BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 16 ErsteErste ... 28910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 158

Chamenei droht Tel Aviv und Haifa "auszulöschen"

Erstellt von Marcin, 21.03.2013, 19:43 Uhr · 157 Antworten · 4.929 Aufrufe

  1. #111
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.176
    Der Iran muss aufpassen mit wem es sich anlegt! Man wird erst versuchen die Azeris gegen die Iraner zu hetzen bevor man zuschlägt! Hoffen wir mal,dass es in dieser region zu keinem Krieg kommen wird.

  2. #112

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Wie tief möchtest du noch sinken ? die Quelle: Hohes Kurdisches Komitee

    und auf iursaar.de - ein Unterprojekt von www.rodena.de steht "aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie"


    Von mir aus kann dort das Weiße Haus stehen !

    Da die PKK international auf die Liste der Terrororganisationen kam, ist sie auch eine

    Deine behinderte Seite ist was? iursaar.de - ein Unterprojekt von www.rodena.de

    Jetzt Spam hier nicht den Thread voll. Beschwer dich beim hohen kurdischen Komitee oder so..

  3. #113

    Registriert seit
    21.09.2009
    Beiträge
    351
    Zitat Zitat von A2D2 Beitrag anzeigen
    Sie haben das Moralische recht alles zutun was sie wollen wegen 2WK.
    Immer und immer wieder zu wiederholen dass die Nazis im 2Wk. sechs Millionen Juden umbrachten, wird den Juden endlos Sympathien bringen. Unabhängig davon dass Israel fortfährt viele der selben Verbrechen zu begehen wie die Nazis.

    Wenn man aber die 26 Millionen von den Nazis getöteten Russen verschweigt, dann verschwindet das russische leiden aus dem Blickfeld.

  4. #114
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372
    Der legale Weg, Auschwitz zu leugnen

    Posted on März 23, 2013 by tapferimnirgendwo
    Nehmen wir mal als Beispiel die Facebook-Seite eines CDU-Politikers und Mitglied des deutschen Bundestags: Ruprecht Polenz. Niemals würde er folgende Aussage auf seiner Seite dulden: “In Auschwitz wurde nicht vergast!”
    Oder?
    Natürlich nicht, werden Sie jetzt sicher denken. Das Leugnen von Gaskammern ist in Deutschland schließlich unter Strafe gestellt.
    Tja, weit gefehlt. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass auf Ruprecht Polenz Seite doch der Holocaust geleugnet wurde, allerdings in einer Art und Weise, wie sie heute weithin in Deutschland zu finden ist. In Deutschland hat sich eine Aussage etabliert, die zwar unmissverständlich ausdrückt, dass es im deutschen Reich der Nationalsozialisten keine Gaskammern gegeben haben soll, die aber dennoch davon frei zu sein scheint, von der Strafverfolgung behelligt zu werden. Es gibt einen legalen Weg, den Holocaust zu leugnen und hier ist er: Auf der Facebook-Seite von Ruprecht Polenz fand sich folgender Eintrag:

    Mal ganz abgesehen davon, dass dieser Kommentar schon aus grammatikalischen Erwägungen heraus Wert gewesen wäre, sofort gelöscht zu werden, war diese Aussage dennoch auf der Facebook-Seite von Ruprecht Polenz zu sehen, bis dieser Artikel erschien.
    Es gibt ja einige Geschmacklosigkeiten, die Israel von Seiten derer, die das Land hassen wie sonst keine andere Nation, vorgeworfen werden, aber das es in Israel Gaskammern gibt, in denen Palästinenser vergast werden, wurde noch von keinem “Israelkritiker” erhoben. Wie auch? Diese Lüge würde nun wirklich niemand mehr glauben. Israel hat keine Gaskammern. Das weiß und akzeptiert jeder, selbst der größte Judenhasser.
    Wer behauptet, Israel täte Palästinensern das gleiche Leid an wie die Nazis einst den Juden, sagt damit: Es gab keine Gaskammern in Deutschland! Er sagt damit auch: Juden seien in Deutschland vollwertige Bürger des Landes gewesen, wie die 20 Prozent arabische Bevölkerung heute in Israel, Juden seien im Parlament der Nazis vertreten gewesen, wie heute Palästinenser in der Knesset und Juden seien in den Gerichten der Nazis vertreten gewesen, wie heute Palästinenser in Israel. Er sagt damit: Es gab keine Rassengesetze unter den Nazis!
    Es ist somit recht einfach, den Holocaust in Deutschland legal zu leugnen. Deshalb tun es vermutlich auch so viele. Wer hat diesen Satz nicht schon mal gehört:
    “Was Israel mit den Palästinensern macht, ist nichts anderes als was die Nazis mit den Juden gemacht haben.”
    Das ist der legale Weg, Auschwitz zu leugnen!
    ***
    Nachtrag: Ruprecht Polenz hat meinen Artikel kommentiert:

    “Ich habe den zu Recht inkriminierten Kommentar sofort gelöscht, nachdem ich mit einer PN darauf aufmerksam gemacht worden bin. Hätte der Blogger dasselbe getan, statt genüsslich seinen Artikel zu schreiben, hätte ich den Kommentar schon eher löschen können. Auf meiner Pinnwand sind täglich zwischen 300 und 700 Kommentare Dritter zu lesen. (Der in Rede stehende Kommentar gehörte zu einem thread mit über 120 Kommentaren.) Ich selbst komme oft nur mit erheblicher Verzögerung dazu, sie zu lesen. Zur Zeit bin ich zB auf einer Konferenz in Krakau und habe nur in den Pausen Gelegenheit dazu.”

    Ich kann dazu nur sagen: Schon traurig, dass Ruprecht Polenz unter seinen tausenden von Followern keinen einzigen Fan hat, dem dieser ungeheure Kommentar aufgefallen ist. Kann es sein, dass sich eine erschreckende Mehrheit einfach mit dieser Form der Holocaustleugnung abgefunden hat?

  5. #115
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.919
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Von mir aus kann dort das Weiße Haus stehen !

    Da die PKK international auf die Liste der Terrororganisationen kam, ist sie auch eine

    Deine behinderte Seite ist was? iursaar.de - ein Unterprojekt von www.rodena.de

    Jetzt Spam hier nicht den Thread voll. Beschwer dich beim hohen kurdischen Komitee oder so..
    Meine Seite Du wolltest mir eine Billige Seite unter die Nase reiben, obwohl meine seite Wikipedia war. Doch auf deiner "Billigen" seite stand "aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie " wie peinlich


    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen

    lol...
    Warum postest du nicht die Quelle zu deiner tollen Seite : iursaar.de - ein Unterprojekt von www.rodena.de

    Auf BF wird Terror Propaganda verbreitet und schöngeredet.

    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Wie tief möchtest du noch sinken ? meine Quelle: Hohes Kurdisches Komitee

    und auf iursaar.de - ein Unterprojekt von www.rodena.de steht "aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie"
    Geh dich schämen Junge

  6. #116
    Avatar von Elk873

    Registriert seit
    21.12.2012
    Beiträge
    3.547
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Meine Seite Du wolltest mir eine Billige Seite unter die Nase reiben, obwohl meine seite Wikipedia war. Doch auf deiner "Billigen" seite stand "aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie " wie peinlich







    Geh dich schämen Junge
    Du solltest dich für deine naivität schämen ..

  7. #117

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Zitat Zitat von _KRG_ Beitrag anzeigen
    Meine Seite Du wolltest mir eine Billige Seite unter die Nase reiben, obwohl meine seite Wikipedia war. Doch auf deiner "Billigen" seite stand "aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie " wie peinlich







    Geh dich schämen Junge

    Meine billige Seite ist zufällig eine der größten Zeitungen der Türkei und wurde wie du bereits gelesen hast mehrfach nominiert! Wo also liegt dein Problem?

