BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Deutschland - Studie kritisiert Benachteiligung von Muslimen

Erstellt von Ares, 29.05.2015, 01:06 Uhr · 42 Antworten · 2.077 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.132
    Entwicklung in Europa!

  2. #22
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Der Aberglaube, (Religion) ist ein Produkt der Phobie, Adynamie und Agnoia.

    Bitte tragt solches nicht nach Europa rein, hier wird seit der Renaissance versucht, dem Humanismus eine erneute Chance zu geben, und bisher gelingt es recht gut.

    Bereinigt den Islam (vor Ort), und zerstört nicht die Früchte der Menschlichkeit, wir sehen, was sich in den islamischen Landen abspielt.

    Man verlässt nicht seine islamische Heimat,
    vor welcher man einst flüchtete, um diese in einem nichtislamischen Staat wieder aufzubauen und neu entstehen zu lassen.



    das ist propaganda. dafür muss man auch nicht sehr intelligent sein, um das raus zu filtern.
    ne faschistoide propaganda zugleich.

    die form der rhetorik ähnelt auch dem was man so von den nationalsozialisten kennt. einseitig, bestimmend und erzählen von "wir wissen wie freiheit funktioniert, und sehe da ist das übel, und wir sind die guten".

    dein ideologiebereich deines hirns kann wohl nicht sehr differenziert denken.

    ebenso scheinst du dich mit dem zeitalter der renessance wohl mal überhaupt nicht auszukennen, aber hauptsache du versuchst da irgendwelche wohl klingenden begriffe für deine faschistischen impulse zu missbrauchen.

    weder aus der gesellschaftlichen perspektive, noch aus der kunst heraus, weder aus der wissenschaft heraus.
    ebenso wie dort die wissenschaft mit der institution kirche gewirkt hat. gerade da war das antike philosophische denken, dass gerade von der kirche legitimiert wurde ein hinderniss. aber da du ja so ein selbsternannter obergrieche bist der angeblich modernste kultur nach europa bringt bist und erfindet, kommst du da schnell an deine ideologischen grenzen.

    allein die renessance bekam ihre ersten impulse aus dem nahen osten, um aus der gothik auszubrechen. erst dann haben die sich in einer form auf die antike besinnt, damit die aus der ghotik ausbrechen können. ebenso war religion allein in der kunst der renecainsse einen großen stellenwert, aber auch das heidentum. ebenso auch der blick von europa in den nahen osten, wo dort auch religion ein thema war.

    aber deine seltsame propaganda ohne jegliche essenz wirkt für mich als wärst du schon längst in sonem gedankensumpf gelandet, wo du nicht mehr ausbrechen kannst.

  3. #23

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    das ist propaganda. dafür muss man auch nicht sehr intelligent sein, um das raus zu filtern.
    ne faschistoide propaganda zugleich.

    die form der rhetorik ähnelt auch dem was man so von den nazionalsozialisten kennt. einseitig, bestimmend und erzählen von "wir wissen wie freiheit funktioniert und sehe da ist das übel".

    dein ideologiebereich deines hirns kann wohl nicht sehr differenziert denken.

    ebenso scheinst du dich mit dem zeitalter der renecainsse wohl mal überhaupt nicht auszukennen, aber hauptsache du versuchst da irgendwelche wohl klingenden begriffe für deine faschistischen impulse zu missbrauchen.
    Ja ja, Angriff ist die beste Strategie, da zucken die meisten zusammen.
    Mensch, dann wären ja alle Humanisten Europas und der Welt Faschisten.

    Hast Du schon den Eid auf die freiheitlich-demokratische Grundordnung abgelegt?


    P.S.
    Wenn man nicht einmal den Begriff Renaissance schreiben könne, so sollte man sein Mundwerk klein halten.

    Thema durch mit Dir, ich habe es erneut mit Dir versucht, aber ausser Müll kommt nichts anderes aus Deiner Ecke.
    Ignore

  4. #24
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Ja ja, Angriff ist die beste Strategie, da zucken die meisten zusammen.
    Mensch, dann wären ja alle Humanisten Europas und der Welt Faschisten.
    du bist doch der fascho, der diesen begriff humanismus missbraucht, für seinen eigenen perfiden faschismus.
    nix von humanismus überhaupt fähig ist auszutragen, geschweige den darüber wissen hat.
    du verhälst dich auch 0 humanistisch. du bist schon echt seltsam.

    ich denke ehrlichgesagt nicht über strategie nach, mit fallen nur ständig kategorienfehler bei dir auf, dass ist alles.
    ich unterrichte dich gern in kategorienfehler, denn bei dir muss man nicht lange suchen.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    P.S.
    Wenn man nicht einmal den Begriff Renaissance schreiben könne, so sollte man sein Mundwerk klein halten.


    ist schon richtig so wie ich das im text geschrieben habe, korrigiere auch keine texte für faschos.

    bildzeitung schreibt auch richtig, trotzdem geistige panik bei dir.

    das einzige was du möchtegern humanist kannst, ist den chronischen deutschlehrer spielen.
    gerade dann wenn du geistig mal wieder am kapitulieren bist.
    kommt deine letzte instanz - amphion versucht den deutschlehrer.
    geht nix mehr - amphion wird deutschlehrer.
    läuft die griechisch fascho propaganda bei amphion nicht, macht er den fascho deutschlehrer.
    lass dich mal behandeln mit deinem narzissmus.

    gerade das ist der grund warum ich dich einfach zutexte ohne mir mühe geben zu müssen.

    hab einfach schnell ein text geschrieben ohne überhaupt korrigieren zu wollen, du bist es mir nicht wert. merk dir das.

