BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

chinas nomenklatura wird nervös^^

Erstellt von UDBA, 27.02.2011, 15:10 Uhr · 27 Antworten · 1.230 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    und? dafür haben sie 10% wachstum im jahr, andere länder haben eine ähnlich hohe inflationsrate und keiner geht autos anzünden, warum jetzt in china tunesien 2.0 sein soll verstehe ich nicht wirklich...
    10% stimmt... nur ist halt die frage wieviel von den 10% bei den wanderarbeitern ankommen

  2. #12
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    und? dafür haben sie 10% wachstum im jahr, andere länder haben eine ähnlich hohe inflationsrate und keiner geht autos anzünden, warum jetzt in china tunesien 2.0 sein soll verstehe ich nicht wirklich...
    Das Wachstum geht aber nicht 1:1 in die Taschen derer, die die Leistung dafür erbringen.

    Du hast von China leider absolut NULL Ahnung. Vor allem die junge, immer besser gebildete und heranwachsende Mittelschicht geht gegen die Regierung auf die Barrikaden -also die, die wirklich was weiterbringen in Zukunft.

    Was noch dazu kommt:
    Der Staatsapparat verschleudert sinnlos Milliarden und China häuft mehr und mehr schulden an, die mit US DOLLARS gedeckt sind... eine sehr brisante Mischung

  3. #13

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Ostfront Beitrag anzeigen
    10% stimmt... nur ist halt die frage wieviel von den 10% bei den wanderarbeitern ankommen
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Das Wachstum geht aber nicht 1:1 in die Taschen derer, die die Leistung dafür erbringen.

    Du hast von China leider absolut NULL Ahnung. Vor allem die junge, immer besser gebildete und heranwachsende Mittelschicht geht gegen die Regierung auf die Barrikaden -also die, die wirklich was weiterbringen in Zukunft.

    Was noch dazu kommt:
    Der Staatsapparat verschleudert sinnlos Milliarden und China häuft mehr und mehr schulden an, die mit US DOLLARS gedeckt sind... eine sehr brisante Mischung
    kommen jetzt die argumente der us-republikaner?


    habt ihr mal die heutige situation chinas mit der vor 30 jahren verglichen?

    jeder chinsese weiß wie viel in den letzten 30 jahren geleistet wurde, kein chinese ist so blöd und lässt zu dass dieser aufbruch in die industriegesellschaft abrupt endet, da geht man auch kompromisse mit der verhassten KP ein, selbst die jungen wissen dass, außerdem schaut euch die wachstumszahlen an, selbst wenn viele davon nicht profitieren sollten, die mehrheit der chinesen tut es, sonst könnte man sich keine neuen wohnungen und autos leisten.

    p.s. schaut euch mal indien an, was die mit der demokratie geleistet haben...

  4. #14

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen

    jeder chinsese weiß wie viel in den letzten 30 jahren geleistet wurde, kein chinese ist so blöd und lässt zu dass dieser aufbruch in die industriegesellschaft abrupt endet, da geht man auch kompromisse mit der verhassten KP ein, selbst die jungen wissen dass

    • Beispiel Innere Mongolei: Seit Jahren regt sich Protest gegen die Ausbeutung der Kohlevorkommen in dem autonomen Gebiet. Am 23. Mai wurde ein mongolischer Hirte von einem chinesischen Kohlelaster angefahren und getötet. In zahlreichen Städten kam es danach zu Demonstrationen, den größten seit mehr als 20 Jahren in der Region. Peking erklärte für weite Teile der Inneren Mongolei kurzerhand das Kriegsrecht und blockierte zentrale Plätze in der Hauptstadt Hohhot.



    • Beispiel Fuzhou in der südöstlichen Provinz Fujian, rund 900 Kilometer nördlich von Zengcheng: Hier sprengte sich am 26. Mai ein Mann in die Luft, dessen Land zuvor von den lokalen Behörden beansprucht worden war. Die insgesamt drei selbstgebauten Bomben detonierten vor Regierungsgebäuden und rissen zwei weitere Menschen in den Tod.



    • Beispiel Lichuan, im Zentrum des Landes: Am 4. Juni war in dem Ort ein Lokalpolitiker im Polizeigewahrsam ums Leben gekommen. Der Tod von Ran Jianxin löste Massenproteste aus, bis zu 20.000 Menschen sollen sich an den Demonstrationen beteiligt haben. Auch hier schickte Peking schwerbewaffnete Sicherheitskräfte, erst nach Tagen war die Lage unter Kontrolle.

  5. #15
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    kommen jetzt die argumente der us-republikaner?
    lol

    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    habt ihr mal die heutige situation chinas mit der vor 30 jahren verglichen?
    jeder chinsese weiß wie viel in den letzten 30 jahren geleistet wurde, kein chinese ist so blöd und lässt zu dass dieser aufbruch in die industriegesellschaft abrupt endet, da geht man auch kompromisse mit der verhassten KP ein, selbst die jungen wissen dass, außerdem schaut euch die wachstumszahlen an, selbst wenn viele davon nicht profitieren sollten, die mehrheit der chinesen tut es, sonst könnte man sich keine neuen wohnungen und autos leisten.
    Du hast leider keine Ahnung. Ein sehr guter Kollege von mir ist Werksleiter eines großen Unternehmens in Dalian. Ich habe meine Infos aus erster Hand - du aus der Glaskugel?
    Und das mit den Schulden und US Anleihen hat nichts mit "Republikanerargumenten" zu tun, es ist fakt. Sieh dir einfach an mit welch Horrenden Summen die Provinzen verschuldet sind - für sie bürger der Staat, großteils mit US DOLLAR Anleihen.

