BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 57 von 57

Deutschland soll verfolgte ägyptische Christen aufnehmen

Erstellt von MaxMNE, 15.10.2011, 16:13 Uhr · 56 Antworten · 4.106 Aufrufe

  1. #51
    MaxMNE
    Willst du jetzt behaupten dass die Mehrheit der orthodoxen Juden deine Theorie bezüglich Yeshu glaubt?

  2. #52
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Ach BTW: Ich mag die Diskussion an der Stelle nimmer fortsetzen. Warum? Es ist Offtopic und hat wenig mit dem Thema zu tun. Hier geht's um koptische Christen ...... aber anscheinend haben alle das Thema verfehlt und ich mag sowieso hier nicht sein. Hab mir vorgenommen hier weniger reinzuschauen, aber ich wurde ja zum posten verführt .. wie bei allem was sich um's Judentum, Talmud & Co. dreht.

    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Willst du jetzt behaupten dass die Mehrheit der orthodoxen Juden deine Theorie bezüglich Yeshu glaubt?
    lol - auch orthodoxe Juden sind 'nur' Menschen. Außerdem, was heißt da Theorie wenn die Talmudzitate so sind wie sie sind und nicht im historischen Kontext passen?


    Wo du dich ja angeblich mit dem Thema beschäftigt hast, müsstest du doch wissen dass es rabbinische Gegenstimmen gibt und früher schon gab die, die Identifizierung von Jesus und Yeshu ablehnten. Eben u.a. aufgrund der Datierung dieser Geschehnisse.

    In diesem Wikipedia-Artikel finden sich viele Namen jüdischer Schriftgelehrten wieder - die Yeshu nicht mit Jesus identizifieren wollen bzw. es ablehnen: Yeshu - Wikipedia, the free encyclopedia

    Selbst in Peter Schäfer's Buch wird mehr behauptet und angenommen als 'bewiesen':
    Zitat Zitat von angeblich seite 75
    "Es ist offensichtlich, daß die Identifizierung des Schülers mit Jesus ein späteres Entwicklungsstadium der Geschichte wiederspiegelt: Im Jeruschalmi fehlt sie ganz und ist auch im Bavli nur in einigen Handschriften bezeugt. Es steht daher außer Zweifel, daß - was immer die historische Wirklichkeit hinter der Figur des Jehoshua b. Perachja war - letztere hinsichtlich einer verläßlichen historischen Information über den Begründer des Christentums völlig irrelevant ist. Aber darum geht es hier auch nicht. Der Umstand, daß Jesus erst zu einem späteren Zeitpunkt in die Geschichte eingedrungen ist, bedeutet noch ncht, daß diese keinerlei verläßliche Information über die Wahrnehmung Jesu im Bavli enthält. Ganz im Gegenteil, der handschriftliche Befund weist im Verlauf des editorischen Prozesses eine klar erkennbare Tendenz auf, den unbekannten Schüler Jehoshua b. Perachjas mit Jesus zu identifizieren, eine Tendenz zudem, die nur dem Bavli eigen ist und mit dessen Auffassung von Jesus und seiner Person zusammenhängen muß."

    Ist ja grandios .. nutzlos. Problematisch wird es nämlich wenn es mehrere 'Yeshu's gab. Damit könnte man bereits schlussfolgern dass Yeshu umso wahrscheinlicher ein Akronym ist oder dass der Talmud selbst nicht zuverlässig ist, nicht zuverlässlig genug um Yeshu als Jesus zu identfizieren. Das ist auch in dem Wikipedia Eintrag wie auch in den Originalzitaten auf der Talmud-Seite zu lesen.

    Yeshu ben Pandera, cited as the teacher of a 2nd century CE heretic (Chullin 2:22-24, Avodah Zarah 16b-17a)
    A sorcerer who had been stoned on the eve of one Passover. (Sanhedrin 43a)
    An example of a "son who burns his food in public" (Sanhedrin 103a, Berakhot 17b) identified as Manasseh of Judah son of Hezekiah in the passages as well as in a corresponding account in the Shulchan Arukh.
    An idolatrous former student of the early 1st century BCE rabbi Yehoshua ben Perachiah. (Sanhedrin 107b).
    The spirit of a foreign enemy of Israel summoned by Onkelos (Gittin 56b, 57a)
    Wie schon gesagt, gibt es Probleme ihn mit Jesus zu vergleichen. Zwar kann es sein dass es Anspielungen auf Jesus gab, aber wahrscheinlicher ist es einfach dass Yeshu vor Jesus existierte. Gerade die Etymologie die ich vorhin erwähnte vonwegen Notzrim und Netzarim ist etwas, was man nicht ignorieren sollte.