    Ich hab den Verfassungsschutzbericht über die PKK nicht umsonst mit reingepackt. Wo also liegt dein Problem?
    Kratzt es dich, dass die PKK eine Terrororganisation ist? Willst du Tatsachen verdrehen? hab ich dich bei deiner Propaganda Aktion gestört?

    Möchtest Du gut dastehen und deine Che Seite "beschützen"? Was willst du eigentlich ? Ich soll mich schämen? Wer sympathisiert hier denn mir der PYK/PKK? Ich oder Du? Sinnloser fett markierter Text..


    Das hier solche Personen toleriert werden, find ich nicht in Ordnung.
    Sympathisanten einer islamistischen Terrorzelle würden hier keine 2 Minunten überleben. Mit Recht !
    Warum wird hier mit zweierlei Maß gemessen?

  8. #118
    Avatar von _KRG_

    Registriert seit
    25.11.2012
    Beiträge
    1.919
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Meine billige Seite ist zufällig eine der größten Zeitungen der Türkei und wurde wie du bereits gelesen hast mehrfach nominiert! Wo also liegt dein Problem?

    Ich hab den Verfassungsschutzbericht über die PKK nicht umsonst mit reingepackt. Wo also liegt dein Problem?
    Kratzt es dich, dass die PKK eine Terroristische Organisation ist? Willst du Tatsachen verdrehen? hab ich dich bei deiner Propaganda Aktion gestört?

    Möchtest Du gut dastehen und deine Che Seite "beschützen"? Was willst du eigentlich ? Ich soll mich schämen? Wer sympathisiert hier denn mir der PYK/PKK? Ich oder Du? Sinnloser fett markierter Text..


    Das hier solche Personen toleriert werden, find ich nicht in Ordnung.
    Sympathisanten einer islamistischen Terrorzelle würden hier keine 2 Minunten überleben. Mit Recht !
    Warum wird hier mit zweierlei Maß gemessen?
    1. Unter "Billig" meine ich diese seite hier, die DU gepostet hast. iursaar.de - ein Unterprojekt von www.rodena.de

    2. Hier geht es nicht um die PKK, sondern um diesen Satz hier
    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen
    Selbst Barzani warnt die Hunde mit ihrem Terror aufzuhören.
    3. Es ist Nicht meine Seite ! die Seite hast du hier gepostet .. meine Quelle war Wikipedia

    Zitat Zitat von talkischeap Beitrag anzeigen


    lol...
    Warum postest du nicht die Quelle zu deiner tollen Seite : iursaar.de - ein Unterprojekt von www.rodena.de

  9. #119
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    28.191
    Zitat Zitat von Marcin Beitrag anzeigen
    Der legale Weg, Auschwitz zu leugnen

    Posted on März 23, 2013 by tapferimnirgendwo
    Nehmen wir mal als Beispiel die Facebook-Seite eines CDU-Politikers und Mitglied des deutschen Bundestags: Ruprecht Polenz. Niemals würde er folgende Aussage auf seiner Seite dulden: “In Auschwitz wurde nicht vergast!”
    Oder?
    Natürlich nicht, werden Sie jetzt sicher denken. Das Leugnen von Gaskammern ist in Deutschland schließlich unter Strafe gestellt.
    Tja, weit gefehlt. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass auf Ruprecht Polenz Seite doch der Holocaust geleugnet wurde, allerdings in einer Art und Weise, wie sie heute weithin in Deutschland zu finden ist. In Deutschland hat sich eine Aussage etabliert, die zwar unmissverständlich ausdrückt, dass es im deutschen Reich der Nationalsozialisten keine Gaskammern gegeben haben soll, die aber dennoch davon frei zu sein scheint, von der Strafverfolgung behelligt zu werden. Es gibt einen legalen Weg, den Holocaust zu leugnen und hier ist er: Auf der Facebook-Seite von Ruprecht Polenz fand sich folgender Eintrag:

    Mal ganz abgesehen davon, dass dieser Kommentar schon aus grammatikalischen Erwägungen heraus Wert gewesen wäre, sofort gelöscht zu werden, war diese Aussage dennoch auf der Facebook-Seite von Ruprecht Polenz zu sehen, bis dieser Artikel erschien.
    Es gibt ja einige Geschmacklosigkeiten, die Israel von Seiten derer, die das Land hassen wie sonst keine andere Nation, vorgeworfen werden, aber das es in Israel Gaskammern gibt, in denen Palästinenser vergast werden, wurde noch von keinem “Israelkritiker” erhoben. Wie auch? Diese Lüge würde nun wirklich niemand mehr glauben. Israel hat keine Gaskammern. Das weiß und akzeptiert jeder, selbst der größte Judenhasser.
    Wer behauptet, Israel täte Palästinensern das gleiche Leid an wie die Nazis einst den Juden, sagt damit: Es gab keine Gaskammern in Deutschland! Er sagt damit auch: Juden seien in Deutschland vollwertige Bürger des Landes gewesen, wie die 20 Prozent arabische Bevölkerung heute in Israel, Juden seien im Parlament der Nazis vertreten gewesen, wie heute Palästinenser in der Knesset und Juden seien in den Gerichten der Nazis vertreten gewesen, wie heute Palästinenser in Israel. Er sagt damit: Es gab keine Rassengesetze unter den Nazis!
    Es ist somit recht einfach, den Holocaust in Deutschland legal zu leugnen. Deshalb tun es vermutlich auch so viele. Wer hat diesen Satz nicht schon mal gehört:
    “Was Israel mit den Palästinensern macht, ist nichts anderes als was die Nazis mit den Juden gemacht haben.”
    Das ist der legale Weg, Auschwitz zu leugnen!
    ***
    Nachtrag: Ruprecht Polenz hat meinen Artikel kommentiert:

    “Ich habe den zu Recht inkriminierten Kommentar sofort gelöscht, nachdem ich mit einer PN darauf aufmerksam gemacht worden bin. Hätte der Blogger dasselbe getan, statt genüsslich seinen Artikel zu schreiben, hätte ich den Kommentar schon eher löschen können. Auf meiner Pinnwand sind täglich zwischen 300 und 700 Kommentare Dritter zu lesen. (Der in Rede stehende Kommentar gehörte zu einem thread mit über 120 Kommentaren.) Ich selbst komme oft nur mit erheblicher Verzögerung dazu, sie zu lesen. Zur Zeit bin ich zB auf einer Konferenz in Krakau und habe nur in den Pausen Gelegenheit dazu.”

    Ich kann dazu nur sagen: Schon traurig, dass Ruprecht Polenz unter seinen tausenden von Followern keinen einzigen Fan hat, dem dieser ungeheure Kommentar aufgefallen ist. Kann es sein, dass sich eine erschreckende Mehrheit einfach mit dieser Form der Holocaustleugnung abgefunden hat?



    Mal ne Frage:




    Was sagst Du zu dem Umgang der Israelis mit den Palästinensern...z.B. Siedlungsbau?

  10. #120
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Zitat Zitat von Marcin Beitrag anzeigen
    Der legale Weg, Auschwitz zu leugnen

    Posted on März 23, 2013 by tapferimnirgendwo
    Nehmen wir mal als Beispiel die Facebook-Seite eines CDU-Politikers und Mitglied des deutschen Bundestags: Ruprecht Polenz. Niemals würde er folgende Aussage auf seiner Seite dulden: “In Auschwitz wurde nicht vergast!”
    Oder?
    Natürlich nicht, werden Sie jetzt sicher denken. Das Leugnen von Gaskammern ist in Deutschland schließlich unter Strafe gestellt.
    Tja, weit gefehlt. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass auf Ruprecht Polenz Seite doch der Holocaust geleugnet wurde, allerdings in einer Art und Weise, wie sie heute weithin in Deutschland zu finden ist. In Deutschland hat sich eine Aussage etabliert, die zwar unmissverständlich ausdrückt, dass es im deutschen Reich der Nationalsozialisten keine Gaskammern gegeben haben soll, die aber dennoch davon frei zu sein scheint, von der Strafverfolgung behelligt zu werden. Es gibt einen legalen Weg, den Holocaust zu leugnen und hier ist er: Auf der Facebook-Seite von Ruprecht Polenz fand sich folgender Eintrag:

