BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 12 von 17 ErsteErste ... 28910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 169

Defamation: Israel und der Antisemitismus

Erstellt von economicos, 06.04.2013, 14:31 Uhr · 168 Antworten · 5.332 Aufrufe

  1. #111
    Esseker
    Wären die heutigen Mazedonen auch noch dazu katholisch, würden sie den Griechen mal Demokratie ins Land bringen und nicht sowas

  2. #112

    Registriert seit
    01.12.2012
    Beiträge
    1.537
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Ausserdem sind die heutigen Mazedonen ganz klar die wahren Nachfolger Alexanders
    na klar, wer das gegenteil behauptet, hat sich noch nie richtig mit zohans wissenschaftlichen, harvard-makedonischen quellen befasst.

    schöne grüße aus skopje

    gypsie_family.jpg

  3. #113

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Genau, der Staat Palästina hat im 2 WK existiert alles klar.... Lassen wir es lieber dabei.



    Schon komisch. Jeder darf es, aber nur die Juden nicht oder wie?



    Ja gut beim Völkermord blabla...0815 scheiß sowas lese ich mir garnicht mehr durch. Aber du kennst sicher folgendes Sprichwort - "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus." ? So ist es leider. Den Arabern hätte man es sowieso nicht recht machen können. Schon während der Einwanderung der Juden gab es Probleme und Ausschreitungen. Wenn es keinen Israelischen Staat gegeben hätte, dann wären sie auch im evlt. darauffolgenden Staat Palästina verfolgt worden. Dreh es wie du willst, der Staat Israel ist legal, wie gesagt hier hat noch niemand gesagt wieso der Staat Israel illegal ist.
    Eigentlich sollte doch Deutschland einnen Teil seines Territoriums an die Juden abgegeben. Schließlich haben die Palästinenser an den Juden keinen Holocaust verübt. ^^ (Ausnahmsweise hat diese Person Recht)

  4. #114

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.347
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Genau, der Staat Palästina hat im 2 WK existiert alles klar.... Lassen wir es lieber dabei.



    Schon komisch. Jeder darf es, aber nur die Juden nicht oder wie?



    Ja gut beim Völkermord blabla...0815 scheiß sowas lese ich mir garnicht mehr durch. Aber du kennst sicher folgendes Sprichwort - "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus." ? So ist es leider. Den Arabern hätte man es sowieso nicht recht machen können. Schon während der Einwanderung der Juden gab es Probleme und Ausschreitungen. Wenn es keinen Israelischen Staat gegeben hätte, dann wären sie auch im evlt. darauffolgenden Staat Palästina verfolgt worden. Dreh es wie du willst, der Staat Israel ist legal, wie gesagt hier hat noch niemand gesagt wieso der Staat Israel illegal ist.
    Ob der Staat Palästina existierte oder nicht, ist nicht wichtig. Fakt ist, dass vor den Weltkriegen die Bevölkerung fast ausschließlich arabisch war.

    Nicht jeder darf Staaten ausrufen. Nach allgemeinem Gerechtigkeitsverständnis dürfen das nur diese, die in einem Gebiet die Mehrheit stellen.

    Und was heißt denn diese "Legalität" des israelischen Staates? Die beruht nur auf Waffen und Geld. Warum muss man sie respektieren?



    Aber diese Diskussion ist eigentlich nicht so wichtig für die heutige Situation. Wichtiger ist, ob das Weiterbestehen eines zionistischen Staates realistisch ist. Ich habe schon einige Gründe genannt, warum es meiner Meinung nach nicht ist.

  5. #115
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Ob der Staat Palästina existierte oder nicht, ist nicht wichtig. Fakt ist, dass vor den Weltkriegen die Bevölkerung fast ausschließlich arabisch war.

    Nicht jeder darf Staaten ausrufen. Nach allgemeinem Gerechtigkeitsverständnis dürfen das nur diese, die in einem Gebiet die Mehrheit stellen.

    Und was heißt denn diese "Legalität" des israelischen Staates? Die beruht nur auf Waffen und Geld. Warum muss man sie respektieren?



    Aber diese Diskussion ist eigentlich nicht so wichtig für die heutige Situation. Wichtiger ist, ob das Weiterbestehen eines zionistischen Staates realistisch ist. Ich habe schon einige Gründe genannt, warum es meiner Meinung nach nicht ist.
    ja, und du irsst dich, das ist ja das Schöne dabei

  6. #116

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von economicos Beitrag anzeigen
    (..) Ist man aber auch gleich ein Antisemit, wenn man die politische Ideologie Israels oder die der Juden kritisiert?(..)
    Natürlich ist man Antisemit wenn man Antizionist ist.
    Was wäre denn jemand der nix gegen Griechen hat, aber meint sie hätten kein Recht auf einen Staat im ,,sog." Ummahterritorium(ehem.osmanisches Reich in dem Fall)?
    Der wär kein verkappter Griechenhasser oder was?
    Die Politik Israels zu kritisieren macht einen natürlich nicht zu einem Antisemiten

  7. #117

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663
    Antizionismus ist nicht Antisemitismus. Nur Zionisten behaupten, dass beides voneinander nicht trennbar sei. Siehe Broder; der die Palästinenser gerne mal als parasitäres Pack bezeichnet (achgut). Ist das Zionismus?

