BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 103

wer oder was ist eigendlich Jürgen Elsässer ???

Erstellt von delije1984, 25.08.2004, 12:14 Uhr · 102 Antworten · 7.061 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von delije1984
    seh ich genau so, danke lupo
    Jürgen Elsässer ist vor allem ein Anti-Main Stream Journalist und ein unbequemer Journalist.

    Er gehört nicht zu den Nachplabberern, welche nur von Dritten abschreiben, oder was die Politiker hören wollen.

    Er ist kein Propandist, von irgendeinem Politiker und sehr kritisch!

  2. #12

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Ich muss der meinung von lupo zustimmen und mich freut ZEC das du dich kaum verändert hast.

  3. #13
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von delije1984
    seh ich genau so, danke lupo
    Jürgen Elsässer ist vor allem ein Anti-Main Stream Journalist und ein unbequemer Journalist.

    Er gehört nicht zu den Nachplabberern, welche nur von Dritten abschreiben, oder was die Politiker hören wollen.

    Er ist kein Propandist, von irgendeinem Politiker und sehr kritisch!
    HAHAHAHA ... cooles wort, hast du das selber erfunden oder irgendwo abgeschrieben ? ... wir sollten im forum für dich sammeln, damit du auch mal die volksschule besuchen kannst ... würde nicht schaden, dann würden die leute auch mal ernst nehmen, wennst mal wieder behauptest, ein deutscher zu sein.

  4. #14
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von delije1984
    seh ich genau so, danke lupo
    Jürgen Elsässer ist vor allem ein Anti-Main Stream Journalist und ein unbequemer Journalist.

    Er gehört nicht zu den Nachplabberern, welche nur von Dritten abschreiben, oder was die Politiker hören wollen.

    Er ist kein Propandist, von irgendeinem Politiker und sehr kritisch!
    HAHAHAHA ... cooles wort, hast du das selber erfunden oder irgendwo abgeschrieben ? ... wir sollten im forum für dich sammeln, damit du auch mal die volksschule besuchen kannst ... würde nicht schaden, dann würden die leute auch mal ernst nehmen, wennst mal wieder behauptest, ein deutscher zu sein.
    @Zec Du machst Dich lächerlich, wenn Du hier nur billige Polemik bringst.

  5. #15

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Jürgen Elsässers deutscher Nationalismus

    http://www.kosova-aktuell.de/aktuell...sser040805.htm

    Jürgen Elsässers deutscher Nationalismus, sein Philoserbentum und antialbanischer Rassismus


    Deutlicher als bisher wurde vor einigen Tagen die wirkliche Identität des deutschen „Pseudolinken“ Jürgen Elsässer. Die Redaktion von Kosova-Aktuell hat einige Zuschriften wegen der Person Jürgen Elsässer erhalten. Dieser hatte in einem Artikel in der „linken“ Tageszeitung „Junge Welt“ am 28. Juli offen rassistische Thesen formuliert. In dem Artikel „Lieber klein aber fein“ attackiert Elsässer deutsche antirassistische Initiativen wegen eines offenen Briefes, den über 200 Personen und Initiativen an den letzten PDS Parteitag richteten.

    Der von der Gruppe FELS (Für eine linke Strömung) initiierte Brief forderte die Linkspartei PDS dazu auf, auf jeden Nationalismus und Rassismus im Wahlkampf zu verzichten. Auslöser für diesen Brief war die umstrittene Rede von Oskar Lafontaine in Chemnitz, hier sprach Lafontaine von „Fremdarbeitern“, denen er die Interessen „deutscher Familien“ entgegenstellte. Fakt ist jedoch, dass im vorliegenden Wahlprogramm der „Linkspartei“ jeder Form von Ausländerfeindlichkeit eine klare Absage erteilt wird. Auch gegen die Beschneidung des Asylrechtes und die unmenschliche Abschiebepraxis wird Stellung genommen. Das Programm der „Linkspartei“ und der WASG entspricht an diesem Punkt am ehesten den Interessen der Emigranten und der speziellen Interessenlage der albanischen Emigration in Deutschland.

    All das stört den „Pseudolinken“ Elsässer. Er fordert in offen rassistischer Diktion die Abschiebung von Albanern aus Deutschland. Er nennt die albanischen Menschen in dem Artikel „Drogendealer und UCK-Kriminelle“, denen er den „Aufenthalt in serbischen Gefängnissen“ wünscht. Der Pseudolinke Elsässer geht mit dieser Diktion an jedem rechtem deutschen Stammtisch durch. Er hat nichts gegen die unmenschlichen Albanerjagden, die jede Nacht in Deutschland stattfinden. Er ist mit Innenminister Schily konform, der alle Menschen nach Kosova abschieben möchte, die in Deutschland den Status der Duldung haben. Nur die Wortwahl von Elsässer liegt näher bei der NPD als bei den Artikulationen von Otto Schily.

