BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 27 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 270

Das Ende der weißen Weltherrschaft

Erstellt von ökörtilos, 08.02.2011, 18:04 Uhr · 269 Antworten · 10.286 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Arbnor Beitrag anzeigen
    Früher war das anders und ohne europäische und amerikanische Einflüsse ,geschweige den ohne den Kommunismus sähe das ganz anders aus .Die Chinesen waren nämlich überwiegend ein friedliebendes ,fast schon ein Naturvolk,aber nach der kinderleichten Eroberungen und Konolisationen Japans und Englands wollten die das ändern ,Mao kam in die Macht usw.

    Kannst du in jedem Geschichtsbuch mehr oder weniger genau wie ich nachlesen
    China war eine Monarchie und Hochkultur im abstieg,weil ein zu junger König Kaiser war.Mit Mao wurden sie wieder Weltmacht,erspar mir den Dünnpfiff von Naturvolk,Naturvolk war am Balkan nicht in China.

  2. #82

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    1.546
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Ein Mod hat mich dazu genötigt.

    Edit-du hast danke gegeben.
    Naja ich muss ja ein Danke geben, wenn ich deiner Meinung bin. :P

  3. #83

    Registriert seit
    18.11.2010
    Beiträge
    764
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Ist das dein Ernst jetzt?
    Die haben schon 2000 vor Christus angefangen ihre Schwertkunst zu verfeinern.
    Mit der Verwendung von Kupfer
    ab ca. 7000 v. Chr. begann für die Menschheit eine neue Phase in der Beherrschung ihrer Umwelt. Die ersten durch Hämmern hergestellten Gegenstände Europas werden auf ca. 5000 v. Chr. datiert. Sie stammen vom Balkan.

    Die ersten Hochkulturen
    der Alten Welt hatten sich schon früher entwickelt: um 3500 v. Chr. in Mesopotamien, dreihundert Jahre später in Ägypten, um 2500 v. Chr. im Industal und um 1800 v. Chr. in Nordchina. Die Hauptvoraussetzung zur Entstehung dieser hierarchischen Gesellschaften war eine produktive Landwirtschaft, die die Ernährung der vermehrt in Städten lebenden dichten Populationen sicherte. Die Zentren lagen in weiten Flussebenen, die in Ägypten und im Industal alljährlich mit fruchtbaren Sedimenten überschwemmt wurden. Die neuen Gemeinwesen mit ihren Zehntausenden von Einwohnern erforderten wesentliche Veränderungen der Machtstrukturen und der sozialen Organisation. Kennzeichen aller Hochkulturen war eine zentralisierte Führung, die vom Extrem des Pharao in Ägypten bis zu den Stadtstaaten mit gemeinsamer Hauptstadt im Industal reichte.

  4. #84
    Quantenphysik
    Aufgrund von Dzekos, Überheblichkeit, weil ihn selber ein Mod dazu angestiftet hat, ist der Beitrag verschoben worden. Ergo, keine Verwarnung.

  5. #85
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.024
    Zitat Zitat von cav Beitrag anzeigen
    Aufgrund von Dzekos, Überheblichkeit, weil ihn selber ein Mod dazu angestiftet hat, ist der Beitrag verschoben worden. Ergo, keine Verwarnung.
    White Power.

  6. #86

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    1.546
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    White Power.

  7. #87
    PašAga
    Dzeko ich geb dir ein Danke

  8. #88
    Avatar von Lahutari

    Registriert seit
    08.12.2010
    Beiträge
    5.050
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    China war eine Monarchie und Hochkultur im abstieg,weil ein zu junger König Kaiser war.Mit Mao wurden sie wieder Weltmacht,erspar mir den Dünnpfiff von Naturvolk,Naturvolk war am Balkan nicht in China.
    Sag was du willst China wurde nicht nur von Japan und England leicht kolonisiert/unterworfen ,sondern auch von anderen Völkern,dass wollten die halb ändern,deswegen haben sie ein westliches System angenommen.
    Klar gab es in China viele Naturvölker ,wie bei den Indianern in den USA ,die konnten die Amerikaner ja auch leicht besiegen.
    Die Chinesen waren nun mal sehr naturverbunden und friedlich,sieh dir doch z.B. die Religionen dort an oder die Lehren des Konfuzius oder den ihre alte Kultur.
    Natürlich waren die auch ne Zeit lang ein sehr starkes Volk ,aber haben sich einfach nicht wirklich weiterentwickelt.

  9. #89

    Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    1.546
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    White Power.
    *Danke gib*

  10. #90

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Zitat Zitat von Arbnor Beitrag anzeigen
    Sag was du willst China wurde nicht nur von Japan und England leicht kolonisiert/unterworfen ,sondern auch von anderen Völkern,dass wollten die halb ändern,deswegen haben sie ein westliches System angenommen.
    Klar gab es in China viele Naturvölker ,wie bei den Indianern in den USA ,die konnten die Amerikaner ja auch leicht besiegen.
    Die Chinesen waren nun mal sehr naturverbunden und friedlich,sieh dir doch z.B. die Religionen dort an oder die Lehren des Konfuzius oder den ihre alte Kultur.
    Natürlich waren die auch ne Zeit lang ein sehr starkes Volk ,aber haben sich einfach nicht wirklich weiterentwickelt.

    Ich gebs auf ,gegen soviel geballten Mist der sich auch noch ernst nimmt kommt man nicht an

Seite 9 von 27 ErsteErste ... 567891011121319 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Beli Orlovi/Die Weißen Adler
    Von SRB_boy im Forum Sport
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 22:06
  2. Weltherrschaft
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 17.12.2009, 16:27
  3. Jagd auf den Weißen Hai vor Kroatien
    Von xCROATx im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 00:58
  4. Im Weißen Haus fehlen Millionen E-Mails
    Von Südslawe im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 05:41
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.02.2006, 21:54