    Kannst ja glauben was du willst - mir geht aber diese Judenhetze seitens der Christen auf'm Nerv. Kreuz.net hatte auch mal so einen nervigen Artikel verfasst ...

  3. #53

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    *deutschland muss gar nix das des mal klar is

  4. #54

    Registriert seit
    11.07.2011
    Beiträge
    1.340
    [quote=Lilith;2907600]
    Habe ich nirgends geschrieben...
    Er wollte auf den, wie ich selbst schrieb, Gemeinsamkeiten von Christen, Juden und Muslimen. Und existieren die etwa nicht? Wir glauben alle an den einen Gott, den Schöpfer. Unabhängig davon, wie sich jeder nun sogar innerhalb eines Glaubens nun Gott vorstellt. Wir alle sehen in Abraham unseren (Stammes)vater. Sehe ich das so falsch? Nur so als Beispiel. Die ersten Christen waren Juden, das Alte Testament haben Christen und Juden gemein. Alles drei sind "Prophet"religionen mit Mose als Ur- und Vorbild aller Propheten und ebenfalls David als quasi prophetische "Leitfigur" aller drei Religionen. Falls ich irre, bitte ich vielmals um Korrektur.

    Kann ich nichts wirklich zu sagen.
    Ist mir nicht bewusst, dass dem so wäre. Beten ist uns allen nicht fremd, oder?
    Das Jesusbild ist verschieden und kompliziert. Aber einigen können wir uns wohl darauf, dass er nicht Gott ist. Von daher...

    Das tut es selbst innherhalb einer Religion nicht Und trotzdem sind Menschen durch denselben Glauben miteinander verbunden. Manche Christen stellen ihn sich bildlioch vor. Manche Christen hängen etwa eher dem Pantheismus an.
    S.o.

    S.o.

    Hoffe, wir schreiben nicht aneinander vorbei
    Ach Gott bitte... ich habe allgemein mich auf die Art des Kommentierens wie der von Guster bezogen.

    So Weiter hast du geschrieben das: "Der Gott, an den wir glauben, ist derselbe."

    In meinen Augen ist die Aussage egal wie man sie dreht und wendet falsch.

    Die Gründe sind im ersten beitrag erläutert. Kurz: Jeder glaubt an seine Vorstellung und das ist sehr, sehr unwahrscheinlich das es ein und die selbe ist.

    Was du nun schreibst hat mit dem was ich kritisiert habe nichts zu tun!
    Bzw. bestätigt es, dann aber wäre dein Kommentar oben überflüssig wenn du so denkst!

  5. #55
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.293
    Zitat Zitat von meraklija Beitrag anzeigen

    Ach Gott bitte... ich habe allgemein mich auf die Art des Kommentierens wie der von Guster bezogen.

    So Weiter hast du geschrieben das: "Der Gott, an den wir glauben, ist derselbe."

    In meinen Augen ist die Aussage egal wie man sie dreht und wendet falsch.

    Die Gründe sind im ersten beitrag erläutert. Kurz: Jeder glaubt an seine Vorstellung und das ist sehr, sehr unwahrscheinlich das es ein und die selbe ist.

    Was du nun schreibst hat mit dem was ich kritisiert habe nichts zu tun!
    Bzw. bestätigt es, dann aber wäre dein Kommentar oben überflüssig wenn du so denkst!
    Hallo. Wir schreiben tatsächlich aneinander vorbei. Hier ist es ohnehin off topic. Bei Gelegenheit suche ich mal einen geeigneten Thread oder erstelle einen, dann versuche ich hoffentlich auch besser ausgedrückt darzulegen worauf ich eigentlich hinaus wollte und sehr wahrscheinlich auch Guster. Bei Interesse vielleicht dann dort wieder...

  6. #56
    Avatar von Caput

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    149

    Das Fehlen eines verbindlichen Enwanderersystems wie in Australien oder Kanada hat soviele Menschen nach Deutschland gespült, die keine Fans der Bundesrepublik sind (mal vorsichtig ausgedrückt).
    Da hätten dann auch ein paar Christen durchaus ihren Platz!

  7. #57
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wenn ich sehe was hier manche möchtegern Christen/Muslime von ihrer Religion wissen dann schon.
    Du weißt einfach zu wenig und plapperst nur andere Meinungen nach, belassen wir es einfach dabei.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Verfolgte ehemalige muslimische Frauen in Deutschland
    Von Snežana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 22:22
  2. Putin verspricht Schutz für verfolgte Christen im Ausland
    Von Friedrich der Große im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 162
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 15:18
  3. Die armen Christen in Deutschland
    Von Kenan im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 21:50
  4. Papst und der ägyptische Sonnengott
    Von kiwi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.02.2009, 15:52
  5. Verfolgte Christen!
    Von Arvanitis im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.05.2007, 16:19