    Zudem benützt Elsässer in dem Artikel die Formulierung „Inländerfreundlichkeit“, um die es zu ringen gelte. Für Elsässer gibt es demzufolge eine nationale Unterdrückung der Deutschen in Deutschland. Dieser hanebüchene reaktionäre Unsinn ist bei Elsässer kein Zufall. Der umtriebige Elsässer hat sich in den letzten Jahren nur pro Forma einige mal geändert. Im Jahr 1997 brach er mit der „Jungen Welt“ wegen „nationalistischer Tendenzen“. Elsässer war einige Jahre lang ein erklärter „Antideutscher“, seine jetzige prodeutsche Wendung kann nur den oberflächlichen Betrachter überraschen. Elsässer erklärte zuerst die Deutschen als solche zum negativen Faktor, um sie anschließend positiv zu verklären. Beiden Positionen liegt das Axiom von Kaiser Wilhelm II. zugrunde, jener erklärte 1914: „Ich kenne keine Parteien mehr sondern nur noch Deutsche“. Für Wilhelm II. war dies positiv besetzt, für Elsässer einige Jahre negativ. Jetzt ist Elsässer wieder positiv bei der Aussage von Kaiser Wilhelm gelandet. Er kennt nur noch positive Deutsche, die er „Inländer“ nennt und sie dadurch dem „Nichtinländer“ entgegenstellt.

    In einem ist sich Elsässer allerdings immer treu geblieben, nämlich in seiner Verherrlichung des serbischen Chauvinismus und in der Leugnung der Schreckenstaten der serbischen Chauvinisten. Elsässer erklärte über Jahre die Toten von Srebrenica zu virtuellen Toten, um jetzt die Morde in Srebrenica zu verharmlosen. Dieser Typ nannte die „Serbische Radikale Partei“ eine „antiimperialistische und fortschrittliche Kraft“. Genau so sieht es der deutsche Altnazi Schönhuber, den die SRS zum „Ehrenmitglied“ beförderte. Im Jahr 1997 nahm der französische Faschist Le Pen mit der SRS brüderliche Beziehungen auf. Auch ein Herr Schirinowski aus Russland schätzt die „Serbische Radikale Partei“. Die Herren Elsässer, Pirker und Göbel aus der Redaktion der „Jungen Welt“ gedenken die in Serbien und Russland praktizierte Querfront zwischen „Links“ und „Rechts“ auf Deutschland zu übertragen. Dabei sollte jedem klar sein, dieses Projekt ist ein rechtes Projekt und kein linkes.


    Max Brym

  6. #16

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Jürgen Elsässers deutscher Nationalismus

    http://www.kosova-aktuell.de/aktuell...sser040805.htm

    Jürgen Elsässers deutscher Nationalismus, sein Philoserbentum und antialbanischer Rassismus


    Deutlicher als bisher wurde vor einigen Tagen die wirkliche Identität des deutschen „Pseudolinken“ Jürgen Elsässer. Die Redaktion von Kosova-Aktuell hat einige Zuschriften wegen der Person Jürgen Elsässer erhalten. Dieser hatte in einem Artikel in der „linken“ Tageszeitung „Junge Welt“ am 28. Juli offen rassistische Thesen formuliert. In dem Artikel „Lieber klein aber fein“ attackiert Elsässer deutsche antirassistische Initiativen wegen eines offenen Briefes, den über 200 Personen und Initiativen an den letzten PDS Parteitag richteten.

    Der von der Gruppe FELS (Für eine linke Strömung) initiierte Brief forderte die Linkspartei PDS dazu auf, auf jeden Nationalismus und Rassismus im Wahlkampf zu verzichten. Auslöser für diesen Brief war die umstrittene Rede von Oskar Lafontaine in Chemnitz, hier sprach Lafontaine von „Fremdarbeitern“, denen er die Interessen „deutscher Familien“ entgegenstellte. Fakt ist jedoch, dass im vorliegenden Wahlprogramm der „Linkspartei“ jeder Form von Ausländerfeindlichkeit eine klare Absage erteilt wird. Auch gegen die Beschneidung des Asylrechtes und die unmenschliche Abschiebepraxis wird Stellung genommen. Das Programm der „Linkspartei“ und der WASG entspricht an diesem Punkt am ehesten den Interessen der Emigranten und der speziellen Interessenlage der albanischen Emigration in Deutschland.

