BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Demo 12.9.: Hamburg ist bunt - nicht braun !

Erstellt von Grizzly, 11.09.2015, 12:34 Uhr · 67 Antworten · 3.680 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Das Posting von Amerigo (Text-Bild) hat schon was wahres dran, vor allem was Deutschland betrifft.

    Ich meine.... Neonazis gibt es schon, leider in jedem Land. Das Problem ist aber, dass es in Deutschland, keine rechts-konservative Grosspartei gibt wie in allen anderen europäischen Länder. Rechts der CDU kommt erst mal lange gar nichts mehr.
    Das zweite Problem ist, dass man eben schon sehr schnell mit Wörtern wie "Nazis" um sich wirft, wenn man gewisse linke Ansichten nicht vertritt.

    Ist man gegen ausartende Völkervermischung, ist man automatisch ein Nazi.
    Befürwortet man nicht multikulti, ist man ein Nazi.
    Ist man über den Immigrationsstrom aus dem arabischen Raum nicht gerade begeistert, ist man ein Nazi.
    Nimmt man das Wort "Abendland" auch nur in den Mund, ist man ein Nazi.
    Ja sogar Patriotismus und Flagge aufhängen ist verpönt, vor allem in Deutschland (schon herrscht Nazi verdacht).



    PS: Es gibt tatsächlich Menschen, die haben sehr grossen Mitleid mit den Immigraten und finden, dass man diesen Helfen sollte und dennoch haben sie grosse Bedenken wo sich gewisse Dinge entwickeln, speziell die jetzt oben von mir genannten Punkte. Es sind Ängste und Bedenken um die eigene Volksidentität, um die eigene Volksmehrheit (Einheimischen-Mehrheit) im eigenen Lande in 100 Jahren, um den Zusammenprall zweier völlig verschiedener Kulturen und Weltanschauugen, Bedenken um Parallelgesellschaften, Ghettobildungen und Kriminalität.... - Aber diese Menschen sind doch keine Nazis!
    Es ist durchaus angebracht , Kritik zu äußern, wenn der Begriff "Nazis" auf alles angewendet wird und inflationär benutzt wird. Wenn man die Historie und die politischen Zusammenhänge wissenschaftlich und analytisch betrachtet, sind die Neo-Nazis von heute deswegen auch Nazis, weil sie in den ideologischen Fußstapfen der alten Nazis wandern. Die NPD, völkische Kameradschaften etc. stehen den alten Nazis eben am nächsten. Der Rassimus kommt aus der Mitte der Bevölkerung und er hat seinen Ursprung nicht am "rechten Rand" .
    Was die Flüchtlingsproblematik betrifft, so erkennt man deutlich, dass die "besorgten Bürger" sich eher einseitig über die Situation beklagen und sich als Betroffene darstellen. Dabei vergessen sie die Ursachenanalyse und die Enstehungsgeschichte, dieser "Völkerwanderungen" , die durch eine , seit mehr als dreißig Jahren , kriegerische, ausbeuterische und destabilisierende Poilitik des Westens , betrieben wird. Es ist durchaus verständlich, dass man die Problematiken, der Völkerwanderungen, die auf uns zukommen, lösen muss. Dafür musss man aber auch in der Lage sein , seine abstrakten Ängste zu überwinden. Das geht aber nicht , wenn man nur die halbe Realität ins Auge fast und die Ursachen dieser Problematik nicht sehen und nicht begreifen will. Mit Nazis oder mit Neo-Nazis kann man keine konstruktive Lösungen finden, sie sind einfach anderen Menschen grundsätzlich feindlich gesinnt. Ihre Ideologie verinnerlicht das, sie ist Menschenfeindlich und auf Angst aufgebaut. Aus Angst entsteht Hass.

  2. #42
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.970
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Es ist durchaus angebracht , Kritik zu äußern, wenn der Begriff "Nazis" auf alles angewendet wird und inflationär benutzt wird. Wenn man die Historie und die politischen Zusammenhänge wissenschaftlich und analytisch betrachtet, sind die Neo-Nazis von heute deswegen auch Nazis, weil sie in den ideologischen Fußstapfen der alten Nazis wandern. Die NPD, völkische Kameradschaften etc. stehen den alten Nazis eben am nächsten. Der Rassimus kommt aus der Mitte der Bevölkerung und er hat seinen Ursprung nicht am "rechten Rand" .
    Was die Flüchtlingsproblematik betrifft, so erkennt man deutlich, dass die "besorgten Bürger" sich eher einseitig über die Situation beklagen und sich als Betroffene darstellen. Dabei vergessen sie die Ursachenanalyse und die Enstehungsgeschichte, dieser "Völkerwanderungen" , die durch eine , seit mehr als dreißig Jahren , kriegerische, ausbeuterische und destabilisierende Poilitik des Westens , betrieben wird. Es ist durchaus verständlich, dass man die Problematiken, der Völkerwanderungen, die auf uns zukommen, lösen muss. Dafür musss man aber auch in der Lage sein , seine abstrakten Ängste zu überwinden. Das geht aber nicht , wenn man nur die halbe Realität ins Auge fast und die Ursachen dieser Problematik nicht sehen und nicht begreifen will. Mit Nazis oder mit Neo-Nazis kann man keine konstruktive Lösungen finden, sie sind einfach anderen Menschen grundsätzlich feindlich gesinnt. Ihre Ideologie verinnerlicht das, sie ist Menschenfeindlich und auf Angst aufgebaut. Aus Angst entsteht Hass.
    Die öffentliche Debatte wurde von den Willkommensfetischisten gekapert, sowie bspw. Neokonservative in den USA die öffentliche Debatte nach 9/11 gekapert haben. In den USA war jeder, der gegen die Kriege und den Patriot-Act war ein Landesverräter, und dieser öffentliche Druck hat sehr gut funktioniert. Deutschland 2015 ist jeder, der gegen die hirnlose Willkommenskultur ist ein Nazi, obwohl die Aufnahme dieser Flüchtlinge rational betrachtet eine Katastrophe ist. Irgendwann wird auch Deutschland an den Rand seiner Kapazitäten kommen und die Grenzen dicht machen. Zu diesem Zeitpunkt aber wollen nicht Hunderttausende, sondern Millionen nach Europa, und im Mittelmeer saufen nicht jeden Tag Dutzende ab, sondern Hunderte oder Tausende. Zugleich gibt es kaum Perspektiven für die Flüchtlinge, die schon da sind, während die rechten Bewegungen immer weiter zulauf bekommen, und es könnte leicht zu sozialen Unruhen kommen.

