BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54

"Counter Clinton Library" wird in den USA gebaut..

Erstellt von Partibrejker, 16.07.2004, 20:21 Uhr · 53 Antworten · 4.331 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    Zitat Zitat von Grobar
    Auch ein Clinton haette nach dem 11.9. Krieg gegen irgendjemand gefuehrt.
    Das glaube ich kaum....!!!

    Arafat, Bin Ladin und sonstiges radikales Gesocks waren dicke Freunde von Slick Willy und seiner verlogenen, linken Bande...

  2. #12
    [quote="Partibrejker"]
    Zitat Zitat von KennedyFan
    Ach komm, was da in Florida ablief mit den Wahllisten oder diesen Wahlmaschinen (oder wie die heißen), war wohl nicht ganz koscher ?!
    Aber sicher....!!!....Es war alles koscher solange die RATS das Gefuehl hatten Gore fuehrte...dann wurde es "un-koscher" als man feststellte, dass er doch nicht fuehrt...

    Ach ja im uebrigen wurde der Vorfall in Florida von einer unabhaengigen Quelle ueberprueft...und...schau da....Bush siegte in Florida...

    Hey...ist halt hart Kennedy Fan zu sein und nicht an die Luegen der RATS zu glauben....
    Dann habe ich speziell für meinen amerikanischen Freund einen interessanten Artikel:

    "Kommentar: Das Urteil des US Supreme Courts ist unverständlich, ja geradezu absurd. Zuzustimmen ist ihm, daß eine Nachzählung nach uneinheitlichen Kriterien inakzeptabel ist. Die Richter ignorieren dabei jedoch völlig, daß nicht nur die Nachzählung von Ungleichheiten beeinflußt war, sondern auch bereits die eigentliche Wahl. So gab es aufgrund der unterschiedlichen Stimmabgabe-Methode (mit teilweise abenteuerlichen Unregelmäßigkeiten) in manchen Counties weitaus mehr ungültige Stimmen als anderswo. Und hierbei ging es nicht wie bei der Nachzählung um eine Stimmenverschiebung zwischen Bush und Gore um ein paar hundert Stimmen, sondern um mehrere Zehntausend Stimmen. Diese Gleichheitsverstöße hätten jedoch durch keine wie auch immer geartete Nachzählung korrigiert werden können, so daß es nur eine richtige Entscheidung hätte geben dürfen: Wiederholung der Wahl in Florida.

    Aber auch die Ansicht der Richtermehrheit, eine korrekte Nachzählung sei aus zeitlichen Gründen nicht mehr möglich, kann nicht überzeugen. Das US-Wahlgesetz sieht lediglich vor, daß das Wahlergebnis eines Bundesstaats, deren Wahlmänner nicht bis sechs Tage vor dem Zusammentritt des Wahlmännergremiums (18.12.) eindeutig benannt wurden, vom Kongreß überprüft und ggf. abgeändert werden kann. Damit läßt das Wahlgesetz sogar ausdrücklich eine spätere Benennung zu (stellt sie aber unter den Vorbehalt des Kongresses). Es wären also auch nach der Entscheidung des US Supreme Courts noch sechs Tage Zeit geblieben, eine Nachzählung nach einheitlichen Kriterien durchzuführen. Es stellt sich ohnehin die Frage, ob diese Fristen, die auf die logistischen Verhältnisses des 18. Jahrhundert abgestimmt sind, heutzutage noch Geltung beanspruchen dürfen oder ob sie gegenüber dem Vorrang einer korrekten Ermittlung des Wahlergebnisses nicht zurückstehen müssen. (wz) " (http://www.wahlrecht.de/ausland/us-wahl.html)

    Ich gehe davon aus, daß die Wahlen in der BRD unter solchen Umständen hätten wiederholt werden MÜSSEN! Da hätte das BVerfG empört aufgeschrieen.

  3. #13
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von KennedyFan
    Zitat Zitat von Grobar

    W' O4
    Das das Koscher war wuerd ich auch nicht sagen , nur ist es mir bspw scheissegal wer in den UsA regiert da ich mich nicht der Illusion hingeben moechte das dies an den Verhaeltnissen Weltweit was aendern wuerde.Ob in Deutschland CDU/FDP oder ROT/GRUEN regiert ist ja auch scheissegal wenn ein vitales aussenpolitisches interese irgendwo besteht.
    Auch ein Clinton haette nach dem 11.9. Krieg gegen irgendjemand gefuehrt.

