BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 29 ErsteErste ... 9151617181920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 287

Davutoğlu: „Die Türkei wird sich zur Weltmacht entwickeln“

Erstellt von TuAF, 09.06.2011, 02:52 Uhr · 286 Antworten · 17.139 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Religiöser bullshit, wie seit ihr darauf gekommen, ist das so ein balkanding?

  2. #182
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Das OR wird es zum Glück nie wieder geben. So einen rückständigen Kack braucht die Welt nicht. Und diejenigen vom Balkan, die meinen andere mit dem Mist unglücklich machen zu müssen, gehören nicht nach Europa.

  3. #183
    Arminius
    Zitat Zitat von Methica Beitrag anzeigen
    Das OR wird es zum Glück nie wieder geben. So einen rückständigen Kack braucht die Welt nicht. Und diejenigen vom Balkan, die meinen andere mit dem Mist unglücklich machen zu müssen, gehören nicht nach Europa.
    Das OR war zu jener Zeit doch recht fortschrittlich. Die traurigen Blutbäder zum Ende hin sind den unsäglichen Verheissungen des Ethnonationalismus zuzuschreiben. Eine Erscheinung, der später auch Jugoslawien zum Opfer fiel.

  4. #184
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.807
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Das OR war zu jener Zeit doch recht fortschrittlich. Die traurigen Blutbäder zum Ende hin sind den unsäglichen Verheissungen des Ethnonationalismus zuzuschreiben. Eine Erscheinung, der später auch Jugoslawien zum Opfer fiel.
    Diese Diskussionen bezüglich des OR sind sinnlos. User wie Methica, hassen selbst ihre muslimischen Mitbürger bzw. ihre Nachbarstaaten. Die Revolten im OR waren zwangsläufig immer nationalistischen Ursprungs, denn der Balkan hat ein Problem mit eben diesem. Das OR fiel diesem zum Opfer, Jugoslawien und zwangsläufig heute noch einige der Staaten ob nun Bosnien, Bulgarien, Albanien oder Serbien. Hauptsache Fremdherrscher die einen religiöse Immunität gewährten verabscheuen aber auf Demonstrationen fremde Flaggen hoch halten. Würde man Menschen wie Methica nur die entsprechende Macht geben, dann würde Dzeko wahrscheinlich mit dem Grund er sein ein Vehabije erschossen. Ähnlich wie damals im Jugoslawienkrieg. Die Verhältnisse sind schon klar, selbst die Flüchtlingskrise zeigt den extremen Nationalismus des Balkans.

  5. #185
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.494
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Das OR war zu jener Zeit doch recht fortschrittlich. Die traurigen Blutbäder zum Ende hin sind den unsäglichen Verheissungen des Ethnonationalismus zuzuschreiben. Eine Erscheinung, der später auch Jugoslawien zum Opfer fiel.
    Spielt keine Rolle, auch die Römer waren fortschrittlich und trotzdem haben die verlausten Germanen alles gegeben sie zu vertreiben, völlig zu recht. Römer waren eben wie die Osmanen Besatzer, und niemand duldet langfristig Besatzer egal wie "fortschrittlich" sie sind. Deswegen sieht auch kaum jemand aus den ehemals besetzten Ländern die Osmanen als Segen an, warum sollten sie.

  6. #186
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.542
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    Das OR war zu jener Zeit doch recht fortschrittlich. Die traurigen Blutbäder zum Ende hin sind den unsäglichen Verheissungen des Ethnonationalismus zuzuschreiben. Eine Erscheinung, der später auch Jugoslawien zum Opfer fiel.
    Ja bis zum 19.Jahrhundert schon ab da ging es immer Berg ab.

  7. #187
    Arminius
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Spielt keine Rolle, auch die Römer waren fortschrittlich und trotzdem haben die verlausten Germanen alles gegeben sie zu vertreiben, völlig zu recht. Römer waren eben wie die Osmanen Besatzer, und niemand duldet langfristig Besatzer egal wie "fortschrittlich" sie sind. Deswegen sieht auch kaum jemand aus den ehemals besetzten Ländern die Osmanen als Segen an, warum sollten sie.
    So einfach ist das nicht. Selbst die Cherusker, die den germanischen Aufstand gegen Varus anführten, waren tief gespalten, was das Verhältnis zu den Römern anbelangte. Segestes zum Beispiel versuchte die Römer zu warnen und ein nicht unerheblicher Teil des Stammes (und dessen Verbündeten) schlug sich auf seine Seite.

    Arminius' Revolte ist seinem starken Machtimpuls zu schulden, keineswegs jedoch einem vermeintlichen Nationalismus', zumal damals von einem germanischen Selbstverständnis unter den Germanen selbst keine Rede sein konnte.

  8. #188
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.494
    Zitat Zitat von Arminius Beitrag anzeigen
    So einfach ist das nicht. Selbst die Cherusker, die den germanischen Aufstand gegen Varus anführten, waren tief gespalten, was das Verhältnis zu den Römern anbelangte. Segestes zum Beispiel versuchte die Römer zu warnen und ein nicht unerheblicher Teil des Stammes (und dessen Verbündeten) schlug sich auf seine Seite.

    Arminius' Revolte ist seinem starken Machtimpuls zu schulden, keineswegs eines vermeintlichen Nationalismus', zumal damals von einem germanischen Selbstverständnis unter den Germanen selbst keine Rede sein kann.
    Immer gibt es Machtimpulse, die kamen auch von William Wallace, eben Leute die in der Lage sind sowas auf die Beine zu stellen und zu forcieren. Früher oder später hat jeder Besatzer satt, und mögen sie noch so toll wie die Osmanen sein.

  9. #189
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Poliorketes;4481865

    [FONT=sans-serif
    Die Saporoger Kosaken taten auf diese Aufforderung hin etwas für ihre sonstigen Gepflogenheiten Unübliches: Sie schrieben.[/FONT]

  10. #190
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    10.807
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Ja bis zum 19.Jahrhundert schon ab da ging es immer Berg ab.
    Nein, es ging schon um 17. Berg ab bzw. dort fing es so richtig an. Vor allem durch die verpasste Industrielle Revolution.

Ähnliche Themen

  1. Wer wird die nächste Weltmacht?
    Von El Greco im Forum Rakija
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 23:46
  2. Weltmacht Türkei
    Von IslamSunnit im Forum Politik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 16:22
  3. Wir sind nun die Weltmacht Türkei
    Von TestBild im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 16:12