BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Drogenkrieg in Mexiko

Erstellt von El Mero Mero, 01.04.2015, 09:53 Uhr · 38 Antworten · 2.235 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875

    Drogenkrieg in Mexiko

    Als Drogenkrieg in Mexiko werden die bewaffneten Konflikte in Mexiko bezeichnet, die sowohl von Polizei- und Militäreinheiten gegen die im Drogenhandel tätigen kriminellen Organisationen (sog. mexikanische Drogenkartelle) als auch unter den Angehörigen der Drogenkartelle selbst ausgetragen werden. Seit 2006 hat der Drogenkrieg über 70.000 Opfer gefordert. Das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung bewertete 2010 den Konflikt neu als innerstaatlichen Krieg.[1]
    Zurzeit stehen ungefähr 50.000 Armeeangehörige und 35.000 Bundespolizisten gegen schätzungsweise 300.000 Angehörige der mexikanischen Drogenkartelle und ihre paramilitärischen Einheiten im Einsatz. Die Drogenkartelle kämpfen mit hochmodernen Schusswaffen sowie mit Granatwerfern und Handgranaten. Sie haben mittels ihrer territorialen Herrschaft in einigen Grenzregionen zu den USA das Gewaltmonopol des mexikanischen Staates faktisch außer Kraft gesetzt.

    Hier Kommen alle News zum Drogenkrieg in Mexiko.

    Google-Ergebnis für http://www.dailystatistic.com/wp-content/uploads/2011/02/mexico-drug-cartel-infographics.jpg



  2. #2
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Großes Problem. Wenn du mich fragst, steckt der Staat knietief mit drin.
    Diese letzte Aktion mit den abgeschlachteten Studenten war der Beweis. Grauenhaft!

  3. #3

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Los Zetas besteht zum Beispiel zum grossenteil aus Ehemaligen Elitesoldaten, die haben grosses Paramillitär zur Verfügung, oft sind selbst die Polizisten die Dealer.

  4. #4
    JazzMaTazz
    El Chapo, Joaquín Guzmán

    Boss - Sinaloa-Kartell gewesen





    Hier die Kartelle noch mal aufgezeigt.

    drogenkartelle mexikanisch.jpg

  5. #5
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.503
    So traurig das ist, die Drogenärsche sind nicht zu besiegen weil für jeden Verhafteten/Getöteten 10 Neue Schlange stehen. Der Profit ist so extrem hoch, dass der Menschennachschub bei so viel Armut niemals abreissen wird.

  6. #6
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    So traurig das ist, die Drogenärsche sind nicht zu besiegen weil für jeden Verhafteten/Getöteten 10 Neue Schlange stehen. Der Profit ist so extrem hoch, dass der Menschennachschub bei so viel Armut niemals abreissen wird.
    Alternativen sind jetzt gefragt. Diese Lumpen muss man das Handwerk legen.

  7. #7
    Avatar von papodidi

    Registriert seit
    30.12.2011
    Beiträge
    13.510
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    So traurig das ist, die Drogenärsche sind nicht zu besiegen weil für jeden Verhafteten/Getöteten 10 Neue Schlange stehen. Der Profit ist so extrem hoch, dass der Menschennachschub bei so viel Armut niemals abreissen wird.
    Wie beim Terrorismus, Epidemien etc. kann das Problem wohl nur angepackt werden, wenn man die sozialen Ursachen bekämpft! Erster Schritt zur Eindämmung der abnormen Profite für einige Wenige sollte die Freigabe von Drogen sein...

    Legalisierung von Drogen ? Wikipedia

  8. #8
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von papodidi Beitrag anzeigen
    Wie beim Terrorismus, Epidemien etc. kann das Problem wohl nur angepackt werden, wenn man die sozialen Ursachen bekämpft! Erster Schritt zur Eindämmung der abnormen Profite für einige Wenige sollte die Freigabe von Drogen sein...

    Legalisierung von Drogen ? Wikipedia
    Stimme dir wie immer zu mein lieber papodidi!!!

  9. #9

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Das Problem ist in Mexiko kann niemand wie Peña Nieto werden, auch nicht wie Calderon oder Vincente Fox, es ist wesentlich einfacher wie Beltran Leyva, Treviño Morales oder Eben Chapo Guzmann zu werden. Es ist zuviel Korruption vorhanden im System.

  10. #10
    JazzMaTazz
    Du bist dafür das man alle Drogen legalisiert ? Warum ? Oder sowas wie Cannabis etc. ?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dr. Gonzo Beitrag anzeigen
    Stimme dir wie immer zu mein lieber papodidi!!!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Massaker mit 49 Toten in Mexiko
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 10:42
  2. ufo sichtung in mexiko 10.11.2011
    Von Barney Ross im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 17:56
  3. Drogenkrieg in Mexiko
    Von Barney Ross im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.08.2011, 01:50
  4. 28 Tote bei Pipeline-Explosion in Mexiko
    Von Kosovali im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 20:35
  5. Osmanische Uhr in Mexiko
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 00:50