  5. #25
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.663
    Eins verstehe ich nicht. Wenn die Antike auf dem gleichen Niveau ist wie die Zeit der französischen Revolution, bezieht sich das nur auf das Denken oder auch auf die Realität. Denn so weit ich weiß, gab es auch Sklaven im antiken Griechenland. In Athen genossen sie zwar viele Privilegien, aber frei waren sie nicht. So oder so, kann diese Zeit wirklich mit der französischen Revolution gleichsetzen?

  6. #26
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Eins verstehe ich nicht. Wenn die Antike auf dem gleichen Niveau ist wie die Zeit der französischen Revolution, bezieht sich das nur auf das Denken oder auch auf die Realität. Denn so weit ich weiß, gab es auch Sklaven im antiken Griechenland. In Athen genossen sie zwar viele Privilegien, aber frei waren sie nicht. So oder so, kann diese Zeit wirklich mit der französischen Revolution gleichsetzen?
    die antike wird von amphion in weiten teilen bzw. im ultimatum ansich unnötig glorifiziert - weil er selbst grieche ist, ist der interessiert daran, seine eigenen gebaute identifikation so hinaus zu tragen, dass es anderen nicht möglich sein soll, sich davon abzuwenden.

    da liegt der faschismus von amphion.

    die philosophhie von aristoteles war gerade in der gothik (die gothik die amphion kritisiert) allgegenwärtig, da die von der instanz kirche legitimiert und in die gesellschaft sogar als wissenschaft ausgetragen wurde.

    andere amphionische doppelmoral:

    hitler fand den griechischen altertum gut = juckt amphion nicht
    hitler fand den islam gut = islam ist für amphion böse, das ist der beweis das islam böse ist.
    hitler fand die nordische mythologie sehr gut = juckt amphion nicht

    hitler fand blonde männer gut = vielleicht is amphion hin und wieder selbst blond.

    er differenziert da nicht, will er auch nicht - er versucht nur seine ideologie im angeblichen namen der freiheit und aufklärung den leuten an die backe zu drücken. dabei ist der selbst nicht so aufgeklärt wie der gerne so tut.

  7. #27

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von JazzMaTazz Beitrag anzeigen
    die antike wird von amphion in weiten teilen bzw. im ultimatum ansich unnötig glorifiziert - weil er selbst grieche ist, ist der interessiert daran, seine eigenen gebaute identifikation so hinaus zu tragen, dass es anderen nicht möglich sein soll, sich davon abzuwenden.

    da liegt der faschismus von amphion.

    die philosophhie von aristoteles war gerade in der gothik (die gothik die amphion kritisiert) allgegenwärtig, da die von der instanz kirche legitimiert und in die gesellschaft sogar als wissenschaft ausgetragen wurde.
    Sollte jemand nicht wissen, was GOTHIK ist, hier einige Bilder.



    --> Gothik (GOTHIK)

    Kann dieser Unsinn noch überboten werden?
    Angebote werden noch angenommen.


    Wie soll sich in einem Hirn etwas Vernünftiges entwickeln, wenn einem nicht einmal die Begriffe bekannt, die man Dritten "erklärend" und "vorwerfend" um die Ohren haut?

    Jetzt setze ich ihn auf Ignore, keinen Bock mehr.

  8. #28
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.663
    Der Sokrates lebte ja auch um dunklen Zeitalter. Gott bewahre.

  9. #29
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Sollte jemand nicht wissen, was GOTHIK ist, hier einige Bilder.

    /hässliches bild weg gemacht/

    --> Gothik (GOTHIK)

    Kann dieser Unsinn noch überboten werden?
    Angebote werden noch angenommen.


    Wie soll sich in einem Hirn etwas Vernünftiges entwickeln, wenn einem nicht einmal die Begriffe bekannt, die man Dritten "erklärend" und "vorwerfend" um die Ohren haut?

    Jetzt setze ich ihn auf Ignore, keinen Bock mehr.


    tut mir leid ich mein das hier

    Gotik ? Wikipedia

    jetzt geh heul weiter.

    denn

    mit deinem fascho-propaganda müll wo du den möchtegern griechischen fakeoberhumanist vorspielst, biste hier falsch.


    Zitat Zitat von AutoKaputt Beitrag anzeigen
    Der Sokrates lebte ja auch um dunklen Zeitalter. Gott bewahre.
    ja und der prinz von eurusien war eigentlich afrikaner, deswegen hatte er es nicht mit dem humanismus.

  10. #30
    Avatar von Medinaa

    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    394


    Ich finde es sehr unterhaltsam, bitte weiter machen (:

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Islam ist nicht schuld an der Benachteiligung von Frauen
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 13:25
  2. Antworten: 306
    Letzter Beitrag: 13.05.2009, 11:45
  3. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 04.04.2009, 05:55
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 20:11
  5. Deutschland = Gewaltverzichtserklärung von Muslimen verlangt
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.12.2007, 16:42