BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wen wählen ?

Teilnehmer
110. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • CDU/CSU

    9 8,18%
  • SPD

    20 18,18%
  • Grüne

    5 4,55%
  • FDP

    1 0,91%
  • Linke

    31 28,18%
  • Piraten

    3 2,73%
  • AfD

    5 4,55%
  • NPD

    21 19,09%
  • Sonnstige

    3 2,73%
  • Mach da nicht mit

    12 10,91%
Seite 78 von 87 ErsteErste ... 2868747576777879808182 ... LetzteLetzte
Ergebnis 771 bis 780 von 866

Bundestagswahl 22. September 2013

Erstellt von Grdelin, 11.08.2013, 19:48 Uhr · 865 Antworten · 26.707 Aufrufe

  1. #771
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Team Vatrena

    ignorier den Knecht doch einfach.
    Hast recht!!!

  2. #772
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Abschaffung des Zinssystems ? Na dann freuen wir uns auf deine Ideen...
    Es fällt schon auf das du viel redest ohne großes hintergrundwissen, alle Probleme die wir haben, ja sogar alle Kriege und kriesen sind dem Zinssystem geschuldet. Während die Wirtschaft eine lineare Steigerung vorweist, steigen die Schulden exponentiell. D.h. Geld verdient mehr Geld, während reelle Arbeit immer leisten muss um das System zu halten. Irgendwann funktionierts nicht mehr, weil irgendwann die Basis nicht mehr leisten kann. Sprich entweder findet dann eine Währungsreform statt ( Umverteilung ) oder wie es bisher war kommt es zum Krieg und dann zur Währungsreform. Dieses Spiel wiederholt sich immer wieder und Schäfchen lernen es nicht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von luschiver Beitrag anzeigen
    ich glaube auch das ein neues System entwickelt werden muss, befürchte aber dass 'die da oben' es lieber knallen lassen wollen und es wird bald geschehen, nicht erst in 20 Jahre...
    20 Jahre ungefähr können die Symptome noch behandelt werden.

  3. #773
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Team BIG.

  4. #774
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.504
    Wer sich mal die Differenzen zwischen Umfragen, 18 Uhr-Prognosen und dem Endergebnis ansehen möchte (da ist auch eine interaktive Info-Grafik dabei, die nicht kopierbar ist):

    23. September 2013 02:07

    Meinungsforscher-Check

    Die letzten Umfragen irrten


    Bis in den Tagen vor der Wahl haben Meinungsforscher die Stimmung der Deutschen einzuschätzen versucht, um besonders akkurate Vorhersagen zu liefern - doch der Abgleich mit dem Endergebnis zeigt: Ganz geklappt hat das nicht. SZ.de macht den Realitätscheck für Umfragen und 18-Uhr-Prognosen.
    ...
    Sind diese Last-last-minute-Umfragen denn nun korrekt gewesen?Süddeutsche.de
    hat verglichen - und immer noch frappierende Unterschiede festgestellt, wie die Vergleichsgrafik oben zeigt:


    • Die Stärke der Union spiegelte sich in den letzten Umfragezahlen keineswegs. Sie wurde um gut zwei Prozentpunkte unterschätzt. Das klingt nach wenig, aber wenn man sich klarmacht, dass die Union nur um Haaresbreite an einer absoluten Mehrheit vorbeigeschrammt ist, wird deutlich: Zwei Prozentpunkte können eine Menge sein.
    • Die FDP wurde in den letzten Umfragen weitgehend in Sicherheit gewogen, mit fünf Prozent oder darüber - und hat es dann zur Überraschung vieler nicht mehr in den Bundestag geschafft, erstmals in der Nachkriegsgeschichte.
    • Die AfD wurde durchgehend deutlich schwächer als die FDP eingeschätzt - und schnitt dann etwa genauso stark ab, auch wenn sie es nicht in den Bundestag schaffte.
    • SPD und Grüne wurden latent überschätzt und schafften nicht die Werte, die ihnen zuletzt vorhergesagt wurden. Auch hier sind die Unterschiede aber nur im niedrigen Prozentbereich.


    Worin begründen sich nun diese Unterschiede? Jörg Schönenborn vom WDR, der in der ARD die Prognosen und Hochrechnungen präsentiert, bloggte am Wahlabend über diese Phänomene und gab eine Antwort. Ein gutes Drittel der Wähler habe sich in der vergangenen Woche oder gar erst am Wahltag entschieden, unter den AfD-Wählern sogar 44 Prozent. Soll heißen: Selbst Kurzfrist-Umfragen können solche schwankenden Stimmungen nicht abbilden.ARD-Statistiken zufolge haben sich 15 Prozent der Wähler wirklich erst am Sonntag für eine Partei entschieden, 17 Prozent in den Tagen davor.
    ...
    Umfragen-Prognosen-Check: Haben ARD, ZDF, Forsa geirrt? - Politik - Süddeutsche.de


    Tja, Prognosen sind eben schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen...

  5. #775
    Avatar von Arbeiter

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    4.142

  6. #776
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.504
    Live-Blog nach Bundestagswahl 2013

    FDP- und Grünen-Spitze vor Rücktritt



    Die Grünen-Spitze will nach der Wahl-Niederlage den Weg für einen Führungswechsel frei machen. Auch FDP-Chef Philipp Rösler will offenbar zurücktreten. Verfolgen Sie den Tag danach in Berlin in unserem Live-Blog.

    FDP- und Grünen-Spitze vor Rücktritt

  7. #777
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ich finde es ja immer lustig, wenn Putin sagt, dass gegenseitig technologischer Austausch zwischen Deutschland und Russland stattfindet.
    Was soll daran lustig sein bitte?

    Die halbe NASA bestand Anfang der 70ziger und 80ziger aus Russen der UDSSR

    in Israel gibts kein Krankenhaus ohne einem russischen Chirugen.

    Die scheinst hier wohl Know-How und Erfindergeist mit finanziellen Mitteln zu vertauschen

  8. #778

  9. #779

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Demokratischer Kapitalismus - Kapitalistische Demokratie

    Die Volksfront von Judäa - Die Judäische Volksfront

    Es gibt noch Otternasen!

    72Conan the BarbarianLG (1).jpg

  10. #780
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Die Frauen machten ihr Kreuz fast doppelt so häufig bei der Kanzlerinnenpartei (44 %) wie bei der SPD (25 %) - und das quer durch alle Altersklassen. Unabhängig vom Geschlecht wählten auch die meisten ErstwählerInnen die Union (30 %). Gleichzeitig ergab die Umfrage von Infratest, dass bei 60 % aller WählerInnen die Person Angela Merkel das Motiv für die Wahl der CDU/CSU war, nur 40 % entschieden nach Inhalten. Eine zu recht strahlende Kanzlerin tritt also heute ihre dritte Amtszeit an - fragt sich nur noch mit wem.
    Bitte Wahlverbot für Frauen


Ähnliche Themen

  1. bundestagswahl: cdu gewinnt
    Von John Wayne im Forum Politik
    Antworten: 204
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 23:47
  2. Bundestagswahl 2009
    Von aki im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 413
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 00:30
  3. Bundestagswahl - Linke gewinnt
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 21:20
  4. Bundestagswahl - Erste Hochrechnungen
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 18:08
  5. Bundestagswahl
    Von Stanislav im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 23:55