    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    p.s. schaut euch mal indien an, was die mit der demokratie geleistet haben...
    Das Wirtschaftswachstum beschleunigte sich im Durchschnitt der Jahre 1995 bis 2005 auf 6,4 Prozent. Im Fiskaljahr 2006/2007, das im März 2007 abgeschlossen wurde, stieg das Bruttoinlandsprodukt wie im Vorjahr um rund 9 Prozent.
    Auf diese Zahl haben sie lange gewartet. Die Weltbank prognostiziert Indien für das anstehende Jahr, es werde Chinas Wachstumsraten übertreffen. Und gemeinsam tragen die Nachbarn 2011 und 2012 fast die Hälfte des gesamten weltweiten Wachstums bei, so die Prognose.
    Und jetzt?

  6. #16

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Du hast leider keine Ahnung. Ein sehr guter Kollege von mir ist Werksleiter eines großen Unternehmens in Dalian. Ich habe meine Infos aus erster Hand - du aus der Glaskugel?
    und? die wirtschaftsdaten und die allgemeine Entwicklung sprechen eine andere sprache.


    Und jetzt?[/QUOTE]

    in indien leben 600-700 mio. in absoluter armut, in china nur 60 mio.

    beide hatten sie selbe ausgangssituation, china steht bei weitem besser da als indien.

  7. #17
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    und? die wirtschaftsdaten und die allgemeine Entwicklung sprechen eine andere sprache.
    Ahja - welche denn?
    Schonmal ein bisschen informiert welche probleme China derzeit hat?
    Chinas Provinzen geht die Luft aus - China - derStandard.at

    in indien leben 600-700 mio. in absoluter armut, in china nur 60 mio.
    beide hatten sie selbe ausgangssituation, china steht bei weitem besser da als indien.
    Selbe Ausgangssituation? Sry aber du hast ja gar keinen Plan...

  8. #18

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Ahja - welche denn?
    Schonmal ein bisschen informiert welche probleme China derzeit hat?
    Chinas Provinzen geht die Luft aus - China - derStandard.at


    Selbe Ausgangssituation? Sry aber du hast ja gar keinen Plan...
    und? solange der zentralstaat liquid ist, ist noch alles in ordnung, auch wenn diese hohe summe mich ertsaunt. genauso ist es jauch in amiland, die bundesstaaten sind auch vor der zahlungsunfähigkeit, trotzdem steuerte die usa nicht auf ein bankrott zu (bis vor kurzem).

    deutschland und viele andere staaten haben ebenfalls eine menge schulden, sind aber auch die größten gläubiger, so dass es sich wieder aufhebt.

    p.s.:

    china steht noch ganz gut da.

    zu indien: beide länder waren 1949 bitterarm, von kriegen und koloniastion gekennzeichnet, haben etwa die selbe bevölkerungsgröße.

    china hats besser gemacht als indien, ich wüsste nicht was an dieser schlussfolgerung falsch sein sollte....

  9. #19
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    und? solange der zentralstaat liquid ist, ist noch alles in ordnung, auch wenn diese hohe summe mich ertsaunt. genauso ist es jauch in amiland, die bundesstaaten sind auch vor der zahlungsunfähigkeit, trotzdem steuerte die usa nicht auf ein bankrott zu (bis vor kurzem).
    In den USA ist das ganze völlig anders gelagert - aber nun gut. Die Bundesstaaten haben da nicht viel mit den chin. Provinzen gemein und haben auch teilweise unterschiedliche Steuersysteme, Sozialsysteme usw...

    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    deutschland und viele andere staaten haben ebenfalls eine menge schulden, sind aber auch die größten gläubiger, so dass es sich wieder aufhebt.
    Die USA haben knapp 100% ihres BIPs an Schulden ... und ihre größten Gläubiger sind Japan und China D.h. sollten die US Staatsanleihen nichts mehr wert sein (= Zahlungsunfähigkeit der USA) sind die Chinesischen Schulden nicht mehr gedeckt.

    Zitat Zitat von Dzeki Cen Beitrag anzeigen
    zu indien: beide länder waren 1949 bitterarm, von kriegen und koloniastion gekennzeichnet, haben etwa die selbe bevölkerungsgröße.
    china hats besser gemacht als indien, ich wüsste nicht was an dieser schlussfolgerung falsch sein sollte....
    Die Ausgangslage und die Politik sowie die Bündnisse waren allesamt VÖLLIG anders gelagert. Man Vergleicht Äpfel mit birnen.

  10. #20
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    China.. die Volksrepublik die schon seit geraumer Zeit keine mehr ist.
    Die werden die Demonstranten schon niederknüppeln, aber der Weg den China einschlägt bereitet mir momentan schon ein wenig Sorgen.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Chinas serbische Fussballbälle
    Von Gentos im Forum Rakija
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 17:41
  2. Chinas Tarnkappen-Kampfjet hebt ab
    Von IZMIR ÜBÜL im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 15:03
  3. Chinas Joyou IPO startet an der deutschen Börse +13%
    Von AvniSinanoglu im Forum Wirtschaft
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 23:18
  4. Nordpassage: Chinas neue Arktis-Strategie
    Von Styria im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 01:17