BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Ist Deutschland eine Kultur- oder Staatsnation?

Teilnehmer
6. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Deutschland ist eine Kulturnation, und wir Balkaner gehören nicht wirklich dazu

    4 66,67%
  • Deutschland ist eine Staatsnation, und ich fühle mich hier Zuhause

    2 33,33%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Ist Deutschland eine Kultur- oder eine Staatsnation?

Erstellt von Lorne Malvo, 09.07.2019, 16:39 Uhr · 11 Antworten · 535 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    8.084

    Ist Deutschland eine Kultur- oder eine Staatsnation?

    Kurze Definitionen, was die Begriffe jeweils bedeuten:

    Kulturnation: Ein Nationentyp, der sich als ein historisch gewachsener Kulturraum versteht, der zudem aus einem ethnisch einheitlichem Gebiet besteht. Zu diesen Nationen dazugehören kann nur, wer seine biologische Herkunft dort hat. Ein Beispiel für eine Kulturnation ist Japan.

    Staatsnation: Ein Nationentyp, der sich als die Verwirklichung der politischen Vorstellung seiner mündigen Bürger versteht. Zu diesen Nationen kann jeder dazugehören, der diese politischen Vorstellungen teilt, und in einer Gesellschaft leben möchte, wo diese gelten. Ein Beispiel für eine Staatsnation ist Kanada.

    Der Umfrage sind 4 Antwortmöglichkeiten, von denen ihr zwei auswählen könnt. Einmal (die oberen beiden) was ihr glaubt, was Deutschland ist, und einmal (die unteren beiden) was ihr glaubt, was Deutschland sein sollte.

  2. #2
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    11.418
    Deutschland ist beides, eine Kultur- und Staatsnation....und Deutschland ist noch mehr als das, denn Deutschland liegt mitten in Europa und ist umgeben von so vielen Kultur- und Staatsnationen, die mehr oder weniger alles heterogene kulturelle, politische, gesellschaftliche Länder sind, die historisch so zusammengewachsen sind, wie es gegenwärtig der Fall ist. Die Zeit des "ethnisch einheitlichen Gebietes" hat es so nie wirklich gegeben. Auch nicht den Umstand, dass es Menschen gab, die eine "biologische Herkunft" haben, denn alle Menschen sind aus verschiedenen Gebieten irgendwo eingewandert und haben sich untereinander immer vermischt.
    Die Zeit von homogenen Jäger und Sammler Stämmen ist lange lange vorrüber und diese Stämme, die es überall auf der Welt gab, haben sich ebenso vermischt....dass mussten sie auch, denn es war die Vorraussetzung , um weiter zu existieren.

    Nationalstaaten sind ein modernes Konstrukt, die gibt es noch nicht so lange.

  3. #3
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    25.171
    Deutschland ist das tollste Land auf der Welt.
    Menschen aus aller Welt kommen hierher um im Frieden miteinander zu leben.

  4. #4
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    11.418
    Lorne....Berlin zb. wurde von Slawen gegründet. Der ganze Osten Deutschlands war früher slawisches Siedlungsgebiet! Die Elbe war die Grenze. Weisst du wieviele Menschen, die sich als Deutsche bezeichnen, slawische Wurzeln haben? Schau dir die vielen Ortsnamen und Familiennamen an.

  5. #5
    Avatar von frank3

    Registriert seit
    19.12.2012
    Beiträge
    6.720
    Deutschland ist ja erst seit 1871 ein Staat

  6. #6
    Avatar von Make-donia

    Registriert seit
    07.02.2018
    Beiträge
    1.149
    Das Berlin von slawen gegründet wurde, ist nicht sicher. Brandenburg aber wurde von slawischen stämmen gegründet...breneburg nannten es die Heveller ein slawischer stamm

  7. #7
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    11.418
    Zitat Zitat von Make-donia Beitrag anzeigen
    Das Berlin von slawen gegründet wurde, ist nicht sicher. Brandenburg aber wurde von slawischen stämmen gegründet...breneburg nannten es die Heveller ein slawischer stamm
    Es ist schon sehr wahrscheinlich, denn die ältesten Statdgebiete von Berlin, Spandau, Köpenick , Marzahn etc. wurden von Slawen gegründet.

    Und Berlin : Namensbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Der Name Berlin leitet sich vermutlich von dem slawischen Begriff br’lo bzw. berlo mit der Bedeutung Sumpf, Morast, feuchte Stelle[1]oder ‚trockene Stelle in einem Feuchtgebiet‘ sowie dem in slawischen Ortsnamen häufigen Suffix -in ab. Dafür spricht vor allem, dass der Name in Urkunden immer wieder mit Artikel auftaucht („der Berlin“).[2]
    Der Stadtname ist weder auf den angeblichen Gründer der Stadt, Albrecht den Bären, gestorben bereits 1170, noch auf das Berliner Wappentier zurückzuführen. Hierbei handelt es sich um ein redendes Wappen, mit dem versucht wird, den Stadtnamen in deutscherInterpretation bildlich darzustellen (Berlin = ‚Bär‘). Das Wappentier leitet sich demnach vom Stadtnamen ab, nicht umgekehrt.[3]

  8. #8

    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    4.780
    Und Pommern kommt von Pomoranen. Po moru also.
    Die Ossis sind unsere Brüder. Sowas wie Dalmatinci.

  9. #9
    Avatar von Make-donia

    Registriert seit
    07.02.2018
    Beiträge
    1.149
    Köpenick und spandau waren eigenständige orte und hatten damals mit berlich gar nichts zu tun.

  10. #10
    Avatar von Lubenica

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    11.418
    Zitat Zitat von Make-donia Beitrag anzeigen
    Köpenick und spandau waren eigenständige orte und hatten damals mit berlich gar nichts zu tun.
    Ja das weiss ich auch. Berlin ist aus vielen Städten zusammengewachsen. Sie waren aber meist slawisch am Anfang.

    Kannste allet nachkieken!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Vilenica Beitrag anzeigen
    Und Pommern kommt von Pomoranen. Po moru also.
    Die Ossis sind unsere Brüder. Sowas wie Dalmatinci.
    Da liegst du einfach mal verdammt richtig Bruder!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zwei-Staaten-Lösung, ein Wunsch oder ein Märchen ?
    Von Ilirus im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 00:26
  2. Antworten: 339
    Letzter Beitrag: 17.04.2011, 22:58
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2009, 20:20
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 21:29