BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 93 ErsteErste ... 51112131415161718192565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 921

Bürgerkrieg in der Türkei

Erstellt von Damien, 24.12.2015, 23:26 Uhr · 920 Antworten · 43.962 Aufrufe

  1. #141
    JazzMaTazz
    "Kurdenchef" Was für ein Schwachsinn.

  2. #142
    Avatar von Damien

    Registriert seit
    22.02.2013
    Beiträge
    6.953
    Kritik von türkischer Regierung Lawrow spricht mit Chef der Kurdenpartei

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund? Frei nach diesem Prinzip scheint das Treffen des russischen Außenministers mit dem Chef der türkischen HDP stattzufinden. Vordergründig geht es um den Kampf gegen den IS, die eigentliche Botschaft richtet sich aber an die Türkei.



    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat in Moskau mit dem Chef der türkischen Kurdenpartei HDP, Selahattin Demirtas, über die Konflikte im Zusammenhang mit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gesprochen. Der russischen Regierung sei bewusst, dass irakische und syrische Kurden gegen die "Bedrohung" durch den IS "und andere extremistische Gruppen" kämpften, sagte Lawrow laut einer Mitteilung des russischen Außenministeriums. Russland sei bereit, aktiv mit jenen zusammenzuarbeiten, die gegen diese Bedrohung kämpften.

    Demirtas ist der erste einflussreiche Politiker aus der Türkei, der nach Russland reiste, seit die türkischen Streitkräfte am 24. November an der Grenze zu Syrien einen russischen Kampfjet abschossen. Der Vorfall führte zu einer schweren diplomatischen Krise zwischen Ankara und Moskau. Die russische Regierung verhängte Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei.

    Die Reise von Demirtas nach Moskau wurde von der türkischen Regierung kritisiert. Die HDP suche die Zusammenarbeit "mit allen, die mit der Türkei in Konflikt stehen", sagte Ministerpräsident Ahmet Davutoglu am Dienstag. Lawrow sagte, die HDP fördere die "Einheit" der Türkei, indem sie die Rechte einzelner Volksgruppen vertrete. Die Moskauer Sanktionen gegen die Türkei sollten nicht die "Beziehung zum türkischen Volk" stören.

    Kritik von türkischer Regierung: Lawrow spricht mit Chef der Kurdenpartei - n-tv.de

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    "Kurdenchef" Was für ein Schwachsinn.
    Mit Elf Prozent kann man ihn wohl so nennen.
    Jedenfalls als vertreter der Kurden in der Türkei.

    http://kurier.at/politik/ausland/kur...el/145.358.772

    http://derstandard.at/2000028030486/...ussische-Karte

  3. #143
    Avatar von Indiana Jones

    Registriert seit
    03.04.2015
    Beiträge
    4.080
    Zitat Zitat von Indiana Jones Beitrag anzeigen
    Das musst du mir jetzt beweisen. Wo habe ich das behauptet? Ich bin fest davon überzeugt, dass du mich mit jemand anders verwechselst ansonsten verlange ich dafür eine Entschuldigung, mir solches zu unterstellen ist eine Frechheit.
    Ich bin nicht nur ein Freund der Griechen, mein Volk entstammt dem Hellenischen Kulturkreis, das ist das einzige, was ich über sie geschrieben und behauptet habe!.
    Ich warte immer noch auf deine Antwort zu deinen falschen Vorwürfen mir gegenüber! Amer.

  4. #144
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Demirtas spricht mit ziemlich vielen Politikern.Von den usa bis russland.Naja vielleicht ist er ja auch nur Fan und wollte seine Sammelkarten signieren lassen.

  5. #145
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.886
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Demirtas spricht mit ziemlich vielen Politikern.Von den usa bis russland.Naja vielleicht ist er ja auch nur Fan und wollte seine Sammelkarten signieren lassen.
    vielleicht bekommt er aber auch Unterstützung.
    hat ja schliesslich ca 8 mio menschen hinter sich.
    türkei ist gross.
    da würde es sich lohnen, sie zu teilen und zu destabilisieren.

    die frage ist, möchte die westliche welt eine mächtige türkei?
    oder werden sie die Chance nutzen, die flügel zu stutzen.

    fragen über fragen.....

  6. #146
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    vielleicht bekommt er aber auch Unterstützung.
    hat ja schliesslich ca 8 mio menschen hinter sich.
    türkei ist gross.
    da würde es sich lohnen, sie zu teilen und zu destabilisieren.

    die frage ist, möchte die westliche welt eine mächtige türkei?
    oder werden sie die Chance nutzen, die flügel zu stutzen.

    fragen über fragen.....
    Möglich aber ich bleibe trotzdem bei den Sammelkarten,denn diese haben keine Hintergedanken und werden mit den Jahren wertvoller.

