn ihr schon in europa missionieren dürft wesshalb darf die kirche nicht in arabien missionieren?
    ihr seid doch tolerant

  10. #80
    Kelebek
    Zitat Zitat von ardi- Beitrag anzeigen
    wenn ihr schon in europa missionieren dürft wesshalb darf die kirche nicht in arabien missionieren?
    ihr seid doch tolerant
    Wo missionieren wir in Europa? Und nein, wir sind "doch" nicht tolerant.

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brutale Fouls
    Von Serbian Eagle im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 09:28
  2. So sieht das brutale Sparprogramm aus
    Von El Greco im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 18:52
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.10.2008, 21:06
  4. MAROKKO/CASABLANCA
    Von Popeye im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.04.2007, 22:00
  5. Marokko Thread!!
    Von GeorgeBush im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 10:23