BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 17 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 165

[CH] Kiffen soll erlaubt werden

Erstellt von KraljEvo, 08.11.2008, 21:07 Uhr · 164 Antworten · 7.674 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    Gegen diese Drögler-Initiative sind:

    Der schweizer Bundesrat


    und natürlich eine menge anderer Vereinigungen:




















    Ich glaube das spricht für sich....



    QUELLE: Hanf-Nein
    Hihi.. SVP.. Eltern gegen Drogen.. Drecksvereine sind das. Und LÜG NICHT DIE FDP IST FÜR DEN HANF! 20minuten.ch - SP und FDP sagen Ja zu Hanf-Initiative - Schweiz

  2. #22
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Dein Beispiel ist nie passiert. Es gibt aktives THC und inaktives THC. Wenn er inaktives hatte dann hat er vor ein paar Stunden/Tagen gekifft. Das heisst er war voll fähig das Fahrzeug zu steuern. Aktives THC heisst er war unter Einfluss der Droge. Während du nur Blödsinn redest kann ich dir hunderte! Beispiele nennen in denen Menschen unter Alk. gemordet haben. Und zur Abhängigkeit kann ich dir sagen dass Alkohol abhängiger macht.
    Mein Beispiel ist nie passiert?
    Junge, sowas passiert Täglich. Natürlich nicht dass eine ganze Menschenmenge umkommt, aber das Menschen verletzt werden, weil andere wegen Dorgenkonsum nur ein winziges Wahrnehumgsvermögen haben.

  3. #23

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790

  4. #24
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Hihi.. SVP.. Eltern gegen Drogen.. Drecksvereine sind das. Und LÜG NICHT DIE FDP IST FÜR DEN HANF! 20minuten.ch - SP und FDP sagen Ja zu Hanf-Initiative - Schweiz
    Schreib dich nicht ab, lern lesen und schreiben:


    NR Christian Wasserfallen (FDP)
    Ohne Legalisierung ist die Situation klar. Der Drogenkonsum ist verboten und man kann ahnden. Ich lasse es nicht gelten, wenn man behauptet, Repression und Prävention seien unvereinbar. Es ist eine Tatsache, dass Repression und Prävention zu einer konsequenten Drogenpolitik gehören. Das Bundesamt für Gesundheit gibt Millionenbeträge für Antitabakkampagnen aus – die Cannabis Legalisierung würde eine kohärente Drogenpolitik verhindern. Die Hanfinitiative muss abgelehnt werden.

    Christian Wasserfallen ist der Sohn des verstorbenen Nationalrates Kurt Wasserfallen, Gründungspräsident des Dachverbandes Abstinenzorientierte Drogenpolitik.




    NR Claude Ruey (FDP) Mitglied der Gesundheitskommission
    Sich mit dem Übel abfinden hat nie etwas Gutes hervorgerufen. Drogen verharmlosen hat sie nie unschädlich gemacht. Die Gefahren des Cannabis sind grösser als vermutet. Die Jugend braucht Schranken. Man muss das Ziel der Abstinenz unmissverständlich verkünden. Die Drogenlegalisierung vernichtet die Bemühungen der Prävention. Kiffer können Bussen erhalten. Das Wort Kriminalisierung hat mit Verbrechen zu tun und passt überhaupt nicht dazu. Die Hanfinitiative muss abgelehnt werden.
    --------------------------------------------------------------------

    Die FDP wehr sich mit allen mitteln gegen die Initiative, die sowiso keine Chance hat.

  5. #25

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    Mein Beispiel ist nie passiert?
    Junge, sowas passiert Täglich. Natürlich nicht dass eine ganze Menschenmenge umkommt, aber das Menschen verletzt werden, weil andere wegen Dorgenkonsum nur ein winziges Wahrnehumgsvermögen haben.
    Aber nicht unter THC. Junge, nenn mich nicht Junge du Kleinkind. Du hast keine Ahnung du bist das Spiegelbild schlechter Propoganda.

  6. #26

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    Schreib dich nicht ab, lern lesen und schreiben:


    NR Christian Wasserfallen (FDP)
    Ohne Legalisierung ist die Situation klar. Der Drogenkonsum ist verboten und man kann ahnden. Ich lasse es nicht gelten, wenn man behauptet, Repression und Prävention seien unvereinbar. Es ist eine Tatsache, dass Repression und Prävention zu einer konsequenten Drogenpolitik gehören. Das Bundesamt für Gesundheit gibt Millionenbeträge für Antitabakkampagnen aus – die Cannabis Legalisierung würde eine kohärente Drogenpolitik verhindern. Die Hanfinitiative muss abgelehnt werden.

    Christian Wasserfallen ist der Sohn des verstorbenen Nationalrates Kurt Wasserfallen, Gründungspräsident des Dachverbandes Abstinenzorientierte Drogenpolitik.




    NR Claude Ruey (FDP) Mitglied der Gesundheitskommission
    Sich mit dem Übel abfinden hat nie etwas Gutes hervorgerufen. Drogen verharmlosen hat sie nie unschädlich gemacht. Die Gefahren des Cannabis sind grösser als vermutet. Die Jugend braucht Schranken. Man muss das Ziel der Abstinenz unmissverständlich verkünden. Die Drogenlegalisierung vernichtet die Bemühungen der Prävention. Kiffer können Bussen erhalten. Das Wort Kriminalisierung hat mit Verbrechen zu tun und passt überhaupt nicht dazu. Die Hanfinitiative muss abgelehnt werden.
    --------------------------------------------------------------------

    Die FDP wehr sich mit allen mitteln gegen die Initiative, die sowiso keine Chance hat.
    Das sind 2 Idioten. Die Partei sagt JA. Du wirst dich noch wundern wieviele abstimmen gehen. Mindestens 70000!

  7. #27
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Das sind 2 Idioten. Die Partei sagt JA. Du wirst dich noch wundern wieviele abstimmen gehen. Mindestens 70000!
    Ich hab nachgeschaut.
    Wir liegen beide falsch.
    Die Hanffrage hat die FDP gespalten.
    z.b. Kantonalparteien wie in Argau, Bern oder Genf sind dagegen, aber z.b. Zürich, Solothurn oder Graubünden sind dafür.

  8. #28
    pqrs
    Zitat Zitat von acttm Beitrag anzeigen
    Übertreib mal nicht!
    Wieso nicht? Ist doch ne super Idee, das tun doch eh die meisten Stars. Also erlauben wir es ihnen.

  9. #29

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    Ich hab nachgeschaut.
    Wir liegen beide falsch.
    Die Hanffrage hat die FDP gespalten.
    z.b. Kantonalparteien wie in Argau, Bern oder Genf sind dagegen, aber z.b. Zürich, Solothurn oder Graubünden sind dafür.
    .............

  10. #30

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790
    Zitat Zitat von Ilan Beitrag anzeigen
    Wieso nicht? Ist doch ne super Idee, das tun doch eh die meisten Stars. Also erlauben wir es ihnen.
    Komm sei ruhig. Nur Unsinn was du sagst.

Seite 3 von 17 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was soll aus Kosov@ werden?
    Von Schiptar im Forum Kosovo
    Antworten: 303
    Letzter Beitrag: 26.05.2016, 11:20
  2. Soll BiH getrennt werden?
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 593
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 03:07
  3. wer soll neuer admin werden?
    Von Mandzuking im Forum Rakija
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 19:02