  7. #147
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.234
    Zitat Zitat von Damien Beitrag anzeigen
    Kritik von türkischer Regierung Lawrow spricht mit Chef der Kurdenpartei

    Der Feind meines Feindes ist mein Freund? Frei nach diesem Prinzip scheint das Treffen des russischen Außenministers mit dem Chef der türkischen HDP stattzufinden. Vordergründig geht es um den Kampf gegen den IS, die eigentliche Botschaft richtet sich aber an die Türkei.



    Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat in Moskau mit dem Chef der türkischen Kurdenpartei HDP, Selahattin Demirtas, über die Konflikte im Zusammenhang mit der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gesprochen. Der russischen Regierung sei bewusst, dass irakische und syrische Kurden gegen die "Bedrohung" durch den IS "und andere extremistische Gruppen" kämpften, sagte Lawrow laut einer Mitteilung des russischen Außenministeriums. Russland sei bereit, aktiv mit jenen zusammenzuarbeiten, die gegen diese Bedrohung kämpften.

    Demirtas ist der erste einflussreiche Politiker aus der Türkei, der nach Russland reiste, seit die türkischen Streitkräfte am 24. November an der Grenze zu Syrien einen russischen Kampfjet abschossen. Der Vorfall führte zu einer schweren diplomatischen Krise zwischen Ankara und Moskau. Die russische Regierung verhängte Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei.

    Die Reise von Demirtas nach Moskau wurde von der türkischen Regierung kritisiert. Die HDP suche die Zusammenarbeit "mit allen, die mit der Türkei in Konflikt stehen", sagte Ministerpräsident Ahmet Davutoglu am Dienstag. Lawrow sagte, die HDP fördere die "Einheit" der Türkei, indem sie die Rechte einzelner Volksgruppen vertrete. Die Moskauer Sanktionen gegen die Türkei sollten nicht die "Beziehung zum türkischen Volk" stören.

    Kritik von türkischer Regierung: Lawrow spricht mit Chef der Kurdenpartei - n-tv.de

    - - - Aktualisiert - - -



    Mit Elf Prozent kann man ihn wohl so nennen.
    Jedenfalls als vertreter der Kurden in der Türkei.

    Kurden-Chef reist überraschend nach Brüssel - KURIER.at

    Türkei: Kurdenchef Demirta? spielt die russische Karte - Türkei - derStandard.at ? International
    da sollte russland nicht mit dem feuer spielen,und sich nicht in die inneren angelegenheiten und der sicherheitspolitik der turkei einmischen..

    das koennte konsequenzen haben stichwort ukraine und tschetschenien..

    angeblich sind ca 100 soeldner aus der turkei in maripul (ukraine)
    "A group of about 100 Turkish mercenaries have arrived in Mariupol. Their main aim is to carry out subversive and inflammatory activities targeting both military and civilian sites in coastal areas in [both] the DPR and Russia," the spokesperson told reporters.
    MFS - The Other News: 'Little green Turkish Men' - Turkish Mercenaries Arrive in Ukraine, allegedly Plot Subversion's against Russia.

  8. #148
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.886
    dann kommen wir mal zu 2 aspekt.
    in der jüngeren Vergangenheit hat man in verschiedenen ländern, den menschen zu Eigenständigkeit verholfen und Fakten geschaffen.
    die länder muss ich jetzt nicht aufzählen.
    auch nicht die zum teil klägliche Bevölkerungsdichte (anzahl der menschen die es betraf)
    wäre es dann nicht nur gerecht, auch den kurden diese Möglichkeit zu geben?

    wieder fragen über fragen....

  9. #149
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Wir können doch einfach schauen ob die Bisonherden im Reservat auch für unsere kurdischen Menschenbrüder reichen.So würde einer Aufnahme im geheiligten Tal der zwölf Wölfe nichts mehr im Weg stehen.Vielleicht würde der weiße Mensch "Fetter reicher Bär" Donald Trump etwas dagegen haben.Wir sollten vorausschauend handeln und unsere Pfeilbestände erhöhen!

  10. #150
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.886
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Wir können doch einfach schauen ob die Bisonherden im Reservat auch für unsere kurdischen Menschenbrüder reichen.So würde einer Aufnahme im geheiligten Tal der zwölf Wölfe nichts mehr im Weg stehen.Vielleicht würde der weiße Mensch "Fetter reicher Bär" Donald Trump etwas dagegen haben.Wir sollten vorausschauend handeln und unsere Pfeilbestände erhöhen!
    ich glaube, die mächtigen sitzen auf der anderen seite.

Ähnliche Themen

  1. Christen in der Türkei
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 17.11.2014, 23:11
  2. Die situation der Christen in der Türkei!
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 15:42
  3. Nationalistische Aufwallungen in der Türkei
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 03:11
  4. Nationalisten in der Türkei im Aufwind
    Von Grieche im Forum Politik
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.04.2005, 18:58
  5. Sexualdelikte sind in der Türkei
    Von Heros im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2004, 20:58