BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 15 von 33 ErsteErste ... 511121314151617181925 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 328

Burka-Verbot in Belgien?

Erstellt von Lance Uppercut, 31.03.2010, 19:46 Uhr · 327 Antworten · 12.175 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Aurora Beitrag anzeigen
    bist du eigentlich wirklich so dumm oder tust du nur so?



    ey aurora pass auf wie du mit shanilein redest ya, sie ist sicher klüger als du.0X

  2. #142
    Avatar von Styria

    Registriert seit
    26.06.2009
    Beiträge
    3.231
    DIE akademische Autorität in Glaubensfragen, der Rektor der islamisschen Universität Al Azhar in Kairo, Scheich Tantawi, lehnt die Burka als UNISLAMISCHES Kleidungsstück strikt ab und duldet an seiner Uni diese Maskerade nicht!


    Wenn sie verboten gehört, dann als Sicherheitsrisiko, welches die Identitätfeststellung von Personen behindert und dem Verbergen krimineller Elemente Vorschub leistet.
    Die Religionshetze kann man/frau sich hiezu getrost sparen.

  3. #143
    benutzer1
    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    ein mensch ( deine eltern ) geben ein segen über eine sache ??? istaghfurullah !!!

    nur allah ( t.a. ) kann was segnen ... lern mehr über den islam , ohh du unwissende !!!!

    und du sollst wissen über islam haben ....
    lern du eben mehr über die deutsche sprache.
    einen segen geben heißt mehr, als das, was du darunter verstehst:
    Ein jeder Mensch kann ferner den andern segnen, man sagt aber Segen geben nur von dem, der durch seine besondern Verhältnisse verpflichtet und befugt ist, andern Gutes zu wünschen.
    und das sind wohl eltern ggü den kindern, oder etwa nicht?
    in dem fall ist es eben mehr eine bejahung...



    Zitat Zitat von absolut-relativ Beitrag anzeigen
    in der erziehung schon !!! oder wusstest du nicht ( das sagte unser prophet s.a.s. ) , dass man die kinder ab einem bestimmten alter zum fasten , beten und bedeckung erziehen und zwingen soll ?!

    das kannst du machen. aber weder meine eltern, noch ich werde das bei meinen kindern machen.
    kannst ja deine tochter mit aller zwang ein kopftuch aufsetzen, deinem kind das gebet mit zwang beibringen...
    ein mensch sollte jedoch denn sinn dahinter verstehen und gerne für allah tun, weil er ihn eben liebt.
    aber das verstehst du anscheinend nicht.

  4. #144
    CHE_vape
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    lern du eben mehr über die deutsche sprache.
    einen segen geben heißt mehr, als das, was du darunter verstehst:
    und das sind wohl eltern ggü den kindern, oder etwa nicht?
    in dem fall ist es eben mehr eine bejahung...






    das kannst du machen. aber weder meine eltern, noch ich werde das bei meinen kindern machen.
    kannst ja deine tochter mit aller zwang ein kopftuch aufsetzen, deinem kind das gebet mit zwang beibringen...
    ein mensch sollte jedoch denn sinn dahinter verstehen und gerne für allah tun, weil er ihn eben liebt.
    aber das verstehst du anscheinend nicht.



  5. #145

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Mit Burka schotten die sich ab,
    das is kein Weg zur Integration.

  6. #146
    Avatar von goranboss

    Registriert seit
    14.01.2010
    Beiträge
    126
    das verbot ist gut. mann weiss ja nie wer da drunter steckt

  7. #147
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Was schlägst du sonst vor?
    Ich finde alles gut, was direkt zur Integration beiträgt- z.B. fand ich schonmal die Regelung super, daß nachgereiste Angehörige deutsch beherrschen müssen, und Frauen erst ab einem bestimmten Alter durch Heirat nach deutschland dürfen. Weiß natürlich nicht, wie es in Belgien ist.
    Es gibt einen Haufen "softer" Maßnahmen- in Holland und Frankreich z.B. gibt es in Einwanderervierteln sogenannte "Viertelmütter" also ältere muslimische Frauen, die akzeptiert werden, und eine gewisse Grundausbildung haben. Sie haben Zugang zu Familien und klären junge Frauen inerster Linie in Bezug auf Familie, Erziehung, Ernährung, Gesundheit, aber auch Amtsgänge etc auf. Solche Personen sind extrem gut, weil sie 1. als Vertrauensperson eher fungieren können, als z.B. ein einheimischer Sozialarbeiter, 2. sie können als Bindeglied in eine relativ hermetische Gemeinschaft dienen etc.etc. es gibt sicher tausend andere interressante Projekte. Gut sind alle Maßnahmen, die gemischte Wohnviertel unterstützen- denn die Unterdrückung von Frauen findet oft im sozialen Umfeld der Nachbarschaft statt. Je gemischter diese ist, desto leichter fällt die Integration.