  3. #43

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Was die Flüchtlingsproblematik betrifft, so erkennt man deutlich, dass die "besorgten Bürger" sich eher einseitig über die Situation beklagen und sich als Betroffene darstellen. Dabei vergessen sie die Ursachenanalyse und die Enstehungsgeschichte, dieser "Völkerwanderungen" , die durch eine , seit mehr als dreißig Jahren , kriegerische, ausbeuterische und destabilisierende Poilitik des Westens , betrieben wird. Es ist durchaus verständlich, dass man die Problematiken, der Völkerwanderungen, die auf uns zukommen, lösen muss. Dafür musss man aber auch in der Lage sein , seine abstrakten Ängste zu überwinden. Das geht aber nicht , wenn man nur die halbe Realität ins Auge fast und die Ursachen dieser Problematik nicht sehen und nicht begreifen will. Mit Nazis oder mit Neo-Nazis kann man keine konstruktive Lösungen finden, sie sind einfach anderen Menschen grundsätzlich feindlich gesinnt. Ihre Ideologie verinnerlicht das, sie ist Menschenfeindlich und auf Angst aufgebaut. Aus Angst entsteht Hass.
    scheinen ja fließende übergänge zu sein. auf jeden fall sind sie alle dumm, haben angst und eine ideologische umerziehung nötig, oder?

  4. #44
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.501


  5. #45

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    looooll foll lustik!!!1! wie geil ist das denn bitte? gleich mal bei feesbuck posten XDDD

  6. #46
    Avatar von Saric

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    3.229
    Zitat Zitat von Grizzly Beitrag anzeigen




    hahahahahahahahahahahahahahahahaha richtiges badboy Schild danach konnten bestimmt auch die 150 kg Neonazis nicht mehr ihre Tränen zurückhalten. Was stand auf der Rückseite ? Nazis riechen nach Pipi ? Oder Nazis sind nicht toll

  7. #47
    Avatar von Tarmi Rićmi

    Registriert seit
    22.03.2010
    Beiträge
    4.253
    Zitat Zitat von Saric Beitrag anzeigen
    hahahahahahahahahahahahahahahahaha richtiges badboy Schild danach konnten bestimmt auch die 150 kg Neonazis nicht mehr ihre Tränen zurückhalten. Was stand auf der Rückseite ? Nazis riechen nach Pipi ? Oder Nazis sind nicht toll
    ahahahah dikka beste beitrag...
    musste voll lachen

  8. #48
    Avatar von Palladino

    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    18.586
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    siehe Abou Chaker Clan, der mit seiner Gross Familie kriminell sein Lebensunterhalt bestreitet....und das. als Flüchtlinge aus dem Libanon


    Es kommt der Tag, da wird dieser Abschaum aus Deutschland entfernt !

    za dom spremni
    du bist echt ein kranker Haufen White Trash

    klar, der Abou Chaker Clan ist natürlich das Beispiel von Flüchtlingen/Immigranten in Deutschland schlechthin, was für ein Schwachsinn, aber das sind wir von unserem Forumsadolf ja gewöhnt

  9. #49
    Avatar von Saric

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    3.229
    Zitat Zitat von Frank White Beitrag anzeigen
    ahahahah dikka beste beitrag...
    musste voll lachen
    haha brate stell dir vor wie der, der das Schild gemacht hat in der Schule sich verteidigt hat wenn er Hurensohn genannt wird und dann mit Blöde Kuh kontert

  10. #50
    Avatar von BabicaBasca

    Registriert seit
    05.12.2013
    Beiträge
    697
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen

    In diesem Video sieht man öfters Safet Babic, einen fetten bosniakischstämmigen Neonazi der Npd...

Ähnliche Themen

  1. Selma Bajrami ist albanisch , nicht wahr?
    Von Albanesi2 im Forum Musik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 00:07
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.03.2005, 11:08