    Mal ganz abgesehen davon, dass dieser Kommentar schon aus grammatikalischen Erwägungen heraus Wert gewesen wäre, sofort gelöscht zu werden, war diese Aussage dennoch auf der Facebook-Seite von Ruprecht Polenz zu sehen, bis dieser Artikel erschien.
    Es gibt ja einige Geschmacklosigkeiten, die Israel von Seiten derer, die das Land hassen wie sonst keine andere Nation, vorgeworfen werden, aber das es in Israel Gaskammern gibt, in denen Palästinenser vergast werden, wurde noch von keinem “Israelkritiker” erhoben. Wie auch? Diese Lüge würde nun wirklich niemand mehr glauben. Israel hat keine Gaskammern. Das weiß und akzeptiert jeder, selbst der größte Judenhasser.
    Wer behauptet, Israel täte Palästinensern das gleiche Leid an wie die Nazis einst den Juden, sagt damit: Es gab keine Gaskammern in Deutschland! Er sagt damit auch: Juden seien in Deutschland vollwertige Bürger des Landes gewesen, wie die 20 Prozent arabische Bevölkerung heute in Israel, Juden seien im Parlament der Nazis vertreten gewesen, wie heute Palästinenser in der Knesset und Juden seien in den Gerichten der Nazis vertreten gewesen, wie heute Palästinenser in Israel. Er sagt damit: Es gab keine Rassengesetze unter den Nazis!
    Es ist somit recht einfach, den Holocaust in Deutschland legal zu leugnen. Deshalb tun es vermutlich auch so viele. Wer hat diesen Satz nicht schon mal gehört:
    “Was Israel mit den Palästinensern macht, ist nichts anderes als was die Nazis mit den Juden gemacht haben.”
    Das ist der legale Weg, Auschwitz zu leugnen!
    ***
    Nachtrag: Ruprecht Polenz hat meinen Artikel kommentiert:

    “Ich habe den zu Recht inkriminierten Kommentar sofort gelöscht, nachdem ich mit einer PN darauf aufmerksam gemacht worden bin. Hätte der Blogger dasselbe getan, statt genüsslich seinen Artikel zu schreiben, hätte ich den Kommentar schon eher löschen können. Auf meiner Pinnwand sind täglich zwischen 300 und 700 Kommentare Dritter zu lesen. (Der in Rede stehende Kommentar gehörte zu einem thread mit über 120 Kommentaren.) Ich selbst komme oft nur mit erheblicher Verzögerung dazu, sie zu lesen. Zur Zeit bin ich zB auf einer Konferenz in Krakau und habe nur in den Pausen Gelegenheit dazu.”

    Ich kann dazu nur sagen: Schon traurig, dass Ruprecht Polenz unter seinen tausenden von Followern keinen einzigen Fan hat, dem dieser ungeheure Kommentar aufgefallen ist. Kann es sein, dass sich eine erschreckende Mehrheit einfach mit dieser Form der Holocaustleugnung abgefunden hat?
    Was für ein dummer Beitrag. Wenn man mit Strohmann-Argumenten argumentiert, hat man es gar nicht verdient die Aufmerksamkeit des Lesers zu bekommen.
    Der Beitrag von diesem Polenz ist schon sehr dumm, aber der Autor dieses Beitrages auch.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage:




    Was sagst Du zu dem Umgang der Israelis mit den Palästinensern...z.B. Siedlungsbau?
    Z.B.
    Eine der vielen Methoden um den "muslimischen Terror" in der einzigen Demokratie im Nahen Osten in Schach zu halten.

Ähnliche Themen

  1. Türkei droht Israel im Gaza-Streit mit "Plan B"
    Von Alp Arslan im Forum Politik
    Antworten: 350
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 18:39
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 22:36
  3. Bushido droht Senna ("Monrose") mit Schlägen
    Von ArchitektSinan im Forum Rakija
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2007, 13:12