    Ansonsten- sämtliche Maßnahmen gegen häusliche gewalt sind wichtig, es muß ein breiteres Netz überhaupt für Frauen geben, die Gewalt ausgesetzt sind. Wenn der Verdacht besteht, daß es eine bestimmte Bevölkerungsgruppe betrifft, dann braucht man Dolmetscher, und Menschen, die die Kultur verstehen. Ich finde es wichtig, wenn Pädagogen, Polizisten und Sozialarbeiter besser geschult werden- klar, man kann sich darüber lustig machen als "Benimmkurse" für Polizisten, aber es ist einfach wichtig, daß sie wissen, womit sie es zu tun haben, und entsprechend reagieren können. Ich habe den Eindruck, daß oft aus Unsicherheit falsch reagiert wird, meiner Meinung nach würden sich solche Maßnahmen letztendlich auszahlen. Im Anbetracht des familiären Einflusses müßte in bestimmten Fällen mit der Ausweisung der ganzen Familie gedroht werden.

    Außerdem- bestimmte Verhaltensweisen müßten "ausgebissen" werden. Es gibt Erfahrungen mit der zusammenarbeit mit Imamen bei jugendlichen Widerholungstätern, die gezeigt haben, daß kriminelle Söhne aufhören kriminell zu sein, wenn der Imam die Familie zu einer Schande für die Gemeinde erklärt. Ich denke, daß einfach in den Gemeinden viel als falsch erkannt wird, aber unter den Tisch gekehrt wird, weil man nach außenhin zusammenhalten möchte. Oder traditionelle Verhaltensweisen werden religiös begründet, und von seiten der Geistlichen wird es nicht für nötig empfunden, daß richtigzustellen, weil die Entfremdung von der herkunftskultur als größere Gefahr be5trachtet wird. Hier müßte Aufklärung unterstützt werden, d.h. ein innerislamischer Dialog auf intellektuellem Niveau.

    Last but not least- Bildung. Ich denke, es müßte deutlich für Einwanderer sein, daß sich Bildung lohnt, und zwar auch Bildung von Frauen und Mädchen. Und da sind Dinge wie "Kopftuch-" und "Burkaverbote" das falsche Signal. Natürlich muß man sich auf bestimmte Regelungen einigen, wie z.B. Nachprüfbarkeit der Identität etc. D.h. eigene Anstrengung zum Erweb von Bildung muß belohnt und unterstützt werden, spezielle Schwierigkeiten (z.b. bildungfernes Elternhaus) ausgeglichen werden. Und es braucht positive Vorbilder. Wie oben, bezüglich der Wohnviertel- durchmischte Schulen sind wichtig. Im Notfall müssen Schüler mit Schulbussen verteilt werden.Es gibt zahlreiche andere Maßnahmen- ein verpflichtendes Kindergartenjahr etc. Es muß darauf geachtet werden, daß auch Frauen in Kontakt mit Bildungseinrichtungen sind, da gibt es auch verschiedene Maßnahmen. Der freie zugang der frau zu Bildung muß Priorität haben.

    Also- Verhinderung von Ghettoisierung, Personen, die als "Bindeglieder" funktionieren, Spezialisierung von Institutionen und dadurch angemessene Maßnahmen, Unterstützung von Bildung- die Unterdrückung der Frau muß direkt und indirekt bekämpft werden kurz- Gutmenschen Wunschliste

    Ich denke, daß all diese Maßnahme letztendlich auf lange Sicht viel verbessern würden (auf kurze Sicht auch, aber gerade durch die Notwendigkeit verschiedener Bildungsprojekte ist der Langzeiteffekt größer)- auch wenn es immer Fälle gibt, die nicht verhindert werden können.

  8. #148
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.012
    Zitat Zitat von goranboss Beitrag anzeigen
    das verbot ist gut. mann weiss ja nie wer da drunter steckt
    tolle rechtfertigung.

  9. #149
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von JOSHUA Beitrag anzeigen
    ey aurora pass auf wie du mit shanilein redest ya, sie ist sicher klüger als du.0X
    ich bin klüger als jeder hier

  10. #150
    TheLady
    Zitat Zitat von goranboss Beitrag anzeigen
    das verbot ist gut. mann weiss ja nie wer da drunter steckt


Ähnliche Themen

  1. Burka-Verbot in Deutschland? Was meint Ihr?
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 319
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 23:01
  2. Burka-Verbot in Belgien in Kraft
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 17:22
  3. Belgien will Burka verbieten
    Von Ego im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 02:08
  4. Frankreich beschließt Burka-Verbot
    Von Pucko im Forum Politik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 13:15
  5. Frankreich hat Burka Verbot beschlossen
    Von ALB-EAGLE im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 14:18