    Zionismus war und ist eine politische und keine religiöse Ideologie. Zionistische Rassisten haben den Zionismus vergiftet. Jeder der Israel´s Poltik kritisiert läuft Gefahr als Antisemit gebrandmarkt zu werden. Und wenn Du jüdisch bist, wirst du als selbsthassender Jude diffamiert. Von Zionisten. Als Antizionist kritisiert man eine politische Ideologie. Es ist politische Kritik. Sie greift keine Menschengruppen an, sondern stellt eine bestimmte politische Ideologie/Bewegung in Frage.

    Der Jude ist, egal was er tut, egal was er denkt, Hassobjekt, nur weil er Jude ist. Das ist Antisemitismus. Ekelhaft.

  8. #118

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.347
    Zitat Zitat von daleko Beitrag anzeigen
    Natürlich ist man Antisemit wenn man Antizionist ist.
    Was wäre denn jemand der nix gegen Griechen hat, aber meint sie hätten kein Recht auf einen Staat im ,,sog." Ummahterritorium(ehem.osmanisches Reich in dem Fall)?
    Der wär kein verkappter Griechenhasser oder was?
    Die Politik Israels zu kritisieren macht einen natürlich nicht zu einem Antisemiten
    Die Griechen haben einen Staat gegründet, in einem Gebiet wo sie die Mehrheit der Bevölkerung stellten.

    Wenn jemand sagen würde "Ich habe nichts gegen Griechen, aber sie dürfen keinen griechischen Staat in Sizilien gründen, wenn das die lokale Bevölkerung nicht will", wäre meiner Meinung nach kein verkappter Griechen-Hasser.

    Wenn jemand sagen würde "Kurden dürfen nicht Berlin zu einem Kürdischen Republik ausrufen, auch wenn sie keinen eigenen Staat haben", wäre aus meiner Sicht auch kein verkappter Kurden-Hasser.

    Ein besseres Beispiel aber, meine Heimat. Die große Mehrheit der Bevölkerung ist griechisch, und vor 1974 war das auf der gesamten Insel so, Norden und Süden. Trotzdem will ich nicht, dass Zypern zu einem griechischen Staat wird bzw. mit Griechenland vereinigt werden. Und das ist übrigens auch die offizielle Stellung aller griechischen und griechisch-zypriotischen politischen Kräfte, bis vielleicht auf Chrysi Avgi. Sind wir deswegen "selbst-hassende Griechen" oder so was?



    Im Fall von Palästina aber, ist es meiner Meinung nach nicht mehr so richtig, sich als Zionist oder anti-Zionist zu positionieren. Wie ein jüdischer Musiker gesagt hat, es ist an der Zeit, post-zionistisch zu werden.

  9. #119

    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    2.559
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Die Griechen haben einen Staat gegründet, in einem Gebiet wo sie die Mehrheit der Bevölkerung stellten.

    Wenn jemand sagen würde "Ich habe nichts gegen Griechen, aber sie dürfen keinen griechischen Staat in Sizilien gründen, wenn das die lokale Bevölkerung nicht will", wäre meiner Meinung nach kein verkappter Griechen-Hasser.

    Wenn jemand sagen würde "Kurden dürfen nicht Berlin zu einem Kürdischen Republik ausrufen, auch wenn sie keinen eigenen Staat haben", wäre aus meiner Sicht auch kein verkappter Kurden-Hasser.

    Ein besseres Beispiel aber, meine Heimat. Die große Mehrheit der Bevölkerung ist griechisch, und vor 1974 war das auf der gesamten Insel so, Norden und Süden. Trotzdem will ich nicht, dass Zypern zu einem griechischen Staat wird bzw. mit Griechenland vereinigt werden. Und das ist übrigens auch die offizielle Stellung aller griechischen und griechisch-zypriotischen politischen Kräfte, bis vielleicht auf Chrysi Avgi. Sind wir deswegen "selbst-hassende Griechen" oder so was?



    Im Fall von Palästina aber, ist es meiner Meinung nach nicht mehr so richtig, sich als Zionist oder anti-Zionist zu positionieren. Wie ein jüdischer Musiker gesagt hat, es ist an der Zeit, post-zionistisch zu werden.
    Die Juden stammen von dort, wenn irgendein Land deren Heimat ist, dann Israel
    Verstehst?
    Für die damals paar Hunderttausend Nichtjuden wär auch Platz gewesen, hätten die Nachbarn nicht versucht sie 48 ins Meer zu werfen

  10. #120

    Registriert seit
    24.12.2012
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von daleko Beitrag anzeigen
    Die Juden stammen von dort, wenn irgendein Land deren Heimat ist, dann Israel
    Verstehst?
    Für die damals paar Hunderttausend Nichtjuden wär auch Platz gewesen, hätten die Nachbarn nicht versucht sie 48 ins Meer zu werfen
    Dann gehört den Uiguren 70% Chinas.

Ähnliche Themen

  1. Ex- Israel Minister: Israel ist Rassistischer Terror Staat
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 00:29
  2. Antisemitismus auf der Biertheke
    Von Bambi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2011, 14:30
  3. Anti-Israel = Antisemitismus ?
    Von *alaturka im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 23:58
  4. Antisemitismus
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 09.10.2009, 11:41
  5. Antisemitismus in der Bibel
    Von GjergjKastrioti im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 14.12.2008, 19:20