    All das stört den „Pseudolinken“ Elsässer. Er fordert in offen rassistischer Diktion die Abschiebung von Albanern aus Deutschland. Er nennt die albanischen Menschen in dem Artikel „Drogendealer und UCK-Kriminelle“, denen er den „Aufenthalt in serbischen Gefängnissen“ wünscht. Der Pseudolinke Elsässer geht mit dieser Diktion an jedem rechtem deutschen Stammtisch durch. Er hat nichts gegen die unmenschlichen Albanerjagden, die jede Nacht in Deutschland stattfinden. Er ist mit Innenminister Schily konform, der alle Menschen nach Kosova abschieben möchte, die in Deutschland den Status der Duldung haben. Nur die Wortwahl von Elsässer liegt näher bei der NPD als bei den Artikulationen von Otto Schily.

    Zudem benützt Elsässer in dem Artikel die Formulierung „Inländerfreundlichkeit“, um die es zu ringen gelte. Für Elsässer gibt es demzufolge eine nationale Unterdrückung der Deutschen in Deutschland. Dieser hanebüchene reaktionäre Unsinn ist bei Elsässer kein Zufall. Der umtriebige Elsässer hat sich in den letzten Jahren nur pro Forma einige mal geändert. Im Jahr 1997 brach er mit der „Jungen Welt“ wegen „nationalistischer Tendenzen“. Elsässer war einige Jahre lang ein erklärter „Antideutscher“, seine jetzige prodeutsche Wendung kann nur den oberflächlichen Betrachter überraschen. Elsässer erklärte zuerst die Deutschen als solche zum negativen Faktor, um sie anschließend positiv zu verklären. Beiden Positionen liegt das Axiom von Kaiser Wilhelm II. zugrunde, jener erklärte 1914: „Ich kenne keine Parteien mehr sondern nur noch Deutsche“. Für Wilhelm II. war dies positiv besetzt, für Elsässer einige Jahre negativ. Jetzt ist Elsässer wieder positiv bei der Aussage von Kaiser Wilhelm gelandet. Er kennt nur noch positive Deutsche, die er „Inländer“ nennt und sie dadurch dem „Nichtinländer“ entgegenstellt.

    In einem ist sich Elsässer allerdings immer treu geblieben, nämlich in seiner Verherrlichung des serbischen Chauvinismus und in der Leugnung der Schreckenstaten der serbischen Chauvinisten. Elsässer erklärte über Jahre die Toten von Srebrenica zu virtuellen Toten, um jetzt die Morde in Srebrenica zu verharmlosen. Dieser Typ nannte die „Serbische Radikale Partei“ eine „antiimperialistische und fortschrittliche Kraft“. Genau so sieht es der deutsche Altnazi Schönhuber, den die SRS zum „Ehrenmitglied“ beförderte. Im Jahr 1997 nahm der französische Faschist Le Pen mit der SRS brüderliche Beziehungen auf. Auch ein Herr Schirinowski aus Russland schätzt die „Serbische Radikale Partei“. Die Herren Elsässer, Pirker und Göbel aus der Redaktion der „Jungen Welt“ gedenken die in Serbien und Russland praktizierte Querfront zwischen „Links“ und „Rechts“ auf Deutschland zu übertragen. Dabei sollte jedem klar sein, dieses Projekt ist ein rechtes Projekt und kein linkes.


    Max Brym

  7. #17
    das is so lächerlich


    vorallem von solchen sites...komm fuck you und verpiss dich albanesi

  8. #18
    das is so lächerlich


    vorallem von solchen sites...komm fuck you und verpiss dich albanesi

  9. #19
    hej jemand der hitlers cousine als avatar drauf hat, braucht mich nich anzupöbeln

  10. #20
    ja aber sicher....boah komm machen wir mal wieder ne standart fake diskussion


    also wenn ich wohl auf deinen post antworten:


    aha sosos und was habt ihr ? mord vergewaltigung mafia kriminalität und sljadoljed



    war das gut so siptarhurrensohn

Seite 2 von 11 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jürgen Todenhöfer
    Von Змај im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 06.12.2012, 13:53
  2. Elsässer vs Albaner
    Von Adem im Forum Politik
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 22:39
  3. Jürgen Rüttgers
    Von Jehona_e_Rahovecit im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 21:08
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 16:15
  5. Jürgen Frauenheld und Lover!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.04.2007, 22:36