    Is alles der gleiche scheiss...die demokraten in den USA laecheln nur netter als die Republikaner...
    Koscher ist auch noch sehr milde ausgedrückt.
    Nein, ich glaube, es macht sehr wohl einen Unterschied wer in den USA
    an der Macht ist. Dieses dümmlich-arrogante-frömmelnde Auftreten der Bush-Administration verärgert nun mal auch Verbündete --

    Sag mal Grobar, ähh, weißt Du wie man hier die Zeit richtig einstellt??
    Bei mir ist sie falsch ????!!!!![/quote]hab meine zeit auf GMT gestellt liege aber immer daneben...anyway....du kannst posten und dafuer scheint es nicht zu spaet zu sein.

    Thema Verbuendete:
    Ja.es veraergert Verbuendete.
    Weil Bush zeigt was er machen kann mit diesem Land USA wenn eine Fuehrung gewillt ist.
    Die Reps sind genauso nur das sie vorher den Europaern 10 mal ueber den Arsch lecken damit alle das Gefuehl haben wichtig zu sein.
    Clinton hat ne Directive Ausgegeben(oder wie nennt man das?bin mir ziemlich sicher er wars muesste hier aber nochmal schauen.)

    habs gefunden:Clinton 1993(wenns stimmt)
    Mit den Vereinten Nationen wenn moeglich ,ohne sie wenn noetig!

    Das sind auch klare Worte...nur eben leise gesprochen........

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    Zitat Zitat von KennedyFan
    Koscher ist auch noch sehr milde ausgedrückt.
    Nein, ich glaube, es macht sehr wohl einen Unterschied wer in den USA
    an der Macht ist. Dieses dümmlich-arrogante-frömmelnde Auftreten der Bush-Administration verärgert nun mal auch Verbündete --
    Verbuendete...???

    BRUUUUHAHAHAHAHAHA......!!!

    Da faellt mir gerade ein: "Food for Oil", "Mark Rich", "Soros"




  5. #15
    Zitat Zitat von Partibrejker
    Zitat Zitat von KennedyFan
    Koscher ist auch noch sehr milde ausgedrückt.
    Nein, ich glaube, es macht sehr wohl einen Unterschied wer in den USA
    an der Macht ist. Dieses dümmlich-arrogante-frömmelnde Auftreten der Bush-Administration verärgert nun mal auch Verbündete --
    Verbuendete...???

    BRUUUUHAHAHAHAHAHA......!!!

    Da faellt mir gerade ein: "Food for Oil", "Mark Rich", "Soros"
    Naaa, naaa... Spanien ist schließlich auch vom Bush-Kurs abgewichen und selbst die Briten sind nicht begeistert. Wenn keine Verbündeten gebraucht werden, dann frage ich mich, was die Polen im Irak suchen, oder die Deutschen in Afghanistan, oder oder oder..

  6. #16
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Das soll so scheinbar 1993 von clinton gekommen sein.

    Regierungsdokumenttitel(wenns stimmt):
    Mit den Vereinten Nationen wenn moeglich ,ohne sie wenn noetig.

    Das sind auch klare Worte...nur eben leise gesprochen........(wenns stimmt)....ich glaubs(by the way).........

  7. #17
    [quote="Grobar"]
    Zitat Zitat von KennedyFan
    Zitat Zitat von Grobar

    W' O4
    Das das Koscher war wuerd ich auch nicht sagen , nur ist es mir bspw scheissegal wer in den UsA regiert da ich mich nicht der Illusion hingeben moechte das dies an den Verhaeltnissen Weltweit was aendern wuerde.Ob in Deutschland CDU/FDP oder ROT/GRUEN regiert ist ja auch scheissegal wenn ein vitales aussenpolitisches interese irgendwo besteht.
    Auch ein Clinton haette nach dem 11.9. Krieg gegen irgendjemand gefuehrt.

    Is alles der gleiche scheiss...die demokraten in den USA laecheln nur netter als die Republikaner...

    Thema Verbuendete:
    Ja.es veraergert Verbuendete.
    Weil Bush zeigt was er machen kann mit diesem Land USA wenn eine Fuehrung gewillt ist.
    Die Reps sind genauso nur das sie vorher den Europaern 10 mal ueber den Arsch lecken damit alle das Gefuehl haben wichtig zu sein.
    Clinton hat ne Directive Ausgegeben(oder wie nennt man das?bin mir ziemlich sicher er wars muesste hier aber nochmal schauen.)

    habs gefunden:Clinton 1993(wenns stimmt)
    Mit den Vereinten Nationen wenn moeglich ,ohne sie wenn noetig!

