BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 29 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 287

Davutoğlu: „Die Türkei wird sich zur Weltmacht entwickeln“

Erstellt von TuAF, 09.06.2011, 02:52 Uhr · 286 Antworten · 17.114 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    9.979
    Zitat Zitat von Magarac Beitrag anzeigen

  2. #32
    AyYıldız
    sind wir schon



    Die Wahlen finden an diesem Samstag statt

  3. #33
    Carlito
    Zitat Zitat von LION Beitrag anzeigen
    Davutoglu ist zu 100% ein Jude.

    Davutoglu=Davidssohn
    Mein türkischer Kumpel heisst Mikail (hebräischen Ursprungs der Name) und ist mit Sicherheit kein Jude !

    Aus dem Namen kann man sowas nicht ableiten. Davut ist unter Türken ein gängiger Name, - unter Araber sowieso !

  4. #34
    Avatar von Moschee-Minarett

    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    623
    Die Türkei ist keine Weltmacht,sie entwickelt sich aber schnell aiso moderner usw..

  5. #35
    Avatar von skorpion

    Registriert seit
    25.10.2009
    Beiträge
    3.739
    Zitat Zitat von *alaturka Beitrag anzeigen
    Dir kommen die trennen? Was bedeutet das?


    Türkei => Döner
    WIr können nichts anderes
    Döner hier, Döner da.
    Ihr könnt sicher vieles (z.B. auch Börek ), aber eben kaum etwas von globaler Bedeutung auf einmalige Weise. Das ist aber kein Grund zur Traurigkeit, ich finde Weltmacht sein nicht erstrebenswert, weil man sich damit nur zusätzliche Probleme einhandelt.
    Zitat Zitat von Greekleon Beitrag anzeigen
    Guter beitrag.
    Die masse macht es niemals aus.Viele gehen von statistiken...und meinen in 30 jahren wird unser land xxx mehr einwohner haben als heute.
    Hätten die deutschen vor 60 jahren so eine statistik gemacht...würden sie damals sagen....im jahr 2020 wird deutschland 120.millionen einwohner haben.Den damals war es auch in deutschland normal....4-6 kinder zu haben.Die lage hat sich aber geändert....
    Dies wird sich in der türkei auch mal ändern.....und die geburtenrate wird auch nicht die gleiche sein wie aktuell...oder wie sie noch vor 20 jahren war.
    Chinesen kann man nicht mit südländer balkanesen vergleichen.Diese disziplin....diese gehorsammkeit die sie haben......wird keiner von uns allen in sein heimatland vorfinden.Denn wenn ihr alle ehrlich seit....wir alle haben problem gehorsam zu sein.....und lassen uns von anderen nichts vorschreiben l.Darum ist zb der balkan der......was es ist.
    Die Geburtenrate als Indiz für künftige Macht, welcher Idiot macht denn sowas? Abgesehen davon, daß man ja immer noch die Sterberate gegenrechnen muß, sind extrem hohe Geburtenraten eigentlich eher das Markenzeichen von Entwicklungsländern und sie führen nicht zu mehr Macht, sondern nur zu mehr Elend. Wie Greekleon schon schreibt, mit zunehmendem Wohlstand, zunehmender Industrialisierung und Urbanisierung weren auch die Geburtenraten einbrechen. Vermutlich nicht so dramatisch wie in Westeuropa, dafür ist der kulturelle Rahmen ein anderer, aber auch der kann sich unter veränderten Umständen wandeln.

    Wichtiger als Macht in der Welt ist doch der Fortschritt und Wohlstand zuhause.


  6. #36
    Avatar von Dikefalos

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    12.083
    [QUOTE=skorpion;2665756]Ihr könnt sicher vieles (z.B. auch Börek ), aber eben kaum etwas von globaler Bedeutung auf einmalige Weise. Das ist aber kein Grund zur Traurigkeit, ich finde Weltmacht sein nicht erstrebenswert, weil man sich damit nur zusätzliche Probleme einhandelt.

    Die Geburtenrate als Indiz für künftige Macht, welcher Idiot macht denn sowas? Abgesehen davon, daß man ja immer noch die Sterberate gegenrechnen muß, sind extrem hohe Geburtenraten eigentlich eher das Markenzeichen von Entwicklungsländern und sie führen nicht zu mehr Macht, sondern nur zu mehr Elend. Wie Greekleon schon schreibt, mit zunehmendem Wohlstand, zunehmender Industrialisierung und Urbanisierung weren auch die Geburtenraten einbrechen. Vermutlich nicht so dramatisch wie in Westeuropa, dafür ist der kulturelle Rahmen ein anderer, aber auch der kann sich unter veränderten Umständen wandeln.

    Wichtiger als Macht in der Welt ist doch der Fortschritt und Wohlstand zuhause.

    [/QUOTE
    Würde noch die bildung als oberste priorität setzen.
    In lauf der zeit....wird sich die industrie immer mehr automatisieren....und arbeitsplätze die nur handlanger tätigkeiten verlangen,werden von der bildfläche verschwinden.Ohne bildung.....kann kein land der welt eine wichtige rolle in der welt finden.
    Nicht ohne grund sorgen sich die deutschen(obwohl das bildungsniveu groß ist)das ihne die akademiker ausgehen.No akademiker und gut ausgebildete fachkräfte......verschwindet auch der wohlstand und die globale rolle auf der welt

  7. #37
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Seid ihr Türken doch froh steht ihr wirtschaftlich um Längen besser da als noch vor zehn Jahren. Ich finde, schon das ist ein triftiger Grund um auf eure Politik, auf euch selbst und auf euer Land Stolz zu sein. Denke die Türkei hat im Zusammenhang mit den zentralasiatischen türkischen Republiken zurzeit sicher eine wichtige Rolle zu spielen. Was diese Weltmachtsphantasien angehen... na ja, ich bin nach wie vor kein Freund des Militarismus' und des Krieges. Und zwar von keiner Seite.

    Heraclius

  8. #38
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.840
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Es reicht schon europäische macht zu werden.
    mit was?
    mit der entwicklungshilfe, die sie bekommen?

  9. #39
    Avatar von Shisha

    Registriert seit
    08.06.2011
    Beiträge
    85
    Osmanliiiiiii!!!!
    <3


  10. #40
    Yunan
    Hat Davutoglu nicht dieses Maulwurfgesicht?

    Klar, jeder behauptet immer von sich, dass man Weltmacht wird. Es gehört aber mehr dazu um eine Weltmacht zu sein. Das heißt nicht, wirtschaftlich und militärisch auf den Putz hauen zu können, sondern auch einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und Feingefühl für soziale Fragen zu entwickeln. Da sehe ich die größten Defizite in der Türkei.
    Was mit Nationen geschieht, denen es an dieser Sensibilität fehlt, sehen wir am Beispiel der USA.

    (Wir reden hier nicht von Griechenland, ich sage das ganz objektiv und unvoreingenommen)

Seite 4 von 29 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer wird die nächste Weltmacht?
    Von El Greco im Forum Rakija
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 04.06.2015, 23:46
  2. Weltmacht Türkei
    Von IslamSunnit im Forum Politik
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 16:22
  3. Wir sind nun die Weltmacht Türkei
    Von TestBild im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 18.09.2010, 16:12