    Das sind auch klare Worte...nur eben leise gesprochen........
    Hast im Prinzip schon recht. Wenns in die eigenen Interessen passt, dann ist die Uno doch eher nebensächlich.
    Aber kannst Du Dich an einen US Präsidenten erinnern, der derartige äh Wut und Empörung (+ Belustigung ) ausgelöst hat ?
    Die richtige GMT Zeit ist übrigens plus 2 Stunden, habs grad rausgefunden..

  8. #18

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    "Clinton's failure to grasp the opportunity to unravel increasingly organized extremists, coupled with Berger's assessments of their potential to directly threaten the U.S., represents one of the most serious foreign policy failures in American history."

    -Mansoor Ijaz, L.A. Times, December 5, 2001


    Machen wir mal einen Test mit unserem Kennedy-Boy hier:

    Did you know that over the course of Clinton's presidency, there were 6 attacks linked to Bin Laden such as: 93 WTC bombing, 93 attack on U.S. Ranger in Somalia, 95 bombing in Saudi Arabia, 96 Khobar Towers attack, 98 attack on U.S. embassies in Africa, and the 2000 attack on the USS Cole?

    Did you know that in 1993, Clinton sent U.S. soldiers into Somalia denying requests for armor support for an operation while giving the target of the covert action, Aidid, a marine guard later on while deciding to withdraw?

    Did you know that in 1993, after the WTC bombing, then President Clinton warned America against overreacting?

    Did you know that Bill Clinton's own political strategist, Dick Morris, publicly stated Clinton was not even interested in the WTC bombing while failing to visit the site of make an appearance on national television?

    Did you know Clinton's own political strategist Dick Morris made it publicly known Clinton was oblivious to a terror alert and did nothing to stop the Khobar Towers attack?

    Did you know a whistleblower that was part of the Gore Commission on Aviation Safety, Victoria Cummock, told of how then Vice-President Al Gore wrote a letter promising airlines his findings would not cost them a dime while also failing to implement changes that could have prevented 9-11 just to get campaign cash?

    Did you know that on Sept. 10th (just a day before the date Bin Laden chose to strike America) in 1999 that Clinton granted clemency to 16 FALN terrorists in stark contradiction of his own words in 1996 of zero tolerance and stating in 1999 that U.S. foreign policy was no concessions to terrorism given the FALN had killed 6, injured dozens, and committed 139 bombings?

    Did you know the Sunday Times of London quoted Bill Clinton saying that his decision not take the Sudanese offer to have Bin Laden handed over to the U.S. was the "biggest mistake" of his presidency?

    Did you know an anonymous CIA source informed Newsmax.com that Bill Clinton didn't Bin Laden, the man he called the most wanted in 1996, arrested?

    Did you know that Bill Clinton turned down at least three offers by foreign governments to hand over Bin Laden and particularly Sudan, in which both a Clinton fundraiser Mansoor Ijaz and Clinton ambassador to Sudan Timothy Carney have publicly stated is true?

    Did you know that a former Clinton supporter/fundraiser Mansoor Ijaz has documented proof that not only was Bin Laden offered to Clinton by Sudan, but they also offered a wealth of intelligence on his terrorist network that was also refused?

    Did you know both the Associated Press and the Philadelphia Inquirer reported that former President Clinton had several opportunities to eliminate Bin Laden after he had been located and refused to authorize them?

    Did you know that in December 2000, then President Clinton was presented with an operation to take out Bin Laden had been located and refused to green light it?

    Did you know that in the wake on the 9-11 terrorist attack that Bill Clinton publicly lied on national television to the American people by stating that his wag the dog attack in 98 on Afghanistan with a cruise missile strike was the closet we came to getting Bin Laden while the military commander of it stated it was a million to one shot?

    Did you know that in a speech at Georgetown University, Bill Clinton said America was paying a price for slavery as to provide amazing moral justification for the attack Bin Laden carried out on 9-11?

    Did you know that the Washington Times dropped a bombshell when it reported that Bill Clinton in 1995 axed an FBI probe into Islamic Charities for terrorist connections?

    Did you know that Vernon Jordan, a confidant of Bill Clinton, represented the head of the Capitol Trust Bank against charges of transferring millions to Bin Laden?

    Did you know Bill Clinton authorized funding and support for the Taliban as part of a wider geo-political strategy to undermine Iran and partially because of wanting a pipeline?

    Did you know that the Taliban had overextended themselves and were at a vulnerable point while then President Clinton made a promise not to undertake any action against them despite the pleas of Congressman Rohrabacher(R-CA) as reported by the UPI in 1999 even though the Taliban was harboring Bin Laden?

    Did you know that Clinton provided covert support for the Taliban while his assistant secretary of state for South Asia Affairs, Robin Raphel, told the government of Afghanistan to give it up to the Taliban and providing a fiery defense of the Taliban?

    Did you know that retired Col. Edward McCallum, head of Energy's Offices of Safeguards and Security, stated Clinton allowed visitors from state sponsors of terror like Iran, Iraq, and so forth to visit nuclear labs by comparing it to kicking open the doors and unlike Bush or Reagan, Clinton dropped background checks of visitors?

    Did you know that the leader of Russia, Vladimir Putin, publicly stated that former President Clinton was not interested in fighting terrorism?

    Did you know that the Clinton IRS that so gleefully audited Bill O'Reilly, the Heritage Foundation, and other critics of Bill & Hillary Clinton while not auditing Islamic charities like the Islamic African Relief Agency which paid for the truck used in the 1998 bombing and the Clinton state department gave them 4.2 million tax dollars in the form of grants?

    Did you know that the Clinton Administration gave Occidental Petroleum exemptions to anti-terrorism laws prohibit U.S. companies from doing business with state sponsors of terrorism, which was likely to do with Occidentals long history of being in bed with Al Gore and his father?

    Did you know Bill Clinton paid Iran 6 million dollars that it claimed an American Defense Contractor owed despite Iran being a state sponsor of terror and an American family who lost their daughter due to terrorism that the Islamic Jihad backed by Iran conducted, petitioned him not to do so?

    Did you know Bill Clinton in a 'Wag the Dog' move, begin a bombing campaign against Yugoslavia while allying himself and embracing the Kosovo Liberation Army, which was a group of Muslims that trafficked drugs and were part of Bin Laden's Al Qaeda terrorist network while receiving their training in terrorist camps in Afghanistan?

    Did you know Hillary Clinton lied on national television that Chelsea Clinton was out jogging near the WTC while Chelsea Clinton in an article stated she was a mile away staying with a friend?

    Did you know that Chelsea Clinton had the audacity and mendacity to actually write an article saying that as she witnessed the WTC towers fall on television that she feared the Bush Tax Cut?

    Did you know Hillary Clinton refused to attend all but three funerals for WTC victims only because those had mass media attention while not returning calls of other victims and while those that perished were her constituents?

    Did you know that Hillary Clinton tried to stop a book from being published that detailed how she and her husband abused power in their "Final Days" written by Barbara Olson, simply because Hillary learned she died in the WTC attack?

    Did you know that former President Clinton instituted a campaign to restrict the CIA from recruitment of human resources that severely hampered U.S. human intelligence?

    Did you know that Bill Clinton spent more money, time, and resources going after Microsoft for alleged charges of trying to monopolize the internet browser market than he did going after Bin Laden?

    Did you know former President Clinton received a letter at the end of his tenure from Iraqi Dictator, Saddam Hussein, thanking him and expressing gratitude?

    Did you know that there was a Secret Deal between former President Bill Clinton and terrorists linked to Bin Laden that would have given them an okay to overthrow Mubarak and take over Egypt while additionally leading to the deaths of 70 European tourists and injuries of hundreds more?

    Did you know former President Bill Clinton turned intelligence agencies into cash cows and in one instance used the CIA to investigate Enron's British competitor?

    Did you know former President Bill Clinton had Vice-President Al Gore sign an agreement with the Russians that allowed them to export weapons to Iran while subsequently subsidizing such weapons with American tax dollars?

    Did you know former President Bill Clinton went as far as to export supercomputers, satellite technology and other things that only served to bolster Red China and its nuclear weapons program aimed at America?

    Did you know that the Clinton Administration was warned of a kamikaze attack being carried out by Bin Laden in 1996?

    Did you know that in 1999, Clinton received a report in 1999 warning of hijackings that would use planes to crash them into the Pentagon, CIA, or the White House?

  9. #19
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von KennedyFan
    Hast im Prinzip schon recht. Wenns in die eigenen Interessen passt, dann ist die Uno doch eher nebensächlich.
    Aber kannst Du Dich an einen US Präsidenten erinnern, der derartige äh Wut und Empörung (+ Belustigung ) ausgelöst hat ?
    Is mir eigentlich egal was die Welt jetzt denkt , von Bush halten zu muessen.
    Der Antiamerikanismus scheint klar in europa Medial gesteuert.

    In Amerika aendert sich nicht wirklich was wenn die Demokraten an der "Macht" sind.Nur fuer uns scheint es so.

    Is doch Komisch,oder?
    Ist das unser Praesident,oder warum regt uns der so auf?

    Ich reg mich wegen Saddam bestimmt nicht auf.
    Israel kann jetzt relativ ruhig schlafen.
    Im Iran wollen die jungen Leute bald mehr Freiheiten
    Die Kurden bekommen(vielleicht) nen eigenen Staat
    Und Europa wird sich dran gewoehnen muessen eben mit dem euro noch keinen ersatz zum Petro Dollar zu haben.So schlimm ist das nicht aber da sind jetzt natuerlich viele hier sauer...tja....ich hab sowieso nix davon...

  10. #20

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.190
    Zitat Zitat von KennedyFan

    Dann habe ich speziell für meinen amerikanischen Freund einen interessanten Artikel:

    "Kommentar: Das Urteil des US Supreme Courts ist unverständlich, ja geradezu absurd. Zuzustimmen ist ihm, daß eine Nachzählung nach uneinheitlichen Kriterien inakzeptabel ist. Die Richter ignorieren dabei jedoch völlig, daß nicht nur die Nachzählung von Ungleichheiten beeinflußt war, sondern auch bereits die eigentliche Wahl. So gab es aufgrund der unterschiedlichen Stimmabgabe-Methode (mit teilweise abenteuerlichen Unregelmäßigkeiten) in manchen Counties weitaus mehr ungültige Stimmen als anderswo. Und hierbei ging es nicht wie bei der Nachzählung um eine Stimmenverschiebung zwischen Bush und Gore um ein paar hundert Stimmen, sondern um mehrere Zehntausend Stimmen. Diese Gleichheitsverstöße hätten jedoch durch keine wie auch immer geartete Nachzählung korrigiert werden können, so daß es nur eine richtige Entscheidung hätte geben dürfen: Wiederholung der Wahl in Florida.

    Aber auch die Ansicht der Richtermehrheit, eine korrekte Nachzählung sei aus zeitlichen Gründen nicht mehr möglich, kann nicht überzeugen. Das US-Wahlgesetz sieht lediglich vor, daß das Wahlergebnis eines Bundesstaats, deren Wahlmänner nicht bis sechs Tage vor dem Zusammentritt des Wahlmännergremiums (18.12.) eindeutig benannt wurden, vom Kongreß überprüft und ggf. abgeändert werden kann. Damit läßt das Wahlgesetz sogar ausdrücklich eine spätere Benennung zu (stellt sie aber unter den Vorbehalt des Kongresses). Es wären also auch nach der Entscheidung des US Supreme Courts noch sechs Tage Zeit geblieben, eine Nachzählung nach einheitlichen Kriterien durchzuführen. Es stellt sich ohnehin die Frage, ob diese Fristen, die auf die logistischen Verhältnisses des 18. Jahrhundert abgestimmt sind, heutzutage noch Geltung beanspruchen dürfen oder ob sie gegenüber dem Vorrang einer korrekten Ermittlung des Wahlergebnisses nicht zurückstehen müssen. (wz) " (http://www.wahlrecht.de/ausland/us-wahl.html)

    Ich gehe davon aus, daß die Wahlen in der BRD unter solchen Umständen hätten wiederholt werden MÜSSEN! Da hätte das BVerfG empört aufgeschrieen.
    Ich verlasse mich doch auf mein amerikanischen Quellen...

    Bei Deutschen weiss man nie, welcher Linke dahintersteckt...

Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 260
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 19:12
  2. Bill Clinton ehrt Tony Blair "Freiheitsmedaille"
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 14.09.2010, 16:38
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.02.2009, 21:11
  4. "Counter Strike 2" kommt vielleicht
    Von Sultan Mehmet im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 20:08